Siegerland

Beiträge zum Thema Siegerland

Lokales
Am 30. April wird, so wie auf unserem Archivbild in Helberhausen, an vielen Orten ein Maibaum geschmückt und aufgestellt. Darüber hinaus stehen viele Feierlichkeiten zum Tanz in den Mai an.

Übersicht über die Veranstaltungen
Hier tanzt das Siegerland in den Mai

sz Siegen. Nach der Corona-bedingten Zwangspause stehen im Siegerland an diesem Wochenende endlich wieder die traditionellen Veranstaltungen zum Tanz in den Mai auf dem Programm. Die Wetteraussichten für die kommenden Tage sind dabei durchaus solide. Viele Vereine und Gruppen kombinieren ihre Angebote zudem mit dem Aufstellen eines Maibaums. Die Siegener Zeitung gibt einen Überblick über den Tanz in den Mai in der Region - ohne dabei den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. Unter dem Motto...

  • Siegen
  • 29.04.22
LokalesSZ
Der Freudenberger Fotoblick einmal anders: Solche Fotos sollen Touristen Lust machen auf die Region.

Touristikverband Siegerland-Wittgenstein
Was kann Freudenberg touristisch besser machen?

ihm Freudenberg. Nur drei Hoteliers und Gasthofbesitzer in Freudenberg haben sich für ein kostenloses, professionelles Fotoshooting angemeldet, das der Touristikverband Siegerland-Wittgenstein anbietet und organisiert. "Das ist mir viel zu wenig", sagte Freudenbergs  Bürgermeisterin Nicole Reschke am Mittwoch unumwunden im Ausschuss für Ehrenamt, Sport, Kultur und Touristik.  ,,Was nicht sichtbar ist, wird auch nicht gefunden'' Man brauche unglaublich viel Zeit, resümierte Reschke, um die...

  • Freudenberg
  • 29.04.22
LokalesSZ
Inga Hoffmann hat die Fragen für die Siegerland-Edition des Quizformats entwickelt.

Auf ein Bier mit
Siegerland-Quiz-Entwicklerin Inga Hoffmann

jw Siegen. Eine Westerwälderin, die in Frankfurt lebt und ein Quiz über das Siegerland entwickelt? Kann ja nur gut werden. Rund neun Monate beschäftigte sich Inga Hoffmann intensiv mit der Krönchenstadt und ihrem Umland. Dabei stieß sie auf Bekanntes und Besonderes. Wie ist die Idee hinter dem Quiz entstanden?  Der Grupello Verlag aus Düsseldorf bringt unter dem Motto "Heimat neu entdecken" bereits seit 2005 das "Quiz im Quadrat" heraus. Ich habe das Format einige Jahre als Lektorin betreut....

  • Siegen
  • 20.04.22
LokalesSZ
Freudenberger Flecken, Triathlon in Buschhütten, Holzkohlemeiler in Walpersdorf. Historisches auf der Ginsburg oder einen eigenen Flughafen – das Siegerland hat einiges zu bieten und liefert Stoff für 100 Quizfragen im quadratischen Format.
2 Bilder

STADTLEBEN
Siegerland-Quiz verspricht regionalen Spielspaß

jw Siegen. Welchem germanischen Held verdankt Wilnsdorf seinen Namen? Was darf auf einem Siegerländer Krüstchen nicht fehlen? Durch welchen beliebten Badesee verläuft die A 45? Wie heißt der traditionsreichste Musikclub Siegens? Und welcher Exportschlager aus Helberhausen schaffte es sogar bis nach Indien? Diese und 96 weitere Quizfragen mit Lokalkolorit versprechen den nächsten Spieleabend in einen kurzweiligen Schlagabtausch rund um das Siegerland zu verwandeln. Das Spielecover zieren die...

  • Siegen
  • 20.04.22
LokalesSZ
Die Osterhasen in der Verkaufstheke wurden aus einem Hefe-Quarkteig ausgestochen.
4 Bilder

Rosinenbrot und Quarkhasen
Ostervorbereitungen in der Weidenauer Backstube

jw Weidenau. Um viertel vor eins geht in der Backstube von Dennis Klein das Licht an. Mehl, Wasser und Hefe wandern in die XL-Schüsseln, wo sie von großformatigen Knethaken vermischt werden. Auch Eier und Butter gesellen sich dazu. Acht Bäcker und zwei Auszubildende sind in den nächsten Stunden damit beschäftigt, Teige herzustellen, Brote zu formen und Gebäck zu verzieren. Die Regale und Theken in insgesamt vier Filialen wollen bis zu den frühen Morgenstunden bestückt werden. Denn um 5 Uhr...

  • Siegen
  • 14.04.22
LokalesSZ
Gemeinsam eine schöne und wertvolle Zeit verbringen, das ist seit 2008 das Ziel des Zeitpaten-Projekts. Es gibt auch Gruppentreffen; die Koordinatorin hält zudem  engen Kontakt zu Eltern und Paten.
2 Bilder

Siegerländer Frauenhilfen
Mehr Zeit für Kinder

nja Siegen. Miteinander Plätzchen backen, toben, den Wald erkunden, die Bücherei besuchen oder einfach miteinander reden und dabei gut zuhören, Erfahrungen weitergeben: Es sind oft die vermeintlich kleinen Momente im Leben, die von Bedeutung sind. Darauf baut seit 2008 ein Generationen übergreifendes Projekt des Bezirksverbands der Siegerländer Frauenhilfen auf, das vor allem die Kinder in den Blick nimmt. Zeitpaten schenken ihnen, der Name sagt es schon, ihre Zeit. "Wenn meine Tochter von...

  • Siegen
  • 13.04.22
LokalesSZ
Knapp 800 Einwohner hat der Ort Mündersbach im Westerwald. Die Stromgewinnung vor der Haustüre ist nicht zu übersehen.
3 Bilder

Vollverspargelung
Spielt die Schönheit von Landschaft keine Rolle mehr?

Naturschützer wie Harry Neumann gehen von einer nie dagewesenen technischen Landschaftsüberprägung aus. Es droht  die "Vollverspargelung". goeb Siegen/Quirnbach. Eine Zeile aus Jan Wagners Gedicht "hamburg – berlin" lautet: "das land lag still wie ein bild vorm dritten schlag des auktionators". Die meisten unserer Landschaften können uns das heute wohl nicht mehr bieten. Durch die Windstromerzeugung ist Unruhe in die Landschaft gekommen. In dem Interview mit dem renommierten Ökologen Prof. Dr....

  • Siegen
  • 12.04.22
LokalesSZ
Die Aussichtsplattform "Nase im Wind" auf der Tiefenrother Höhe (552 Meter N.N.) ist Ziel der nächsten Single-Rundwanderung.
2 Bilder

Single-Wanderung im Siegerland
Zarte Bande knüpfen auf dem Rothaarsteig

goeb Siegen. Jemand Neues kennenlernen, so ganz real, von Angesicht zu Angesicht. Diese "Old-Style"-Methode – es gibt sie noch, und sie soll sogar ziemlich gut ankommen bei den Leuten, hört man Frank Rother zu, der über seine Firma Rothaar-Touren zusammen mit seiner Lebensgefährtin Sandra Wiedemann solche Wanderungen seit etwa zehn Jahren anbietet. Gewandert seien sie immer schon gern, berichtet er und erinnert sich an einen Wanderführer-Lehrgang, den er 2008 beim SGV absolviert und in guter...

  • Siegen
  • 09.04.22
LokalesSZ
Die Sonnenstrahlen der letzten Zeit sorgten für Sommerlaune.

Meteo Siegerland blickt auf den April
Schneefall an Ostern unwahrscheinlich

sls Siegen. „An Ostern ist alles möglich!” Das Aprilwetter kann laut Carsten Beyer von Meteo Siegerland wie so üblich vielerlei Überraschungen bereithalten. Mit einer hundertprozentigen Sicherheit sollten die Wintermäntel also noch nicht verstaut werden. Der März neigt sich dem Ende zu – und mit ihm, bei einem Blick auf die aktuelle Wetterlage, auch die vielen Sonnenstrahlen und der wenige Regen der vergangenen Wochen. Schneefall bleibe hier unwahrscheinlichWährend die sommerlichen Temperaturen...

  • Siegen
  • 29.03.22
LokalesSZ
Elke Büdenbender war hocherfreut über die vielen Grüße, die Bernd Mäckeler von der Ahr-Sieg-Hilfe aus ihrer alten Heimat mitgebracht hatte.
3 Bilder

Einladung ins Schloss Bellevue
Zu Gast beim ersten Mann des Staates

goeb Siegen/Berlin. "Ich weiß bis heute nicht, welche Wege das genommen hat", schmunzelt Bernd Mäckeler, einer der "Gründungsväter" der Ahr-Sieg-Hilfe, die bereits kurz nach Losbrechen der Naturkatastrophe vergangenen Sommer im Ahrtal mit Mensch und Material zu den Flutopfern gefahren ist, um ihnen beizustehen in großer Not. Tatsächlich ging bei dem Siegener – äußerst kurzfristig – eine E-Mail ein. Absender: Bundespräsidialamt. "Ich habe das anfangs für einen Fake gehalten, setzt Mäckeler im...

  • Siegen
  • 21.03.22
LokalesSZ
Die Arbeit verbindet, ist wichtig und bereitet auch Spaß: Aktive des Siegerländer Weinkonvents helfen Winzern im Ahrtal.
4 Bilder

Siegerländer helfen im Ahrtal
Wie der Weinkonvent Flutopfern unter die Arme greift

nja Siegen/Dernau. Es werden besondere Jahrgangsweine für die Winzer im Ahrtal. Die Bedingungen, unter denen die Weinlese im vergangenen Herbst und somit nur wenige Wochen nach der Tod und Verwüstung mit sich bringenden Flutkatastrophe gelang, waren alles andere als alltäglich. Und schon heute zeichnet sich ab, dass es weiterhin einige Herausforderungen zu meistern gilt, damit die 2022er-Trauben in "flüssigen Sonnenschein" verwandelt werden können. Ihr Scherflein dazu beitragen wollen Aktive...

  • Siegen
  • 07.03.22
LokalesSZ
Manche Kinder und Jugendliche nehmen auf dem Ferienhof Reitunterricht. Neben eigenen Pferden werden dort 15 Pensionspferde versorgt.
5 Bilder

SZ-Serie ''Fenster zum Hof'': Ferienhof Pulte
Ein Stückchen von der heilen Welt

goeb Helden. Der weite Blick über das Repetal lässt Urlaubsstimmung aufkommen. Oberhalb des Örtchens Helden im Attendorner Land sitzt der Ferienhof der Familie Pulte erhaben auf einem Geländesattel. Zum Wald im Rücken ist es nur ein Steinwurf, zur Südseite hin haben die Ferienwohnungen – sieben an der Zahl – großzügig geschnittene Terrassen und erlauben den Gästen eine Aussicht in der Ferne. Jenseits der Wiesen lädt das hügelwogende Land zu Wanderungen ein, linker Hand sieht man einen...

  • Attendorn
  • 25.02.22
KulturSZ
Gouache und Filzliner kamen bei dieser Ansicht der HTS in Weidenau zum Einsatz. Johannes Viehmann-Höselbarth ist in vielen Techniken und Motiven künstlerisch unterwegs.
2 Bilder

Johannes Viehmann-Höselbarth und seine Arbeiten
Region im (Bilder-)Blick

pebe Siegen. Beton, Schatten und ein satter Farbauftrag: Aus dem irritierend leeren Raum unter der HTS wird eine dynamische, beinahe frische Szene. Der Blick auf die Arbeit „HTS-SI-Weidenau“ von Johannes Viehmann-Höselbarth gibt zu denken: Da hat jemand mit einem guten Blick für architektonische Dynamiken und Leere und mit sicherem Gefühl für die Bildaufteilung gearbeitet. Die HTS als Bildobjekt jenseits reiner Dokumentation – das ist interessant. Die SZ wollte von Viehmann-Höselbarth wissen,...

  • Siegen
  • 25.02.22
Lokales
Am Freitag lässt sich über Siegerland und Wittgenstein auch einmal die Sonne blicken.

Das Wetter in der Region
Vorsicht, Autofahrer: Glatte Straßen im Kreisgebiet

sz/dpa Siegen/Bad Berleburg. Die Straßen in Siegerland und Wittgenstein können am Freitagmorgen teilweise gefährlich glatt sein - Autofahrer sollten auf dem Weg zur Arbeit etwas mehr Zeit einplanen, wenn es über die Berge im Kreisgebiet geht. Darauf weist Meteo Siegerland hin. Ab einer Höhe von 400 Metern bilde sich eine Schneedecke, auch in tieferen Lagen sorgten Schneematsch und Überfrieren für Straßenglätte. Zum Nachmittag hin lassen die Niederschläge nach, die Sonne lässt sich immer wieder...

  • Siegen
  • 11.02.22
KulturSZ
„Angreifender Löwe“ von Bodo Meier. Der im Siegerland durch viele Ausstellungen und Kurse bekannte Tiermaler lebt seit 2009 in Bonn, wo er aktuell auch seine „Wildleben“-Aquarelle zeigt.

Tiermaler Bodo Meier will wieder weg
Heimische Wälder und die Wildnisse Afrikas

zel/sz Siegen/Bonn. Es gibt Neuigkeiten von Bodo Meier. Der Tiermaler zeigt seine Arbeiten im Haus der Natur in Bonn. Der 1949 in Siegen geborene Künstler war von 1974 bis 2009 Lehrer für Kunst, Chemie und Biologie an der Geschwister-Scholl-Schule in Geisweid. Interessierte kennen ihn sicher als Dozenten für Aquarell- und Ölmaltechniken und Tiermalerei und als vielfach ausgezeichneten Illustrator für Zeitschriften, Kalender und Bücher. Die Ausstellung „Wildleben“ in Bonn, wo Meier seit 2009 als...

  • Siegen
  • 26.01.22
LokalesSZ
Diese Malerei zeigt, wie der Ur-Wald vor 390 Millionen Jahre ausgesehen haben könnte. Auf die Fossilien gestoßen sind Matthias Remmel (Steinbruch Otto Schiffarth, l.) und Walter Lob (Steinbruch BGS, r.) Stephan Halbach, Leiter der Lindlar-Touristik, kündigte an, die Erkenntnisse für touristische Zwecke ausnutzen zu wollen.
2 Bilder

Ur-Wald reichte bis ins Siegerland
390 Millionen Jahre alte Pflanzen gefunden

tip Krombach/Olpe. Vielleicht muss die Geschichte unserer Region ein Stück weit neu geschrieben werden. Denn Forschungen, die ihren Ursprung im Oberbergischen Kreis hatten, haben ergeben: Die Ausläufer des ältesten Waldes der Welt zogen sich über Teile des Kreises Olpe bis ins Siegerland. Eine Erkenntnis, die vor allem für Touristiker interessant sein dürfte. Aber auch die Wirtschaft könnte davon profitieren. Eine archäologische Sensation Herbst 2008: In einem Steinbruch in Lindlar – einer...

  • Kreis Olpe
  • 11.01.22
LokalesSZ
Bei aller Klage: Die letzten Wochen und Monate der Pandemie hätten gezeigt, dass gerade die mittelständischen Unternehmen in der Region trotz aller Einschränkungen schnell und effektiv auf die Folgen der Pandemie reagiert haben, so der M+E-Verband.
2 Bilder

SZ-Interview-Serie zum Jahreswechsel
Metall- und Elektroindustrie bleibt im Krisenmodus

ch Siegen/Bad Berleburg. Die Arbeitgeber der Metall- und Elektrobranchen blicken wegen der hohen Infektionszahlen, der Anti-Corona-Maßnahmen und der anhaltenden Lieferprobleme eher pessimistisch in die nahe Zukunft. „Wir werden auch 2022 noch nicht wieder das wirtschaftliche Niveau erreichen, das wir vor der Pandemie hatten“, sagt Dr. Thorsten Doublet, Geschäftsführer vom Verband der Siegerländer Metallindustriellen, im Gespräch mit der SZ. Hier das Interview mit ihm zum Einstieg in das dritte...

  • Siegen
  • 05.01.22
LokalesSZ
Gleich 15 Anzeigen wiesen in der SZ vom Samstag auf Zwangsversteigerungstermine hin – das war kein Zufall.

Nach Corona-Lockdown
Wieder mehr Zwangsversteigerungen im Siegerland

js Siegen. Diese Ballung fiel ins Auge. Wer am Samstag den Immobilienmarkt in der Siegener Zeitung studiert hat, dem dürften die Hinweise des Amtsgerichts Siegen nicht entgangen sein. Gleich 15 Termine für Zwangsversteigerungen wurden da für die kommenden Wochen angekündigt. Vom denkmalgeschützten Fachwerkhaus in der Allenbacher Ortsmitte über ein Mehrfamilienhaus auf der Siegener Schemscheid bis hin zu einem Bürogebäude am Siegerland-Flughafen: Sie alle kommen kurz hintereinander unter den...

  • Siegen
  • 07.09.21
Lokales
Nach Simulation und KI-Optimierung sollen die Projektdaten an einen Schweißroboter übertragen werden, der das Bauteil schnell und sauber verschweißt.
2 Bilder

Künstliche Intelligenz soll Verfahren „clean and digital“ machen
Die Transformation der Schweißtechnik

sz Wissen. In diesem Herbst startet ein Digitalisierungsprojekt in der Region Westerwald/Siegerland mit seinen 3000 Metallbaubetrieben, bei dem die Schweißtechnik im Fokus steht. Hinter dem Fördervorhaben „exoKIwe“ der Europäischen Union verbirgt sich „exploration of KI in welding“, also die Erprobung von Künstlicher Intelligenz in der Schweißtechnik. Das Technologie-Institut für Metall und Engineering (Time) in Wissen hat hier laut Pressemitteilung die Führerschaft übernommen und kooperiert...

  • Wissen
  • 03.09.21
LokalesSZ
Die Imkerei ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die viel Wissen erfordert. Im Kampf gegen Varroa gibt es gute Erfolge und den Kampf gegen Diebe mussten die heimischen Imker glücklicherweise noch nicht aufnehmen.

Wetter macht den Tieren zu schaffen
Bienendiebstahl in der Region kein Thema

goeb Siegen. Die Honigbiene kommt mit Extremen schlecht zurecht. „Dieses Jahr ist vom Ertrag her allenfalls durchschnittlich, eher darunter“, sagt der Pressesprecher des Kreisimkervereins Siegen-Wittgenstein, Rainer Otto aus Wilnsdorf, auf Nachfrage. „Von Anfang April bis Juli war es zu kalt und zu nass. Auch der August war regenreich. Ich hörte jetzt, dass es der nasseste Sommer seit zehn Jahren gewesen sei.“ Beide Extreme sind der Imkerei nicht zuträglich, ergänzt der pensionierte...

  • Siegen
  • 02.09.21
Lokales
Reinhard Quast rät auch heute noch zur eigenen Immobilie. Das "Betongold" habe nichts von seinerAnziehungskraft verloren.

AUF EIN BIER mit...
Unternehmer Reinhard Quast

kalle Siegen. Reinhard Quast (63) war viele Jahrzehnte Sprecher des Vorstandes der Otto Quast Bau AG in Siegen. Das Bauunternehmen wurde 1945 von Otto Quast in einer kleinen Küche in seiner Wohnung gegründet. Die ersten Mitarbeiter waren seine drei Söhne, die aus dem 2. Weltkrieg zurück in die Heimat kamen. Heute hat das Unternehmen 650 Mitarbeiter und wird von seinem Sohn Sebastian geführt. Reinhard Quast ist seit 2018 ehrenamtlicher Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes mit...

  • Siegen
  • 10.08.21
Lokales
Dennis Henkel, freut sich immer, die frische Luft des Siegerlands zu atmen.

AUF EIN BIER mit...
Dennis Henkel von "MOANET"

sabe Siegen. Wenn in München einer „Moanet“ trägt, dann läuft mit ihm ein Stückchen Siegerland-Identität durch die Straßen. Denn der Schriftzug stammt aus dem „Sejerlänner Platt“, heißt soviel wie „bestimmt nicht.“ Dennis Henkel machte daraus an einem Kneipenabend eine Ableitung. Er wollte eine Modemarke erschaffen, die „bestimmt nicht“ für den Standard stehen sollte. Heute ist daraus eine urbane Streetwear-Marke gewachsen, die den Spagat zwischen Trend und Tradition schafft, die mit Mundart...

  • Siegen
  • 03.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.