Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

Lokales SZ-Plus
Haushaltshilfen dürfen auch weiterhin Menschen in ihrem Zuhause unterstützen. Foto: sp

Mit Schutzmaßnahmen gegen Corona
Haushaltshilfen dürfen weiterhin arbeiten

sp Siegen. Für viele Menschen ist eine Haushaltshilfe unentbehrlich. Darauf zurückgreifen müssen vor allem ältere oder kranke Personen, die die alltäglichen oder regelmäßigen Aufgaben in ihrem Zuhause nicht mehr alleine meistern können. Zurzeit herrscht aufgrund des Coronavirus auch hier Unsicherheit. Darf eine Haushalts- oder Putzhilfe noch in die Wohnung? Die NRW-Landesregierung schreibt, dass Dienstleister, wozu auch Haushalts- und Putzhilfen zählen, ihrer Tätigkeit mit Vorkehrungen zum...

  • Siegen
  • 30.03.20
  • 216× gelesen
Lokales

#coronabeSIEGEN gut angenommen
Große Resonanz auf Haustür-Hilfe

sz Siegen. Vor kurzem ging die Anlaufstelle der Stadt Siegen für nachbarschaftliche Haustür-Hilfe während der Coronakrise an den Start (#coronabeSIEGEN). Seitdem reißt die Resonanz hilfsbereiter Siegener auf das Angebot nicht ab, heißt es aus dem Rathaus. Dabei sind neben den „klassischen“ Hilfsangeboten wie Einkaufen oder Fahrdiensten auch kreative und ungewöhnliche ehrenamtliche Hilfen: Online-Nachhilfe, Gesprächsangebote für einsame Menschen, ein Krisentelefon Soziotherapie, auch eine...

  • Siegen
  • 30.03.20
  • 56× gelesen
Lokales

Mädchen „türmen“ aus Jugendeinrichtungen

sz Siegen. Einsatzkräfte der Bundespolizei kontrollierten am späten Freitagabend zwei zwölf und 15 Jahre alte Mädchen in Siegen. Beide leben in Kinder- und Jugendeinrichtungen und waren dort „abgehauen“ – so wie sie es angekündigt hatten. Das gemeinsame Abenteuer endete auf der Dienststelle der Bundespolizei, wo die Beamten die Jugendeinrichtungen in Hagen und Herdecke darüber informierten, dass die Vermissten wohlbehalten aufgefunden wurden. Die Nacht verbrachten die Ausreißerinnen in einer...

  • Siegen
  • 30.03.20
  • 119× gelesen
Lokales SZ-Plus
3 Bilder

Blick ins SZ-Archiv: Die Spanische Grippe
Die Mutter aller Seuchen

sp Siegen. Der Erste Weltkrieg war noch nicht ganz beendet, da brachte im November 1918 eine Seuche weiteres Leid über die Menschen und forderte Millionen Todesopfer. Die geschätzten Zahlen gehen weit auseinander, reichen von etwa 25 bis 50 Millionen, manche Quellen sprechen von noch mehr. 2018 jährte sich die „Spanische Grippe“, die als Mutter aller Seuchen gilt, zum 100. Mal. Zwei Jahre später kämpfen nun Mediziner und Politiker gegen eine neue Pandemie, gegen ein Virus, das sich rasend...

  • Siegen
  • 30.03.20
  • 5.413× gelesen
Lokales
Die DB Regio NRW hat ihren Fahrplan aktualisiert.

Bahnstrecke Siegen-Au-Köln
DB Regio aktualisiert Corona-Ersatzfahrplan

sz Siegen/Au. Um auf der Strecke Siegen-Au-Köln die Reisekette im Grundfahrplan zu verbessern, verdichtet die DB Regio NRW die Linie S 12. Dadurch verspricht sie sich eine Verbesserung der aktuellen Situation auf der Sieg-Strecke, wobei die S 12 in der Hauptverkehrszeit wieder zusätzlich zwischen Köln und Au verkehrt. Dadurch, so DB Regio, entstehe ein besserer Umstieg zur Linie RB 90 in Au, sodass sich die Reisezeit deutlich verkürze. Um auch die knappen Übergänge RB 90/S 12 in Au zu...

  • Siegen
  • 30.03.20
  • 910× gelesen
Lokales

"Lobe den Herren"
Blechbläser spielten „gemeinsam“

roh Siegen. Sie können momentan nicht zusammen spielen, die vielen Bläser im CVJM in Siegerland und Wittgenstein, aber am gestrigen Sonntag taten sie es einzeln: Alleine oder zu zweit spielten die Bläser zu Hause im Garten, auf dem Balkon, am Fenster, vor der Tür oder anderswo. Um 18 Uhr erklangen fast gleichzeitig der mutmachende Choral „Lobe den Herren“ von Joachim Neander in einem Satz von Johannes Koch, passend zu dieser Zeit „Vertraut den neuen Wegen“, das fröhliche „Auf Seele Gott zu...

  • Siegen
  • 29.03.20
  • 328× gelesen
Lokales SZ-Plus
Können Mieter nachweisen, dass sie im Zuge der Corona-Krise in finanzielle Engpässe geraten sind, darf ihnen nicht gekündigt werden, wenn sie im Zeitraum von April bis Juni nicht vollständig zahlen können. Bis Juni 2022 muss das Geld nachgezahlt werden – sowohl Vermieter als auch Mieter sehen in der Maßnahme jedoch einige Risiken und Ungereimtheiten. Foto: Christian Schwermer

Vermieter und Mieter schlagen Alarm
Eskalation vorprogrammiert

cs Siegen. In Windeseile hat die Bundesregierung jüngst ein milliardenschweres Paket auf den Weg gebracht – mit einer nie dagewesenen Vielzahl von Gesetzen stemmt sich die Politik gegen die Folgen der Corona-Krise. Wie berichtet, stimmte am Mittwoch der Bundestag umfangreichen Hilfen für Unternehmen, Arbeitnehmer, Familien sowie Krankenhäuser zu, am Freitag zog der Bundesrat nach – auch Mieter sollen in diesen turbulenten Zeiten zusätzlichen Schutz bekommen. Während dem Mieterbund die Maßnahmen...

  • Siegen
  • 29.03.20
  • 17.083× gelesen
Lokales

SZ-Leserfragen zu Corona
Wer in Quarantäne muss

sp Siegen. Viele Fragen zu dem neuartigen Coronavirus und den verschiedenen Bereichen, die es betrifft, erreichten die SZ. Im Folgenden werden weitere beantwortet. • Wer muss in Quarantäne? Das Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein teilt mit, dass eine Person, die positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, in jedem Fall isoliert, also in Quarantäne, bleiben müsse. Dafür gebe es eine Ordnungsverfügung. Personen, die einen engen Kontakt zu der positiv getesteten Person...

  • Siegen
  • 28.03.20
  • 7.384× gelesen
Lokales SZ-Plus
Gespräche mit der geforderten Distanz. SZ-Redakteur Kalle Schlabach (l.) und der Imbissbetreiber Yahja Yaldiz bei einem der Treffen am Siegufer nahe der Oberstadtbrücke.  Foto: rt

Gespräche an der Sieg
Jetzt ist die Zeit zum Zuhören

kalle Siegen. Es sind zwei ältere Männer, die seit einigen Tagen in der Mittagszeit gemeinsam an der Sieg in der Unterstadt stehen und sich bei einem Glas Tee austauschen. Austauschen über das derzeit einzige Thema, das die Menschen weltweit interessiert und damit auch in Siegen bewegt, das Coronavirus, das alles auf den Kopf stellt. Die Sieg hat ihre Geschwindigkeit in diesen Tagen verlangsamt. Das Hochwasser der vergangenen Wochen ist längst in der Nordsee angekommen. Die beiden Männer...

  • Siegen
  • 28.03.20
  • 5.274× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Enttäuschung ist ihm ins Gesicht geschrieben: Fynn Göttert hätte gerne mit den anderen Abiturienten aus Siegen kommenden Freitag den letzten Schultag am Kornmarkt ausklingen lassen – Corona hat ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht.  Foto: rt

Gespräch mit einem Abiturienten
Corona geht vorbei, das Abi bleibt

js Siegen/Düsseldorf. Es wäre ein großer Spaß geworden. Die letzten Schultage vor den Osterferien haben es traditionell in sich für die Abiturienten. 2020 aber ist alles anders: Inhaltlich haben sich die Schüler vorbereitet auf die abschließenden Prüfungen, Abschied nehmen von der Schulgemeinschaft können sie indes nicht. Die Corona-Krise hat die Schulbänke leer gefegt. Dass am folgenden Montag der Unterricht nicht mehr stattfinden würde, ließ sich am letzten Schulfreitag zwar erahnen – aber...

  • Siegen
  • 28.03.20
  • 2.475× gelesen
Lokales
Die Polizei kontrollierte am Freitag die Papiere der jungen Männer, die sich nicht an das Versammlungsverbot hielten. Foto: kalle

Behörden werden beschimpft
Unbelehrbare müssen Corona-Strafen zahlen

kalle/sz Siegen. Es ist offensichtlich noch bei Weitem nicht bei allen in der Krönchenstadt angekommen, dass Verstöße gegen die Corona-Verordnung des Landes als Ordnungswidrigkeiten mit Bußgeldern oder als Straftat geahndet werden. Am Freitagnachmittag tummelten sich zwischen fünf und sieben junge Männer an der Martinikirche an einer der Parkbänke. Nachdem eine Frau die Polizei auf diese Versammlung hingewiesen hatte, waren wenige Minuten später zwei Bezirksbeamte aus der Unterstadt vor Ort und...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 16.114× gelesen
Kultur
Im Umgang kapriziös: Mehrfach war Ian Anderson in Siegen zu Gast und trug sich, flankiert von Bürgermeister Steffen Mues, auch ins Goldene Buch der Stadt ein.
2 Bilder

Freddy Quinn, die Zigarette und andere Anekdoten
Jo Kogel erinnert sich an besondere Begegnungen

sz Siegen. Es ist ein Füllhorn an Anekdoten, die Jo Kogel (der sein Event-Geschäft zum 31. März 2020 auflöst) im Rückblick auf seine über 50-jährige Veranstaltertätigkeit ausschütten kann. Mit der Siegener Zeitung teilte er einige dieser Geschichten, die zum Erinnern, vielleicht auch zum Schmunzeln anregen mögen. Jo Kogel erinnert auf Anfrage der Siegener Zeitung an Begegnungen, Erlebnisse und auch verpasste Gelegenheiten. "Wollen Sie mich vergiften?"Freddy Quinn: „Vor 30 Jahren war ich noch...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 744× gelesen
Kultur SZ-Plus
Holte Stars und Sternchen nach Siegen, große Musiker, Klassik-Legenden – aber auch schnelle Autos: Veranstaltungsmacher Jo Kogel (mit Anke Thielmann, l., und Nicole Williams aus seinem Team) brachte auch einen Automobil-Salon ans Rollen.
3 Bilder

Oldfield, Rieu & Co. nach Siegen geholt
JoKo-Promotion stellt Betrieb ein

ciu Siegen. Mit einem großgeschriebenen „DANKE“ verabschiedet sich der Konzert-, Messe- und Event-Veranstalter JoKo-Promotion dieser Tage von Publikum und Partnern, dem Team der Siegerlandhalle und den Subunternehmen. Am 31. März stellt die Agentur (nach eigenen Angaben die älteste in Deutschland) nach 52 Jahren ihren Geschäftsbetrieb ein. Kopf und Ideengeber von JoKo war und ist Jo Kogel, den sein Weg, aus dem Aachener Land stammend, u. a. über Berlin (wo er an der Freien Universität...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 2.180× gelesen
Lokales

Ab 30. März
Änderungen im VWS-Notfahrplan

sz Siegen/Olpe. Ab Montag, 30. März, fahren die Busse der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) in Abstimmung mit Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd (ZWS) und nach Genehmigung durch die Bezirksregierung Arnsberg nach einem veränderten Notfahrplan. Dieser ist online einsehbar unter https://www.vws-siegen.de/fahrplan/fahrplanauskunft/ oder www.zws-online.de. Eine wesentliche Veränderung ergibt sich durch eine Verlängerung der Betriebszeiten an allen Tagen bis 22.30 Uhr.

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 104× gelesen
Lokales

Drogenschnelltest und Blutprobe
Unfallflucht mit geliehenem Pkw

sz Siegen. In der Nacht zum Freitag, gegen 1 Uhr, fuhr ein 20-Jähriger mit einem BMW durch die Siegener Friedrichstraße. Den von einer Autovermietung geliehen Wagen setzte er plötzlich und ohne erkennbaren Grund gegen ein Metalltor neben der Fahrbahn. Offenbar unbeeindruckt parkte er den Pkw noch sauber am Straßenrand ein. Leicht torkelnd ging er sodann die Friedrichstraße entlang, wo er von Polizeibeamten angetroffen wurde. Bei dem Unfall hatte sich der 20-Jährige, der keine Fahrerlaubnis...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 251× gelesen
Lokales
Besuche im Anschluss der Geburt sind zum Teil eingeschränkt.

Geburten in der Coronazeit
Väter dürfen mit in den Kreißsaal

sp Siegen/Olpe/Kirchen/Bad Berleburg. Zurzeit sind die Besuchsmöglichkeiten in den Krankenhäusern aufgrund der Corona-Krise eingeschränkt. Diese Maßnahme zum Schutz der Mitarbeiter und Patienten macht auch vor frisch gebackenen Vätern nicht halt. Bei der Geburt allerdings dürfen sie oder eine andere Begleitperson mit dabei sein, zumindest in den von der SZ befragten Krankenhäusern. Die Regelungen für Besuche werden unterschiedlich gehandhabt. Die Diakonie in Südwestfalen teilte mit, dass...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 1.248× gelesen
Lokales SZ-Plus
Justitia ist zwar blind, aber das Auge des Gesetzes schaut in Corona-Zeiten auch in die Privatsphäre der Menschen. Wie die Landesregierung die rechtlich knifflige Situation beurteilt, war bis Redaktionsschluss nicht in Erfahrung zu bringen – die SZ-Anfrage an die Staatskanzlei blieb einstweilen unbeantwortet.

Zwischen Empfehlung und Vorschrift
Das sagt ein Jurist zum Corona-Erlass

ihm Siegen. Eine gewisse Verwirrung herrscht im Hinblick auf die im Erlass der NRW-Landesregierung festgeschriebenen Kontaktverbote. Die SZ hat den Vorsitzenden des Siegener Anwaltvereins, Rechtsanwalt und Notar Hans Brecht, dazu befragt. Vorab: Unterschieden werden muss zwischen Empfehlungen (zum Beispiel, dass man nur in dringenden Fällen das Haus verlassen sollte) und Vorschriften bzw. Anordnungen. Diese sind bindend und haben bei einem Verstoß Folgen. In der Corona-Schutzverordnung des...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 382× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mira und Eddy Andrianantenaina freuen sich auf die Geburt ihres Kindes. Ob der werdende Vater wirklich dabei sein kann? Nach aktuellem Stand wird das trotz Corona möglich sein, sicher ist sich das Paar aber nicht.  Foto: Sarah Panthel

Schwangerschaft in Krisenzeiten
Corona beschäftigt werdende Eltern

sp Siegen. Die Vorfreude steigt mit jedem Tag. Noch etwa zwei Wochen müssen sie warten, dann können Mira und Eddy Andrianantenaina ihr Kind zum ersten Mal in den Armen halten – und zwar beide, Vater und Mutter. Dass das in dieser Zeit voller Einschränkungen aufgrund des Coronavirus möglich ist, scheint nicht selbstverständlich zu sein. Ob das zum Zeitpunkt der Geburt noch immer erlaubt sein wird? Da sind sich die werdenden Eltern nicht sicher. Sie versuchen sich ständig auf dem Laufenden zu...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 2.739× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Griff zum Hörer ist in der Krise wertvoller denn je. Die Telefonseelsorge Siegen verbucht in Zeiten von Corona eine stark gestiegene Nachfrage. Andere Beratungsdienste müssen die fernmündlichen Kontakte noch einüben.  Foto: Jan Schäfer

Telefonische Beratung gefragter denn je
Krise lässt die Leitungen glühen

js Siegen. Corona hat die Gesellschaft in die Schranken gewiesen – und sie vorsichtshalber in den Hausarrest geschickt. Physische Nähe ist nicht angesagt, der Wunsch nach sozialer Geborgenheit lässt sich mit Kontaktverboten damit nicht bändigen. Das bekommen auch die Hilfs- und Beratungsangebote der Region zu spüren, die ihren Dienst nun verstärkt über diverse Kanäle der Telekommunikation anbieten. Die Telefonseelsorge Siegen, der Klassiker wenn es um fernmündliche Ratschläge und das so...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 328× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Schnellbus von Siegen nach Köln fährt stündlich von der Krönchen- in Richtung Domstadt ab - wird bislang aber nur in überschauberem Maße nachgefragt.
2 Bilder

Ausfall des RE9 sorgt für Ärger bei Pendlern
Der tägliche Frust auf dem Weg nach Köln

cs Siegen/Kirchen. Jacqueline-Patricia Doege-Randhawa ist an diesem Donnerstagmorgen eine einsame Reisende. Die 38-Jährige pendelt jeden Tag berufsbedingt von Lennestadt nach Köln, seit Dienstag nutzt sie den anstelle der ausfallenden Bahnlinie RE9 neu eingesetzten Schnellbus, der Pendler stündlich (ab 5.45 bis 20.45 Uhr, von Bussteig E) über die A4 vom Siegener Hauptbahnhof in die Domstadt befördert – ohne Zwischenstopp. „Es ist ok, der Bus ist pünktlich da“, sagt Doege-Randhawa, die auf...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 3.050× gelesen
Lokales

Bis zum Ende der Osterferien
Vollsperrung der Höllenwaldstraße

sz Niederschelden. Die Straßen NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen erneuert ab kommendem Montag, 30. März, bis zum Ende der Osterferien (18. April) im Auftrag des Kreises Siegen-Wittgenstein die Höllenwaldstraße (K 9) zwischen der Rundturnhalle und der Dreisbach. Die Straße wird im ersten Abschnitt ab der Rundturnhalle in Richtung Dreisbach bis zum Kreisverkehr voll gesperrt. Im zweiten Abschnitt folgt die Sperrung ab dem Kreisverkehr bis zur Einmündung Heinrich-Schütz-Straße. Für die...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 113× gelesen
Lokales
Gründungsrektor Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Artur Woll ist im Alter von 96 Jahren verstorben.  Foto: Uni

Trauer um Dr. Dr. h.c. mult. Artur Woll
Der Gründer

sz Siegen/Weidenau.  Am 14. März verstarb Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Artur Woll, Gründungsrektor der Gesamthochschule/Universität Siegen, im Alter von 96 Jahren.  Artur Woll wurde am 30. Oktober 1923 in Hamborn im Ruhrgebiet geboren. Er stammte aus einer Bergmannsfamilie mit sechs Kindern. Nach dem Krieg verdiente er den Lebensunterhalt als Arbeiter bei der Bahn und ergriff dann die Chance, am ersten Abendgymnasium Nordrhein-Westfalens in Duisburg das Abitur abzulegen. Mit einem Stipendium...

  • Siegen
  • 26.03.20
  • 424× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.