Skeleton

Beiträge zum Thema Skeleton

SportSZ
Im Ziel ganz schnell die Mund-Nase-Bedeckung auf – Athleten, Trainer und Betreuer hielten sich in Winterberg peinlich genau an die Corona-Vorgaben. „Jacka“ Löllings Augen (rechts) leuchteten aber im Ziel definitiv nicht so, als wenn sie mal wieder in Winterberg einen großen Coup gelandet hätte.
8 Bilder

Nach starkem ersten Lauf in Winterberg
„Jacka“ Lölling belegt vierten Platz beim Skeleton-Weltcup

geo Winterberg. Zum zweiten Mal hintereinander musste sich Jacqueline Lölling am Freitag bei einem Skeleton-Weltcup auf „ihrer“ Heimbahn in Winterberg mit dem höchst undankbaren 4. Platz zufriedengeben. Da der 5. Weltcup in dieser Saison gleichzeitig als Europameisterschaft gewertet wurde, die ersten drei Fahrerinnen aber allesamt aus Europa kamen, bedeutete dies, dass die Brachbacher Ex-Weltmeisterin sogar gleich bei zwei Siegerehrungen traurig zuschauen musste.„Bei unseren Startrückständen...

  • 08.01.21
  • 173× gelesen
Sport
145 Bilder

Skeleton-Weltcup in Winterberg
"Jacka" Lölling nur auf Platz 4

geo Winterberg/Brachbach. Die Bilder passten irgendwie nicht zu den nackten Fakten. Aber die Bilder zeigten auch, dass Sport, und eben auch Spitzensport, mehr ist als Platz 1 und 2. Als Jacqueline Lölling am Sonntagnachmittag nach einem völlig verpatzten 2. Lauf von ihrem Schlitten stieg, war allen klar, dass die amtierende Vize-Weltmeisterin und Weltcup-Führende geschlagen war und nicht einmal mehr auf das Siegerpodest klettern durfte. Trotzdem schlug die Stimmung nach vielen „Ahs“ und Ohs“ in...

  • Siegen
  • 05.01.20
  • 880× gelesen
SportSZ
Skeleton-Vizeweltmeisterin Jacqueline Lölling aus Brachbach und ihre Konkurrentinnen stehen kurz vor dem Saisonstart. Der sportliche Höhepunkt ist die WM im sächsischen Altenberg  in der zweiten Februar-Hälfte.

Skeleton-Vizeweltmeisterin vor Saisonstart
Jacqueline Lölling „schiebt“ sich heran

geo Brachbach. „Es wird jetzt auch Zeit, genug Trockentraining!“ Jacqueline Lölling wirkt fast ein wenig ungeduldig, als wir sie in Königssee ans Telefon bekommen, unmittelbar vor den ersten „echten“ Skeleton-Rennen der Saison 2019/2020. Acht Monate nach dem Winterfinale der letzten Saison, als die Brachbacherin im kanadischen Whistler Mountain Vizeweltmeisterin hinter Tina Hermann wurde, steht die neue Saison in den Startlöchern. Am Wochenende finden auf der Kunsteisbahn am Königssee, wo...

  • Siegen
  • 25.10.19
  • 585× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.