Solaranlagen

Beiträge zum Thema Solaranlagen

Lokales
Ist der Dachstuhl für eine Photovoltaikanlage geeignet?

Energieberater klären auf
Nicht auf jedes Dach passt eine PV-Anlage

sz Kirchen/Betzdorf. Wer über die Installation einer Photovoltaik- oder Solaranlage nachdenkt, sollte sich zunächst vergewissern, ob der Dachstuhl baulich geeignet ist: Darauf weist der Energieberater der Verbraucherzentrale in einer Pressemitteilung hin, und das aus gutem Grund: Schließlich soll die Anlage während der nächsten 30 Jahre möglichst auf dem Dach montiert bleiben. Neben einem grundsätzlich guten Zustand von Statik und Bedachung ist bei Altbauten das Dachmaterial entscheidend:  Die...

  • Betzdorf
  • 04.07.22
LokalesSZ
Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach in Kombination mit einem großen Akku im Keller oder in der Garage wird immer beliebter.
2 Bilder

Photovoltaikanlage und großer Akku
Deswegen haben immer mehr eine Batterie im Keller

dach Betzdorf. Der Duracell-Hase würde vor Stolz platzen: Die Zahl der Batteriespeicher, die derzeit in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain verbaut wird, kann sich wahrlich sehen lassen. Offenbar ist eine Photovoltaikanlage auf dem Dach in Kombination mit einem großen Akku im Keller oder in der Garage für immer mehr Hauseigentümer eine lohnenswerte Sache. Das lässt sich an der Zahl der Anträge ablesen, die bei der Verwaltung eingehen, seitdem die Richtlinie zur „Förderung von...

  • Betzdorf
  • 13.06.22
LokalesSZ
Auf Teilen der großen Freifläche unterhalb des Hofs Silberberg soll ein Solarpark entstehen. Vom Pferdehof kommen kritische Anmerkungen.

Politiker befassen sich mit Kritik
Stadtrat Daaden hält am Solarpark fest

damo Daaden. Nicht nur die Pläne der Stadt Daaden, im Jungental ein Neubaugebiet zu schaffen, stoßen auf Widerstand: Auch der geplante Bau eines Solarparks am Silberberg lässt ablehnende Stimmen laut werden – und zwar nicht nur vom direkten Nachbarn, dem Pferdehof. So melden sich im Bebauungsplan-Verfahren auch die Landwirtschaftskammer, die Kreisverwaltung und die Daadener NABU-Gruppe kritisch zu Wort. Die Landwirtschaftskammer prangert an, dass die Fläche keineswegs ertragsschwach sei und...

  • Daaden
  • 08.10.21
LokalesSZ
Die Stadt Bad Berleburg will den Photovoltaik-Ausbau auf öffentlichen Gebäuden konsequent voranbringen. Die Verwaltung hat bereits die nächsten Immobilien im Blick.

Öffentliche Dächer
Bad Berleburg will mehr Photovoltaikanlagen

vö Bad Berleburg. Die erste Photovoltaikanlage im Eigentum der Stadt Bad Berleburg auf dem Dach des Bürgerhauses am Marktplatz soll kein Alleinstellungsmerkmal bleiben. „Wir haben weitere Objekte, die interessant sind“, sagte Manuel Spies, verantwortlich für das Immobilienmanagement der Stadt, am Donnerstagabend im Haupt- und Finanzausschuss. Gleichwohl ließ Manuel Spies nicht unerwähnt, dass sich die Kommune für die Anlage auf dem Bürgerhaus „mehr Rentabilität“ wünsche, die im vergangenen Jahr...

  • Bad Berleburg
  • 24.09.21
LokalesSZ
Der Rothenberg oberhalb von Gosenbach bietet nicht nur Ausblicke über Siegen – er könnte auch das erste Photovoltaikfeld im Stadtgebiet werden.

Bis zu 2800 Solarmodule
Photovoltaik-Feld am Rothenberg bei Gosenbach

js Gosenbach. Die Stadt Siegen möchte sich weiter zur Sonne ausrichten. Das hat der Rat in seiner Dezembersitzung bestätigt, indem er eine Potenzialanalyse für mögliche Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf den Weg brachte. Jetzt steht das erste konkrete Projekt in den Startlöchern, noch bevor die Stadt ihre Analyse abgeschlossen hat. Die Siegener Versorgungsbetriebe (SVB) möchten eine Fläche im Bereich des Rothenbergs oberhalb von Gosenbach in ein Solarfeld verwandeln, und der Bauausschuss soll...

  • Siegen
  • 09.03.21
LokalesSZ
Hier werden beide Formen der Sonnenenergienutzung gleichzeitig auf einem Dach praktiziert: unten und links mit Solarzellen, die Strom erzeugen, rechts oben mit Sonnenkollektoren, die Wasser erhitzen.

Grüne monieren Ungenauigkeit im Begriff „Solaranlagen“
Wortklauberei oder Fehler im System?

win Olpe/Elspe. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Energie der Sonne zu nutzen. Da ist einmal das uralte Prinzip der Solarthermie – die Strahlen des Fixsterns werden dank recht simpler Physik in Wärme umgesetzt, die wiederum Heizungs- oder Duschwasser erwärmt und den Verbrauch von Gas, Öl oder Holz reduzieren hilft. Und da ist das viel jüngere Prinzip der Photovoltaik (PV): Solarzellen verwandeln Sonnenlicht in Elektrizität. Beide Verfahren sind klimafreundlich, senken den CO2-Ausstoß und sind...

  • 03.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.