Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

KulturSZ
Beim Auftritt mit den Rhythmus Boys im Hof des Oberen Schlosses in Siegen dreht Musiker und Schauspieler Ulrich Tukur den Zuschauern am Flügel schon mal den Rücken zu.
2 Bilder

Ulrich Tukur und Die Rhythmus Boys
Rhythmus in Dosen am Oberen Schloss

jon Siegen. Ulrich Tukur ist bekannt durch viele Film- und Fernsehrollen und aus dem „Tatort“ – aber eigentlich sei er zu allererst Musiker:  Das verrät er der SZ vor dem Konzert im kultursommerlichen Schlosshof bei einem entspannten Gespräch. In Siegen sei er vor 20 Jahren schon mal aufgetreten – und, ja, eigentlich spiele er lieber drinnen, wegen der Klangqualität, aber der Schlosshof eigne sich wunderbar! Der Musiker kam erst später zur SchauspielereiSeit Jugendzeiten ist Tukur fasziniert...

  • Siegen
  • 03.07.22
LokalesSZ
Nur selten steht das Telefon bei den Verantwortlichen der Friedensgruppe Siegen - Hilfe für die Ukraine (v. l.) Dr. Wassilij Tscherleniak, Tetyana Pankovska und Dr. Tetiana Havlin still.
2 Bilder

Immer weniger Spenden für Ukrainer
Friedensgruppe Siegen schlägt Alarm

roh Geisweid. 40 Jahre ist der Berliner Appell der beiden DDR-Oppositionellen Robert Havemann und Rainer Eppelmann her. Die Aufforderung von damals – „Frieden schaffen ohne Waffen“ – sah als Ziel am Horizont eine dauerhafte Friedensordnung. Die Aktualität läuft dem weiter denn je hinterher. Die Grundstimmung geht mehr und mehr in die genau entgegengesetzte Richtung: „Frieden schaffen mit immer mehr Waffen“. Szenenwechsel nach Geisweid ins Gemeindehaus der katholischen Kirche St. Joseph. Die...

  • Siegen
  • 03.07.22
LokalesSZ
Nicht jede genehmigte Wohneinheit wird auch gebaut in Siegen.

Stadt Siegen
Nicht jeder Bauplan geht auf

js Siegen. Nicht jeder beantragte Wohnungsbau führt dazu, dass am Ende auch wirklich etwas Bezugsfertiges in Siegen entsteht. Das lässt sich aus dem städtischen Bericht zur Wohnungsbautätigkeit herauslesen, der einen Überblick über die Zeit von 2010 bis 2021 gibt. Demnach  wurden in diesen Jahren 3599 Wohneinheiten genehmigt, aber nur 2537 tatsächlich gebaut.  2021 ein unterdurchschnittliches Jahr Im vergangenen Jahr war die Diskrepanz besonders hoch: 385 Wohnungen wurden genehmigt,...

  • Siegen
  • 03.07.22
LokalesSZ
Ab dem 1. Juli nehmen auch Supermärkte  und Discounter kleine, alte Elektrogeräte unentgeltlich an: unter bestimmten Voraussetzungen. Das freut Bürgerinnen wie Ann-Christin Meier (l.) und Ann-Katrin Herrmann.
4 Bilder

Stichtag 1. Juli
Elektroschrott: Das sind die neuen Regeln

nja Siegen. Wenn der in die Jahre gekommene Toaster nur noch verkohltes Brot ausspuckt, der Föhn in seiner Trockenmission urplötzlich Gerüche absondert, die einen Kabelbrand nahelegen, oder die Fernbedienung beim Zappen durch die Fernsehprogramme ihren Dienst verweigert, dann heißt es: Abschied nehmen. Wenn weder Elektriker noch das ehrenamtliche Team der Repair-Cafés heilende Kräfte haben, gehören die Alltagshelfer zum "alten Eisen", aber nicht in den Hausmüll. Ab Freitag, 1. Juli, wird die...

  • Siegen
  • 01.07.22
LokalesSZ
Kein Chaos, aber viel zu klären: die Mitarbeiter im Testzentrum an der Siegerlandhalle erfuhren erst am Donnerstagmorgen von der neuen Testverordnung.
5 Bilder

Für 3 Euro oder doch noch kostenlos?
So kalt werden die Testzentren von der neuen Regel erwischt

Für die Testzentren kam die Änderung der Verordnung kurzfristig. Ist das neue System verständlich? Und wer würde überhaupt für einen Abstrich zahlen?  tin Siegen. Dass die bisherige Corona-Testverordnung sich verändern wird, war den Betreibern der Testzentren in der Region schon länger klar. Ab Juli sollten die Bürgertests nicht mehr kostenlos sein, sondern fortan 3 Euro kosten. So hat es die Politik kommuniziert. Mit Bekanntwerden der Änderung in der Testverordnung am Mittwochabend bekam...

  • Siegen
  • 01.07.22
LokalesSZ
Besonders die Metallindustrie findet nicht genügend Nachwuchskräfte - der Fachkräftemangel wird zum immer größeren Problem.
3 Bilder

IHK Siegen schlägt Alarm
Fabriken bricht der Nachwuchs weg - das sind die Folgen

js Siegen/Bad Berleburg/Olpe. "Die Lage ist  besser als erwartet, aber alles andere als gut", sagt Klaus Gräbener, Hauptgeschäftsführer der IHK Siegen, mit Blick auf die Zahl der eingetragenen Ausbildungsverträge in Industrie und Handel zur Jahresmitte. Der Lehrstellenmarkt sei vollkommen gekippt: Suchten junge Menschen vor zehn Jahren noch händeringend nach Ausbildungsplätzen in der Region, ist es heute genau umgekehrt: "Es gibt offene Stellen ohne Ende, aber keine Bewerber sind in Sicht." Das...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Jennifer Werner, hier in der Küche, kommt eigentlich aus Rheinland-Pfalz, hat aber Bekannte in Siegen. Deswegen entschied sie sich für ein FSJ in der Krönchenstadt. Die Vergütung im sozialen Jahr (max. 450 Euro) reicht zusammen mit dem Kindergeld aus, um eine eigene Wohnung zu finanzieren.
5 Bilder

Diskussion um soziales Pflichtjahr
So läuft Freiwilligendienst in der Region

tin Siegen. Eine gewisse Zeit für die Gemeinschaft? Mit einem Vorschlag für eine soziale Pflichtzeit, die bei der Bundeswehr oder in sozialen Einrichtungen geleistet werden könnte, hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier vor zwei Wochen eine Debatte losgetreten. Die Liste der Gegenmeinungen war lang. Die Regierungsparteien Grüne und FDP, aber auch einige Wohlfahrtsverbände winkten ab. Man wolle die jungen Menschen zu nichts zwingen, niemanden rekrutieren, der überhaupt keine Lust auf die...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Ein spektakulärer Fall wird vor dem Landgericht Siegen verhandelt.
2 Bilder

Mit Kettensäge und Fleischermesser
52-Jähriger wollte Blutbad in Kneipe anrichten

juka Siegen. Sehr ruhig, fast schon regungslos saß Güner N. (52) am Donnerstagmorgen in Saal 165 des Siegener Landgerichts. Keine Miene verzog der unscheinbare, mit dunkelgrünem T-Shirt und Brille ausgestattete Mann, während Rainer Hoppmann die Anklage verlas. Dabei hatte es das, was der Staatsanwalt ausführte, ordentlich in sich. Denn demnach wollte der 52-Jährige in der Silversternacht 2021 in der Kneipe Rönk'ser in Rönkhausen (Finnentrop) ein echtes Blutbad anrichten.  Mit Kettensäge und...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Training zur Vermeidung von häuslicher Gewalt: Das Angebot des Vereins Brücke Siegen richtet sich an erwachsene Männer, die in Beziehungen durch aggressives Verhalten auffallen.
2 Bilder

"Ich bin kein Frauenschläger"
Gespräch über Emotionen und häusliche Gewalt

jw Siegen. Nach Hause kommen bedeutete für Paul Schäfer (Name von der Redaktion geändert) viele Monate lang Stress. Alltagssorgen und regelmäßige Auseinandersetzungen belasteten seine Ehe. Sobald er den Schlüssel ins Schloss steckte, kippte ein Schalter in seinem Kopf. Eine gereizte Grundstimmung war irgendwann Normalität – perfekter Nährboden für lautstarke Diskussionen und verbale Entgleisungen. Negative Emotionen hatten sich über Jahre aufgestaut, ließen sich kaum kontrollieren. Reden hätte...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Das Kosiol-Team ist stolz auf Mahira Avdibasic (Mitte), die demnächst nicht nur im Laden steht, sondern auch von den Plakaten herunterlächelt.
3 Bilder

Ein Team wie eine Familie
Die neue Westlotto-Fee kommt aus Geisweid

nik Geisweid. „Ich mach’ mal eben”, sagt Mahira Avdibasic mitten im Gespräch und flitzt hinüber zum Verkaufstresen, vor dem quasi wie aus dem Nichts plötzlich fünf Leute stehen. Nicht ein Kunde hier bei Koziol in der Rathausstraße, der nicht mit strahlendstem Lächeln begrüßt würde. Selbst das „Neunundzwanzig fünfunddreißig” kommt so charmant rüber, als sage sie vor TV-Kameras die Gewinnzahlen vom Wochenende an. Und das ist gar nicht mal so weit weg von der Wirklichkeit. Ob die Dame, die sie da...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Am Silvesterabend 2021 betrat der 51-Jährige den ,,Rönk'ser Treff'' in Rönkhausen mit einer laufenden Kettensäge und einem Messer.

Mit Kettensäge und Messer auf Rivalen
Versuchter Totschlag in Rönkhausen vor Gericht

mku Siegen/Rönkhausen. Mit der Verlesung der Anklage beginnt am Donnerstag das Verfahren gegen einen 51-jährigen Mann, der am letzten Tag des vergangenen Jahres eine Kettensäge für üble Dinge zweckentfremden wollte. Zumindest wirft die Staatsanwaltschaft einen versuchten Totschlag aus Eifersucht vor. Der Angeklagte wollte am Silvesterabend 2021 kurz vor Mitternacht den „Rönk’ser Treff“ in Rönkhausen betreten, führte ein Messer und eine laufende Kettensäge mit sich. Das motorisierte Werkzeug...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Redaktionscoach Martin Fröhlich (r.) von der Mehrwertmacher GmbH analysiert täglich die Daten unserer angeschlossenen Leser und bewertet die aktuelle Ausgabe.  Auch ein Redaktionsbesuch am Obergraben stand an. Eng begleitet hat die Studie Christian Hoffmann, Mitglied der Chefredaktion.
3 Bilder

Lesewert-Untersuchung der Siegener Zeitung
Was wollen unsere Leser lesen?

goeb Siegen. Generationen von Redakteuren haben sich Konferenzen um die Ohren geschlagen und sich die Köpfe heiß geredet: Was wollen unsere Leserinnen und Leser eigentlich lesen? Das ging stets aus wie das Hornberger Schießen: nämlich ohne Ergebnis. Denn das letzte unbekannte Wesen auf diesem so gut erforschten Planeten ist der Zeitungsleser. Deshalb fieberten wir als Redaktion der großen Lesewert-Untersuchung entgegen, die im Mai dieses Jahres unter der Regie der Firma "Die Mehrwertmacher" aus...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Die Bergfriederstraße in Eisern erinnert an Jakob Henrich. Wenn es nach dem Arbeitskreis Straßennamen geht, wird dieser Name bald ausradiert.
4 Bilder

Umbenennung von Straßen in der Stadt Siegen
Nazi-Namen ein Fall für den Rotstift?

js Siegen. Nicht immer sind Namen bloß Schall und Rauch: Wenn sie auf Straßenschildern auftauchen, ist genaues Hinsehen angesagt. Das zeigt sich derzeit in Siegen. Dass Adolf-Hitler-Straßen nach dem Krieg schnell von den Stadtplänen der Bundesrepublik getilgt wurden, war keine Frage. Weniger eindeutig aber ist es im Bereich der Grauzone: Welche Persönlichkeiten sind so sehr mit dem Nationalsozialismus in Verbindung zu bringen, dass die eine nach ihnen benannte Straße zu viel der Ehre wäre? Der...

  • Siegen
  • 30.06.22
LokalesSZ
Die Basis der Partei die Linke in Siegen-Wittgenstein glaubt, dass auf dem Parteitag in Erfurt der Grundstein für eine erfolgreiche Neuausrichtung gelegt wurde.
2 Bilder

Linken-Parteitag in Erfurt
So hat die Delegierte aus dem Kreis gestimmt

tin Siegen. Die derzeit in den Umfragen abgeschlagene Partei Die Linke hat seit dem Parteitag am Wochenende eine neue Spitze. Künftig wird Europapolitiker Martin Schirdewan die Partei an der Seite von Janine Wissler führen. Die gebürtige Hessin war am Samstag in Erfurt trotz der vielen Wahlschlappen zuletzt an der Spitze der Partei wiedergewählt worden.  An der Parteibasis in der Region bewertet man die neue/alte personelle Besetzung weitgehend positiv. Sie biete die Chance, innerparteiliche...

  • Siegen
  • 29.06.22
LokalesSZ
Nach Corona-bedingter Pause tagte die Siegener Synode wieder in Präsenz in der CVJM-Jugendbildungsstätte in Wilgersdorf.

Namensgebung bei Kirchenkreis-Fusion
Siegen steht vor Wittgenstein

sz/js Wilgersdorf/Bad Berleburg. Als „Evangelischer Kirchenkreis Siegen-Wittgenstein“ dürften die beiden Kirchenkreise ganz im Süden von Westfalen ab dem kommenden Jahr gemeinsame Wege gehen. Für diesen Namen sprachen sich jetzt die beiden Kreissynoden Siegen und Wittgenstein aus − viel Spielraum gab es da ohnehin nicht. Dass die beiden Kirchenkreise am 1. Januar 2023 zu einem werden, ist bereits Mitte Juni beschlossene Sache: Die Landessynode der Evangelischen Kirche von Westfalen hatte die...

  • Siegen
  • 29.06.22
Lokales
SZ-Redakteurin Julia Wildemann.

STADTGEFLÜSTER
Kleine Louvre-Liebe

Wer nach Paris reist, sollte nicht nur auf der Champs Élysées flanieren und sich das ein oder andere Macaron gönnen, sondern auch einen Zwischenstopp im Louvre einlegen. Wo früher die französischen Könige logierten, können heute rund 480.000 Kunstwerke bestaunt werden. Mit einer Ausstellungsfläche von mehr als 70.000 Quadratmetern ist der französische Kunstpalast das größte Museum der Welt. Dank der pyramidenförmigen Konstruktionen vor dem Gebäude ist bereits der Weg zum Eingang ein Erlebnis....

  • Siegen
  • 29.06.22
LokalesSZ
Jennifer Cierlitza ist seit 2020 Geschäftsführerin des Kunstvereins Siegen.

Auf einen Pott Kaffee mit
Jennifer Cierlitza über Kunst, Künstler und Kunstraum

jw Siegen. Die Rubensstadt ist schon viele Jahre ihr Zuhause. Am Haardter Berg studierte sie Kunst und Geschichte, im Museum für Gegenwartskunst probierte sie sich rund ums Thema Kunstvermittlung aus. Seit 2020 ist Jennifer Cierlitza Geschäftsführerin des Kunstvereins Siegen. Bei einem Kaffee spricht sie über einen Tempel unter der HTS, verschwimmende Grenzen und ihr Verständnis von Kunst.  Der Kunstverein Siegen wurde 1980 gegründet. Welches Ziel verfolgen die Mitglieder? ►Unsere Aufgabe ist...

  • Siegen
  • 29.06.22
LokalesSZ
Mit einem Format von 218 mal 150 Zentimern ist die Welle ist das bisher Größte Pixelprojekt von Ina Preuß.
5 Bilder

STADTLEBEN
Ina Preuß verwandelt Bügelperlen in Kunstwerke

jw Siegen. Konzentriert ordnet Ina Preuß die Bügelperlen an. Vor ihr das Steckbrett, neben ihr unzählige Gläschen mit kunterbuntem Arbeitsgerät. Feinsäuberlich beschriftet und nach Farben sortiert. Wenige Handgriffe später lässt sich das Motiv schon erahnen. Zwei Waffelhörnchen mit schmelzenden Eiskugeln. Angefangen hat 2016 alles mit Piranha-Pflanzen aus dem Konsolenspiel Super Mario. Preuß pixelte die rot-weißen Blumen als Gastgeschenk. Der Beschenkte teilte die Pixel-Kunst auf Instagram und...

  • Siegen
  • 29.06.22
LokalesSZ
Mutiger Schnitt: Franz findet seine neue Frisur "echt cool." Doch noch glücklicher ist er über den 45 Zentimeter langen Zopf, den er nun an die Deutsche Krebshilfe spenden kann.
3 Bilder

Für krebskranke Kinder
Elfjähriger aus Vormwald spendet seine Haare

gro Vormwald. Glücklich, aber dennoch sichtlich aufgeregt sitzt der elfjährige Franz pünktlich um 8.30 Uhr am Morgen auf dem Stuhl von Friseurmeisterin Athanasia Klotz. Wie üblich wird der Schüler zunächst in einen schwarzen Umhang gehüllt. Seine langen Haare reichen weit über die Stuhllehne hinaus. "Gar nicht so einfach, deine Haarpracht zu bändigen", stellt die Expertin fest, während sie versucht, einen Zopf zu flechten. Einmal darf Franz noch durchatmen, dann geht es auch schon ans...

  • Hilchenbach
  • 29.06.22
LokalesSZ
Die Zahl der Kirchenaustritte hat 2021 ein neues Rekordhoch erreicht. Auch in Siegen-Wittgenstein?
2 Bilder

Katholiken flüchten in Scharen
Wie treu sind die Gläubigen im Dekanat Siegen?

jw Siegen. Das Vertrauen der Gläubigen in die katholische Kirche ist erschüttert. Die Skandale der vergangenen Jahre haben dazu geführt, dass die Kirchen leer und die Zahl der Kirchenaustritte hoch ist. 2021 erreichte der Sinkflug einen neuen Tiefpunkt. 359.338 Katholiken verabschiedeten sich laut der Deutschen Bischofskonferenz in Bonn aus der Glaubensgemeinschaft – fast 86.600 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2019. Zeigt sich in den fünf pastoralen Räumen des Dekanats Siegen, das zum...

  • Siegen
  • 29.06.22
LokalesSZ
Der Freizeitpark Obernautal war seit 2017 Arbeitsplatz von Geschäftsführer Raik Richter. Am vergangenen Freitag erhielt der seine Kündigung, zum Jahresende ist für ihn Schluss.

Geschäftsführer muss Posten räumen
Im Netphener Freizeitpark rollen die Köpfe

jw Netphen. Der Start ins Wochenende dürfte Raik Richter schon mal leichter gefallen sein. Nach fast fünf Jahren sind seine Tage als Geschäftsführer der Freizeitpark Obernautal GmbH (FON) bald gezählt. Am vergangenen Freitag wurde ihm im Netphener Rathaus die Kündigung überreicht. Seinen Posten wird er zum Ende des Jahres räumen. Beschlossen wurde der Schritt am Abend zuvor im nicht-öffentlichen Teil der Ratssitzung der Stadt Netphen. 16 Mitglieder stimmten für Richters Rauswurf. Elf...

  • Netphen
  • 29.06.22
LokalesSZ
Muss das Hallenbad in Weidenau nun doch komplett neu gebaut werden? Auf diese Frage muss in diesem Sommer eine Antwort gefunden werden.

Hallenbad in Weidenau
Neubau könnte günstiger als Sanierung sein

js Weidenau. Wird die Stadt Siegen das Hallenbad in Weidenau komplett neu bauen müssen? Diese eigentlich schon zu den Akten gelegte Frage ist seit einigen Tagen wieder aktuell und brisanter denn je. Die jetzigen Kostenschätzungen nämlich haben nicht mehr viel mit denen zu tun, mit denen die Politik bislang konfrontiert worden war. Die prognostizierten 20 Millionen Euro sind längst vom Tisch, die explodierenden Baukosten sprengen den Rahmen. Daher stellt die Stadt den zuletzt eingeschlagenen Weg...

  • Siegen
  • 29.06.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.