Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

Kultur
Im Umgang kapriziös: Mehrfach war Ian Anderson in Siegen zu Gast und trug sich, flankiert von Bürgermeister Steffen Mues, auch ins Goldene Buch der Stadt ein.
2 Bilder

Freddy Quinn, die Zigarette und andere Anekdoten
Jo Kogel erinnert sich an besondere Begegnungen

sz Siegen. Es ist ein Füllhorn an Anekdoten, die Jo Kogel (der sein Event-Geschäft zum 31. März 2020 auflöst) im Rückblick auf seine über 50-jährige Veranstaltertätigkeit ausschütten kann. Mit der Siegener Zeitung teilte er einige dieser Geschichten, die zum Erinnern, vielleicht auch zum Schmunzeln anregen mögen. Jo Kogel erinnert auf Anfrage der Siegener Zeitung an Begegnungen, Erlebnisse und auch verpasste Gelegenheiten. "Wollen Sie mich vergiften?"Freddy Quinn: „Vor 30 Jahren war ich noch...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 877× gelesen
Kultur SZ-Plus
Holte Stars und Sternchen nach Siegen, große Musiker, Klassik-Legenden – aber auch schnelle Autos: Veranstaltungsmacher Jo Kogel (mit Anke Thielmann, l., und Nicole Williams aus seinem Team) brachte auch einen Automobil-Salon ans Rollen.
3 Bilder

Oldfield, Rieu & Co. nach Siegen geholt
JoKo-Promotion stellt Betrieb ein

ciu Siegen. Mit einem großgeschriebenen „DANKE“ verabschiedet sich der Konzert-, Messe- und Event-Veranstalter JoKo-Promotion dieser Tage von Publikum und Partnern, dem Team der Siegerlandhalle und den Subunternehmen. Am 31. März stellt die Agentur (nach eigenen Angaben die älteste in Deutschland) nach 52 Jahren ihren Geschäftsbetrieb ein. Kopf und Ideengeber von JoKo war und ist Jo Kogel, den sein Weg, aus dem Aachener Land stammend, u. a. über Berlin (wo er an der Freien Universität...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 2.336× gelesen
Lokales

Ab 30. März
Änderungen im VWS-Notfahrplan

sz Siegen/Olpe. Ab Montag, 30. März, fahren die Busse der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) in Abstimmung mit Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS) und nach Genehmigung durch die Bezirksregierung Arnsberg nach einem veränderten Notfahrplan. Dieser ist online einsehbar unter https://www.vws-siegen.de/fahrplan/fahrplanauskunft/ oder www.zws-online.de. Eine wesentliche Veränderung ergibt sich durch eine Verlängerung der Betriebszeiten an allen Tagen bis 22.30 Uhr.

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 110× gelesen
Lokales

Drogenschnelltest und Blutprobe
Unfallflucht mit geliehenem Pkw

sz Siegen. In der Nacht zum Freitag, gegen 1 Uhr, fuhr ein 20-Jähriger mit einem BMW durch die Siegener Friedrichstraße. Den von einer Autovermietung geliehen Wagen setzte er plötzlich und ohne erkennbaren Grund gegen ein Metalltor neben der Fahrbahn. Offenbar unbeeindruckt parkte er den Pkw noch sauber am Straßenrand ein. Leicht torkelnd ging er sodann die Friedrichstraße entlang, wo er von Polizeibeamten angetroffen wurde. Bei dem Unfall hatte sich der 20-Jährige, der keine Fahrerlaubnis...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 265× gelesen
Lokales
Besuche im Anschluss der Geburt sind zum Teil eingeschränkt.

Geburten in der Coronazeit
Väter dürfen mit in den Kreißsaal

sp Siegen/Olpe/Kirchen/Bad Berleburg. Zurzeit sind die Besuchsmöglichkeiten in den Krankenhäusern aufgrund der Corona-Krise eingeschränkt. Diese Maßnahme zum Schutz der Mitarbeiter und Patienten macht auch vor frisch gebackenen Vätern nicht halt. Bei der Geburt allerdings dürfen sie oder eine andere Begleitperson mit dabei sein, zumindest in den von der SZ befragten Krankenhäusern. Die Regelungen für Besuche werden unterschiedlich gehandhabt. Die Diakonie in Südwestfalen teilte mit, dass...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 1.590× gelesen
Lokales
Wie hoch die Strafe ist, die eine Behörde aufruft, wenn man gegen die "Corona-Verordnung" des Landes Nordrhein-Westfalen verstößt, hängt stark vom Vergehen ab.

Strafen während der Corona-Krise
Das kosten Verstöße gegen die NRW-Verordnung

ihm Siegen. Verstöße gegen die Corona-Verordnung des Landes werden als Ordnungswidrigkeiten mit Bußgeldern oder als Straftaten geahndet. Straftaten sind vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen die Betretungsverbote für Reiserückkehrer aus Risikogebieten,vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen das Verbot von Ansammlungen in der Öffentlichkeit und Zusammenkünften, falls die Zusammenkunft aus mehr als zehn Personen besteht,vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen das Verbot,...

  • Siegerland
  • 26.03.20
  • 10.141× gelesen
Lokales SZ-Plus
Justitia ist zwar blind, aber das Auge des Gesetzes schaut in Corona-Zeiten auch in die Privatsphäre der Menschen. Wie die Landesregierung die rechtlich knifflige Situation beurteilt, war bis Redaktionsschluss nicht in Erfahrung zu bringen – die SZ-Anfrage an die Staatskanzlei blieb einstweilen unbeantwortet.

Zwischen Empfehlung und Vorschrift
Das sagt ein Jurist zum Corona-Erlass

ihm Siegen. Eine gewisse Verwirrung herrscht im Hinblick auf die im Erlass der NRW-Landesregierung festgeschriebenen Kontaktverbote. Die SZ hat den Vorsitzenden des Siegener Anwaltvereins, Rechtsanwalt und Notar Hans Brecht, dazu befragt. Vorab: Unterschieden werden muss zwischen Empfehlungen (zum Beispiel, dass man nur in dringenden Fällen das Haus verlassen sollte) und Vorschriften bzw. Anordnungen. Diese sind bindend und haben bei einem Verstoß Folgen. In der Corona-Schutzverordnung des...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 428× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mira und Eddy Andrianantenaina freuen sich auf die Geburt ihres Kindes. Ob der werdende Vater wirklich dabei sein kann? Nach aktuellem Stand wird das trotz Corona möglich sein, sicher ist sich das Paar aber nicht.  Foto: Sarah Panthel

Schwangerschaft in Krisenzeiten
Corona beschäftigt werdende Eltern

sp Siegen. Die Vorfreude steigt mit jedem Tag. Noch etwa zwei Wochen müssen sie warten, dann können Mira und Eddy Andrianantenaina ihr Kind zum ersten Mal in den Armen halten – und zwar beide, Vater und Mutter. Dass das in dieser Zeit voller Einschränkungen aufgrund des Coronavirus möglich ist, scheint nicht selbstverständlich zu sein. Ob das zum Zeitpunkt der Geburt noch immer erlaubt sein wird? Da sind sich die werdenden Eltern nicht sicher. Sie versuchen sich ständig auf dem Laufenden zu...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 2.820× gelesen
Lokales
In Siegen-Wittgenstein gibt es mittlerweile 80 bestätigte Corona-Fälle.

Covid-19 bei 80 Personen
Zwölf neue Corona-Fälle in Siegen-Wittgenstein

sz Siegen/Bad Berleburg. Am Donnerstag sind zwölf neue bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) in Siegen-Wittgenstein bekannt geworden. Die entsprechenden Testergebnisse sind im Laufe des Tages im Kreisgesundheitsamt eingegangen. Damit haben sich seit Beginn der Infektionswelle 80 Personen aus dem Kreisgebiet mit dem neuartigen Grippevirus infiziert und sind positiv getestet worden. Vier Personen konnten am Donnerstag als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes...

  • Siegerland
  • 26.03.20
  • 18.191× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Griff zum Hörer ist in der Krise wertvoller denn je. Die Telefonseelsorge Siegen verbucht in Zeiten von Corona eine stark gestiegene Nachfrage. Andere Beratungsdienste müssen die fernmündlichen Kontakte noch einüben.  Foto: Jan Schäfer

Telefonische Beratung gefragter denn je
Krise lässt die Leitungen glühen

js Siegen. Corona hat die Gesellschaft in die Schranken gewiesen – und sie vorsichtshalber in den Hausarrest geschickt. Physische Nähe ist nicht angesagt, der Wunsch nach sozialer Geborgenheit lässt sich mit Kontaktverboten damit nicht bändigen. Das bekommen auch die Hilfs- und Beratungsangebote der Region zu spüren, die ihren Dienst nun verstärkt über diverse Kanäle der Telekommunikation anbieten. Die Telefonseelsorge Siegen, der Klassiker wenn es um fernmündliche Ratschläge und das so...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 347× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Schnellbus von Siegen nach Köln fährt stündlich von der Krönchen- in Richtung Domstadt ab - wird bislang aber nur in überschauberem Maße nachgefragt.
2 Bilder

Ausfall des RE9 sorgt für Ärger bei Pendlern
Der tägliche Frust auf dem Weg nach Köln

cs Siegen/Kirchen. Jacqueline-Patricia Doege-Randhawa ist an diesem Donnerstagmorgen eine einsame Reisende. Die 38-Jährige pendelt jeden Tag berufsbedingt von Lennestadt nach Köln, seit Dienstag nutzt sie den anstelle der ausfallenden Bahnlinie RE9 neu eingesetzten Schnellbus, der Pendler stündlich (ab 5.45 bis 20.45 Uhr, von Bussteig E) über die A4 vom Siegener Hauptbahnhof in die Domstadt befördert – ohne Zwischenstopp. „Es ist ok, der Bus ist pünktlich da“, sagt Doege-Randhawa, die auf...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 3.327× gelesen
Lokales

Bis zum Ende der Osterferien
Vollsperrung der Höllenwaldstraße

sz Niederschelden. Die Straßen NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen erneuert ab kommendem Montag, 30. März, bis zum Ende der Osterferien (18. April) im Auftrag des Kreises Siegen-Wittgenstein die Höllenwaldstraße (K 9) zwischen der Rundturnhalle und der Dreisbach. Die Straße wird im ersten Abschnitt ab der Rundturnhalle in Richtung Dreisbach bis zum Kreisverkehr voll gesperrt. Im zweiten Abschnitt folgt die Sperrung ab dem Kreisverkehr bis zur Einmündung Heinrich-Schütz-Straße. Für die...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 128× gelesen
Lokales
Gründungsrektor Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Artur Woll ist im Alter von 96 Jahren verstorben.  Foto: Uni

Trauer um Dr. Dr. h.c. mult. Artur Woll
Der Gründer

sz Siegen/Weidenau.  Am 14. März verstarb Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Artur Woll, Gründungsrektor der Gesamthochschule/Universität Siegen, im Alter von 96 Jahren.  Artur Woll wurde am 30. Oktober 1923 in Hamborn im Ruhrgebiet geboren. Er stammte aus einer Bergmannsfamilie mit sechs Kindern. Nach dem Krieg verdiente er den Lebensunterhalt als Arbeiter bei der Bahn und ergriff dann die Chance, am ersten Abendgymnasium Nordrhein-Westfalens in Duisburg das Abitur abzulegen. Mit einem Stipendium...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 459× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die meisten heimischen Blumenhändler zwischen Burbach und Bad Laasphe halten derzeit die Ladenlokale geschlossen, wie z. B. „Linh Duong Blumenkunst“ in Siegens Oberstadt. Sie setzen in Pandemiezeiten auf ihren Auslieferungsservice.

Allgemeinverfügung des Kreises Siegen-Wittgenstein widerrufen
Blumengeschäfte dürfen öffnen

ch Siegen/Bad Berleburg.  Das ist mal eine Kehrtwende. Der Kreis Siegen-Wittgenstein hat seine Allgemeinverfügung in Sachen Coronavirus widerrufen. Komplett, das musste Kreissprecher Torsten Manges am Mittwoch auf SZ-Anfrage einräumen. Kein Wunder: Die fünf Seiten aus der vergangenen Woche, die das öffentliche Leben in Zeiten der Pandemie regeln sollten, beinhalten mindestens einen dicken Fehler und sind von der Dynamik dieser Tage überholt worden. Ab sofort gilt schlicht und einfach...

  • Siegen
  • 25.03.20
  • 12.458× gelesen
Lokales SZ-Plus
Damit es nach der Krise auch weitergeht, braucht das Handwerk weiterhin Aufträge. Die Betriebe der Region vermelden jedoch erste Rückgänge. (Archivfoto)

Handwerk schlägt Alarm
Auftragseinbrüche wegen Corona befürchtet

js/nb Siegen/Olpe/Altenkirchen. Die Handwerkskammer Südwestfalen schlägt Alarm. „Verfallt nicht in Schockstarre!“, lautet der Appell, den Präsident Jochen Renfordt hineinruft in diese frühe Phase der Corona-Krise. „Jetzt hängen Existenzen am seidenen Faden.“ Hat das Virus schon jetzt die bislang so gut gefüllten Auftragsbücher der Handwerker in der Region erkranken lassen? Jochen Renfordt sieht genau dieses Problem auf zahlreiche Betriebe in Südwestfalen zukommen – das habe nicht zuletzt die...

  • Siegen
  • 25.03.20
  • 1.684× gelesen
Lokales
Bei zehn weiteren Menschen in Siegen-Wittgenstein ist das Coronavirus nachgewiesen worden.

Neue Corona-Zahlen
Zehn neue Infektionen in Siegen-Wittgenstein

sz Siegen/Bad Berleburg. Am Mittwoch sind zehn neue bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus (Covid-19) in Siegen-Wittgenstein bekannt geworden. Die entsprechenden Testergebnisse sind im Kreisgesundheitsamt eingegangen. Damit haben sich seit Beginn der Infektionswelle 68 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem neuartigen Grippevirus infiziert. Eine Mitte 30-jährige Frau aus Siegen konnte am Mittwoch als genesen aus der Überwachung des Kreisgesundheitsamtes entlassen werden. Damit gelten...

  • Siegen
  • 25.03.20
  • 6.659× gelesen
Lokales

402.500 Euro
Erzbischof unterstützt Tafeln und Warenkörbe

sz Siegen/Olpe/Paderborn. Mit insgesamt 402.500 Euro unterstützt der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker die Tafeln und Warenkörbe der verbandlichen Caritas. Die Spendensumme teilt sich auf die 23 Orts- und Kreis-Caritasverbände im Erzbistum auf und soll von Armut bedrohten Familien und älteren Menschen zugute kommen, die sich den Kauf von Nahrungsmitteln im regulären Handel nicht leisten können. Über Jahre hinweg habe sich das Angebot der Tafeln und Warenkörbe vielerorts aufgebaut. Das...

  • Siegen
  • 25.03.20
  • 84× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ina Schneider ist Hausärztin und führt sie derzeit unzählige Gespräche wegen des Coronavirus. Patienten versuchen, den Besuch in der Praxis zu umgehen.  Foto: rt

Corona verändert den Alltag der Hausärzte
Telefone laufen heiß

sp Siegen/Kirchen/Erndtebrück. Der Griff zum Hörer fällt den meisten Menschen in diesen Tagen deutlich leichter, als der Gang in die Praxis ihrer Hausärzte. Die bekommen zurzeit zahlreiche Anrufe von besorgten Patienten, die Fragen zu Covid-19 haben, der Erkrankung die durch das neuartige Coronavirus ausgelöst wird. Viele haben das Bedürfnis, sich testen zu lassen, wenn sie zum Beispiel Symptome wie Husten haben. „Die Panik bei Alten wie bei Jungen ist unfassbar groß“, und das sei das...

  • Siegen
  • 25.03.20
  • 461× gelesen
Lokales SZ-Plus

Corona aus psychiatrischer Sicht
Was die Seele braucht

ihm Siegen/Bad Berleburg. Für die psychiatrische Abteilung des Kreisklinikums in Weidenau gilt: Es werden keine Patienten aufgenommen, deren Behandlung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden könnte. Das ist die generelle Vorgabe von Land und Bund für die Kliniken, damit möglichst viele Betten für Corona-Patienten freigehalten werden. Dr. Heiko Ullrich, Chefarzt der Psychiatrie, berichtet davon, dass seine Abteilung deshalb nicht so voll ist wie sonst. Das bedeutet: Die 140 Betten große...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 121× gelesen
Lokales SZ-Plus
Noch hat die Corona-Krise nicht allzu viele Lastwagen der Region in die Parkposition verbannt. Dennoch machen sich auch hiesige Spediteure auf einen harten Einbruch gefasst. Foto: Jan Schäfer

Industriekunden neigen wegen Corona zum Hamstern
Spediteure steuern auf Sorgen zu

js Siegen/Olpe/Altenkirchen. Von Tag zu Tag planen, auf Sichtweite fahren. Für die Speditionen in der Region bestimmt das oft ohnehin den Alltag, schnelles Reagieren auf die Kundenwünsche gehört zu ihrem Geschäft. Das, was die Logistikunternehmen in Zeiten von Corona erleben, hat mit Alltag indes wenig zu tun. Noch mehr als sonst heißt es für sie, in enger Taktung auf das zu reagieren, was die virusgeplagte Wirtschaftslage ihnen abverlangt. Bei der Spedition Menn in Kredenbach ist von dem...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 5.354× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die freiberuflich tätige Musikerin Charlotte Schmidt-Berger sorgt sich im SZ-Interview um das wirtschaftliche Überleben ihres Berufsstandes.
2 Bilder

Die Musikerin Charlotte Schmidt-Berger im SZ-Interview
Kein Konzert, kein Verdienst und der Fall ins Leere

pebe Siegen/Würzburg. „Es trifft uns mit voller Wucht. Die Coronakrise ist nicht nur für die Wirtschaft eine Bedrohung, sondern auch für alle Musikerinnen und Musiker.“ Die Stimme von Charlotte Schmidt-Berger klingt am Telefon besorgt. Die 35-Jährige, die mehrere Hochschulabschlüsse im Bereich Alte Musik hat, ist als freiberufliche Musikerin tätig – und damit besonders auf verlässliche Engagements angewiesen. Die aber, berichtet sie im Gespräch mit der Siegener Zeitung , seien für sie und ihre...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 326× gelesen
Lokales
Landrat Andreas Müller (Bild) und Dr. Christoph Grabe vom Siegen-Wittgensteiner Gesundheitsamt standen den SZ-Nutzern Rede und Antwort.

Landrat Andreas Müller im Livestream
SZ-Leser stellen Corona-Fragen: Das ganze Video

sz Siegen. Landrat Andreas Müller und Gesundheitsamts-Chef Dr. Christoph Grabe standen den Nutzern der Siegener Zeitung im Rahmen eines einstündigen Facebook-Livestreams Rede und Antwort zum Thema Coronavirus. Dabei ging es um verschiedenste Fragen. Dürfen Partner sich sehen, wenn sie nicht in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben? Wie kann das Personal in Apotheken oder Kitas sich vor Corona schützen? Und warum müssen Betroffene derzeit so lange auf das Testergebnis warten? Diese und...

  • Siegen
  • 24.03.20
  • 972× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.