Siegerland

Beiträge zum Thema Siegerland

LokalesSZ-Plus
Annette Franz kann es nicht fassen, Westnetz hat den zum Jahresende auslaufenden Vertrag von vor 20 Jahren gekündigt: „Was hat das mit Klimaschutz zu tun?“  Foto: Michael Roth

Westnetz kündigt Verträge
Solarstrom nach 20 Jahren überflüssig

mir Ferndorf. Vor 20 Jahren noch floss jede Menge Atomstrom durchs Netz. Windräder waren selten, Solaranlagen auf den Hausdächern gab es kaum. Annette Franz und ihr Mann galten damals als Solarpioniere, sie ließen das gen Süden ausgerichtete Dach ihres Hauses in Ferndorf mit Photovoltaik-Elementen bestücken. Sie glaubten an die neue Technologie, zumal die finanzielle Verlockung enorm war: 50,62 Cent pro Kilowattstunde als Einspeisevergütung, auf 20 Jahre vertraglich von der Westnetz GmbH...

  • Kreuztal
  • 19.07.20
  • 522× gelesen
KulturSZ-Plus
Gewohnt souverän, auch wenn die Lacher im Publikumskollektiv nicht hörbar waren: Christa Weigand und Bernd-Michael Genähr streamten aus dem Lÿz.
3 Bilder

Weigand & Genähr: „Intermezzo" aus dem Lÿz
Trotz Corona nach Pamplona

hel Siegen. „Musikalisches Intermezzo zur Erbauung in einer neuen Normalität“, so lautete der Titel des exklusiven Gastspiels von Weigand & Genähr, Urgesteine des Siegener Kabaretts, am Samstagabend im Kulturhaus Lÿz. Eigentlich hatten Christa Weigand und Bernd-Michael Genähr im Januar der großen gemeinsamen Bühne „Adieu mit Ö“ gesagt, doch für die „Support-Your-Local-Artist“-Initiative des Vereins „Der virtuelle Hut“ stiegen die beiden mit Gitarre und roter Strickjacke noch einmal in die...

  • Siegen
  • 21.06.20
  • 196× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Übernachtungen in der Region gingen deutlich zurück.

Einbrüche bei Gästezahlen und Übernachtungen
Tourismus krankt an Corona

sz Siegen/Olpe/Düsseldorf. Der Shutdown im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie hat die Zahl der Gäste und Übernachtungen im März 2020 überdurchschnittlich schrumpfen lassen. Diese keineswegs überraschende Nachricht geht aus den Zahlen von IT-NRW zum NRW-Tourismus hervor: Die Zahl der Übernachtungen im März lag um 54,2 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor und erreichten nur knapp die Zwei-Millionen-Grenze. Das statistische Landesamt registrierte außerdem, dass die Gästezahl um 63,6 Prozent...

  • Siegen
  • 16.05.20
  • 94× gelesen
Kultur
Dr. Christopher Weidt leitet die Jungbläserschulungen im Kreisposaunenverband des CVJM.

CVJM: Jungbläserschulungen seit rund 50 Jahren
Musikalische Bildung

fb Siegen. Die Posaunenchöre im Siegerland, meist den CVJM-Verbänden vor Ort angeschlossen, sind für viele, die nicht an den Musikschulen Unterricht nehmen, die erste Anlaufstelle, um ein Blechblasinstrument kennenzulernen. Dort finden regelmäßig Übungen wie auch kleinere Auftritte statt. Zweimal im Jahr treffen sich die sogenannten Jungbläser gemeinsam zur Jungbläserschulung – einmal in den Osterferien und ein weiteres Mal im Herbst.Ein Wochenende lang nimmt sich der Verband für die jungen...

  • Siegen
  • 08.04.20
  • 131× gelesen
KulturSZ-Plus
Anfang der 1970er-Jahre nahm Günter Schmidt eine Single-Schallplatte auf mit den Liedern „Dä Seejerlänner Rievekooche“ und „Siegerland“. Heute ist der Hickengrunder 89 Jahre alt und lebt in Limburg (Illustration).
4 Bilder

Günter Schmidt und „Dä Seejerlänner Rievekooche“ (Update)
Wenn Jodeln zu Herzen geht

aww – Update: Wie der Musikproduzent und -verleger, Komponist und Texter Jürgen Hofius (COM-ES MUSIK, Siegen) mitteilt, wurden die Lieder „Dä Seejerlänner Rievekooche“ und „Siegerland“ von Günter Schmidt nicht, wie berichtet, von dem Sänger selbst geschrieben. Die für das „Rievekooche“-Lied korrekten Autorenangaben müssen demnach lauten: Horst Goetze (Musik) und Jürgen Hofius (Text). Für das „Siegerland“-Lied verhalte es sich umgekehrt. Er sei auch Verleger der Titel, so Hofius. aww...

  • Burbach
  • 08.04.20
  • 608× gelesen
KulturSZ-Plus
Das Team von "Nicci & Vicci und das Karpatenkalb" im Studio des Hessischen Rundfunks.
7 Bilder

Klaus Krückemeyer: neues Hörspiel „Nicci & Vicci“
"Kino für die Ohren"

fb Wilnsdorf/Frankfurt. Suchen, suchen, suchen … In der Kassettenkiste müsste dringend mal wieder Ordnung gemacht werden... Gefunden! Schnell das passende Band rausholen, noch einmal schauen, dass der  Magnetstreifen auch ja nicht lose hängt. Rekorder aufmachen, Tonträger einlegen und auf den Knopf mit dem großen Pfeil drücken. Danach schnell wieder ins Bett oder aufs Sofa und es sich unter der Decke gemütlich machen, während erste Musik aus den kleinen Lautsprechern des Kassettenspielers...

  • Wilnsdorf
  • 26.03.20
  • 326× gelesen
Kultur
Ein flottes Tänzchen gefällig? Kuh (Constanze Rückert) und Metzger (Anton Becker) schwingen das Tanzbein, während Hans (Paul Gräntzel) und das liebenswerte Schwein (Thomas Ehrlichmann) belustigt zusehen.
7 Bilder

"Hans im Glück" im Apollo-Theater Siegen
Junges Theater aus Detmold mit tierischem Stück

ba Siegen. Glück müsste man haben. Doch was ist überhaupt Glück, und wie kann man es erlangen? Am Sonntagnachmittag konnten die Zuschauer im ausverkauften Apollo-Theater Siegen diesem Geheimnis auf die Spur kommen, denn in der Sparte „Junges Apollo“ war ein Meister dieses Zustands zu Besuch: „Hans im Glück!“ In Anlehnung an den bekannten Klassiker der Brüder Grimm präsentierte das Landestheater Detmold die Erlebnisse des Glückskindes in einer schwungvoll-witzigen Version von Jan...

  • Siegen
  • 03.03.20
  • 117× gelesen
LokalesSZ-Plus
Zu allen vier Jahreszeiten ein beliebtes (Wander)-Ziel nicht nur für Siegerländer: der 1907 eröffnete Kindelsbergturm samt Raststätte. Das soll auch so bleiben. Der SGV-Bezirk Siegerland und die Krombacher Brauerei handeln gerade einen Erbbauvertrag über 99 Jahre aus.
3 Bilder

Neues vom Kindelsberg
Brauende Turmgeister in Sicht

nja  Littfeld.  Die Gerüchteküche brodelte in den vergangenen Monaten immer wieder. Soll die Gaststätte des Kindelsbergturms ihr uriges Antlitz verlieren? Das Schreckgespenst eines „Glaspalastes“ geisterte durch das Siegerland – dürfte sich nun aber zur Ruhe setzen. Fakt allerdings ist: Der SGV-Bezirk Siegerland, Eigentümer von Turm und Raststätte, steht offensichtlich kurz vor einer Vertragsunterzeichnung mit der Krombacher Brauerei. Ein Verkauf des weithin sichtbaren und viel besuchten...

  • Kreuztal
  • 28.02.20
  • 6.357× gelesen
KulturSZ-Plus
Zum Abschied von der Bühne starteten Christa Weigand (im Bild in ihrer Paraderolle als Ursel) und Bernd-Michael Genähr am Samstag mit dem Programm „Adieu mit Ö“ im ausverkauften Schauplatz des Kulturhauses Lÿz ihre allerletzten Vorstellungen.
6 Bilder

Weigand & Genähr sehen Siegen als "petit Paris"
Ohne Wehmut: Kabarett-Duo grüßt mit "Adieu mit Ö"

Weigand & Genähr sagen im Kulturhaus Lÿz in Siegen "Adieu mit Ö". la Siegen. Er in kecker Kapitäns-Uniform mit Mütze, sie in der obligatorischen roten Strickjacke, dem grauen Rock und mit der Henkeltasche am Arm: Bernd-MichaelGenähr und Christa Weigand. Am Samstagabend war im restlos ausverkauften Schauplatz des Siegener Kulturhauses Lÿz Premiere ihres letzten Programms, „Adieu mit Ö“, mit dem sie sich von der Bühne verabschieden (die Show am Sonntag war gleichfalls ausverkauft). Ein Ende...

  • Siegen
  • 29.12.19
  • 614× gelesen
KulturSZ-Plus
Im Kleinen Theater des Kulturhauses Lÿz trafen sich Christa Weigand und Bernd-Michael Genähr zum Interview mit der Siegener
Zeitung. Zum Jahreswechsel und nach 30 Jahren Bühnen-Partnerschaft werden sie sich von der Bühne verabschieden mit ihrem letzten Programm „Adieu mit Ö“.
6 Bilder

Die Ursel tritt nur noch am Rand der großen Bühne auf
Weigand & Genähr sagen „Adieu mit Ö“

Weigand & Genähr hören auf. Im Kulturhaus Lÿz gibt es zum Jahreswechsel die letzten Vorstellungen. la Siegen. Das rote Strickjäckchen zum grauen Faltenrock ist legendär. Dazu der Dutt und die Hornbrille und am Arm die Henkeltasche (übrigens die dritte in der fast 30-jährigen Bühnenpräsenz) – und aus Christa Weigand wird Ursel. Derweil ihr Bühnenpartner, Bernd-Michael Genähr, oftmals Hemden bevorzugte, bei denen ein Jürgen von der Lippe erblasst wäre. Beide Outfits kommen jetzt in den...

  • Siegen
  • 13.12.19
  • 516× gelesen
LokalesSZ-Plus
Auraya taucht als Protagonistin im Fantasyfilm „Das Zeitalter der Fünf“ auf. In Burbach wusste die Stelzenfigur mit Walkacts vor allem die Kinder zu verzaubern und verteilte Wünschelstaub an die Kleinen.
30 Bilder

Adventsmärkte
Zusammenhalt stärken und aufs Fest einstimmen

nja Siegen/Netphen. Gegen Mittag ließ am Samstag der Regen nach - die Organisatoren der Weihnachtsmärkte am zweiten Adventswochenende konnten vorerst aufatmen - vor allem natürlich jene, deren  vorweihnachtliches Treiben unter freiem Himmel stattfinden sollte und stattfindet. Relativ wetterunabhängig war das Team der Erlöser-Kirche in der Siegener Winchenbach. Das Gros des 14. Weihnachtsmarktes fand im Gotteshaus statt. Eröffnet wurde  dieser  von Dauergästen bei diesem Feste:  Der...

  • Siegen
  • 08.12.19
  • 685× gelesen
LokalesSZ-Plus

Konzept für den Tourismus
„Draußensein“ als Anreiz

sz Siegen/Bad Berleburg. Wo stehen Siegen-Wittgenstein und das Sauerland im touristischen Vergleich mit anderen Mittelgebirgen? Welche Stärken hat unsere Region? Auf welche Entwicklungen muss man sich kurz- und mittelfristig einstellen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert die „Strategie 2019+“, die auf der Mitgliederversammlung des Sauerland-Tourismus vorgestellt wurde und beim Sparkassen-Tourismustreff des Touristikverbandes Siegerland-Wittgenstein (TVSW) am 18. November Thema sein...

  • Siegen
  • 11.11.19
  • 62× gelesen
LokalesSZ-Plus
„Alle ziehen an einem Strang und zudem in die gleiche Richtung“, fasste Joachim Kuhn den Tenor der zahlreichen Mitwirkenden am (immer noch währenden) Mobilitätsprojekt treffend zusammen. Fotos: Sarah Benscheidt
16 Bilder

Arbeitskreis Schienenverkehr Südwestfalen
Der „Stilllegungsorgie“ den Garaus gemacht

sabe Bad Laasphe. Es war ein Blick in die Historie, auf Visionen, Ziele und Zukunft, auf Erfolge, Ausdauer und Antrieb, Motivation und Arbeitsbereitschaft, auf Möglichkeiten, die sich erschließen, wenn Zahnräder ineinandergreifen und „alle an einem Strang ziehen und zudem in die gleiche Richtung.“ So formulierte es Joachim Kuhn, Sprecher der Kurhessenbahn und zudem (neben vielen anderen ) Gastredner auf der „Geburtstagsfeier“ des Arbeitskreises Schienenverkehr Südwestfalen, und er hätte den...

  • Bad Berleburg
  • 16.09.19
  • 249× gelesen
Lokales
Ministerin Ina Scharrenbach (l.) nutzte die Gelegenheit für einen Rundblick vom Ginsburgturm.
10 Bilder

770.000 Euro für barrierefreie Ginsburg
Ministerin überreichte "Heimat-Zeugnis"

js Grund. Mit einer satten Finanzspritze im Gepäck stattete Ina Scharrenbach, NRW-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, der Ginsburg am Mittwochabend einen Besuch ab. Die Burganlage,  Hilchenbacher Wahrzeichen und Ikone des Siegerlandes, hat sich mit einem seit Jahren ausgearbeiteten Projektvorschlag Fördermittel als "Heimat-Zeugnis" gesichert. 90 Prozent der geplanten Investitionen, also 770.000 von 855.000 Euro, schießt das Land Nordrhein-Westfalen nun zu. Damit kann das...

  • Hilchenbach
  • 28.08.19
  • 1.008× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.