Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

Lokales
Damit Corona nicht auch noch die Psyche angreift, gibt das Kreisklinikum die Empfehlungen zur Stärkung der psychischen Gesundheit des Leibniz-Instituts weiter.

Zehn Empfehlungen für die Krise
Psychisch gefestigt gegen Corona

sz Siegen/Bad Berleburg. Aktuell verändert sich der Umgang der Menschen untereinander und mit uns selbst. Was kann jeder einzelne tun, um nicht nur körperlich gesund über die kommenden Wochen zu kommen, sondern was man für die psychischen Abwehrkräfte machen kann? Das Kreisklinikum gibtt dazu die zehn Empfehlung des Leibniz-Instituts zur Stärkung der psychischen Gesundheit während der Coronavirus-Pandemie weiter: Gehen Sie bewusst mit Informationen um. Suchen Sie gezielt bei vertrauenswürdigen...

  • Siegen
  • 23.03.20
  • 11.095× gelesen
Lokales
Diese Kartons sollen schon am Dienstag per Flugzeug in Richtung Deutschland starten.

Hilfe aus Deyang
Atemschutzmasken aus China für Siegen-Wittgenstein

jak Siegen/Bad Berleburg/Deyang. Gute Kunde aus Deyang, der Partnerstadt des Kreises Siegen-Wittgenstein. Am Dienstag startet vom Flughafen Chengdu aus eine in diesen Tagen wertvolle Fracht in Richtung Deutschland, bestimmt für die Region: Tausende Atemschutz-Masken und 150 Schutzanzüge spenden die Chinesen an den Kreis, auch als Dank dafür, dass die Siegerländer und Wittgensteiner sich 2008 nach einem Erdbeben in der Region engagierten. Damals hatten u. a. Hundestaffeln, Feuerwehr und Malteser...

  • Siegen
  • 23.03.20
  • 3.976× gelesen
Kultur
Mit Musik gegen Corona: Olaf Roth, Mitglied in der Siegerländer Bergknappenkapelle, und seine Kinder Theresa und Hannes.
Video 7 Bilder

Dem Coronavirus mit Musik entgegnen (Video)
"Freude schöner Götterfunken" macht Mut

ciu/bst Siegen/Bonn. Nein, es war am Sonntag um 18 Uhr nicht so, dass über dem ganzen Siegerland der Geist Beethovens schwebte. Aber vereinzelt war doch das "Freude schöner Götterfunken" zu hören. Mal leise gesummt, mal auf dem Klavier gespielt, mal auf der Klarinette (so gut es nach bislang wenigen Übungsstunden ging) musiziert, mal als Familie im Trio oder im Quintett. Wer sich freilich auf die Anregung (unter anderem) des Volksmusikerbunds NRW einließ und diese Mutmach-Hymne mit sich und der...

  • Siegen
  • 22.03.20
  • 6.622× gelesen
LokalesSZ
Frank Roth übergibt das Päckchen nicht persönlich, sondern stellt es im Wunsch-Ablageort ab.

Immerhin der Onlinehandel ist "Teil des normalen Lebens"
Paketboten sind gern gesehene Besucher

sos Siegen. Wenn das Bummeln in den Geschäften nicht möglich ist, dann wird eben im Netz geshoppt. Gemütlich vom Sofa aus, ganz ohne Stress in der Umkleidekabine. Entsprechend häufig sind die Haustüren noch immer frequentiert – trotz der Empfehlung, soziale Kontakte zu meiden: „Ihr Päckchen ist da, eine Unterschrift bitte“, heißt es dann normalerweise. In Zeiten von Corona aber wird auch bei den Paketdiensten darauf geachtet, die Anzahl der Begegnungen gering zu halten. Persönliche Quittierung...

  • Siegen
  • 22.03.20
  • 256× gelesen
Kultur
"Der Mond ist aufgegangen ..." - das Lied mit dem tröstlichen Text von Matthias Claudius soll Menschen (auch) in Krisen-Zeiten Hoffnung machen.
Video

"Der Mond ist aufgegangen" und "Freude schöner Götterfunken"
Mit Musik der Corona-Krise trotzen

ciu Siegen. Die Evangelische Kirche in Deutschland lädt schon seit ein paar Tagen abends um 19 Uhr dazu ein, gemeinsam „Der Mond ist aufgegangen“ zu singen oder zu musizieren – jeder und jede auf seinem Balkon, am Fenster oder im Garten. Weil Musizieren verbindet und gut tut. Dieses starke Zeichen der Ermutigung haben in der Corona-Krise zunächst die Menschen in Italien gesetzt, vielerorts folgen inzwischen Initiativen diesem Vorbild. So wurde am Sonntag (22. März) - auch mit Unterstützung des...

  • Siegen
  • 22.03.20
  • 25.197× gelesen
Lokales
In den Räumen des offenen Ganztags können an den Schulen (hier ein Archivbild der OGS Hainchen) die Notbetreuungen stattfinden - nun auch am Wochenende.

Update 22. März: Mehr Eltern haben Anspruch
Notbetreuung in Schulen und Kitas erweitert

Neu: Auch für Kitas gilt die Vorgabe des Landes ihm Siegen/Bad Berleburg. Wie der Kreis Siegen-Wittgenstein am Sonntag auf Anfrage der SZ bestätigt, werden die Bedingungen für die Kita-Notbetreuung bei allen Trägern im Kreis  analog zu der schulischen Regelung (s.u.) ab Montag geändert. Das bedeutet: Auch Kita-Kinder dürfen die Betreuung in Anspruch, wenn nur ein Elternteil in kritischen Infrastrukturen arbeitet und die Betreuung anderweitig nicht zu sichern ist. Am Wochenende und in den...

  • Siegen
  • 22.03.20
  • 7.200× gelesen
Lokales

Rückerstattung von OGS- und Kita-Beiträgen
Gespräche laufen

sp Siegen/Olpe. Derzeit steht die Frage im Raum, ob Eltern die Beiträge für die OGS oder die Kita bezahlen müssen, obwohl ihre Kinder die Einrichtungen aufgrund der Corona-Pandemie nicht betreten dürfen und die Betreuungsangebote nicht nutzen können. Landrat Andreas Müller hatte, wie berichtet, den politischen Gremien des Kreises vorgeschlagen, allen Eltern die Kitagebühren für den Monat April zu erlassen. Am kommenden Freitag will der zuständige Ausschuss das Thema diskutieren. Vom Kreis Olpe...

  • Siegen
  • 22.03.20
  • 893× gelesen
LokalesSZ
Mohammad Eibo möchte seine älteren und kranken Mitmenschen unterstützen, indem er beispielsweise für sie einkaufen geht. Er ist aber nicht der Einzige; inzwischen haben sich viele Helfer zusammengetan, die nur darauf warten, dass sie gebraucht werden.

Gemeinsam gegen Corona
SoliNa Siegen vermittelt Hilfe im Alltag

sos Siegen. Was tun, wenn der Uni-Start sich verschiebt, die Geschäfte geschlossen bleiben und soziale Kontakte vermieden werden sollen? Man gründet eine Hilfsorganisation. Normalerweise ist das vermutlich nicht der erste Impuls, in Zeiten von Corona und großer Ansteckungsgefahr aber eben doch. Mohammad Eibo zum Beispiel kam diese Idee sofort. „Ich saß allein zu Hause und wollte etwas für die Gesellschaft machen“, sagt der 21-Jährige, der vor vier Jahren aus Syrien nach Deutschland kam und...

  • Siegen
  • 21.03.20
  • 1.332× gelesen
LokalesSZ
Wer auf Corona getestet wird, entscheidet das Gesundheitsamt. Damit sind viele Menschen, die sich krank fühlen, nicht einverstanden. Aber die Vorgaben des Robert-Koch-Instituts lassen keine andere Wahl – auch weil Tests und Laborkapazitäten in Deutschland und ganz Europa Mangelware sind.

Derzeit dauert es vier Tage, bis ein Ergebnis vorliegt
Coronatests sind ein knappes Gut

ihm Siegen/Bad Berleburg. „Ich fühle mich wirklich schlecht. Ich habe Fieber, Kratzen im Hals und trockenen Husten. Warum werde ich nicht getestet? Ich stecke doch vielleicht andere Leute an!“ Solche Hilferufe erreichen die SZ derzeit am laufenden Band. Für das Gesundheitsamt des Kreises ist die Sache eindeutig: Es werden nur Menschen getestet, die Symptome haben und entweder mit einem positiv Getesteten engen Kontakt hatten oder sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Kreispressesprecher...

  • Siegen
  • 21.03.20
  • 9.385× gelesen
LokalesSZ
In der fast leeren City-Galerie sind Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes unterwegs und prüfen, ob die offenen Geschäfte über eine Sondergenehmigung verfügen.  Foto: kalle

Geschäfte ohne Sondergenehmigung bleiben geschlossen
Alle halten sich dran

kalle Siegen. Ob in Geisweid, Weidenau, Eiserfeld oder Niederschelden: Die Geschäftsleute und Gastronomen sind treue und gehorsame Bürger der Krönchenstadt. Die Auflagen des Ordnungsamtes, die Geschäfte bis auf die bekannten Ausnahmen in Zeiten des immer schneller um sich greifenden Coronavirus zu schließen, werden fast zu 100 Prozent eingehalten.   In der City-Galerie zum Beispiel sind ein Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung unterwegs. Sie kontrollieren, ob alle Geschäfte...

  • Siegen
  • 20.03.20
  • 889× gelesen
LokalesSZ
Der Treffpunkt Sicherheit an der Bahnhofstraße in Siegen hält seine Tür bereits seit einigen Tagen verschlossen.

Schließungen einiger Dienststellen sind angelaufen
Polizei zieht sich zurück

kalle/sz Siegen/Bad Berleburg. Einige Dienststellen der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein verfügen nicht über die Möglichkeit, einen direkten Kontakt mit Bürgern einzuschränken. Aus diesem Grund hat Landrat Andreas Müller als Polizeichef angeordnet, alle Bezirksdienststellen im Kreis Siegen-Wittgenstein, den Treffpunkt Sicherheit an der Siegener Bahnhofstraße, die Polizeiwachen in Bad Laasphe und Wilnsdorf für den Besucherverkehr zu schließen. Die beiden Wachen in Bad Laasphe und...

  • Siegen
  • 20.03.20
  • 4.865× gelesen
Lokales
Fakenews helfen in Zeiten der Corona-Krise niemandem. Aktuell warnt die Polizei vor einem Kettenbrief, der bei Whatsapp die Runde macht.

Hinweis auf angebliche Betrüger
Polizei warnt vor Whatsapp-Kettenbrief

sz Siegen. Im gesamten Kreisgebiet Siegen-Wittgenstein macht ein Whatsapp-Kettenbrief die Runde. In diesem wird vor angeblichen Betrügern gewarnt, die als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes in Schutzanzügen getarnt, versuchen in Wohnungen zu gelangen. "Bisher ist kein einziger Fall im Kreisgebiet bekannt, wo es zu einem solchen Betrugsversuch gekommen ist", schreibt dazu die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein. Der Zweck des Kettenbriefes sei nicht wirklich einzusehen. Hier werde mit der...

  • Siegen
  • 20.03.20
  • 33.593× gelesen
Lokales
Die Siegener Tafel stellt den Betrieb vorübergehend ein.

Corona-Krise
Tafel Siegen stellt den Betrieb ein

sz Siegen. Die Siegener Tafel stellt ab Montag, 23. März, vorübergehend den Betrieb ein. Zum einen gehörten viele der 130 ehrenamtlichen Helfer oder deren Familienmitglieder zur Corona-Risikogruppe. Zum anderen sei zuletzt sehr wenig gespendet worden. Die Gäste seien am Dienstag und Donnerstag mit haltbaren Lebensmitteln versorgt, der symbolische Beitrag sei ihnen erlassen worden. Die Bedürftigen bräuchten jetzt jeden Cent, so die Tafel, die hier dringend um nachbarschaftliche Hilfe bittet....

  • Siegen
  • 20.03.20
  • 533× gelesen
LokalesSZ
Gestern hat die Stadt Siegen an der Morleystraße die ersten Glasscheiben zum Schutz der Mitarbeiter in den Geschäftsräumen installiert.

Neun Sparkassen vorerst nur im SB-Betrieb
Filialen vorsorglich geschlossen

sz Siegen. Als öffentlich-rechtliches Institut mit regionalem Versorgungsauftrag will die Sparkasse Siegen handlungsfähig bleiben, um neben der Versorgung mit Bargeld und Krediten auch den Zahlungsverkehr sicherzustellen. Parallel gilt es auch bei der Sparkasse Siegen, einen Beitrag dazu zu leisten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und die Kurve der Neuinfektionen zu senken. Um diesen Spagat zu schaffen, hat das heimische Kreditinstitut bereits eine Vielzahl an Maßnahmen...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 3.599× gelesen
LokalesSZ
Schwarz-gelbe Markierungen sollen die Menschen im Rewe-Markt in Wilnsdorf auf Abstand halten. Disziplin ist allerdings auch gefragt, wenn am Kassenband größerer Andrang herrscht. Denn die 2-Meter-Regel gilt natürlich auch am Ende der Schlange.
2 Bilder

Trotz gelockertem Ladenschlussgesetz wegen der Corona-Krise
Sonntags bleiben die Läden zu

ihm/kay Siegen/Olpe. Was sonst für endlose Debatten mit Gewerkschaften und Kirchen sorgt, klappt in Zeiten von Corona mit einem Federstrich: Die Geschäfte dürfen am Sonntagnachmittag öffnen. Nicht nur einmal, sondern jeden Sonntag. Allerdings gilt das nur für einen eng begrenzten Kreis von Läden: Lebensmittelgeschäfte, Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste, Apotheken sowie den Großhandel. Das erlauben gleichlautend die Allgemeinverfügungen der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe. Sie...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 3.118× gelesen
Lokales
Gemeinsames Läuten, etwa in Wilnsdorf – im Vordergrund ist die ev. Kirche, im Hintergrund der Kirchturm der kath. Kirche zu sehen.

Geläut zur virtuellen Gebetsgemeinschaft
Kirchen senden Zeichen der Zuversicht

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Ab Freitag werden um 20.30 Uhr fast überall im Siegerland die Glocken der katholischen und evangelischen Kirchen jeden Tag für fünf Minuten läuten. Damit laden der ev. Kirchenkreis Siegen und das kath. Dekanat Siegen zum Gebet in Zeiten der Corona-Pandemie ein – jeder bei sich zu Hause und doch gemeinsam. Kurz nach der Tagesschau läuten die Glocken Auch wenn aktuell die üblichen Gottesdienste ausfallen müssen, möchten die beiden großen Kirchen damit nach eigenen...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 2.566× gelesen
LokalesSZ
Eigentlich glücklich und angekommen: Kira Stein (l.) und Jessica Schäfer haben sich mit ihrem Atelier in Langenholdinghausen einen hart erarbeiteten Traum erfüllt.
2 Bilder

Selbstständige ringen um Luft in der Corona-Krise
Milliarden für Minibetriebe und Solo-Macher

ch/sabe/sz Siegen/Olpe. Die Bundesregierung will Solo-Selbstständige und Kleinstfirmen mit bis zu zehn Mitarbeitern mit einem 40-Mrd.-Euro-Hilfspaket unterstützen, da sie von vielen anderen Maßnahmen, wie etwa dem Kurzarbeitergeld, weitaus weniger profitieren. Geplant sind direkte Zuschüsse und Darlehen. Finanzministerium und Wirtschaftsministerium werden einen Fonds in Form eines Sondervermögens auflegen. Nach welchen Regeln das Geld abgerufen werden kann, wird bis Montag ausgearbeitet. Das...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 471× gelesen
LokalesSZ
Ein neues Lebensgefühl: Männer stehen auf Abstand und warten, bis sie in den Baumarkt eintreten dürfen. Gesehen in Freudenberg auf der Wilhelmshöhe.
3 Bilder

Baumärkte haben in NRW noch geöffnet
„Ich möchte die Corona-Ferien nutzen“

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Die Restaurants sind dicht, jedenfalls in NRW, die Baumärkte haben geöffnet: Wie passt das zusammen in der Coronavirus-Krise? Eigentlich gar nicht. Weil: Die wenigsten Kunden waren gestern professionelle Handwerker, die selbstverständlich Materialien aller Art benötigen. Im Weidenauer Obi-Markt ist die Lage anders als sonst. Am Eingang sorgt ein Türsteher mit weißen Handschuhen für Ordnung: Nur einzeln und im Zehn-Sekunden-Abstand dürfen Kunden eintreten. Vorbei an...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 22.115× gelesen
Lokales

Leserfragen zu Corona
Abstand zu Mitmenschen

sp Siegen. Zahlreiche Leser folgten dem Aufruf der SZ und teilten ihre Fragen mit, die mithilfe von Experten im Anschluss in der Printausgabe und auf der Webseite beantwortet werden. Im Folgenden eine Auswahl der Fragen und ihre Antworten. • Kann man sich auch anstecken, wenn man nicht in einem Risikogebiet war und auch niemanden kennt, der in einem solchen war? „Man kann ja nicht sehen, ob jemand aus einem Risikogebiet kommt oder ob jemand infiziert ist“, gibt der Leiter des Gesundheitsamtes...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 439× gelesen
LokalesSZ
Bei Nacht ist der beleuchtete Nachbau des weltweit ersten Motoromnibusses an seinem neuen Standort in Deuz besonders fotogen.
6 Bilder

Zwischen Deuz und Siegen wurde am 18. März 1895 eine Motoromnibuslinie eröffnet / Jubiläumsfeier wegen Corona verschoben
Eine Weltpremiere vor 125 Jahren

Den ersten Motoromnibus, der 1895 von Siegen nach Deuz fuhr,  mussten die Fahrgäste auch schon mal den Berg hinaufschieben! Sein Erfolg war nicht durchschlagend, galt er doch auch als mit einem „Pferde scheu machender Stinkwagen“! sz Siegen/Deuz.  Die Vorstellung, dass die neuartige Erfindung des Automobils auch als öffentliches Transportmittel und für Kurzstrecken geeignet sein könnte, musste sich erst entwickeln. Man dachte in der Frühzeit der Mobilitätsoffensive „Auto“ eben noch in...

  • Siegen
  • 19.03.20
  • 443× gelesen
LokalesSZ
Fabian Scheffler (l.) erlebt einen ganz normalen „guten Mittwoch“. Corona sei zwar Thema, schlage sich in den Geschäften aber (noch) nicht nieder. Das vergleichsweise hohe Kundenaufkommen führt er eher auf das ideale Marktwetter zurück. Fotos: Tim Lehmann
4 Bilder

Wochenmarkt in Siegen läuft normal
Noch kein Corona-Effekt zu fühlen

tile Siegen. Unter dem Glanz des goldenen Krönchens herrschen ideale Wochenmarktbedingungen: Um die Mittagszeit zeigt das Thermometer angenehme 14 Grad an, die Sonne lässt sich am leicht bewölkten Himmel sehen, über dem Rathausplatz wabern verlockende Düfte durch die Luft. Und das Beste: Der Mittwochsmarkt ist durchaus gut besucht. Die breite Masse nutzt das Angebot der 13 Beschicker in Zeiten überfüllter Supermärkte und Hamsterkäufen aber (noch) nicht. Gleichwohl ist Corona natürlich das Thema...

  • Siegen
  • 18.03.20
  • 2.676× gelesen
LokalesSZ
Die Kommunen setzen die Auflagen der Länder vor Ort um. In Siegen etwa sind nur noch Beerdigungen direkt am Grab zugelassen – im engsten Kreis der Familie. Foto: kalle

Coronavirus engt Zahl der Trauergäste am Grab ein
Einsam auf dem letzten Weg

sp Siegen. Immer weiter ziehen sich die Kreise der Corona-Pandemie. Das wird auch deutlich in den aktuellen Traueranzeigen. Hier finden sich Hinweise wie „Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Vorgaben zum Infektionsschutz die Beisetzung im engsten Familienkreis stattfindet“ oder „Aufgrund der aktuellen Empfehlungen zum Infektionsschutz gehen wir still auseinander“. Beisetzungen und Trauerfeiern werden zurzeit nicht wie gewöhnlich durchgeführt. Der Grund: Das...

  • Siegen
  • 18.03.20
  • 1.981× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.