SGV-Abteilung Ferndorf-Kreuztal

Beiträge zum Thema SGV-Abteilung Ferndorf-Kreuztal

Lokales
Die fünf die Richtung weisenden Schilder am Info-Unterstand des Kindelsberg-Parkplatzes wurden zerstört.

Parkplatz am Kindelsbergturm
Wegweiser am „Pilz“ mutwillig zerstört

nja Littfeld. Vor 50 Jahren wurde er von der SGV-Abteilung Ferndorf-Kreuztal am Parkplatz unterhalb des Kindelsbergturms errichtet – nun wurde der Informations-„Pilz“ einer seiner wichtigen Funktionen beraubt: Vor Regen bietet er noch Unterschlupf, den richtigen Weg weist er indes nicht mehr. Die hölzernen Schilder fielen Vandalismus zum Opfer, teilt Dirk Irle vom SGV mit, der von mutwilliger Zerstörung spricht: „Es ist schade um die in mühevoller Handarbeit erstellten Hinweisschilder, die...

  • Kreuztal
  • 17.08.21
LokalesSZ
Eine echte Ferndorf-Idee: Die Waldgenossen Ferndorf Hauberg A (Christoph Hein, l.) und die SGV-Abteilung Ferndorf-Kreuztal (Dr. Wieland Klein) haben eine Spendenaktion in die Wege geleitet, um den unter dem Borkenkäfer leidenden Forst wieder auf die Beine zu helfen. Hier auf der Martinshardt befindet sich eine von vielen Kahlschlagflächen.

Nach Borkenkäfer-Desaster: Waldgenossen und SGV sammeln für Aufforstung
Bäumchen wechsel dich

nja Ferndorf. Für pfiffige Ideen sind sie bekannt, und ihren Zusammenhalt als Ortsgemeinschaft haben sie schon mehrfach unter Beweis gestellt. Nun ist einmal mehr der Ferndorfer Lokalpatriotismus gefragt. „Wir brauchen unseren Wald zum Leben. Ihr könnt ihm helfen zu überleben“: Es sind eindrückliche Worte, mit denen sich Ferndorfer Waldgenossen und SGV-Aktive an ihre Nachbarn – Firmen, Vereine, Institutionen und Privatleute – wenden. Seit gut einer Woche werden Spenden für ein...

  • Kreuztal
  • 09.11.20
LokalesSZ
Landrat Andreas Müller verlieh Eckhard Dippel das  Verdienstkreuz am Bande.
2 Bilder

Verdienstkreuz für Eckhard Dippel
SGV-Urgestein für Ehrenamts-Marathon geehrt

nja Ferndorf/Siegen. „Heimat und Natur“ – das seien wohl zwei zentrale Leidenschaften von Eckhard Dippel, denen er sich sein ganzes Leben lang verschrieben habe. Dies sagte am Freitagvormittag Landrat Andreas Müller in seiner Laudatio zur Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an das Ferndorfer Urgestein des SGV, dem dieses seit 1952 angehört. Seit 1965 arbeitet er im Vorstand der Abteilung Ferndorf-Kreuztal mit. Auch war der heute 79-Jährige...

  • Kreuztal
  • 06.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.