Shisha-Bar

Beiträge zum Thema Shisha-Bar

LokalesSZ-Plus
„Hier kann man die Kohlenmonoxid-Konzentration im Raum ablesen. Wenn sie zu hoch ist, geht sofort der Alarm los“, erklärt der Angestellte Joel Adler.

Verschärfte Regeln für Shisha-Bars in NRW
Kampf gegen unsichtbares Kohlenmonoxid

ap Siegen. Laute Musik, leises Blubbern im Hintergrund. Dichter Rauch steigt nach oben – oft als Wolke, manchmal auch in Ringen. Während kleine Kohlewürfel glutrot aufglimmen, mischt sich in der Shisha-Bar der Duft von Wassermelone mit einem Hauch von Apfel. Inmitten dieser fruchtig-süßen Wasserdampfwölkchen lauert jedoch eine stille Gefahr: „Bei einem unvollständigen Verbrennungsprozess, wie beispielsweise bei einem glimmenden Stück Kohle einer Wasserpfeife, wird besonders viel Kohlenmonoxid...

  • Siegen
  • 27.09.20
  • 907× gelesen
Lokales
Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein berichtet wenigen Verstößen gegen die Vorgabe, soziale Kontakte zu meiden.

Corona-Appell zeigt Wirkung
Insgesamt wenige Verstöße

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. Der Appell zur Einhaltung der verschärften Corona-Regeln zeigte zumindest am Wochenende die erhoffte Wirkung. Nach Angaben der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein wurden kaum Verstöße registriert, die Menschen hätten sich überwiegend an die Vorgaben der Behörden gehalten. Shisha-Bar in Siegen war unerlaubt geöffnetNur vereinzelt seien Unbelehrbare von Mitarbeitern des Siegener Ordnungsamtes in Gruppen angetroffen und zerstreut worden, berichtete Arne Fries,...

  • Siegen
  • 22.03.20
  • 663× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das „City Buffet“ ist seit gestern Vormittag wieder geöffnet, die Shisha-Bar „Bar Bossa“ seit gestern Abend. Die Betreiber erheben massive Vorwürfe gegen die Stadt Siegen. Die Kommune wiederum sieht Handlungsbedarf, die Bar dauerhaft zu schließen. Fotos: Michael Roth
3 Bilder

Verwaltungsgericht Arnsberg hat Eilantrag der Betreiber stattgegeben
Shisha-Bar am Weidenauer Busbahnhof zumindest bis Dienstag geöffnet

mir Weidenau. Die Ur-Nachricht des Dortmunder Hauptzollamtes war eindeutig: „In einer Siegener Shisha-Bar wurden über 20 Kilogramm unversteuerter Wasserpfeifentabak sichergestellt.“ Tatsächlich fand am Dienstag zwischen 18.30 und 21.30 Uhr in Weidenau am Busbahnhof im „City Buffet“ und dem nebenliegenden Shisha-Lokal „Bar Bossa“ eine großangelegte Kontrolle statt. Seitdem war die Shisha-Lounge „Bar Bossa“ bis Freitagabend geschlossen, das „City Buffet“ hat seit Freitagvormittag wieder...

  • Siegen
  • 06.03.20
  • 18.393× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.