Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

Lokales
Ein ehemaliger Mitarbeiter der Gemeinde Wilnsdorf soll 138.000 Euro veruntreut haben und steht deswegen vor Gericht. Nun muss der Prozess neu starten.

Ehemaliger Mitarbeiter der Gemeinde Wilnsdorf
Prozess wegen Untreue muss neu starten

sp Siegen/Wilnsdorf. Die Verhandlung wegen Untreue in 30 Fällen, Urkundenfälschung in sieben Fällen und einer versuchten Falschbeurkundung im Amt hätte am Freitag vor dem Schöffengericht des Siegener Amtsgerichts weiter geführt werden sollen. Alle Fortsetzungstermine wurden jedoch abgesagt. Der Grund: Der Verteidiger habe gewechselt. Das erklärte die Pressestelle des Gerichts auf Nachfrage. Die Verhandlung werde, voraussichtlich im Sommer, neu beginnen. Dem Angeklagten, einem 51-jährigen...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 165× gelesen
LokalesSZ
Ein ehemaliger Mitarbeiter der Gemeinde Wilnsdorf muss sich vor Gericht verantworten.

Ehemaliger Mitarbeiter der Gemeinde Wilnsdorf vor Gericht
Mann soll 138.000 Euro veruntreut haben

sp Siegen/Wilnsdorf. Fast 25 Jahre lang war er nach eigenen Angaben bei der Gemeinde Wilnsdorf beschäftigt, 2016 habe er gleich drei Kündigungen erhalten. Man habe wohl auf Nummer sicher gehen wollen, sagte der ehemalige Mitarbeiter der Wieland-Kommune am Freitag vor dem Schöffengericht des Siegener Amtsgerichts. Dem Erndtebrücker wird unter anderem Untreue in 30 Fällen und Urkundenfälschung in sieben Fällen vorgeworfen. Die Taten soll er im Zeitraum zwischen 2011 und 2016 begangen haben. Die...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 1.097× gelesen
LokalesSZ
Der 28 Jahre alte, in Moldawien geborene Angeklagte Ion R. (l.) wurde zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Verteidiger Carsten Marx forderte einen Freispruch.

Tat am Tannenhof Wilnsdorf
Angeklagter zu langer Haftstrafe verurteilt

mick Siegen. Aus Mord ist Totschlag geworden. Der Mann, der am 23. April nach Wilnsdorf fuhr, um auf dem Tannenhof einen anderen zu erstechen, muss nach Auffassung des Siegener Schwurgerichts für elf Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Dazu ist er verurteilt worden, an die Witwe und die beiden Kinder des Toten insgesamt 50 000 Euro zu zahlen, weiter noch monatliche Renten an alle drei. Am Freitagmorgen war die Kammer zunächst der Anregung von Verteidiger Carsten Marx gefolgt und hatte den...

  • Siegen
  • 27.11.20
  • 1.650× gelesen
Lokales
5 Bilder

Karneval in Dielfen
Jecke Adler im Tiefflug

hajo Niederdielfen. Hochbetrieb und Riesenstimmung herrschten am Samstag beim Kinderkarneval der TSG Adler Dielfen in der Adolf-Saenger-Halle. Die war nahezu voll besetzt, als die vier hübschen jungen Feen mit den großen Ohren vom gastgebenden Verein die weit über 200 kleinen Gäste begrüßten. Verkleidet als Prinzessin, Cowboy, Polizist oder Fee, Indianer, Ritter oder Roboter tobten die Jüngsten durch die Reihen. Nach der Proklamation des Prinzenpaars Emily 1. aus Oberdielfen und Matteo 1. aus...

  • Wilnsdorf
  • 24.02.20
  • 1.212× gelesen
LokalesSZ
Ende Oktober fand eine Mahnwache für die Opfer des Anschlags in Halle statt, bei der die Teilnehmer von Vertretern einer rechtsextremen Kleinstpartei fotografiert wurden. Archivfoto: sos

Fraktionen fragten nach Schutz vor rechtsextremer Bedrohung
Versuchte Einschüchterung

sp Wilnsdorf/Siegen. „Ich habe mich von der Polizei nicht ernstgenommen gefühlt“, sagte Dr. Henning von Puttkammer, der Ende Oktober an der Mahnwache am Kölner Tor in Siegen teilnahm, die an die Opfer des vermutlich rechtsradikalen Anschlags in Halle (Saale) erinnern sollte. Damals hatten Vertreter einer rechtsextremen Kleinstpartei Fotos der rund 50 Teilnehmer geschossen (die SZ berichtete). Von Puttkammer, der stellv. Fraktionsvorsitzender der Grünen in Wilnsdorf und Ratsmitglied ist, stellte...

  • Wilnsdorf
  • 13.12.19
  • 158× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.