Siegufer

Beiträge zum Thema Siegufer

LokalesSZ
Dieser Silberweide am Siegufer wurde es im vergangenen Sommer "angetan", der Baum wurde im Rahmen einer "Kunstaktion" gefällt. Die Baumopferung sorgte für Wirbel und führte nun zu einer Anklage.

"Baumopfer" am Siegufer
Silberweide gefällt: Verantwortliche angeklagt

js Siegen. Ruhig ist es geworden um den großen Aufreger des vergangenen Jahres, die als "Antuung" angekündigte "Baumopferung" an Siegens neuem Ufer − bei der zum großen Finale einer als Stadtrundgang angekündigten Kunstveranstaltung eine der Silberweiden in der Stufenanlage an der Sieg eine Silberweide gefällt wurde. Jetzt sind die Strafermittlungen abgeschlossen, gegen die beiden Hauptverantwortlichen Lena Hugger (die Frau an der Motorsäge) und einen Mitstreiter wurde Anklage erhoben.  "Uns...

  • Siegen
  • 17.05.22
LokalesSZ
Freifläche statt Gebäudekomplex: Das Herrengarten-Areal in der Siegener Innenstadt ist nun bereit für die neue Gestaltung. Bis Herbst 2023 soll hier ein Bürgerpark entstehen.

Fläche frisch planiert
So geht es auf dem Herrengarten-Areal weiter

sz/js Siegen. Es wird wieder ruhiger am Siegufer in der City. Der ehemalige Geschäftskomplex „Herrengarten“ in der Siegener Unterstadt ist nun endgültig Geschichte − jetzt zeigt sich die künftige Parkanlage in ihrer ganzen Größe, bis Herbst 2023 soll das Areal möglichst eröffnet werden. Rund 3,7 Millionen Euro kostet dieser Spaß. Nach dem Abriss und der Verfüllung der Baugrube ist die oberste Schicht dieser Tage mit Rasen eingesät worden. Damit sich das Grün entwickeln und wachsen kann, bleibt...

  • Siegen
  • 04.04.22
Lokales
Die abgesägte Silberweide, die seit einer umstrittenen Aktion im Sommer aus den Siegstufen ragte, ist nun Geschichte und wird ersetzt.

Umstrittene "Antuung" (Update)
Baumopfer am Siegufer entfernt

js Siegen. js Siegen. Das Baumopfer ist verschwunden. Am Dienstagmorgen wurde die im vergangenen Sommer gefällte Silberweide an Siegens "neuen Ufern" aus ihrem Wurzelbett geholt, um Platz zu machen für eine Ersatzpflanzung. "Die Aktion war aufwendig, weil die  Bäume in der Stufenanlage unterhalb der Holzsitzblöcke in einer mit Substrat gefüllten Pflanzkammer wurzeln", berichtet die Stadtverwaltung auf SZ-Anfrage. "Um den Rest des gefällten Baumes mitsamt seiner Wurzeln zu entfernen, musste...

  • Siegen
  • 08.03.22
LokalesSZ
Dieser Vorschlag kommt gleich mehrfach: Der Autoverkehr auf der Sandstraße zwischen Bahnhofs- und Hindenburgstraße könnte eingedämmt oder ganz verbannt werden.
3 Bilder

Innenstadtentwicklung in Siegen
Weniger Autos, viel mehr Grün

js Siegen. Die Stadt Siegen möchte sich weiter rausputzen − und setzt dabei ein weiteres Mal auf Tipps und Ratschläge aus der Bevölkerung. Mit einem Integrierten Handlungskonzept (IHaKo) möchte sie Ziele, Handlungsfelder und konkrete Maßnahmen zur Innenstadtentwicklung festlegen. Schon bei der Öffnung des Siegufers und der Neugestaltung der Kölner Straße hatte die Krönchenstadt seinerzeit mit solchen Konzepten gearbeitet. Dieser Tage läuft die Frage an die Bürger: Wie und wo kann die City in...

  • Siegen
  • 08.03.22
LokalesSZ
Rauch steigt nach einem Angriff von einer Luftabwehrbasis auf. Die russischen Truppen haben ihren Angriff auf die Ukraine gestartet.
3 Bilder

Krieg in Europa
Menschen in Siegen machen sich Sorgen

tin Siegen. Der Angriff russischer Truppen auf die Ukraine hat auch bei den Menschen in Siegen große Betroffenheit ausgelöst. Viele fürchten, dass die Situation noch weiter eskaliert und der Krieg sich über die Ukraine hinaus ausdehnt. „Mir lief es kalt den Rücken runter, als ich heute morgen von den russischen Panzern in der Ukraine gehört habe", sagt Simone Lohmann. Krieg Mitten in Europa. Das müsse sie erst mal verdauen. "Ich hätte gedacht, dass die Menschen schlauer sind – und dass so etwas...

  • Siegen
  • 24.02.22
LokalesSZ
Klaus Hänisch am Unglücksort. Vor zwei Jahren verlor er hier seinen Sohn. Der 62-Jährige versucht, ins Leben zurück zu finden.
2 Bilder

Klaus Hänisch verlor vor zwei Jahren seinen Sohn
Der schwere Weg zurück ins Leben

tip Siegen. Für Klaus Hänisch geht das nicht vorbei. Sein Sohn stirbt immer wieder. In Gedanken, in Träumen. Und immer wieder die gleichen Fragen. Dass er auf das große "Warum?" keine Antwort finden kann, ist dem 62-Jährigen klar. Aber was ist da passiert, am 22. Februar 2020, als sein Thomas mitten in der Stadt in die Sieg stürzte? "Das weiß nur der liebe Gott. Und vielleicht will ich alle Details auch gar nicht wissen", sagt der Mann heute, zwei Jahre später. Die Ermittlungsakten von Polizei...

  • Siegen
  • 19.02.22
LokalesSZ
So sah der "geopferte" Baum im Sommer aus. Die Stadt Siegen möchte Schadenersatzansprüche stellen, die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Initiatoren der Aktion.

"Antuung" am Siegener Siegufer
Ermittlungen nach "Baumopferung" laufen

js Siegen. Ein gutes halbes Jahr nach dem umstrittenen Happening eines Künstlerkollektivs, das in einer "Baumopferung" am Siegufer gipfelte, hat sich am Ort des Geschehens noch nicht viel getan. Die Stadt Siegen hat im Sommer klar zu verstehen gegeben, dass sie in dieser Sache Schadenersatz einfordern werde. Sie rechnete damals mit Kosten für eine Ersatzpflanzung in der Siegstufen-Anlage von rund 20.000 Euro. Wie ist der aktuelle Stand?  Staatsschutz ermittelt nach Baumfällung in Siegen Stadt...

  • Siegen
  • 16.02.22
KulturSZ
SZ-Redakteurin Dr. Gunhild Müller-Zimmermann.

KOMMENTAR
"Antuung": Zu viel gewollt?

Viele Emotionen waren am Donnerstagsabend im Spiel bei der Diskussion über die „Antuung“, den Eingriff in den Stadtraum von Hagen Keller und Lena Hugger, der in der Fällung einer Weide am Siegufer gipfelte. Ziel der Kunstaktion: auf unseren zerstörerischen Umgang mit der Umwelt hinzuweisen. Dankenswerterweise hat das Bruchwerk-Theater diese Diskussion organisiert (www.bruchwerk-theater.de). Zu viele Emotionen waren im Spiel: Die Analyse der Aktion und der Reaktionen darauf versank im...

  • Siegen
  • 24.09.21
KulturSZ
Nach der umstrittenen Baumfällung an der Sieg fand jetzt eine Diskussionsveranstaltung im Bruchwerk-Theater statt.
2 Bilder

Initiatoren wollen für Schaden aufkommen
Hagen Keller wehrt sich: Antuung nicht auf Baumfällung reduzieren

pebe Siegen. Zu einer „Diskursrunde“ über eine „Kunst jenseits des Unterhaltuns- und Dekorationszwecks“ lud das Siegener Bruchwerk-Theater am Donnerstagabend ein. Anlass war die Diskussion um die Aktion „Antuung“ von Hagen Keller und Lena Hugger, in deren Verlauf eine Silberweide am Siegufer gekappt wurde. Der Vorgang löste nicht nur ein breites mediales Echo, sondern auch eine ausgesprochen hitzige Diskussion in Leserbriefen und den sozialen Netzwerken aus. Stadt will Ausgleich für...

  • Siegen
  • 24.09.21
Lokales
Die Figuren der Busch-Brüder am Herrengarten wurden jetzt demontiert. Nach erfolgter Restaurierung sollen sie ihren Platz im Schlossgarten finden.
2 Bilder

Vom Siegufer zur Reinigung
Nach Vandalismus: Brüder-Busch-Figuren gehen auf Reisen

sz Siegen. Die seit 2017 oberhalb der Treppenanlage am Siegufer beheimateten Figuren der in Siegen geborenen Musiker-Brüder Fritz und Adolf Busch sind mithilfe der städtischen Grünflächenabteilung demontiert und zur fachgerechten Restaurierung nach Witten gebracht worden. Das teilt die Stadtverwaltung am Montagnachmittag mit. Dort sollen sie im Auftrag von "KulturSiegen" im Lechnerhof, dem Atelier der Künstlerin Christel Lechner, von Verschmutzungen, vor allem dem von Unbekannten aufgebrachten...

  • Siegen
  • 13.09.21
Lokales
Zwei Männer rückten am Mittwochmorgen am Siegufer in Siegen an und sagten dem Unkraut dort den Kampf an.
5 Bilder

Wuchernde Pflanzen am Siegufer
Zwei-Mann-Trupp reißt das Unkraut heraus

mir Siegen. Das ging aber schnell, der Neophyten-Alarm hat etwas bewirkt: Am Mittwoch kurz nach 8 Uhr rückte ein Zwei-Mann-Trupp des Entsorgungsbetriebs der Stadt Siegen am Siegufer an: Einzeln zupften die beiden Mitarbeiter die blühenden Neophyten aus dem Uferbereich, schnell hatte sich eine Wagenladung Grünzeug angesammelt. Schnellstmöglich hat die Stadt Siegen reagiert. Noch am Vortag hatte es geheißen, die Verwaltung prüfe alle Möglichkeiten zur Bekämpfung des üppig wachsenden Drüsigen...

  • Siegen
  • 01.09.21
LokalesSZ
Pflanzen statt Wasser: Wer in diesen Tagen besonders auf den unteren Stufen der Treppenanlage am Siegufer sitzt, blickt in erster Linie auf Drüsiges Springkraut statt auf das kühle Nass der Sieg.
4 Bilder

Wuchernde Pflanzen am Siegufer
Lässt die Stadt Siegen ihr 3,5-Millionen-Euro-Projekt verkommen?

juka Siegen. Als „Visitenkarte unserer Stadt“ bezeichnete Bürgermeister Steffen Mues die Stufenanlage am Siegufer bei ihrer Eröffnung im Juni 2016. Mittlerweile, etwas mehr als fünf Jahre später, gibt diese Visitenkarte allerdings kein allzu gutes Bild mehr ab. Schaut man von der gegenüberliegenden Seite auf die Anlage, verdecken mittlerweile hochgewachsene Pflanzen Teile der grauen Stufen, nimmt man auf diesen Platz, ist von der freigelegten Sieg aus einigen Positionen kaum noch etwas zu...

  • Siegen
  • 01.09.21
Lokales
SZ-Redakteur Jan Schäfer.

AUFGESPIEßT
Alles nur geklaut

Lange nichts mehr gelesen von Siegens prominentestem Baum – oder über das, was von ihm übrig geblieben ist? Ich schon. Der Leserbriefkasten hat uns ja noch ganz schön auf Trab gehalten mit Zuschriften über den umstrittensten Sägeschnitt des Jahres. Eine davon hat es nicht ins Leserforum geschafft, und das ist eigentlich bedauerlich. In ungelenkem Deutsch hatte sich nämlich ein angeblicher chinesischer Dissident darüber beklagt, dass die für diese „Kunstaktion“ Verantwortlichen sich unerlaubt an...

  • Siegen
  • 26.08.21
Lokales
Virginia Woolf war eine große Frau mit langen Beinen und schnellem Schritt. Warum unsere Autorin das weiß? Sie hat versucht, ihre Wege nachzugehen.

STADTGEFLÜSTER
Gehwege voller Geschichten

sabe Siegen. Virginia Woolf war eine große Frau mit langen Beinen und schnellem Schritt. Warum ich das weiß? Ich habe versucht, ihre Wege nachzugehen. Zugegeben. Nur in der Mittagspause und auch nur metaphorisch. Aber zumindest mit (fast) dem gleichen Effekt. Sechs Meilen und mehrere Stunden Pause passen zwar nicht ganz ins Kontingent. Trotzdem hatte ich beim Gang vorbei am Siegufer meinen ganz persönlichen Virginia-Moment. Ihre langen, schnellen Spaziergänge waren nämlich Teil ihrer...

  • Siegen
  • 24.08.21
Lokales
Der derzeit prominenteste Baumstumpf der Region steht zwischen den Stufen des Siegufers: Das Kunstkollektiv, das die Weide bei einem „Happening“ gefällt hat, möchte ihn gerne als Mahnmal stehen lassen. Die Stadt winkt ab: Dafür sei er zu unfachmännisch gefällt worden, die Rinde wurde abgerissen.

Umstrittene Fällung am Siegufer
„Baumopfer“: Kollektiv schlägt Patenschaft vor

sz Siegen. Das Kollektiv „Manege“, das sich für die umstrittene „Baumopferung“ am Siegener Siegufer verantwortlich zeichnet und sich dafür ausspricht, den Stumpf der Silberweide als Mahnmal stehen und neu ausschlagen zu lassen (die SZ berichtete), regt nun an, einen gemeinnützigen Verein mit dessen Pflege zu betrauen – im Zuge einer Patenschaft. Auf diese Weise solle ein „neuer und nachhaltiger Umgang des Menschen mit der Natur“ angemahnt werden. Erläuterungen könne eine „Mahntafel“ geben....

  • Siegen
  • 10.08.21
Lokales
Die Stadt Siegen hat Strafanzeige erstattet.  Im  Zuge einer   als "Antuung"  deklarierten  "Kunstaktion" fiel am Freitagabend ein Baum  am Siegufer der Motorsäge zum Opfer.
Video

Staatsschutz eingeschaltet (Update: Video)
"Kunstaktion" endet mit "Baumopferung" am Siegufer

nja Siegen. Diese „Kunstaktion“ unter Federführung u.a. einer Siegener Studentin ist ganz offensichtlich aus dem Ruder gelaufen: Seit Freitagabend ist das Siegufer in Siegens Stadtmitte um einen Baum ärmer. Im Zuge des als „Antuung“ angekündigten Happenings wurde dem Gewächs mit der Kettensäge etwas „angetan“, der Garaus gemacht. Begleitet von den  live gespielten Streicherklängen. Von einer „spontanen Baumopferung“ soll die Rede gewesen sein. Die Stadt Siegen hat Strafanzeige gestellt. „So...

  • Siegen
  • 31.07.21
LokalesSZ
Unsere Archivbilder zeigen Szenen aus der Nacht der Räumung des Platzes und der Treppenanlage am Kornmarkt in der Siegener Oberstadt am 21. August vergangenen 	Jahres.
4 Bilder

Gesperrte Fissmer-Anlage in Siegen
Junge Stadt, biedere Regeln

mir/tip Siegen. Die Ansage kam etwas überraschend, seit Freitag werden Kornmarkt und Fissmer-Anlage an den Wochenenden jeweils ab 23 Uhr als inoffzielle Partymeile geschlossen: „Die Lage ist seit Mai eskaliert. Wir haben es mit Absprachen und Platzverweisen versucht, das reicht nicht“, erklärt Bürgermeister Steffen Mues. Vergangenes Wochenende habe es zusätzlich diverse Schlägereien zu nächtlicher Stunde gegeben. Parallel habe die Vermüllung zugenommen, „es müssen Hunderte dort gefeiert haben,...

  • Siegen
  • 23.07.21
Lokales
Seit einigen Jahren gibt es in der Krönchenstadt die freigelegte Sieg, an deren Ufer immer mehr Studenten die Unbeschwertheit des Lebens genießen.

STADTGEFLÜSTER
Nimm das, Hanjo Seißler!

Wer in Siegen lebt, kennt diesen „Witz“: „Was ist schlimmer als verlieren? Siegen!“ Hanjo Seißler trägt (s)einen beachtlichen Anteil am Rufmord einer Stadt, dem nicht mal Rubens’ Strahlkraft wirklich beikommen kann. 1996 war es, als der Journalist im Magazin der Süddeutschen Zeitung diese Siegen-Schlechtmacherei titelte, 2021 ist es noch immer der gängigste Scherz unter Siegens Studis – Vorurteile halten sich bekanntlich am hartnäckigsten. Aber schon zu Seißler-Zeiten handelte es sich um eine...

  • Siegen
  • 15.06.21
LokalesSZ
An der Nikolaikirche in Siegen geriet in der Nacht zum Samstag eine Feier aus den Fugen.
2 Bilder

Neue Freiheiten in Inzidenzstufe 1
50 Platzverweise an der Nikolaikirche Siegen

mir Siegen. „Endlich wieder Leben in der Stadt“, sagt erstaunt die Siegenerin vom Giersberg, die dank Homeoffice an vier von fünf Tagen nicht in die City fahren muss. Es ist kurz vor 18 Uhr am Samstag, beim Bummel fallen die vielen Menschen am Kölner Tor auf, das nahe Siegufer ist gut belegt, in Gruppen sitzen die meist jungen Leute beisammen, schlecken ein Frozen Joghurt oder ein simples Eis. Trotz mittelmäßiger Wärme sind die Menschen nicht zu bremsen. Gefühlt jeder Stuhl am „Extrablatt“ ist...

  • Siegen
  • 13.06.21
LokalesSZ
Anlauf ja, ausufernde „Corona-Partys“ nein. Zwar genossen am Mittwoch in der Siegener City viele die wärmenden Sonnenstrahlen, das Ordnungsamt aber musste nicht eingreifen.

Ordnungsamt verdoppelt Streifen
Siegufer vor erneuter Sperrung?

cs Siegen. Der Frühling zeigt sich dieser Tage von seiner besten Seite, frühsommerliche Temperaturen zogen die Menschen in den vergangenen Tagen und vor allem am Mittwoch hinaus ins Freie. Auch am Siegufer genossen viele die wärmenden Sonnenstrahlen nach dem harten und langen Lockdown-Winter. Dabei dürfen sich nach den aktuell geltenden Corona-Regeln im Freien nur die Mitglieder eines Hausstandes und eine weitere Person treffen. Wie gedenkt das Ordnungsamt der Krönchenstadt die Einhaltung der...

  • Siegen
  • 31.03.21
Lokales
In Siegen demonstrieren rund 200 Teilnehmer für den Schutz von Klima und Umwelt.
3 Bilder

Kundgebung am Siegufer
Fridays for Future demonstriert in Siegen

sabe Siegen. Trotz Corona: Richtig was los am Siegufer - aber mit Abstand. Schutzgesetzkonform demonstrieren gerade in der Siegener Innenstadt rund 200 Menschen für das Klima unter der Führung der Fridays-for-Future-Ortsgruppe Siegen. Langsam verläuft sich die Bewegung aber, die vom Bismarckplatz startete und als gemeinsame Formation an der Siegbrücke endete. Mit Blick auf das Motto „Kein Grad weiter“ finden Kundgebungen statt, ein gemeinsamer Flashmob sorgte bereits für viele neugierige...

  • Siegen
  • 25.09.20
LokalesSZ
Welche Events sollen künftig am Siegufer stattfinden? Die Montage einer LED-Wand ist zu teuer.

Balkon als Bühne
Events am Siegufer erwünscht

mir Siegen. 2016 im Sommer war ganz Siegen noch in Partylaune, mit einem ausgelassenen, fröhlichen Uferfest feierte die Bürgerschaft die Vollendung des neuen Siegufers. Stufen zum Chillen statt Betondeckel mit Parkplatz drauf. Eine Attraktion damals bei dem Event war eine an der Häuserfront aufgestellte mobile LED-Wand, postiert auf einem Trägerfahrzeug zwischen Balkon und Arkaden. Genau diese oder eine ähnliche Eventfläche hätte die Jamaika-Koalition gerne ständig an dem zentralen Ort. Zum...

  • Siegen
  • 28.08.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.