Alles zum Thema Siegener Zeitung

Beiträge zum Thema Siegener Zeitung

Lokales
Freuen sich auf einen guten Start in die berufliche Zukunft: die neuen Auszubildenden des Verlags Vorländer.

Start in die Zukunft
Sechs neue Auszubildende bei Vorländer

kalle Siegen. Für sechs junge Frauen und Männer begann am Donnerstag, 1. August, ein neuer Lebensabschnitt. Sie starteten gut gelaunt ihre Ausbildung im Hause Vorländer. Der beinah 200 Jahre alte Verlag mit Sitz am Obergraben in Siegen bietet drei Industriekaufleuten und drei Mediengestaltern (digital und print) eine fundierte Ausbildung. Unser Bild zeigt von links: Ausbilderin Kerstin Hulsmans, Luca Traut, Daniel Trinkner, Susanna Weimer, Jennifer Sabahi, Carolin Fitzon und Luisa Knie.

  • Siegen
  • 01.08.19
  • 407× gelesen
Kultur
Siegen ist eine Stadt am Fluss: Die „neuen Ufer“ haben das hervorgeholt, die „Nacht der 1000 Lichter“ setzt diese Tatsache stimmungsvoll in Szene.
11 Bilder

Beleuchtung machte den Gang durch die Stadt zum Erlebnis
11. „Nacht der 1000 Lichter“ nur am Samstag

hema Siegen.  Nachdem das Wetter den Organisatoren am Freitag einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte, zeigte sich der Siegener Wettergott zumindest am Samstag gnädig: Mit Regenschirm und Jacke statt T-Shirt kamen am eigentlich zweiten Veranstaltungstag der „Nacht der 1000 Lichter“ dann doch sehr viele Zuschauer, um die für das Wochenende festlich erleuchtete Siegener Unter- und Oberstadt zu erleben. Zwar sorgten pünktlich zum Programmbeginn um 22 Uhr einige kurze Schauer dafür, dass...

  • Siegen
  • 14.07.19
  • 5.229× gelesen
Lokales
Geschäftsführerin Cornelie Rothmaler-Schön begrüßte die zahlreichen Gäste zur Veranstaltung. Viele Unternehmer und Personalentscheider waren ins SZ-Druckhaus gekommen, um sich Infos und Impulse zu holen und um sich auszutauschen. Fotos: ch
8 Bilder

SZ-Info-Veranstaltung
Generationen „Y“ und „Z“ stark gefragt

ch Dreis-Tiefenbach. Alternde Bevölkerung, sinkende Geburtenrate, Fachkräftemangel – der demografische Wandel wirkt sich natürlich auch bei uns massiv auf den Arbeitsmarkt aus. In Zeiten der Quasi-Vollbeschäftigung zwischen Bad Laasphe, Burbach, Betzdorf und Bamenohl haben die kleinen und großen Mittelständler immer öfter Schwierigkeiten, junge und gut ausgebildete Mitarbeiter zu finden. „Da gilt es für Arbeitgeber, dass sie attraktiv bleiben und diese Attraktivität samt den Faktoren wie...

  • Siegen
  • 05.06.19
  • 901× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.