Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

Lokales
Mit unserem Live-Ticker zur Corona-Krise bleiben Sie hinsichtlich der Ereignisse in heimischen Gefilden stets auf dem aktuellen Stand.
5 Bilder

Coronavirus im Live-Ticker
Zweiter Toter im Kreis Olpe

Die neuesten Entwicklungen zur Corona-Krise aus heimischer Sicht im Live-Ticker: 2. April 2020 19.07 Uhr - Das Kreisgesundheitsamt Siegen-Wittgenstein verhängte einen Aufnahmestopp für die Celenus-Klinik in Hilchenbach, nachdem dort sowohl Patienten als auch Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Celenus macht die Schotten dicht  18.59 Uhr - Die Zahl der bestätigt mit dem Coronavirus Infizierten in Siegen-Wittgenstein ist auf 152 angestiegen. Die zwölf neu...

  • Siegerland
  • 02.04.20
  • 265.705× gelesen
Lokales
Mit „#57zusammenhalt“ soll eine Plattform geschaffen werden, die Unternehmen und deren Kunden in schweren Zeiten zusammen- bringt. Ab dem heutigen Samstag können sich Gastronomen, Dienstleister und viele andere mehr dort eintragen.  Foto: kalle

Das Coronavirus und die Folgen
SZ will heimische Unternehmen unterstützen

jak Siegen. Wer in diesen Tagen durch die Siegener Innenstadt geht, wähnt sich in einer Geisterstadt. Denn erstens ist dort kaum jemand unterwegs, zum zweiten haben nur noch einige Imbisse und Bäckereien ihre Türen geöffnet, und das zum Teil kürzer als üblich. Aber das, was man im Oberzentrum konzentriert beobachten kann, gibt es derzeit „im Kleinen“ überall. Geschlossene Geschäfte, Blumenhändler, die nur noch nach Hause liefern, Lebensmittelgeschäfte, die aus Personalnot ihre üppigen...

  • Siegerland
  • 27.03.20
  • 3.358× gelesen
Lokales
Wie hoch die Strafe ist, die eine Behörde aufruft, wenn man gegen die "Corona-Verordnung" des Landes Nordrhein-Westfalen verstößt, hängt stark vom Vergehen ab.

Strafen während der Corona-Krise
Das kosten Verstöße gegen die NRW-Verordnung

ihm Siegen. Verstöße gegen die Corona-Verordnung des Landes werden als Ordnungswidrigkeiten mit Bußgeldern oder als Straftaten geahndet. Straftaten sind vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen die Betretungsverbote für Reiserückkehrer aus Risikogebieten,vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen das Verbot von Ansammlungen in der Öffentlichkeit und Zusammenkünften, falls die Zusammenkunft aus mehr als zehn Personen besteht,vorsätzliche oder fahrlässige Verstöße gegen das Verbot,...

  • Siegerland
  • 26.03.20
  • 9.771× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Produktname ist Programm: Die Menschen verbinden mit dem Kauf von Toilettenpapier eine gewisse Sicherheit, sagt Prof. Dr. Marie Hennecke.

Hamsterkäufe: Warum ausgerechnet Toilettenpapier?
Völlig von der Rolle

ch Siegen. Leere Regale, volle Einkaufswagen: In den heimischen Super- und Drogeriemärkten wird in Zeiten, in denen das Coronavirus den Alltag auf den Kopf stellt, ordentlich gehamstert. Nudeln, Mehl, Dosensuppen und andere haltbare Lebensmittel rollen derzeit in proppenvollen Trolleys aus den Geschäften, der Blick in die Ladenlokale offenbart große Lücken – auch Hygieneartikel sind begehrt, oft ausverkauft. Vor allem Toilettenpapier fehlt. Bewaffnete Klopapier-Räuber in HongkongWarum aber...

  • Siegerland
  • 17.03.20
  • 30.796× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nicht nur in der Siegerlandhalle könnten die Stühle bald leer bleiben – die Angst vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus greift immer weiter um sich.

Erste Absagen in der Region
Veranstaltungen fallen Coronavirus zum Opfer

cs/dach/sabe/soph Siegen/Bad Berleburg/Olpe/Betzdorf. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) empfiehlt, wegen der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus Veranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen in geschlossenen Räumen abzusagen. Regionale Behörden haben die Befugnis, endgültige Entscheidungen zu treffen. Am Montagnachmittag schloss sich das hiesige Kreisgesundheitsamt an, nachdem zuvor Ministerpräsident Armin Laschet und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (beide CDU) ihre klare...

  • Siegen
  • 09.03.20
  • 16.905× gelesen
Lokales

Weiteres Opfer ermittelt
Sexueller Missbrauch: Zweite Festnahme

sz Kirchhundem/Olpe/Siegen. In einem Fall des dringenden Verdachts von sexuellem Missbrauch im Raum Kirchhundem ist es zu einer zweiten Festnahme gekommen. Wie aktuell berichtet, hatte die Olper Polizei am 26. Januar einen Hinweis auf einen sexuellen Missbrauch innerhalb einer Familie in Kirchhundem erhalten. Ein Tatverdächtiger war dem Haftrichter vorgeführt worden, der Untersuchungshaft angeordnet hatte. Durch die nachfolgenden Ermittlungen der Polizei ist nun ein weiterer Verdachtsfall...

  • Kirchhundem
  • 10.02.20
  • 321× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran und macht natürlich auch nicht vor den Ausbildungsinhalten der heimischen Betriebe halt. Eine neue Veranstaltungsreihe soll Personaler fit machen für die Zukunft.
2 Bilder

Neue Veranstaltungsreihe für Ausbilder, Personaler und Betriebsräte
Fit für die Digitalisierung

cs Siegen. Die aktuell gültigen Ausbildungsordnungen seien „nicht überholt oder altmodisch“, unterstrich Klaus Fenster am Freitag im Rahmen eines Pressegesprächs. Aus dem großen und allgegenwärtigen Schlagwort der Digitalisierung müssten Ausbilder, Personalverantwortliche und Betriebsräte aber „etwas handlungsfähiges ableiten“ können, führte der Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) weiter aus und konstatierte einen „gewaltigen Wandel der Lern- und Lehrmethoden“....

  • Siegen
  • 25.01.20
  • 129× gelesen
Lokales SZ-Plus
Im Schnitt blieb alles in der Waage: Insgesamt betrachtet entwickelte sich das Arbeitsmarkt-Jahr 2019 trotz immer wieder steigender Anzeigen zu Kurzarbeit und einem Rückgang an gemeldeten Stellen ordentlich. Vor allem die Gruppe der Langzeitarbeitslosen habe von der guten Konjunktur profitiert. Foto: Michael Jarmoluk

Mehr ohne Job im Dezember
Arbeitsmarkt: 2019 alles im Lot

sz Siegen/Olpe. „Insgesamt betrachtet war das Jahr 2019 trotz immer wieder steigender Anzeigen zu Kurzarbeit und einem Rückgang an gemeldeten Stellen sehr robust“, kommentierte am Freitag Daniela Tomczak, Chefin der Agentur für Arbeit Siegen, die Entwicklung auf dem heimischen Arbeitsmarkt im vergangenen Jahr. Vor allem die Gruppe der Langzeitarbeitslosen habe von der guten Konjunktur profitiert, so Tomczak weiter. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist 2019 nochmal deutlich um 361 auf...

  • Siegen
  • 03.01.20
  • 202× gelesen
Lokales
Unser Foto zeigt AST-Kundenbetreuer Stefan Langer mit Bettina Kowatsch (l., Kinderklinik) und Lisa-Marie Vetter (Kinderhospiz) bei der symbolischen Spendenübergabe.

Für Kinderklinik sowie Kinderhospiz
Erndtebrücker Unternehmen AST spendet 10.000 Euro

cs Siegen/Erndtebrück/Olpe. Passend zum Weihnachtsfest freuten sich die DRK-Kinderklinik Siegen sowie das Kinder- und Jugendhospiz „Balthasar“ Olpe über einen warmen Geldregen. Die AST Kunststoffverarbeitung GmbH aus Erndtebrück überreichte den beiden Einrichtungen am Montag jeweils einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro. „Das hat mittlerweile Tradition“, blickte AST-Kundenbetreuer Stefan Langer auf die vergangenen Jahre zurück, in denen das Wittgensteiner Unternehmen mehrere Male die Klinik...

  • Siegen
  • 23.12.19
  • 585× gelesen
Lokales SZ-Plus
Seine wohl letzte Chance erhielt am Dienstag vor dem Landgericht Siegen ein 40 Jahre alter Mann, der erneut mit Drogen erwischt worden war. Da der Lennestädter aber viele Jahre straffrei lebte und einer festen Arbeit nachgeht, kam er noch einmal mit einem blauen Auge davon.

40-Jähriger erneut mit Drogen erwischt
Bewährung "fast ein Abenteuer"

cs Siegen. „Der Angeklagte sollte das jetzt als seine letzte Chance ansehen“, mahnte Staatsanwalt Moritz Faßbender vor der 1. großen Strafkammer des Siegener Landgerichts. Dort wurde am Dienstag ein 40-Jähriger aus Lennestadt wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Mitführung von Schusswaffen in einem minderschweren Fall zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt. „Das muss der Endpunkt seiner Drogenkarriere sein“, meinte auch Verteidiger Martin...

  • Siegen
  • 13.08.19
  • 367× gelesen
Lokales
2 Bilder

Beschluss für Nordrhein-Westfalen
Azubiticket kommt nun doch

ch/sz/dpa Siegen/Olpe. Ein landesweit gültiges Azubi-Ticket soll helfen, mehr junge Leute in Nordrhein-Westfalen für eine berufliche Ausbildung auch außerhalb ihrer Wohnorte zu begeistern. Industrie, Handwerk und Gewerbe starteten am Dienstag in Düsseldorf gemeinsam mit Landesverkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) eine Informations- und Werbekampagne für das Azubi-Ticket „NRWupgrade“. Azubiticket kostet maximal 82 Euro pro MonatVerfügbar ist das Zusatzticket ab dem 1. August für maximal 82 Euro...

  • Siegerland
  • 16.07.19
  • 1.030× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.