Skeleton

Beiträge zum Thema Skeleton

LokalesSZ
Wir sind unglaublich stolz auf dich und deine Leistung", sagte Ortsbürgermeister Steffen Kappes (r.), der zusammen mit Martin Zöller (l.) die Moderation übernommen hatte, zu Skeleton-Pilotin Jacqueline Lölling.

Klare Ansage bei Empfang in Brachbach
"Jacka" macht weiter

thor Brachbach. Am Montagabend in Deutschland gelandet, am Dienstag Abend in Brachbach begeistert empfangen: Olympia-Teilnehmerin Jacqueline Lölling ist wieder in der Heimat. Die Ortsgemeinde hatte spontan auf dem Schulhof in Zusammenarbeit mit allen Ortsvereinen ein kleines Event organisiert. Skeleton-Pilotin wurde 8. in PekingUnd wenn eine Botschaft deutlich wurde: Allen ist völlig egal, dass es "nur" der 8. Platz für die Skeleton-Pilotin in Peking geworden ist. "Wir sind unglaublich stolz...

  • Kirchen
  • 15.02.22
SportSZ
Nach der Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang diesmal Platz 8 in Yanqing: Jacqueline Lölling.
3 Bilder

Olympische Winterspiele
Fahrfehler lassen Löllings Medaillentraum platzen

rege Yanqing/Brachbach. Die Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Winterspiele von 2018 gehörte zu den ersten Gratulantinnen, als das Olympia-Märchen mit dem Gewinn der Goldmedaille für Hannah Neise perfekt war. Während die 21-Jährige, die unweit der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe in Schmallenberg zu Hause ist, im Yanqing National Sliding Centre als erste deutsche Skeleton-Olympiasiegerin Geschichte schrieb, gelang es Jacqueline Lölling nicht, ihrer bisher ruhmreichen Karriere ein...

  • Kirchen
  • 13.02.22
SportSZ
Jacqueline Lölling aus Brachbach im olympischen Eiskanal in Peking. Am Samstagnachmittag deutscher Zeit fiel die Skeleton-Entscheidung bei den XXIV. Olympischen Winterspielen.

Olympischer Skeleton-Wettbewerb
So lief die Entscheidung für "Jacka" Lölling

krup Peking. Mit großer Spannung erwartet wurde die Entscheidung im Skeleton-Wettbewerb der Frauen bei den XXIV. Olympischen Winterspielen in Peking. Zahlreiche Wintersport-Fans aus dem Siegerland und dem benachbarten "AK"-Kreis sowie aus dem Hochsauerlandkreis drückten ganz fest die Daumen für Jacqueline Lölling aus Brachbach, die bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang die Silbermedaille gewonnen hatte. Am Samstag um 13.20 Uhr deutscher Zeit ging die erst vor wenigen Tagen 27 Jahre...

  • Siegen
  • 12.02.22
SportSZ
Auf dem Weg zu einer weiteren olympischen Medaille? Jacqueline Lölling fuhr am Freitagmorgen mit hohem Tempo durch den Eiskanal im Yanqing National Sliding Centre.
3 Bilder

Olympische Winterspiele in China
Löllings Traum von einer Medaille lebt

Die ersten beiden Läufe im Skeletonwettbewerb der Frauen bei den Olympischen Winterspielen in China sind absolviert. 25 Sportlerinnen aus 17 Ländern schwangen sich am Freitagmorgen auf ihre Schlitten und rasten im Yanqing National Sliding Centre den Eiskanal herunter, darunter mit der Startnummer 14 auch Jacqueline Lölling. Bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang fuhr die Brachbacherin zur Silbermedaille, wie ihre Chancen vor dem 3. und 4. Lauf am Samstag (13.20 und 14.55 Uhr/MEZ)...

  • Siegen
  • 11.02.22
SportSZ
Beim Training im Eiskanal von Yanqing hinterließ Skeleton-
Pilotin Jacqueline Lölling einen überwiegend 
guten Eindruck. In den vier Entscheidungsläufen ab Freitagnacht will die 26 Jahre alte Brachbacherin gerne ein Wort im Kampf um die vorderen Plätze mitreden.

Jacqueline Lölling vor Olympia-Rennen
"Kampf mit dem Drachen von Yanqing"

pm Yanqing. Der Eiskanal in Yanqing strahlt noch vor Ablauf der ersten Olympia-Woche in Schwarz-Rot-Gold! Rodlerin Natalie Geisenberger, ihr männliches Pendant Johannes Ludwig und die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt haben „Team Deutschland“ im eine gute Autostunde nördlich von Peking gelegenen National Sliding Center schon mehrere goldene Momente beschert, die Bob-Piloten und Skeletonis wollen daran natürlich anknüpfen. Nach Silber vor vier Jahren in Pyeongchang hat es auch Jacqueline...

  • Siegen
  • 09.02.22
SportSZ
Auf gehts nach Peking: Private Fotos aus China dürfen die Athleten nicht für Medien zur Verfügung stellen, deshalb zeigen die Bilder Jacqueline Lölling beim Einkleidetermin vor dem Abflug. Ihre gute Laune will sich die Brachbacherin von den Einschränkungen vor Ort aber nicht vermiesen lassen.

Jacqueline Lölling schildert Eindrücke aus China
Olympische Spiele: Die Angst fährt immer mit

pm Yanqing. Kim Meylemans erlebte dieser Tage den wahr gewordenen Alptraum aller Olympia-Teilnehmer. Die in Bayern geborene Skeleton-Pilotin, die im Eiskanal von Yanqing eine Medaille für Belgien gewinnen will, war am Sonntag bei ihrer Ankunft in Peking positiv auf das Coronavirus getestet worden und sofort in eine Quarantäne-Hotel gebracht worden. Ein Schicksal, das in den vergangenen Tagen schon viele Athleten ereilt hat, in Eiskunstläufer Nolan Seegert auch einen Deutschen. Meylemans aber...

  • Altenkirchen
  • 03.02.22
SportSZ
Große Freude: Jacqueline Lölling ist für die Olympischen Winterspiele in Peking nominiert worden.

Jacqueline Lölling im "Team D" dabei
Jetzt auch offiziell: "Jacka"-Express fährt zu Olympia

ubau Brachbach. Seit Mittwochmorgen ist nun offiziell, was die Siegener Zeitung schon tags zuvor berichtet hat: Die Ampel ist für Sekeleton-Ass Jacqueline Lölling von Rot auf Grün umgesprungen. Die Brachbacherin darf trotz verpasster Norm an den Olympischen Spielen in Peking (4. bis 20. Februar) teilnehmen. Für die 26-Jährige ist es die zweite Teilnahme an Winterspielen. Bei ihrem denkwürdigen Debüt 2018 im südkoreanischen Pyeongchang gewann „Jacka“ auf Anhieb die Silbermedaille. Die...

  • Siegen
  • 19.01.22
SportSZ
Vieles deutet darauf hin, dass Jacqueline Lölling doch noch zu ihren zweiten Olympischen Spielen reisen darf.

Skeleton-Ass vor Nominierung
Jacqueline Lölling wohl doch zu Olympia

ubau Brachbach. Die Ampel ist offenbar von Rot auf Grün umgesprungen: Skeleton-Ass Jacqueline Lölling darf trotz verpasster Norm wohl doch zu den Olympischen Spielen in Peking (4. bis 20. Februar) reisen. Am Mittwoch will der Deutsche Olympische Sport-Bund (DOSB) die letzten Nominierungen für den Trip in die chinesische Hauptstadt bekanntgeben – und alle Zeichen deuten darauf hin, dass im deutschen Aufgebot dann auch der Name Jacqueline Lölling auftauchen wird. Für die 26-Jährige wäre es die...

  • Siegen
  • 18.01.22
SportSZ
Jacqueline Lölling muss nun auf eine Sondergenehmigung hoffen, um bei den Olympischen Spielen in Peking dabei sein zu dürfen.

Für das Olympia-Ticket
Lölling muss auf Härtefall-Regelung hoffen

ubau St. Moritz. Das Kaiserwetter am Freitag in St. Moritz passte so gar nicht zur Stimmungslage von Jacqueline Löllings nach dem abschließenden Skeleton-Weltcup-Rennen, denn die war trüb und trist. Nach zwei Läufen stand für die Brachbacherin nur Platz 12 zu Buche – zu wenig, um das Olympia-Ticket auf den letzten Drücker zu lösen. Dafür hätte die 26-Jährige noch ein drittes Mal unter die ersten Acht fahren müssen. Das war ihr zuvor zweimal auf ihrer Heimbahn in Winterberg gelungen (4. und 2....

  • Kirchen
  • 14.01.22
SportSZ
Volle Fahrt voraus: Skeleton-Ass Jacqueline Lölling will am Freitag in St. Moritz mit einer Top-Acht-Platzierung die Olympia-Qualifikation schaffen.

Olympia-Teilnahme in Gefahr
Jacqueline Lölling: Showdown in St. Moritz

ubau St. Moritz. Der Druck ist groß, die Last ist schwer. Für Jacqueline Lölling geht es an diesem Freitag im mondänen Schweizer Wintersportort St. Moritz um alles. Die Skeletonfahrerin aus Brachbach muss im letzten Weltcup-Rennen der Saison noch einmal liefern, will sie das Ticket für die Olympischen Spiele in Peking auf den letzten Drücker noch lösen. Dafür muss die 26-Jährige unter die ersten Acht fahren. Showdown in St. Moritz! Neben finalen Weltcup-Punkten geht es auf der einzigen...

  • Siegen
  • 12.01.22
SportSZ
Nach der Zieldurchfahrt bejubelte Jacqueline Lölling ihren 2. Platz beim Skeleton-Weltcup in Winterberg.

Skeleton-Weltcup in Winterberg
Lölling trotzt dem Druck: Olympia-Traum lebt!

ubau Winterberg. Um exakt 16.44 Uhr war es am Freitag geschafft. Die ganze Anspannung entlud sich. Noch auf dem Rennschlitten liegend, ballte Jacqueline Lölling die Fäuste und streckte die Arme jubelnd nach vorne. Wenige Sekunden später stieß sie einen Freudenschrei in die Kamera. Die Brachbacherin hatte dem Druck getrotzt. Mit zwei starken Fahrten katapultierte sich die 
26-Jährige beim Skeleton-Weltcup in Winterberg auf den 2. Platz und hielt damit den Traum von ihrer zweiten...

  • Siegen
  • 07.01.22
SportSZ
Unter Druck: Jacqueline 
Lölling muss am Freitag beim Skeleton-Weltcup in Winterberg unter die ersten Acht fahren, sonst ist ihr Olympia-Traum geplatzt.

Skeleton-Ass bangt um Olympia-Qualifikation
Jacqueline Lölling muss jetzt liefern

ubau Brachbach/Winterberg. Jacqueline Lölling findet in diesem Winter einfach nicht in die Erfolgsspur. In den bisherigen sechs Weltcup-Rennen dieses Winters blieb die Skeletonfahrerin aus Brachbach – mit einer Ausnahme – hinter den Erwartungen zurück. Die Konsequenz: „Jacka“ steht bei den beiden verbleibenden Veranstaltungen an diesem Freitag in Winterberg und am 
14. Januar auf der weltweit einzigen Natureisbahn im schweizerischen St. Moritz mächtig unter Druck, soll der Traum von ihrer...

  • Siegen
  • 05.01.22
SportSZ
Jacqueline Lölling (Archivbild) wurde beim Weltcup-Rennen im lettischen Sigulda erneut ihre zu langsame Startzeit zum Verhängnis

Skeleton-Pilotin bangt um Olympia-Ticket
„Jackas“ Lage spitzt sich dramatisch zu

sila Sigulda. Nächster Rückschlag für Jacqueline Lölling: Die aus Brachbach stammende Skeleton-Pilotin kam beim fünften Rennen des Weltcups, das am Freitag im lettischen Sigulda stattfand, nicht über den 17. Rang hinaus und verpasste damit die für ein Olympiaticket nötige Top-8-Platzierung deutlich. In den zwei verbleibenden Rennen, die am 7. Januar in Winterberg und am 14. Januar im schweizerischen St. Moritz ausgefahren werden, muss „Jacka“ dadurch jeweils mindestens unter die ersten Acht...

  • Altenkirchen
  • 02.01.22
SportSZ
Nicht nur am Start verlor Jacqueline Lölling am Freitag in Altenberg wertvolle Zeit, auch ein Sprung in der Kufe bremste die Brachbacherin im ersten Lauf aus.

Skeleton-Weltcup in Altenberg
Jacqueline Lölling muss um Olympia-Ticket bangen

rege Altenberg. Skeletonsportlerin Jacqueline Lölling kommt in diesem Winter einfach nicht in Fahrt und muss mehr denn je um die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking bangen. Die Brachbacherin musste sich beim Weltcup in Altenberg am Freitag mit dem 13. Platz begnügen und schnitt damit noch schlechter ab als vor zwei Wochen, als auf der gleichen Bahn um Weltcup-Punkte gefahren wurde und „Jacka“ am Ende Neunte wurde. Die Silbermedaillengewinnerin der Spiele 2018 in...

  • Kirchen
  • 17.12.21
SportSZ
Auf ihrer Heimbahn in Winterberg schaffte Jacqueline Lölling einen Befreiungsschlag.

Erste Teil-Norm für Olympia geschafft
"Kleiner Befreiungsschlag" für Jacqueline Lölling

pm Winterberg. Da war es wieder, das breite Erfolgsgrinsen – endlich! Nach schlechtem Start in den Weltcup-Winter hat Skeleton-Pilotin Jacqueline Lölling im zweiten Lauf auf ihrer Heimbahn Winterberg endlich in die Spur gefunden und den ersten kleinen Schritt in Richtung Olympia-Qualifikation geschafft. Der Brachbacherin fehlten auf Rang 4 am Ende nur drei Hundertstelsekunden zur ersten von zwei für ein Peking-Ticket geforderten Podestplatzierungen, zwei weitere Top-Acht-Resultate reichen ab...

  • Siegen
  • 10.12.21
SportSZ
Gute Erinnerungen: Nach ihrem Sieg beim „Heimspiel“ in Winterberg strahlte Jacquleine Lölling im Dezember 2018 über das ganze Gesicht.

Zuschauer bei Weltcup-Rennen zugelassen
Die Weltelite gastiert in Winterberg

sila Winterberg. Für Skeleton-Pilotin Jacqueline Lölling und Co. geht es an diesem Wochenende im Rahmen des 4. Rennens des IBSF Weltcups in die Veltins EisArena nach Winterberg. Erstmals seit langem werden die Bob- und Skeleton-Rennen, bei denen es erneut um wichtige Weltcup-Punkte und die Olympia-Qualifikation geht, vor Zuschauern ausgefahren. Die deutschen Bob- und Skeleton-Athleten haben in den vergangenen Wochen gezeigt, dass die Podestplätze auf den deutschen Bahnen auch in dieser Saison...

  • Nachbargebiete
  • 09.12.21
SportSZ
„Jacka“ Lölling (Archivbild) wieder auf dem Weg nach vorn. Nach ihrem enttäuschenden 21. Rang in Igls landete die Skeleton-Pilotin aus Brachbach beim 3. Weltcup der Saison in Altenberg auf Platz 9.

3. Rennen des Skeleton-Weltcups
Löllings Formkurve zeigt nach oben

krup Altenberg. Bei Jacqueline Lölling zeigt die Formkurve wieder nach oben. Eine Woche nach ihrem enttäuschenden 21. Rang in Igls, wo die Brachbacherin sich nicht einmal für den zweiten Lauf qualifizieren konnte, belegte sie am Freitag beim 3. BMW IBSF Skeleton-Weltcup der Olympia-Saison in Altenberg mit 0,59 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Tina Hermann (Schönau am Königssee/1:55,36 Min.) den 9. Platz. Löllings Laufzeiten betrugen 58,16 bzw. 57,79 Sekunden, während für Weltmeisterin...

  • Kirchen
  • 03.12.21
SportSZ
Für Jacqueline Lölling (Archivbild) lief es auch beim zweiten Rennen auf der Olympiabahn von 1976 nicht wie gewünscht.

Novum für die Skeletonfahrerin aus Brachbach
Jacqueline Lölling erwischt rabenschwarzen Tag

ubau Innsbruck-Igls. Der Weltcup-Auftakt vor einer Woche ist schon holprig gewesen, doch am Freitag erreichte Jacqueline Lölling einen neuen Tiefpunkt. Nachdem die Skeletonfahrerin aus Brachbach, ihres Zeichens Vize-Olympiasiegerin von 2018 und dreifache Weltmeisterin, beim ersten Rennen in Innsbruck-Igls auf Rang 11 erstmals nicht in die Top Ten gefahren war (die SZ berichtete), verpasste die 26-Jährige nun an gleicher Stätte erstmals in ihrer Karriere die Qualifikation für den zweiten Lauf....

  • Siegen
  • 26.11.21
SportSZ
Der Skeleton-Weltcup-Auftakt in Innsbruck-Igls lief für die Brachbacherin Jacqueline Lölling (Archivbild) alles andere als wunschgemäß.

Auftakt in Innsbruck-Igls
Jacqueline Lölling: Holpriger Start in den Weltcup

ubau Innsbruck-Igls. Den Start in die Weltcup-Saison hat sich Jacqueline Lölling buchstäblich anders vorgestellt. Im Auftaktrennen in Innsbruck-Igls kam der „Jacka“-Express weder im ersten noch im zweiten Lauf wie gewünscht auf Touren, so dass sich die dreimalige Weltmeisterin aus Brachbach mit dem 11. Platz begnügen musste. Für die Vize-Olympiasiegerin von 2018 reichte es zum ersten Mal in ihrer Karriere nicht zu einer Weltcup-Platzierung in den Top Ten. Löllings Rückstand auf die Siegerin...

  • Siegen
  • 19.11.21
SportSZ
Daumen hoch für den Weltcup: Jacqueline Lölling hat im  Yanqing Sliding Centre das Weltcup-Ticket gelöst und somit Planungssicherheit für den Start in den olympischen Winter.

Skeleton-Selektionsrennen
Jacqueline Lölling löst das Weltcup-Ticket

rege Yanqing. Am Tag, als in der antiken Stätte von Olympia das Olympische Feuer für die Winterspiele 2022 in China entzündet wurde, ist die „olympische Flamme“ auch bei Jacqueline Lölling neu entfacht worden – allerdings nicht in Griechenland, sondern genau dort, wo am 11. und 12. Februar 2022 die Medaillen im Skeletonwettbewerb der Frauen vergeben werden. Die Brachbacherin hat am Montag im Yanqing Sliding Centre bei den nationalen Selektionsrennen eines der noch zu vergebenden Weltcup-Tickets...

  • Kirchen
  • 18.10.21
SportSZ
Auf ihrer Heimbahn in Winterberg ist Jacqueline Lölling stets schnell 
unterwegs. Die dort gezeigten Leistungen auf die Olympia-Bahn zu übertragen ist das Ziel der Brachbacherin.

Skeleton-Ass Jacqueline Lölling
Mit Tempo 120 Richtung Olympia

sila Peking. Neues Land, neue Strecke und der Traum von Olympia: Es sind aufregende Zeiten für die aus Brachbach stammende Skeleton-Pilotin Jacqueline Lölling, die sich derzeit mit dem deutschen Nationalkader in China auf die Olympischen Winterspiele vorbereitet. Nach einer finalen Testphase für Mensch und Material auf „Jackas“ Heimstrecke in Winterberg steht nun die dreiwöchige internationale Trainingsperiode im Yanqing Sliding Center in Peking auf dem Programm. Auf der 2018 erbauten Strecke,...

  • Kirchen
  • 08.10.21
Sport
Skeleton-Pilotin Jacqueline Lölling darf sich auf eine Heim-WM in Winterberg freuen.

Hochsauerland erhält den Zuschlag
Sportliches Großereignis in Winterberg

sz Winterberg. Die mit Spannung erwartete Entscheidung ist gefallen, die Freude groß: Die Bob- und Skeleton-WM 2024 findet in der Veltins-EisArena in Winterberg statt. Beim digitalen Kongress des Internationalen Bob- und Skeleton- Verbandes (IBSF) bekam Winterberg am Freitag einstimmig den Zuschlag zur Ausrichtung. Kurz vor Beginn erfuhren die Winterberger Verantwortlichen, dass Whistler am Vortrag des Kongresses die WM-Bewerbung beim Verband zurückgezogen hatte. Winterberg war 2015 letztmals...

  • Siegen
  • 17.09.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.