Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

Lokales SZ-Plus
Der Produktname ist Programm: Die Menschen verbinden mit dem Kauf von Toilettenpapier eine gewisse Sicherheit, sagt Prof. Dr. Marie Hennecke.

Hamsterkäufe: Warum ausgerechnet Toilettenpapier?
Völlig von der Rolle

ch Siegen. Leere Regale, volle Einkaufswagen: In den heimischen Super- und Drogeriemärkten wird in Zeiten, in denen das Coronavirus den Alltag auf den Kopf stellt, ordentlich gehamstert. Nudeln, Mehl, Dosensuppen und andere haltbare Lebensmittel rollen derzeit in proppenvollen Trolleys aus den Geschäften, der Blick in die Ladenlokale offenbart große Lücken – auch Hygieneartikel sind begehrt, oft ausverkauft. Vor allem Toilettenpapier fehlt. Bewaffnete Klopapier-Räuber in HongkongWarum aber...

  • Siegerland
  • 17.03.20
  • 30.845× gelesen
Lokales

Am Steuer saß älterer Mann mit Brille
Unfallflucht: Polizei sucht ältere rote Hecklimousine

sz Siegen/Weidenau. Das Verkehrskommissariat der Polizei in Kreuztal sucht aktuell nach dem Fahrer einer älteren roten Hecklimousine, der bei einer Unfallflucht einen Sachschaden von 7000 Euro verursacht hat. Was ist passiert? Am Montag gegen 13.20 Uhr ist der Fahrer einer älteren roten Limousine durch seine rücksichtslose und riskante Fahrweise aufgefallen. Der noch unbekannte Fahrer war auf der Weidenauer Straße Richtung Geisweid auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Zwischen HTS-Abfahrt...

  • Siegen
  • 17.03.20
  • 245× gelesen
Lokales
Die Siegener Krankenhäuser lassen Besuche von Angehörigen wegen des Coronavirus nicht mehr zu. Ausnahmen gelten für Intensivkranke, Palliativpatienten, Geburten sowie Kinder und Jugendliche.  Archivfoto: Kinderklinik

Alle Kliniken in Siegen reagieren auf Coronavirus-Pandemie
Keine Krankenhausbesuche mehr

sz Siegen. Um die Patienten vor dem Coronavirus zu schützen und den Krankenhausbetrieb in der aktuellen Krisensituation zu gewährleisten, haben die Siegener Krankenhäuser – Diakonie-Klinikum, DRK-Kinderklinik, Kreisklinikum und St. Marien-Krankenhaus – gemeinsam beschlossen, ab sofort und bis auf Weiteres keine Besuche auch von näheren Angehörigen mehr zuzulassen. Dies entspreche den Vorgaben des Landes NRW gemäß aktueller Erlasse an die Krankenhausträger vom 15. März. Geburten, Kinder und...

  • Siegen
  • 17.03.20
  • 2.728× gelesen
Lokales
Schon am Montagnachmittag war deutlich weniger Betrieb als sonst in der City-Galerie. Morgen  werden die meisten Geschäfte geschlossen bleiben.

City-Galerie schließt etliche Shops
Virus legt Flaggschiff lahm

kalle Siegen. Nun hat es auch das Flaggschiff des Siegener Einzelhandels, die City-Galerie am Bahnhof, erwischt. Ab Dienstag früh bleiben die meisten Shops geschlossen. Grund, wie sollte es anders sein, das grassierende Coronavirus, das nicht nur die Region, sondern die Welt in Atem hält. Landesregierung ordnete anDie Landesregierung in Düsseldorf hatte bereits am Sonntag diese Maßnahmen bei Einkaufszentren ins Spiel gebracht. Jetzt liegen Details vor. Danach sollen Einkaufscenter weitgehend...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 48.223× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Barverkauf von Tickets in VWS-Bussen bleibt: Janosek Asanovic sitzt neuerdings in weißen Handschuhen am Steuer seines VWS-Busses, seine ganz persönliche Maßnahme zum Schutz vor dem Coronavirus.

VWS braucht das Geld
Barzahler müssen am Busfahrer vorbei

mir Siegen. Janosek Asanovic ist ein positiv denkender Mensch. Als Busfahrer in Diensten der Wern-Group wird er in diesen Corona-Seuchentagen hart auf die Probe gestellt. Weil: An jeder Haltestelle steigen neue Fahrgäste ein und lösen mit Bargeld ein Ticket. Steht da ein Infizierter? Oder hat er nur einen glasigen Blick, weil der Obstler beim Frühschoppen so gut geschmeckt hat? Asanovic hat sich ein simples Hilfsmittel für die stressige Arbeit am Steuer besorgt: weiße Handschuhe aus...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 13.084× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mehl, Nudel, Reis, Konserven, aber auch Küchenrollen und vor allem Toilettenpapier landen derzeit bevorzugt im Einkaufswagen. Das hinterlässt leere Regale.

Supermärkte weisen intensiv auf Hygiene-Etikette hin
„Bitte nicht hamstern, es gibt alles!“

tile Eiserfeld/Wilnsdorf/Hünsborn. In den Supermärkten herrschte gestern einmal mehr „Großkampftag“. Über das Wochenende waren wieder zahlreiche Artikel ausverkauft, und am ersten (Anlieferungs-)Tag der Woche standen die Kundenmassen schon früh für Hamsterkäufe auf der Matte – sehr zu Lasten der Mitarbeiter. „Bitte nicht hamstern, es gibt alles!“, ruft Thorsten Schäfer, Inhaber des Edeka-Marktes Schäfer in Eiserfeld, zu mehr Besonnenheit auf. Man habe bereits auf eine tägliche Belieferung...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 4.962× gelesen
Kultur SZ-Plus
Malerin Sabine Nelles stellt bis 30. April als Teil der Reihe „IHK-Ansichten“ ihre Kunstwerke unter dem Titel "Mit meinen Augen" in der IHK-Galerie in Siegen aus.
4 Bilder

Malerin Sabine Nelles stellt bis Ende April in IHK-Galerie aus
Eine Art Comeback in Siegen

fb Siegen. Schemenhaft und abstrahierend stehen stumm und abgekehrt die Menschen in Sabine Nelles Bilder. Es scheint, als bewegten sie sich leicht im Wind. Einzeln oder in kleinen Gruppen zusammen. Bis zum 30. April stellt die Kreative ihre Werke unter dem Titel „Mit meinen Augen“ in der IHK-Galerie Siegen aus. Sabine Nelles lebt und arbeit in Bensheim an der Bergstraße in Süd-Hessen. Die Ausstellung ihrer Werke in Siegen sei daher so etwas wie ein Comeback, sagt sie. Viele Jahre hat sie im...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 82× gelesen
Lokales

Jugendliche werfen Flaschen auf die HTS

sz Buschhütten. Unglaublich: Am Wochenende wurden drei Jungen im Alter von zwölf bis 15 Jahre gefasst, die Flaschen auf die Hüttentalstraße geworfen haben. Am Sonntag, gegen 16.30 Uhr, wurde die Polizei in Kreuztal von einem Pkw-Fahrer darüber informiert, dass von der Friedrich-Ebert-Straße (Buschhütten) aus Gegenstände auf die parallel verlaufende HTS geworfen worden waren. Mehrere leere Flaschen waren auf dem Asphalt gelandet und zerschellt. Zum Kehren musste die HTS gesperrt werden, die...

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 220× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein ungewöhnliches Bild für einen Samstagabend: Wo sich sonst vor „Meyer“ und „Wolkenkuckucksheim“ Schlangen bilden, herrscht am Samstag gähnenden Leere. Beide Betreiber haben den Betrieb wegen Corona vorerst eingestellt und sind damit der NRW-Landesregierung zuvor gekommen.

Folgen der Corona-Krise
Nichts mehr los in Restaurants

jak/dach Siegen. „Katastrophe“ – egal, welchen Gastronomen die SZ am Wochenende befragt. Der Tenor ist immer derselbe. „Ich habe heute Abend bislang zwölf Essen gekocht“, sagt Thomas Kahmer, Vorsitzender der Siegen-Wittgensteiner Dehoga, dem Fachverband für Hotels und Gaststätten, am Samstag um 20 Uhr: „Sonst sind es 70 bis 80 an einem Samstag.“ Er hat viel Zeit, mit der SZ zu sprechen. Die Küche in „Tommis Restaurant“ an der Eiserfelder Straße ist zwar nicht kalt, aber lange nicht ausgelastet....

  • Siegen
  • 16.03.20
  • 14.285× gelesen
Kultur SZ-Plus
Die Band Wishless hat ihr drittes Album veröffentlicht: „Heal“. Im Bild v. l.: Felix Graf (Drums), Daniel Noriely (Leadgitarre), Thomas Rüsche (Gesang), Daniel Luscher (Keyboard/Piano) und Steffen Jacobs (Rhythmusgitarre).

Sänger Thomas Rüsche über CD „Heal“ der Siegerlander Band Wishless
„Lieder müssen kommen“

fb Siegen/Burbach. Thomas Rüsche ist die Begeisterung durch den Telefonhörer anzuhören, wenn er über das neue Album seiner Band spricht. Er ist Sänger der Siegerländer Gruppe Wishless, die jetzt mit „Heal“ ihr drittes Studioalbum herausgebracht hat. Die Band wartet auf der Platte mit zehn neuen Songs auf, die von den gewöhnten Rockklängen der Gruppe bis zu eher poppigen Balladen reichen (vgl. CD-Kritik weiter unten).„Es war ziemlich viel Kleinarbeit. Das war intensiv, aber insgesamt super und...

  • Siegen
  • 15.03.20
  • 162× gelesen
Kultur SZ-Plus
Statt in der Siegerlandhalle live aufzutreten, kalauerte Markus Krebs am Samstag online aus seinem Partykeller. Notgedrungen, aber aus der Not eine Tugend machend.
Video

Markus Krebs statt in der Siegerlandhalle im Partykeller
„Et hängen Blätter im Wald!“

ciu Siegen/Duisburg. "Pass auf … kennste den?" Diese Frage konnte der Comedian Markus Krebs aus den bekannten Gründen am Samstagabend nicht von der Bühne der Siegerlandhalle aus stellen – die Virus-Krise machte auch ihm einen Strich durch den Tourplan, aber ihn und sein Team auch erfinderisch: Statt in Siegen ein großes Vor-Ort-Publikum zu unterhalten, bediente der Spaßmacher aus Duisburg-Neudorf eine letztlich noch viel größere Fan-Schar von der heimischen Bar aus und startete Punkt 20 Uhr...

  • Siegen
  • 15.03.20
  • 664× gelesen
Lokales
Der große Saal des Viktoria-Filmtheaters bietet genug Platz, um auf Abstand zu bleiben. Archivfoto: js

Kinos trotzen Corona
Die Show geht weiter

***Update Samstag, 18 Uhr *** Das Cinestar-Kino in Siegen bleibt auf Anordnung der lokalen Behörden  ab diesem Samstag geschlossen.  Hier der ursprüngliche Artikel: ihm Siegen/Olpe. „Auch wenn James Bond vor dem Coronavirus kneift – das Viktoria nicht: Wir haben geöffnet!“ Mit diesem Statement begrüßte das Viktoria-Filmtheater in Dahlbruch bis gestern Mittag das Publikum auf seiner Website. Auch wenn der Spruch dann von der Homepage genommen wurde: Das Viktoria lässt ebenso wie alle...

  • Siegen
  • 14.03.20
  • 5.229× gelesen
Lokales SZ-Plus
Übungen wie diese, aber auch Lehrgänge und gesellige Zusammenkünfte finden vorerst nicht statt bei den Feuerwehren in Siegerland und Wittgenstein. Archivfoto: bjö

Corona-Krise
Feuerwehr konzentriert sich aufs Wesentliche

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Feuerwehren im Kreis Siegen-Wittgenstein stellen sich auf die Corona-Lage ein. Kreisbrandmeister Bernd Schneider unterrichtete am Freitagabend seine Kollegen in den elf Kreiskommunen über erforderliche Sicherheitsmaßnahmen, die „zum Erhalt der kritischen Infrastruktur Feuerwehr“ zu ergreifen seien. Alle Lehrgänge inklusive die der Jugend- und Kinderfeuerwehr auf Kreisebene sind zunächst bis zum 19. April abgesagt, bereits begonnene Lehrgänge werden zu einem späteren...

  • Siegen
  • 14.03.20
  • 477× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Marienkrankenhaus sind bereits die Arbeiten für die Installation von zwei Isolierstationen angelaufen.  Fotos: kalle

Corona-Szenarien
Kliniken schauen von Tag zu Tag

kalle Siegen. Solch eine Ungewissheit, wie es mit dem Coronavirus weitergeht, was auf die Menschen noch zukommt und wie man damit umgehen soll, hat es noch nicht gegeben. Jedenfalls in Deutschland noch nicht. In Behörden und Unternehmen werden Arbeitsgruppen gegründet, die planen sollen oder bereits geplant haben, welche möglichen Szenarien noch auf die Menschen zukommen können. Auch die heimischen Krankenhäuser haben sich auf den Weg gemacht, um sich auf Szenarien vorzubereiten. Die Siegener...

  • Siegen
  • 14.03.20
  • 11.671× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ob sich die Reihen in den Kirchen und Gemeinden am morgigen Sonntag füllen, wird sich zeigen, teilweise wurden Gottesdienste abgesagt, teilweise werden sie bewusst gefeiert.  Foto: rt

Kirchen und Gemeinden
Gottesdienste finden teilweise nicht statt

sp Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Altenkirchen. Sollen Gottesdienste stattfinden oder nicht? Diese Frage stellen sich zurzeit die Kirchen und Gemeinden in der Region. Die beiden ev. Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein gaben an, dass sie sich an die Hinweise der Landeskirche halten. Sie empfiehlt vorläufig bis zum 5. April „alle nicht zwingend notwendigen Veranstaltungen abzusagen.“ Gottesdienste sollten „im Sinne eines Grundangebots“ weiter gefeiert werden. Dabei sollen die empfohlenen...

  • Siegen
  • 14.03.20
  • 398× gelesen
Lokales
Die Busse der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd fahren ab Mittwoch bis auf Weiteres nach dem Ferienfahrplan. Archivfoto: tile

Inzwischen 14 Fälle in Siegen-Wittgenstein
Das Coronavirus stellt den Alltag auf den Kopf

sz Siegen/Altenkirchen/Olpe. Das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 breitet sich natürlich auch am Freitag, den 13., immer weiter aus – und macht allen zu schaffen. Die Lage spitzt sich zu, die Behörden versuchen mit der Schließung der Schulen, Kitas und teilweise der Rathäuser vor allem eines: den Prozess der Verbreitung zu verlangsamen. Hier Entwicklung in der Region im Überblick: • Im Kreis Altenkirchen gibt es den ersten bestätigten Corona-Fall: Bei einem 40-jährigen Betzdorfer wurde...

  • Siegen
  • 13.03.20
  • 22.430× gelesen
Lokales SZ-Plus
Operationen, die nicht unbedingt erforderlich sind, werden vorerst vom Terminplan genommen. Die Kapazität der Intensivstationen – vor allem mit Beatmungsplätzen – soll für schwere Corona-Fälle zur Verfügung stehen.
2 Bilder

Corona-Pandemie
Kliniken rüsten sich für Schwerkranke

ihm/nb/soph/vö Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Kirchen. Die heimischen Krankenhäuser bereiten sich gemäß den seit Mittwoch geltenden Pandemie-Plänen auf eine massiv steigende Zahl von schwer kranken Corona-Patienten vor. Deshalb folgen sie den Anweisungen von Bundes- und Landesregierung, die planbaren Operationen, Eingriffe und Aufnahmen von Patienten zu verschieben. Das gilt noch nicht für Montag, 16. März, wie Bertram Müller, Geschäftsführer des Kreisklinikums, der SZ sagte. Müller vertritt die...

  • Siegen
  • 13.03.20
  • 6.001× gelesen
Lokales

Krankenhäuser und Seniorenzentren stellen Regeln auf
Besuche einschränken

sz/sp Siegen. Das Coronavirus zieht einige Einschränkungen mit sich – auch für Besucher, die Angehörige im Krankenhaus oder im Altenheim besuchen wollen. Bis zum gestrigen Nachmittag hatten die Krankenhäuser individuelle Regeln aufgestellt, um ihre Patienten vor dem Virus zu schützen. Dann aber kamen Vertreter der DRK-Kinderklinik, des Kreisklinikums, des Diakonie-Klinikums und des St.-Marienkrankenhauses zu einer Krisensitzung zusammen. In Abstimmung mit dem Kreisgesundheitsamt wurde eine...

  • Siegen
  • 13.03.20
  • 654× gelesen
Kultur SZ-Plus
Glückwunsch! Die Uni-Big-Band feiert ihr 40-Jähriges, unter anderem mit einem (ganz bestimmt) rauschenden Geburtstagskonzert mit anschließender Jam-Session am 28. März im Jazz-Club Oase.
9 Bilder

Update: Konzert in Siegen ist nun ebenfalls abgesagt / Gigs im Odenwald und in Schameder waren bereits gecancelt
Ein Team mit gutem „Spirit“: 40 Jahre Uni-Big-Band

aww – Bandleader Martin Reuthner im SZ-Gespräch anlässlich 40 Jahre Uni-Big-Band Siegen. Das Konzert im Siegener Jazzclub Oase wird nach Angaben vom Donnerstag nicht stattfinden, da das Kulturhaus Lÿz alle Veranstaltungen aussetzt. Auftritt im Odenwald aus Sorge vor Coronavirus abgesagt. Gig in Schameder fällt wegen zu geringen Ticketverkaufs aus.  aww Siegen/Schameder/Mosbach. Wenn Martin Reuthner über die Uni-Big-Band Siegen spricht, dann tut er das nicht nur mit Überzeugung und spürbar...

  • Siegen
  • 12.03.20
  • 459× gelesen
ThemenweltenAnzeige
11 Bilder

Passion und Leidenschaft für Ihr gutes Sehen
PIWO Optik ist jetzt ZEISS Vision Experte 2020

Seit über 20 Jahren steht der Name PIWO Optik Uhren Schmuck in Siegen-Geisweid neben aktueller Brillenmode und kompetenter Beratung ganz besonders für seine herausragende Messtechnik der Firma ZEISS, einer Firma, deren Namen man mit höchster Präzision verbindet. Klasse statt Masse, Kompetenz statt KetteDas Zusammenspiel von fundiertem augenoptischem Know-How, modernster Messtechnik und innovativer Brillenglastechnologie bildet die Grundlage zur Anfertigung von hochpräzisen, individuellen...

  • Siegen
  • 12.03.20
  • 1.547× gelesen
Lokales SZ-Plus
Melania Giambrone, ihr Mann Flavio und die beiden Kindern Lori und Leandro. Die gebürtige Krombacherin meldet sich aus Brescia mit einem Appell.

Covid-19: Eine ehemalige Krombacherin berichtet
Corona-Warnung aus Brescia

ch Siegen/Brescia. Das öffentliche Leben steht still in der „roten Zone”, also im ganzen Land. Ja, Italien ist eine einzige große Sperrzone, abends, ab 18 Uhr, gibt es zudem eine Sperrstunde. Die natürlich auch für Brescia gilt. Die „Piazza del Mercato“ ist leer gefegt, die Bars und Boutiquen verriegelt. Die wenigen, die über die Straßen und Plätze hasten, weil sie einkaufen waren oder aber auf dem Nachhauseweg vom Job sind, werden von Polizei und Carabieneri kontrolliert – wer trotz Ansteckung...

  • Siegen
  • 12.03.20
  • 15.835× gelesen
Lokales
In Zeiten des Coronavirus kommen alle Veranstaltungen in der Region auf den Prüfstand, für Events in der Siegerlandhalle gibt es eine Sonderregel - noch.

Events mit mehr als 500 Personen verboten
Jede Veranstaltung gehört auf den Prüfstand

ihm Siegen. Seit Mittwoch 18 Uhr ist die Zeit der Empfehlungen vorbei, jetzt gibt es Anordnungen. Veranstaltungen mit mehr als 500 Personen dürfen ab sofort und bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden. Das haben der Kreis und alle elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein Mittwochnachmittag beschlossen. Eine Ausnahme gilt nur für die Siegerlandhalle. Hier liegt die Obergrenze bei 800 Personen. Für alle anderen Veranstaltungen und Treffen – Jahreshauptversammlungen, private Feste,...

  • Siegen
  • 11.03.20
  • 14.524× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.