Siegen

Beiträge zum Thema Siegen

LokalesSZ
Wandern hat in Coronazeiten an Beliebtheit zulegt, der Rothaarsteigverein hatte 2020 rund 67 Prozent mehr Zugriffe auf die Homepage. Einzig die Übernachtungen und Gastronomiebesuche fehlen – den Naturfreunden wie den Wirten.

Nach 20 Jahren noch voll im Trend
Der Rothaarsteig feiert Geburtstag

mir Siegen/Bad Berleburg. In Kühhude bei Bad Berleburg – wo die ausgewilderten Wisente oft stehen – ist er zum Greifen nahe, in Zinse beim Dreiherrnstein auch, auf der Ginsberger Heide sowieso, da führt der Rothaarsteig mitten durchs Gelände: 20 Jahre gibt es ihn schon, den Premium-Wanderweg, genauer genommen seit dem 6. Mai 2001. Kritiker gab es anfangs genug. Man denke nur an die Skulpturen im einstigen Fichten-Dickicht: Was will mir der Künstler sagen? Mittlerweile ist das positive Echo...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 181× gelesen
LokalesSZ
Die Kinder in den heimischen Kitas können bislang noch nicht flächendeckend mit Corona-Selbsttests versorgt werden.

Lieferprobleme in den Kitas
Noch keine Selbsttests für die Kleinsten

gro Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Eine vollbesetzte Kita ist in den vergangenen Monaten zur Seltenheit geworden. In vielen regionalen Einrichtungen ist nach den Osterferien jedoch wieder mehr Betrieb. Die Kindertagesbetreuung in Nordrhein-Westfalen bleibt allerdings bis auf Weiteres im pandemiebedingten, eingeschränkten Regelbetrieb. Der Betreuungsumfang in den Kindertageseinrichtungen wird weiterhin für jedes Kind um zehn Wochenstunden verringert. Im Einzelfall sind auch höhere Betreuungsumfänge...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 295× gelesen
LokalesSZ
Jana Gontermann sticht die dünne Kanüle beherzt in den Oberarm des Impflings. Die Spritze ist mit AstraZeneca gefüllt, und viele   Siegerländer über 60 ließen sich zu Ostern damit impfen.

Impfmarathon über Osterfeiertage
Junge Senioren nutzen AstraZeneca-Impfung

ihm Eiserfeld/Attendorn. Hochbetrieb im Eiserfelder Impfzentrum: Im Minutentakt bekamen und bekommen Männer und Frauen während der Ostertage die Spritzen verabreicht, deren Inhalt immunisieren und vor schweren Corona-Erkrankungen schützen soll. Von 8 bis 20 Uhr impfte das medizinische Personal, was die Ampullen hergaben. Alle Impfkabinen waren ständig belegt, bei der Registrierung herrschte ein dauerndes Kommen und Gehen. Eingang, Wartebereich und Impfstraßen trennten die Biontech-Impflinge von...

  • Siegen
  • 05.04.21
  • 2.291× gelesen
Lokales
Das kleine TSE-Modul löst viele Debatten aus.

Staatliches "Hickhack" um Vorgaben für Registrierkassen
Kleine Bürokratiebombe

sabe/sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Noch ein bisschen Bürokratie gefällig? Dann lohnt der Blick auf die die Umsetzung des sogenannten Kassengesetzes. Die unbeliebte Neuerung verpflichtet eigentlich seit dem 1. Januar 2020 Gewerbetreibende dazu, die elektronische Registrierkasse mit einer „zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) auszustatten. Das Modul soll „der lückenlosen und unveränderbaren Aufzeichnung aller Kassenvorgänge dienen.“ Heißt übersetzt: Zusammen mit der...

  • Siegen
  • 25.03.21
  • 276× gelesen
LokalesSZ
Wer erhält ab 5. April in den Praxen den ersehnten Piks? Ärzte und Patienten warten auf Antwort.

Kein Impfzentrum in Wittgenstein
Hausärzte zum Impfen bereit - aber die Politik nicht

nja/cv Siegen/Bad Berleburg. Der Kampf gegen das Coronavirus ist kein Sprint, sondern gerät immer mehr zum Marathon. Mit Hindernissen, die den Zieleinlauf immer wieder zeitlich in die Ferne schieben. Das Gros der Menschen wartet sehnlichst auf ein „Impfangebot“. Montagnachmittag rückte dies nicht nur für Patienten des Kreuztaler Hausarztes Dr. Ala Alzeer wieder weiter in die Zukunft. Der Allgemeinmediziner hatte sich wie viele seiner Kolleginnen und Kollegen um einen frühzeitigen Impfstart...

  • Siegen
  • 22.03.21
  • 984× gelesen
Lokales
Am Wochenende führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen durch. Von fast 7400 gemessenen Fahrzeugen waren 768 zu schnell unterwegs.

Kontrollen der Polizei
Porsche rast mit 150 "Sachen" über die HTS

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein führte von Freitag bis Sonntag an fünf verschiedenen Örtlichkeiten Geschwindigkeitskontrollen durch. Von fast 7400 gemessenen Fahrzeugen waren 768 zu schnell unterwegs. Laut Polizeimitteilung lagen 652 Verstöße im Bereich eines Verwarnungsgeldes, die restlichen 116 Verstöße zogen Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten nach sich. Insgesamt 18 Fahrzeuge waren derart zu schnell, dass sich die Fahrerinnen bzw. Fahrer auf Fahrverbote...

  • Siegen
  • 22.03.21
  • 481× gelesen
Lokales
In Siegen-Wittgenstein könnte bald eine nächtliche Ausgangssperre greifen. Das sickert vor den Gesprächen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder durch.

Auch für Siegen-Wittgenstein
Jetzt sind Ausgangssperren im Gespräch

sz/cs Siegen/Bad Berleburg. Am Montag beraten Bund und Länder im Rahmen einer Videokonferenz über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. Dass die vorsichtigen Lockerungen der jüngeren Vergangenheit wieder zurückgenommen werden sollen, sickerte bereits durch  - Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte angekündigt, dass dies angesichts steigender Infektionszahlen notwendig sei. Angela Merkel will zurück in den Lockdown Dabei könnte es noch härter kommen, auch für die Menschen in der heimischen...

  • Siegen
  • 21.03.21
  • 13.308× gelesen
Lokales
„Ich will meine Schulassistentin bitte nicht verlieren!“ Die kleinen Pappkameraden standen Spalier, als die Kreistagsmitglieder in den Saal gingen.

Trotz geschlossener Einrichtungen
Kreistag beschließt: Schulhelfer bekommen das volle Gehalt

ihm Siegen. Der Druck war im Vorfeld systematisch aufgebaut worden – über Pressemitteilungen und Mails. Es gab sogar eine Corona-konforme Demonstration vor dem Leonhard-Gläser-Saal, wo der Kreistag beriet. Stephan Lück als Geschäftsführer des Kreuztaler Integrationsvereins Invema hat seine Interessen und die seiner Mitarbeiter erfolgreich vertreten. Der Kreistag beschloss am Freitag, die Entgelte für die Integrationskräfte, die aufgrund der Corona-Schließungen ihre Schützlinge nicht in Schulen...

  • Siegen
  • 19.03.21
  • 946× gelesen
Lokales
Whatsapp liegt aktuell brach.

Massive Störung am Freitagabend (Update)
Whatsapp und Instagram laufen wieder

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Nichts ging mehr: Wer am Freitagabend Nachrichten mit dem Messengerdienst Whatsapp senden oder empfangen wollte, schaute für gut eine Stunde in die Röhre. Mit Stand von 18.54 Uhr zeigte das Portal allestörungen.de über 150.000 Problemmeldungen an. Über 46.000 Fehlermeldungen gingen auch für Instagram ein. Beide Dienste gehören zum Facebook-Konzern. Facebook selbst war von dem Ausfall offenbar nicht betroffen. Gegen 19.15 Uhr meldeten viele Nutzer "Entwarnung" -...

  • Siegen
  • 19.03.21
  • 784× gelesen
Lokales
Eine erfreuliche Bilanz: Nur drei von 160 Sirenen haben im Kreis Siegen-Wittgenstein nicht ausgelöst. Und auch „NINA“ hat diesmal zuverlässiger gewarnt.

Landesweiter Probealarm
So lief der Warntag in der Region

ap Siegen. 11.03 Uhr. In der Siegener Innenstadt schlagen die Sirenen fast pünktlich (Probe-)Alarm, in Grund und Neunkirchen sogar auf die Minute genau um 11 Uhr. In anderen Gemeinden ist der erste Warnton zwar etwas verspätet, aber dennoch laut und deutlich zu hören. 160 Sirenen wurden bei dem landesweiten Probealarm im Kreis Siegen-Wittgenstein überprüft. Ein Zeitverzug von wenigen Minuten sei dabei trotz zentraler Steuerung über die Kreisleitstelle ganz normal, wie Sprecher Torsten Manges...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 386× gelesen
Lokales
Am Donnerstag heulen in Siegen-Wittgenstein wieder die Sirenen.

Landesweiter Probealarm
Am Donnerstag ertönen die Sirenen wieder

ap Siegen. Ob Großbrand, Unwetterwarnung, Bombenentschärfung oder Terroranschlag – die Zahl der Naturkatastrophen und Bedrohungslagen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. In solchen Gefahrensituationen arbeiten Verwaltungen der Kommunen mit vielen weiteren Akteuren Hand in Hand, um die Bürger rechtzeitig zu informieren. Um dieses Zusammenspiel regelmäßig zu testen, aber auch um die Bevölkerung für die Bedeutung der Sirenensignale zu sensibilisieren und den Ablauf einer...

  • Siegen
  • 11.03.21
  • 910× gelesen
LokalesSZ
Das gefährliche „aviäre Influenza-A-Virus“, das die Geflügelpest hervorruft, ist offenbar auf dem Vormarsch.

Veterinäramt ruft zur Wachsamkeit auf
Geflügelpest-Virus sehr aggressiv

ihm Siegen/Bad Berleburg. Tausende von verendeten Wildvögeln in Norddeutschland, 7000 getötete Puten in Minden-Lübbecke, Befall eines Entenmastbetriebes in Gütersloh und einer Hobbygeflügelzucht in Paderborn – das gefährliche „aviäre Influenza-A-Virus“, das die Geflügelpest hervorruft, ist offenbar auf dem Vormarsch. Das Kreisveterinäramt Siegen-Wittgenstein mahnt zu besonderer Vorsicht. Die gute Nachricht: Bisher gab es im Kreis noch keine auffälligen Befunde oder Hinweise auf Infektionen. In...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 252× gelesen
Lokales
Die Inzidenz in der Region ist in allen drei Kreisen wieder leicht angestiegen.

Corona-Zahlen des RKI
Leichter Anstieg bei Inzidenzen

sz Siegen/Olpe/Betzdorf. In den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe ist die Inzidenz am Montag (0 Uhr) laut Robert-Koch-Institut wieder nach oben gegangen. Nachdem der Wert in Siegerland und Wittgenstein am Sonntagmorgen noch bei 66,4 Infizierten auf 100.000 Einwohner im Schnitt der vergangenen sieben Tage gelegen hatte, stieg der Wert zum Wochenstart auf 72,9.  Milder verlief der Anstieg im Kreis Olpe: Am Montagmorgen standen 87,3 einem Sonntagswert von 86,6 gegenüber.  Leichter...

  • Siegerland
  • 01.03.21
  • 1.502× gelesen
Lokales
Mit dem Arzt Frank Leyener gibt es große Solidarität in den Sozialen Medien. Der Kreis hat ihm und anderen Ärzten die Impf-Lizenz entzogen.

Streit um Impf-Reste
Große Solidarität mit geschasstem Impfarzt

juka/vö Siegen/Feudingen. Pragmatischer Umgang mit dem knappen Impfstoff, wie er von einzelnen Virologen gefordert wird, oder verantwortungsloses Handeln? In der Diskussion um übrig gebliebenen Corona-Impfstoff und das Vorgehen des Feudinger Arztes Frank Leyener, der das Vakzin lieber an seine Patienten verimpft hat, statt die Reste – wie vorgeschrieben – ins Impfzentrum nach Eiserfeld zurückbringen zu lassen, erhält der Mediziner breite Rückendeckung in den sozialen Netzwerken. Eine...

  • Bad Laasphe
  • 25.02.21
  • 5.402× gelesen
Lokales
Unter www.57-verbinden.de stellt Straßen NRW alle Infos zum - durchaus umstrittenen - Bauprojekt zusammen.
2 Bilder

Umgehungsstraßen von Kreuztal über Hilchenbach bis Erndtebrück
Neue Homepage zur Route 57 online

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen startet nach eigenen Angaben nun offiziell die Öffentlichkeitsbeteiligung für den Streckenzug B508/B62, die geplante Straßenbaumaßnahme von Kreuztal über Hilchenbach bis Erndtebrück. „Es handelt sich um ein anspruchsvolles Projekt mit einer langen Historie“, erklärt Ludger Siebert, Leiter der Regionalniederlassung Südwestfalen in einer Pressemitteilung. „Umso wichtiger ist uns, die bisherigen Planungen transparent zu...

  • Siegen
  • 25.02.21
  • 609× gelesen
Lokales
Grund- und Förderschullehrer sowie Kita-Erzieher zählen schon bald zu den Impfberechtigten.

Ärger um vorgezogene Corona-Impfungen für Lehrer und Erzieher (Update)
Polizei befürchtet Benachteiligung

js/sz Siegen/Düsseldorf. Ein bisschen Geduld ist noch gefragt, bis sich die Grund- und Förderschullehrer und Kita-Erzieher gegen das Coronavirus impfen lassen können. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern hatten sich am Montag geeinigt, Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen und Kita-Erzieher in der Impfreihenfolge von der Gruppe drei in die Gruppe zwei hochzustufen. Zur dieser Gruppe zählen außerdem viele chronisch Kranke und Menschen über 70 sowie auch Polizisten. Damit ist aber noch...

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 1.166× gelesen
Lokales
Ende Februar freuen sich auch die Frösche in der Region über das Ende des Winters.

In der Luft und auf dem Boden: Vorboten deuten auf Frühling hin
Der Lenz kündigt sich an

pm Siegen. Der Frühling naht. Nach der extremen Kälte der vergangenen Wochen sind die Temperaturen merklich gestiegen – und die ersten Boten kündigen den Lenz an. Ausdauernd singende Vögel, Kröten am Boden und die Blüten von Schneeglöckchen deuten auf die zweite Jahreszeit hin. Ungewöhnlich große Kranich-Schwärme sind in den vergangenen Tagen laut kreischend über Südwestfalen hinweg Richtung Norden gezogen. „Zuerst kommen die sogenannten Teilzieher, die sich in Südeuropa aufgehalten haben....

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 108× gelesen
Lokales
Die Vorarbeiten für den Bau von vier Windkraftanlagen am Prenzenberger Kopf bei Arfeld sind bereits gelaufen. Anwohner befürchten, dass hier im Frühjahr weitere Fakten geschaffen werden könnten. Es sind noch mehrere Klagen zu verhandeln.

Naturschützer vehement gegen Windkraftanlagen am Prenzenberger Kopf
Beirat sieht nur wirtschaftliche Interessen

vö Arfeld/Siegen. Den vier geplanten und vom Kreis Siegen-Wittgenstein genehmigten Windenergieanlagen der Eder Energy am Prenzenberger Kopf bei Arfeld bläst heftiger Gegenwind entgegen. Es stehen nicht nur mehrere öffentliche und private Klagen im Raum (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich). Aktuell positioniert sich auch der Beirat der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Siegen-Wittgenstein sehr deutlich gegen den Bau der Windräder. Der Beirat tagt am kommenden Donnerstag, 25....

  • Bad Berleburg
  • 18.02.21
  • 383× gelesen
Lokales
Der Kreis Siegen-Wittgenstein plant, eine Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen einzurichten (Symbolfoto).

Kinder und Jugendliche vor Missbrauch schützen
Kreis plant Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt

sz Siegen/Bad Berleburg. Der Kreis möchte eine Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen einrichten und eine entsprechende Stelle schaffen. Das schlägt Landrat Andreas Müller jetzt vor. Seit 2013 sei die Zahl an gesicherten Fällen von sexualisierter Gewalt um ein gutes Drittel gestiegen. Erfasst seien bundesweit 3000 Fälle pro Jahr – im Schnitt also 8,2 pro Tag, so Müller. Die Polizei gehe für das Jahr 2019 von 15.701 Fällen sexualisierter Gewalt an Kindern und...

  • Siegen
  • 18.02.21
  • 79× gelesen
Lokales
Die neue DRK-Kindertagesstätte Höhwäldchen in Wilnsdorf ist fast fertig. Derzeit werden die neuen Räume schon eingerichtet. Demnächst steht dann der Umzug an.

Kreis Siegen-Wittgenstein: 5299 Kita-Plätze für 5295 Ü3-Kinder
Kita-Quote über 100 Prozent

sz Siegen/Bad Berleburg. Erstmals seit vielen Jahren muss für das neue Kindergartenjahr ab August diesen Jahres nichts über das bisher Geplante hinaus neu gebaut werden. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Für alle Kinder seien absehbar Plätze vorhanden. Lediglich in Hilchenbach, Netphen und Neunkirchen plane das Kreisjugendamt die Einrichtung von drei zusätzlichen Großtagespflegestellen. Aktuell liefen noch einige Projekte, die in diesem bzw. dem nächsten Jahr abgeschlossen werden und bisherige...

  • Siegen
  • 17.02.21
  • 106× gelesen
LokalesSZ
Alle Waffen, die im Kreis vorhanden sind, müssen registriert sein. Die Waffenbehörde ist Teil der Kreispolizei und hat zahlreiche Verwaltungsaufgaben.

Neues Waffengesetz bringt mehr Arbeit für Polizei
Fast 4000 kleine Waffenscheine

ihm Siegen/Bad Berleburg. Vor genau einem Jahr ist das neue Waffengesetz in Kraft getreten – im September 2020 gab es noch einmal einige Verschärfungen. Bei der Waffenbehörde Siegen-Wittgenstein bedeutet das neue Gesetz vor allem mehr Arbeit. „Der Prüfungsumfang ist höher geworden“, teilt die Polizei mit. Und die Bearbeitungsdauer der einzelnen Fälle habe zugenommen. Verringert habe sich dagegen der Erfassungsaufwand von Schusswaffen. Das hängt vor allem damit zusammen, dass Händler und...

  • Siegen
  • 17.02.21
  • 440× gelesen
LokalesSZ
Der Borkenkäfer hat dem Wittgensteiner Wald reichlich zugesetzt. Jetzt soll der Frost dem Borkenkäfer an die Haut. Zumindest die Larven dürften Probleme mit den hohen Minusgraden gehabt haben. Vielleicht sind sie sogar kaputtgefroren.

Frost-Tage könnten einige Baumbestände gerettet haben
Der „weiße“ Käfer friert kaputt

howe Bad Berleburg/Siegen. Der Borkenkäfer ist resistent. Er kann den hohen Minus-Temperaturen widerstehen, weil er eine Art körpereigenes Frostschutzmittel produziert. Ja, ist aber nur bedingt richtig. „Da muss man differenzieren“, stellt Manfred Gertz, Leiters des Regionalforstamts Siegen-Wittgenstein, im SZ-Gespräch fest. Die Alt-Käfer seien gegen Frost nahezu immun. Da müssten schon über längere Zeiträume Minusgrade um die 30 herrschen. „Anders ist es bei denjenigen Käfern, die sich noch...

  • Siegen
  • 17.02.21
  • 493× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.