Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

LokalesSZ
Keine leichten Zeiten für Bahnfahrer: Die Lokführer streiken innerhalb kurzer Zeit zum dritten Mal, der RE9 nach Köln wird nicht fahren.

RE9 Siegen-Köln fällt aus
GDL-Ortsgruppenchef zum Bahnstreik: „Alle sind motiviert“

mir Siegen/Düsseldorf. Der dritte Lokführerstreik auf den Zügen der Deutschen Bahn binnen kurzer Zeit steht ins Haus, seit Mittwoch 17 Uhr rollen kaum noch DB-Güterzüge durchs Land. Für Bahnreisende ganz besonders wichtig: Die Personenzüge sollen ab Donnerstag, 2 Uhr, bestreikt werden. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird der RE9 von Siegen über Betzdorf nach Köln und weiter nach Aachen voll bestreikt. RE9 fällt aus: Direktbus von Siegen nach Köln "Wir Lokführer sind nicht allein, wir sind...

  • Siegen
  • 01.09.21
LokalesSZ
Ein Foto, das 1916 entstand und fast die gesamte Familie Päulgen nebst Haushälterin Elsa Wagner (l.) zeigt. Otto wird von seinem Vater gehalten – bezeichnend für das innige Verhältnis, das die beiden pflegten.
2 Bilder

„Stolperstein“ für Opfer der NS-„Euthanasie“: Otto Päulgen
Verzweifelter Hilferuf per Postkarte

nb Niederschelderhütte/Siegen. Es sind kurze Sätze auf einer Karte, die den Soldaten Artur Päulgen im Oktober 1942 per Feldpost erreicht. Geschrieben hat sie sein Bruder Otto – und nur beim ersten Überfliegen mag der Inhalt eher sachlich erscheinen. Wer genauer hinschaut, erkennt die Verzweiflung. „Ich hoffe darum, daß Du mein Schreiben richtig verstehst und mich daher bald abholst“, schreibt Otto. Er lebt zu dieser Zeit in der Provinzial-Heil- und Pflegeanstalt Bonn. Sein Elternhaus in...

  • Kirchen
  • 21.08.21
Lokales
Cornelia Strunk (r.) löst ihre vielfältige Sammlung eigener Werke auf. Aber nicht einfach so: Bei einer Ausstellung können die Bilder erworben werden und ein Teil des Erlöses wird an den Verein Donum Vitae gehen, zu dem auch Beraterin Meike Blech gehört.

Cornelia Strunk lädt zur Verkaufsausstellung
Kunst im Garten – und für den guten Zweck

nb Birken/Siegen. Und immer wieder die See: Die Region im Norden Deutschlands ist die „Herzenslandschaft“ von Cornelia Strunk. So findet sich die raue Landschaft und auch ganz allgemein das Element Wasser immer wieder in ihren Werken: Ob auf einem Aquarell, das die Insel Langeoog zeigt, oder in ihren abstrakteren Werken, die Wasser und Horizont auch mal in Blutrot einfangen. Cornelia Strunk, die im Mudersbacher Ortsteil Birken zu Hause ist, hat sich dem Malen in diversen Facetten und...

  • Kirchen
  • 30.07.21
LokalesSZ
Während des Einkaufens das E-Auto laden – das funktioniert nicht nur bei Lidl in Niederschelderhütte, sondern auch bei anderen Supermärkten. Edeka und Kaufland, Rewe und Aldi-Süd haben die Ladesäulen schon für sich entdeckt – allerdings derzeit noch nicht in der heimischen Region. Christina und Wolfgang von Keutz freuen sich – kommen sie doch zum Nulltarif mit ihrem Renault Zoë voran.
2 Bilder

Revolution auf der Straße
So viel bezahlen Elektroauto-Fahrer für das Laden

ihm Siegen/Niederschelderhütte. Die Revolution auf der Straße ist in vollem Gange – die meisten Autofahrer haben es nur noch nicht gemerkt. Von den 2,9 Millionen neu zugelassenen Fahrzeugen im Jahr 2020 waren schon knapp 200.000 mit reinem Elektroantrieb ausgestattet, das sind 6,7 Prozent. Und die Kurve geht rasant nach oben. Lohnt sich ein E-Auto finanziell? Was kostet eigentlich der Strom für ein E-Auto auf 100 Kilometern? Erstaunliche Antworten hat die SZ auf diese Frage bekommen. Da fällt...

  • Siegen
  • 18.07.21
LokalesSZ
Die beiden Vereinsvorsitzenden Lukas Zöller (l.) und Sven Achenbach befestigten im Beisein von Mitgliedern und den Jägern ein erstes Hinweisschild am Anfang des Giebelwalds. Nachfahrten sind ein großes Ärgernis und werden auch von organisierten Bikern abgelehnt.
2 Bilder

Mountain-Biker und Jäger im Dialog
Nachtfahrten im Wald sorgen für Zündstoff

thor Oberschelden/Mudersbach. Es ist eine durchaus ungewöhnliche Koalition, die da demnächst im Giebelwald anzutreffen sein wird: Organisierte Mountain-Biker und Jäger wollen gemeinsam dafür werben, dass im Wald gewisse Regeln eingehalten werden, um ein halbwegs entspanntes Miteinander zu erreichen. Es ist dies eine Initiative, die noch vor wenigen Jahren einer gemeinsamen Weihnachtsfeier von Schalke- und BVB-Fanclubs gleichgekommen wäre – also undenkbar. Denn seit das erste Enduro-Bike durch...

  • Siegen
  • 22.04.21
LokalesSZ
Trotz aller Hürden und der Abhängigkeit von Wetter und Inzidenz gibt es auch Restaurant-Inhaber, die voller Tatendrang sind - so wie  Rainer Kipping vom „Casa“ in Kirchen.

Inzidenzwert-Durcheinander
Verzweifelte Gastronomen klagen über "bodenlose Frechheit"

rege Siegen. Ein gemütliches Feinschmecker-Frühstück mit Blick auf die Bigge, eine knusprige Schweinshaxe über den Dächern der Stadt, ein genussvoller Cappuccino auf Siegens Flaniermeile, ein „kühles Blondes“ frisch gezapft im Biergarten – theoretisch ist nach den Vorgaben der Politik all das ab dem 22. März wieder möglich. In der praktischen Umsetzung sind die am Mittwoch gefassten Beschlüsse aber eine Fortsetzung vom gastronomischen Super-GAU. Planungssicherheit? Fehlanzeige! Gastronomen...

  • Siegen
  • 07.03.21
Lokales
Vom Bahnhof Niederschelden (in Niederschelderhütte) kommt man sehr günstig nach Köln, die Fahrt ins nur wenige Kilometer entfernte Siegen ist hingegen unverhältnismäßig teuer.

Preise im Grenzgebiet angleichen
CDU will Tarifdschungel auf der Siegstrecke lichten

thor Mudersbach. Die Mudersbacher widersprechen schon lange nicht mehr, wenn man ihre Gemeinde als inoffiziellen Wohnort von Siegen bezeichnet. Und manch Schelderhütter würde steif und fest behaupten, dass nicht Maik Köhler, sondern Steffen Mues sein Bürgermeister ist. So eng die Kontakte und so gut die Verbindungen sind, gibt es doch noch eine Sache, die an die Schlagbäume in der Nachkriegszeit erinnert: In Sachen ÖPNV, egal ob Bus oder Bahn, trennen ganze Welten die Ortsgemeinde von der...

  • Kirchen
  • 05.02.21
LokalesSZ
Dr. Rafique Rahimzai freut sich auf eine neue Herausforderung in Kirchen, mit im Bild der Ärztliche Direktor Dr. Gerald Hensel und Schwester Yvonne Mies.

Gastroenterologe Dr. Rafique Rahimzai
Arzt wechselt vom "Stilling" nach Kirchen

thor Kirchen/Siegen. Ein Sechser im Lotto ist per se schon unverschämtes Glück, eine Wiederholung eigentlich ausgeschlossen. Und doch können die Verantwortlichen im DRK-Krankenhaus Kirchen für sich in Anspruch nehmen, in relativ kurzer Zeit gleich zweimal den richtigen Schein ausgefüllt zu haben. Denn wenn es für eine Klinik dieser Größe einen Hauptgewinn gibt, dann sind es Chefärzte, die aus der Region stammen und mit ihr tief verwurzelt. Das war zuletzt bei Chirurg Steffen Sander so, und das...

  • Kirchen
  • 17.12.20
LokalesSZ
Torsten Schuh möchte mit einem gesunden Fertiggericht in Bioqualität den Markt erobern. Der Jungunternehmer setzt dabei auf Hülsenfrüchte und schmackhaftes Gemüse.
2 Bilder

Startup „Hans Ranke“
Torsten Schuh setzt auf qualitatives Fertiggericht

js Siegen/Kirchen. Man nehme eine schmackhafte Idee, einen Esslöffel Experimentierfreude, ein Päckchen Gründergeist und eine Prise Mut – so in etwa könnte das Rezept klingen, mit dem Torsten Schuh als Jungunternehmer Erfolg haben möchte. Der 30-jährige Kirchener, der in Siegen an seinem BWL-Master arbeitet, hat sich vorgenommen, neben den großen Namen der Lebensmittelbranche einen Platz zu ergattern in den Supermarktregalen. Mit seinem Startup „Hans Ranke“ möchte Torsten Schuh zwei aktuellen...

  • Siegen
  • 07.12.20
LokalesSZ
In privater Initiative wurde die Gedenkstätte an den Soldatengräbern oberhalb von Niederfischbach geschaffen – als Mahnmal gegen den Krieg und für Völkerverständigung. Hier hielt die rechtsradikale Kleinpartei „Der III. Weg“ am Wochenende ein sogenanntes Heldengedenken ab, Teil einer deutschlandweiten, konzertierten Aktion.

Splitterpartei „III. Weg“ hielt „Heldengedenken“ im Giebelwald ab
Rechtsradikale entweihen Soldatengräber

thor/nb Niederfischbach/Siegen. Entsetzen und Wut rund um den Giebelwald – und weit darüber hinaus. Die rechtsradikale Splitterpartei „III. Weg“ hat ein sogenanntes „Heldengedenken“ an den Soldatengräbern oberhalb von Niederfischbach veranstaltet. Bilder im Internet zeigen einen Fackelkreis, der an Aufmärsche des amerikanischen Ku-Klux-Klans erinnert. Die Empörung ist deshalb so groß, weil diese Stätte ein Mahnmal für Frieden und Verständigung unter den Völkern ist und von der Sinnlosigkeit...

  • Kirchen
  • 16.11.20
LokalesSZ
Das Siegerland von oben: Der Ballon stieg in solche Höhen, dass die Eiserfelder Brücke kaum noch zu erkennen war.
4 Bilder

Beeindruckende Fotos aus der Luft
Ballonfahrt über die Region

gum Freusburg. Die ersten Passagiere in einem Heißluftballon waren ein Huhn, eine Ziege und eine Ente – und zwar im Jahr 1783. Alles klappte, allerdings brach sich bei der Landung die Ente leider einen ihrer beiden Flügel. Aber das kam, weil die Ziege sich darauf gestellt hatte. Die lang ersehnte Ballonfahrt von Gregor Scheliga, Manfred Wertebach und Uwe Schneider mit dem erfahrenen Piloten Jochen Kurth verlief glücklicherweise ohne irgendwelche Zwischenfälle – kein Wunder, bei 30 Jahren...

  • Kirchen
  • 25.09.20
Lokales
Zu einem Offroad-Parcours mutierte die Landstraße zwischen dem Tüschebachsweiher und Harbach. Foto: thor
8 Bilder

Gerade die Pegel der kleineren Flüsse steigen rasant
Der Dauerregen wird zum Problem (Update)

sz Würgendorf/Kirchen/Betzdorf. Es regnet. Und wie. 50 bis 60 Liter je Quadratmeter Wasser fallen derzeit vom Himmel, am Tag. Der Dauerregen lässt nicht nur die Pegel der heimischen Flüsse steigen, sondern wird zum Problem. Bis Donnerstagmittag werden nochmals 15 bis 20 Liter erwartet • Am Mittwochmorgen verursachte der Regen jede Menge Arbeit etwa für die Einsatzkräfte unter anderem der Würgendorfer Feuerwehr. Auch die Wehren in Wahlbach und Zeppenfeld rücken zum Säcke schleppen und Abpumpen...

  • Kirchen
  • 11.03.20
Lokales

Über 30 000 Euro Schaden - Polizei sucht Audi-Fahrer
Riskantes Überholmanöver löst Unfall auf B 62 aus

sz Büdenholz/Siegen. Die Fahrer eines silbernen Audi hat am Mittwochmittag gegen 13.20 Uhr mit einem gefährlichen Überholmanöver einen Unfall mit erheblichem Sachschaden verursacht. Der bislang unbekannte Fahrer war auf der B 62 unterwegs in Richtung Kirchen. In Büdenholz überholte er laut Polizeibericht trotz Gegenverkehrs ein Auto und einen Lkw. Die entgegenkommende Fahrerin musste mit ihrem Pkw eine Vollbremsung „hinlegen“, um eine Frontalkollision mit dem Audi zu vermeiden. Zwei ihr...

  • Kirchen
  • 05.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.