Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

Lokales SZ-Plus
Für den Kultschuppen an der Hindenburgstraße gibt es ein Face-Lift: Trotz Pandemiezeiten wird im „Meyer“ gewerkelt, gestrichen, investiert. Im Bild: Inhaber Pablo Ruhr und  Vollzeitkraft Laura Lenzing.

Clubs wissen nicht, wie es weitergeht
Keine Chance fürs Nachtleben

sabe Siegen. „Wenn wir zurückgehen ins Jahr 1993 ...“ Mit wärmender Sonne im Rücken lässt es sich auf den Holzbänken im Außenbereich des Musikclub „Meyer“ prächtig quatschen. Darüber, wie damals, vor 27 Jahren, drei Kumpels die Idee hatten, aus den Räumlichkeiten einer ehemaligen Autowerkstatt eine gemütliche Kneipe werden zu lassen und mehr (Nacht-)Leben in Siegens Innenstadt einziehen zu lassen. Darüber, wie der charakteristische Tanzschuppen für Studis und Feierwütige zur viel geschätzten...

  • Siegen
  • 26.07.20
  • 5.499× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Geschichte von der feinen Ratte Arthur, die mit Messer und Gabel isst und sich wäscht, erzählten die Puppenspieler Andrea Post und Thomas Herbst aus Dresden am Samstagnachmittag im Siegener Schlosspark.

„Die feine Ratte Arthur“ trat beim Kindertheater im Schlosspark auf
„Man gewöhnt sich an die Farbe!“

la - Neben Hip-Hop-, Dreck- und Käse-Fans passt auch eine Ratte mit weißem Fell in die Familie. Das ist die Erkenntnis, die man aus dem Kinderstück  „Die feine Ratte Arthur“ mitnimmt. la Siegen. Wenn alle Ratten grau sind und man selbst ein weißes Fell hat, gehört man dann nicht zur Gattung der Ratten? Wenn man nicht stinkt und mit Messer und Gabel isst, sich wäscht und mit seiner gelben Quietsche-Ente spielt, ist man dann ein Außenseiter, der besser gemieden wird? Nur weil man anders ist als...

  • Siegen
  • 26.07.20
  • 111× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ob es solche Bilder auch in diesem Jahr geben wird, erscheint noch unklar.

Noch viele Unklarheiten
Weihnachtsmärkte hängen am seidenen Faden

juka/hobö Siegen/Olpe. Der Geruch von Bratwurst, Weihnachtsgebäck und Glühwein zieht über den Schlosspark, auf der Eisbahn im Zentrum drehen Jung und Alt ihre Runden, an den Buden stehen kleinere Grüppchen in geselligen Runden zusammen. So hat sich der große Siegener Weihnachtsmarkt in den vergangenen Jahren präsentiert. Ob es diese Bilder auch 2020 geben wird, erscheint derzeit noch unklar. Aber auch kleinere Veranstalter haben mit der aktuellen Corona-Situation und den Unwägbarkeiten zu...

  • Siegen
  • 24.07.20
  • 2.444× gelesen
Lokales SZ-Plus

Prozess gegen Pflegevater
Gefesselt, geknebelt, missbraucht

ihm Siegen/Kirchhundem. Ohne sichtbare Emotionen, ganz sachlich las Staatsanwältin Katharina Burchert die Anklage vor. Nur wenige Minuten dauerte der Vortrag – und doch fächerte sich mit jedem Satz ein Kaleidoskop des Grauens auf. Sechs Taten, begangen an einem kleinen Mädchen. Gewalt, Fesseln, Schmerzen. Im Juristendeutsch heißt das „Beischlafhandlungen an einem Kind unter 14 Jahren mit Eindringen in den Körper“. Die Details sind so schrecklich, dass sich ihre Schilderung in der Zeitung...

  • Siegen
  • 23.07.20
  • 172× gelesen
Lokales
Allzu üppig ausgenutzt war die Ladefläche – und der Traktortransport so nicht statthaft.  Foto: Polizei

Polizei stoppt Traktortransport

sz Haiger. Der regionale Verkehrsdienst Lahn-Dill musste am Mittwoch in Haiger einen Traktortransport stoppen und an Ort und Stelle beenden, weil die Ladung die zulässige Fahrzeugbreite des Transporters überschritt und der Fahrer keine Sondererlaubnis bzw. Ausnahmegenehmigung besaß. Aufgefallen war der Transporter, weil einer der breiten Traktoren von hinten zu sehen war und sich die Seitenplanen des Anhängers von vorne bis hinten ausbeulten. Die Polizei leitete gegen das verantwortliche...

  • Siegen
  • 23.07.20
  • 269× gelesen
Lokales SZ-Plus
Birgit Dreyer in ihrem Garten, der vor allem aufgrund der alten Bäume einen parkähnlichen Charakter hat. Einige Pflanzen stehen schon seit rund 100 Jahren auf dem Grundstück.
  8 Bilder

Die schönsten Gärten
Über 100 Jahre alte Geschichte

sp Siegen. Nicht immer ist es der Reichtum an bunten Blüten, der einen Garten zu einem schönen macht. Das zeigt der vorletzte Garten aus der Reihe der schönsten Gärten, auf deren Suche sich die Siegener Zeitung begeben hat. Birgit Dreyer besitzt eine grüne Oase mitten in Siegen. Die rund 2400 Quadratmeter große Fläche entlang der Weiß hat Züge eines Parks. Hecken, Sträucher und Spalierobst bilden verschiedene Räume. Alte Bäume ragen in die Höhe und einzelne Rabatten mit Gemüse und Zierpflanzen...

  • Siegen
  • 22.07.20
  • 316× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die beiden Siegener Sophia Renée Achenbach und Mohammed Kssama haben gelernt, auf eine Welt voller Rassismus ihre ganz eigenen Antworten zu finden.
  2 Bilder

Zwei Siegener über Vorurteile im Alltag
Rassismus ist ein Struktur-Problem

sabe Siegen. Es ist diese Art ordentliche Studentenbude, in der Mohammed „Mo“ Kssama begrüßt, die so gar nicht dem gängigen Klischee entsprechen will. Es gibt Schlappen für Besucher, Duftkerzen und Eiswürfel im Wasserglas. Stereotype, sie halten sich so munter in unserem Kopf, sortieren unser Weltbild. Rassismus funktioniert ähnlich. Einordnungen, Kategorisierungen, Schubladen. Genormt gängige Vehikel formen Zuschreibungen, verbergen sich in Umgang, Sprache, in vielen alltäglichen und...

  • Siegen
  • 22.07.20
  • 1.054× gelesen
Lokales
Das DRK im Kreis Siegen-Wittgenstein erhielt neue   Rettungswagen.

Neue Rettungsfahrzeuge
Sieben auf einen Streich

sz Siegen/Bad Berleburg. Sieben Rettungswagen (RTW) sind jetzt von Landrat Andreas Müller an fünf Siegen-Wittgensteiner Rettungswachen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) übergeben worden. Es sei die bislang größte zusammenhängende RTW-Beschaffung des Kreises überhaupt. Die Investitionssumme beläuft sich auf immerhin rund 1,7 Millionen Euro. Die neuen Fahrzeuge werden auf die Wachen in Ferndorf, Bad Berleburg, Bad Laasphe, Wahlbach und Womelsdorf verteilt. Bis zum Jahresende wird die gesamte...

  • Siegen
  • 21.07.20
  • 626× gelesen
Lokales

Staatsschutz in Siegen
CDU: Neue Außenstelle sinnvoll

sz Siegen/Hagen. In einem Brief an NRW-Innenminister Herbert Reul befürwortet die Siegen-Wittgensteiner CDU-Kreistagsfraktion ausdrücklich das Anliegen des Siegener Bürgermeisters und des Landrates, in der Krönchenstadt eine Außenstelle des Staatsschutzes einzurichten. Hintergrund der Unterstützung: Bereits im September 2018 hatte die CDU bei der Beratung des Folgeberichts „Extremismus – regionale Szenen und Aktivitäten“ im Kreistag eine vollwertige Staatsschutz-Ausstattung vor Ort...

  • Siegen
  • 21.07.20
  • 130× gelesen
Lokales SZ-Plus
Es kann dennoch teuer werden: Bußgeldbescheide, die ab dem 16. Juni nach der ungültigen Verordnung erlassen wurden und bisher noch nicht gezahlt wurden, wird das Kreisordnungsamt in den nächsten Tagen durch neue Bescheide ersetzen und den Betroffenen zukommen lassen.

Temposünder dürfen Hoffnung schöpfen
Gnadenentscheid trotz Gasfuß

sz Siegen/Bad Berleburg. Das Ende des Chaos rund um die Bestrafung der Raser auf den Straßen naht. Bereits Anfang Juli hatte der Bund die Länder aufgefordert, ab sofort den alten Bußgeldkatalog wieder anzuwenden. Hintergrund waren rechtliche Unsicherheiten im neuen Katalog. Passiert ist erst einmal nichts, nun haben sich Bund und Länder in einer Videokonferenz über weitere Details verständigt. Das Siegen-Wittgensteiner Kreisordnungsamt etwa setzt die neuen Regeln um: Die Bezirksregierung...

  • Siegen
  • 20.07.20
  • 73× gelesen

Neueste Bildergalerien zum Thema

Lokales SZ-Plus
Auch wenn die Zahl der Drogentoten in Siegen-Wittgenstein 2018 leicht angestiegen ist, soll der Trend in der Region allgemein rückläufig sein. Die Szene hat sich aus dem Stadtbild zurückgezogen, der Konsum läuft mehr im privaten Rahmen ab.

Trotz leicht gestiegener Todeszahl
Weniger hängen an der Nadel

juka  Siegen/Bad Berleburg. Die Zahl der Drogentoten in Siegen-Wittgenstein ist zuletzt leicht angestiegen. Das geht aus den Zahlen des Statistikamts IT NRW hervor. So starben 2018 sieben Personen drogenbedingt, 2017 waren es nur vier. (Die Zahlen für 2019 liegen den Statistikern noch nicht vor.) Im gleichen Zeitraum sank die Zahl der alkoholbedingten Todesfälle von 32 auf 19. „Es ist natürlich erfreulich, dass diese Zahl zurückgegangen ist. Ich bin bei solchen Statistiken aber auch immer etwas...

  • Siegen
  • 20.07.20
  • 478× gelesen
Lokales SZ-Plus
Erdbeeren und Salat wachsen auch im kleinen Balkonkasten.
  2 Bilder

Nachhaltigkeit als Lebenskonzept
Wie aus einem Strunk neuer Salat wird

ap Siegen. Alte Konservendosen, aus denen leuchtend grüne Blättchen und zarte Stängelchen sprießen. Petersilie, Salat, Zucchini oder Zuckererbsen steht auf den Holzklammern geschrieben, die am Rand jeder umfunktionierten Blechbüchse klemmen. Ein reich gedeckter Tisch mit vielen verschiedenen Töpfchen und Gläschen sowie einer Bio-Eistee-Glasflasche mit bunten Wildblumen bildet die Kulisse, vor der die Mitbewohnerinnen Sophia Maitri Werner und Madeleine Fries jeden Tag Zeit verbringen. Die...

  • Siegen
  • 20.07.20
  • 86× gelesen
Lokales
Am vergangenen Wochenende wurden gleich zweimal Rettungssanitäter von ihren Patienten beleidigt und geschlagen.

Attacke auf Rettungskräfte
Sanitäter beleidigt und geschlagen

sz Siegen/Erndtebrück. Es kommt immer öfter vor, dass Retter sich selbst retten müssen. Am vergangenen Wochenende wurden gleich zweimal Rettungssanitäter von ihren Patienten beleidigt und geschlagen. Etwa am Samstagabend: Ein Rettungswagen war von Erndtebrück aus unterwegs zum Krankenhaus nach Bad Berleburg. Der 68-Jährige war in seiner Wohnung gestürzt und hatte sich dabei am Kopf verletzt. Der Mann sollte ärztlich behandelt werden. Während der Fahrt löste er die Sicherheitsgurte der Trage....

  • Siegen
  • 20.07.20
  • 197× gelesen
Lokales
Auch wenn sich das Erscheinungsbild der Unterführung am Bahnhof mittlerweile etwas gewandelt hat, wird der Ort, besonders in der Nacht, oft gemieden.

SZ-Umfrage
Was sind Ihre "Angsträume"?

juka Siegen. Es ist ein Moment, den wohl jeder schon einmal erlebt hat. Es ist dunkel, man ist noch draußen unterwegs und auf dem kürzesten Weg liegt ein Ort, den man am liebsten meidet. Soll jedoch kein Umweg in Kauf genommen werden, geht es schnellen Schrittes, mit erhöhtem Pulsschlag und Schweiß auf der Stirn weiter. Auch wenn die Kriminalität an solchen Orten oft noch nicht einmal unbedingt höher ist, ein unbehagliches Gefühl rufen sie dennoch hervor. Doch wo gibt es in Siegen solche...

  • Siegen
  • 20.07.20
  • 1.403× gelesen
Kultur SZ-Plus
Füße und Zehen in fröhlich-bunte Fingerfarbe getaucht, dann große Tücher betanzt – dabei entstanden dynamische Farbstrukturen, die Körperbewegungen im Raum dokumentieren. Diese Form der Urban Art der K-Pop-Tanzgruppe Siegen gab es am Samstag in der Innenstadt zu bestaunen.
  13 Bilder

Urban Art Festival „Out And About“: K-Pop-Gruppe „tanzt“ Kunst
Junge, bunte Spuren

ne Siegen. Belebt ist die Siegbrücke, die mehr einem Platz, fast einer Piazza ähnelt: Zwischen Schuhhaus Schreiber und Commerzbankbau ist im Wortsinn urbaner Raum entstanden, den die Menschen in und um Siegen beleben, sich zu eigen machen. Vergangenen Samstagnachmittag mischen sich in den trotz Pandemie-Einschränkungen vielfach belebten Raum zwischen die spielenden Kinder, plaudernd in der Sonne sitzenden Eltern und Café-Besuchenden immer mehr Jugendliche der Gruppe K-Pop Siegen, die geschäftig...

  • Siegen
  • 19.07.20
  • 274× gelesen
Lokales SZ-Plus
Unterwegs mit SZ-Praktikantin Alexandra Pfeifer kritisiert Uwe Schneider, dass in der Krönchenstadt mehr Wert auf Optik als auf eine für jeden funktionierende Mobilität gelegt werde.
  2 Bilder

Ein Selbsttest im Rollstuhl
Wo es für Rollstuhlfahrer hakt

ap Siegen. Gelegen auf sieben Hügeln, moderne Innenstadt, romantische Altstadt. Siegen ist eine Stadt mit vielen Facetten – sie zu erkunden kann jedoch sehr beschwerlich sein. Besonders, wenn man zu Fuß nicht mobil ist. Doch nicht nur die Oberstadt, in die Rollstuhlfahrer ohne fremde Hilfe erst gar nicht gelangen, sondern auch in der Innenstadt gibt es viel Verbesserungspotenzial. Die SZ hat bei einem Betroffenen, der tagtäglich mit solchen Problemen zu kämpfen hat, nachgefragt, wo genau es...

  • Siegen
  • 19.07.20
  • 521× gelesen
Lokales SZ-Plus
In die Landschaft hineingebaut: die Siegtalbrücke über Eiserfeld.
  2 Bilder

Einst größte Autobahnbrücke der Republik
Siegtalbrücke vor 50 Jahren dem Verkehr übergeben

gmz Eiserfeld. 50 Jahre ist sie inzwischen alt, und in die Jahre gekommen: die Siegtalbrücke. Sie überspannt das Siegtal bei Eiserfeld mit fast lässig wirkender Eleganz, die leicht geschwungene Form und die elf, in unterschiedlichem, aber rhythmisiertem Abstand verteilten Pfeiler scheinen durch das Tal zu tanzen (die neuen, notwendigerweise massiven Betonleitwände mindern diesen Eindruck etwas). Von „harmonischer Feldteilung“ ist in der Literatur die Rede. Die leichte Profilierung der Pfeiler...

  • Siegen
  • 18.07.20
  • 274× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Politik von Joachim Stamp wird von der AWo harsch kritisiert. Archivfoto: sos
  2 Bilder

Corona-Einschränkungen in Kitas schwer umsetzbar
Siegener AWo kritisiert FDP-Familienminister

juka/sz Siegen. „Eingeschränkter Regelbetrieb.“ Unter diesem Deckmantel dürfen seit dem 8. Juni alle Kinder wieder in den Kindergarten gehen. Das jedoch nur unter strengen Auflagen. So darf die Betreuung nur in festen, räumlich getrennten, Gruppenstrukturen stattfinden. Bis zum 31. August gilt diese Regelung noch, Mitte August soll über weitere Schritte entschieden werden. Im Hinblick auf die aktuell weiter niedrigen Infektionszahlen in der Region geht mit dem AWo-Kreisverband nun der erste...

  • Siegen
  • 17.07.20
  • 359× gelesen
Lokales SZ-Plus
  3 Bilder

Umstrittener Arzt wieder weg / Aufsichtsratschef legt Posten nieder
Mächtig Ärger an der DRK-Kinderklinik

mir Siegen. Heiter und beschwingt geht es momentan an der DRK-Kinderklinik am Wellersberg nicht zu. Eigentlich sollte diese Woche ein neuer Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie seinen Dienst aufnehmen, der dafür vorgesehene frühere Chefarzt einer Klinik in Rotenburg (Wümme) hat die Siegener Kinderklinik gestern schon wieder verlassen. Geschäftsführerin Stefanie Wied bestätigte den Vorgang. „Ja, das stimmt leider. Es war ein Spießrutenlaufen für den Arzt, das konnte so nicht gelingen....

  • Siegen
  • 16.07.20
  • 7.598× gelesen
Kultur SZ-Plus
Susanne Lösser liebt die Natur in Neuseeland … Sie lebt jetzt in Auckland und hat ihren ersten Roman veröffentlicht.
  3 Bilder

Von Siegen nach Auckland: Susanne Lösser
"Email an die Seele"

sz/gmz Siegen/Auckland. Susanne Lösser, in Siegen aufgewachsen, schickte der SZ-Kulturredaktion vor Kurzem ihren ersten Roman zu. Vom anderen Ende der Welt, aus Neuseeland, wo sie seit sechs Jahren lebt, der Liebe wegen. In ihrem Beruf als Journalistin und TV-Producerin fand sie dort keine Stelle, weshalb sie sich als Fotografin selbstständig gemacht hat. Und außerdem schreibt sie. Wie es dazu kam, schildert sie im E-Mail-Interview mit der SZ. „Email an die Seele“ ist ja eine Art moderner...

  • Siegen
  • 16.07.20
  • 507× gelesen
Kultur
Fanden online ein begeistertes Publikum: Henfrie.

Henfrie im Livestream aus der Blue Box
Siegener Combo mit Stilmix

sz Siegen. Ein Livestream-Konzert mit der Siegener Band Henfrie unter dem Motto „Stream Me Up Vol. 7“ fand jetzt in der Blue Box statt. Henfrie boten einen sehr abwechslungsreichen Mix aus Rock, Hardrock, Hardcore, Metal und Punk, wie es in einer Pressemitteilung des Stadtjugendrings Siegen heißt. Mit diesem Stilmix habe die Combo durchgehend überzeugen können. Viel Lob im Chat zum StreamDer rege genutzte, mit durchweg begeisterten Kommentaren versehene Streamchat künde von der hohen...

  • Siegen
  • 16.07.20
  • 61× gelesen
Lokales SZ-Plus
Das Bundesgesundheitsministerium möchte per Rechtsgutachten Handlungsbedarfe und Möglichkeiten des Heilpraktikerberufs klären. Die Branche befürchtet massive Veränderungen – bis hin zur Abschaffung des Berufsbilds. Die SZ sprach mit zwei Heilpraktikerinnen in Siegen und Wingeshausen.
  3 Bilder

Spahn-Gutachten mit Spannung erwartet
Bittere Pillen für Heilkunde befürchtet

nja Siegen/Wingeshausen. „Wir fordern den Erhalt des Heilpraktikerberufs und seines Kompetenzspektrums! Er muss als freier Heilberuf bewahrt und unterstützt werden.“ So beginnt eine Petition an die Bundesregierung, die mittlerweile mehr als 193 500 Unterzeichner gefunden hat. Unsicherheit herrscht in der Branche, seitdem Bundesgesundheitsminister Jens Spahn 2019 ein Rechtsgutachten ausgeschrieben hat, welches „das Heilpraktikerrecht einschließlich der dazu ergangenen Rechtsprechung umfassend...

  • Siegen
  • 14.07.20
  • 222× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.