Solarenergie

Beiträge zum Thema Solarenergie

Lokales
Beim Ausbau von Photovoltaik-Anlagen im Stadtgebiet hat sich der Olper Rat gegen einen eigenen Weg ausgesprochen.

Stadt unterstützt kreisweite Genossenschaft
Kein "Olper Weg" in der Solarfrage

win Olpe. Nachdem es im Ausschuss Umwelt, Planen, Bauen bereits hoch hergegangen war in Sachen Ausbau der Solarenergie im Stadtgebiet, wiederholte sich ein Teil der Debatte am Mittwoch in der Stadtverordnetenversammlung, allerdings mit anderen Aspekten. Wie berichtet, hatten die Grünen in einem Antrag im Bauausschuss gefordert, die Stadt solle die Grundbesitzabgaben-Briefe nutzen, um jedem Anschreiben Informationen über das jeweilige Solarpotenzial beizufügen und zudem auf der Homepage der...

  • Stadt Olpe
  • 30.04.21
  • 48× gelesen
LokalesSZ
Ein Blick über Trift und Rüblinghausen zeigt: Jede Menge Dächer in Olpe könnten noch Solarzellen oder Sonnenkollektoren aufnehmen. Die Grünen wollten dies mit einem Antrag vorantreiben, den die CDU durch einen eigenen mit ihrer Mehrheit einbremste.

Olper CDU kontert Grünen-Antrag
Solar-Antrag wird zum Streitthema

win Olpe. Mit einem ausführlichen Antrag wollten die Grünen am Mittwoch im Ausschuss Umwelt, Planen, Bauen den Ausbau der Solarenergiegewinnung im Stadtgebiet vorantreiben. Kathrin Schröder führte aus, das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) habe das Solarpotenzial im Land untersucht, Olpe wie ganz Südwestfalen hinke weit hinter seinen Möglichkeiten her. Daher solle die Stadt Schritte unternehmen und allen Grundstücksbesitzenden mit dem nächsten Grundbesitzabgabenbescheid...

  • Stadt Olpe
  • 22.04.21
  • 176× gelesen
Lokales
Die Sonne meinte es auch am Donnerstag gut: In der Abgrenzung der Böschung (links) und der Hütte (rechts, hinten) soll eine Photovoltaikanlage entstehen.

Auf 7000 Quadratmetern Fläche
Photovoltaik-Anlage bei Grünebach wird gebaut

rai Grünebach. Die Sonne meinte es jetzt gut, konnte aber nichts ausrichten. Gerne hätte Ortsbürgermeister Mike Pfeifer es nämlich gesehen, wie die Sonnenstrahlen die Solarmodule der geplanten Photovoltaikanlage gestreichelt und mit ihrer Energie Strom erzeugt hätten. Die geplante Anlage steht jedoch noch nicht. „Ich hätte mir mehr Pragmatismus von einigen Stellen gewünscht, dann wäre die Anlage schon in Betrieb und wir würden Strom produzieren“, so Pfeifer im Rahmen der Videokonferenz des...

  • Betzdorf
  • 09.04.21
  • 319× gelesen
LokalesSZ
Der Rothenberg oberhalb von Gosenbach bietet nicht nur Ausblicke über Siegen – er könnte auch das erste Photovoltaikfeld im Stadtgebiet werden.

Bis zu 2800 Solarmodule
Photovoltaik-Feld am Rothenberg bei Gosenbach

js Gosenbach. Die Stadt Siegen möchte sich weiter zur Sonne ausrichten. Das hat der Rat in seiner Dezembersitzung bestätigt, indem er eine Potenzialanalyse für mögliche Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf den Weg brachte. Jetzt steht das erste konkrete Projekt in den Startlöchern, noch bevor die Stadt ihre Analyse abgeschlossen hat. Die Siegener Versorgungsbetriebe (SVB) möchten eine Fläche im Bereich des Rothenbergs oberhalb von Gosenbach in ein Solarfeld verwandeln, und der Bauausschuss soll...

  • Siegen
  • 09.03.21
  • 447× gelesen
LokalesSZ
Hier werden beide Formen der Sonnenenergienutzung gleichzeitig auf einem Dach praktiziert: unten und links mit Solarzellen, die Strom erzeugen, rechts oben mit Sonnenkollektoren, die Wasser erhitzen.

Grüne monieren Ungenauigkeit im Begriff „Solaranlagen“
Wortklauberei oder Fehler im System?

win Olpe/Elspe. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Energie der Sonne zu nutzen. Da ist einmal das uralte Prinzip der Solarthermie – die Strahlen des Fixsterns werden dank recht simpler Physik in Wärme umgesetzt, die wiederum Heizungs- oder Duschwasser erwärmt und den Verbrauch von Gas, Öl oder Holz reduzieren hilft. Und da ist das viel jüngere Prinzip der Photovoltaik (PV): Solarzellen verwandeln Sonnenlicht in Elektrizität. Beide Verfahren sind klimafreundlich, senken den CO2-Ausstoß und sind...

  • 03.03.21
  • 52× gelesen
LokalesSZ
Die Schülersprecher Lukas von der Heide (18, l.) und Dawar Amin-Manan (18), Massi genannt, haben sich gemeinsam mit anderen Schülern dafür eingesetzt, dass eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Wilnsdorfer Gymnasiums errichtet wird. Die Installation soll in Kürze beginnen und Ende März abgeschlossen sein.

Gymnasium Wilnsdorf setzt auf Solarenergie
115.000-Euro-Idee der Schüler wird umgesetzt

sp Wilnsdorf. Sie hatten gehofft, dass ihre Idee irgendwann einmal realisiert wird, aber nicht erwartet, dass es so schnell gehen würde. Lukas von der Heide (18) und Dawar Amin-Manan (18), von allen Massi genannt, gehören zu einer Gruppe von Schülern des Gymnasiums Wilnsdorf, die die Initiative „GyWi goes Green“ ins Leben gerufen haben. Das größte von den Jugendlichen angestoßene Projekt – eine Photovoltaikanlage für das Dach des Gymnasiums – wird zurzeit umgesetzt und könnte nach Angaben der...

  • Wilnsdorf
  • 02.02.21
  • 121× gelesen
LokalesSZ
Die Stadt Bad Berleburg will mit einem Drei-Jahres-Programm den Photovoltaik-Ausbau auf öffentlichen Gebäuden vorantreiben. Der Startschuss soll nach dem Willen der Verwaltung auf der Elsoffer Grundschule fallen.

Drei Anlagen in sechs Jahren
Bad Berleburg plant Photovoltaik-Offensive

vö Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg will den Ausbau der erneuerbaren Energien mit einem Drei-Jahres-Programm mit Hochdruck vorantreiben. Entsprechende Pläne der Verwaltung bestätigte Manuel Spies, im Rathaus verantwortlich für das Immobilienmanagement, im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Voraussetzung sei allerdings, dass der Haushalt für das Jahr 2021 auch genehmigt werde, über den die Politik in der ersten Plenarwoche des neuen Jahres Anfang Februar beraten wird. „Wir gehen mit einer...

  • Bad Berleburg
  • 10.01.21
  • 236× gelesen
LokalesSZ
Mit Photovoltaik-Anlagen lässt sich zum einen ökologisch Strom produzieren, zum anderen natürlich auch Geld verdienen. Das setzt allerdings voraus, dass handwerklich sauber gearbeitet wird.

Bad Berleburg
Gravierende Fehler bei Montage der Photovoltaik-Anlagen

vö Bad Berleburg. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Bad Berleburger Stadtrat hatte in der Thematik hartnäckig gebohrt. Die Partei wunderte sich darüber, dass die Informationspolitik der Stadt in Sachen Photovoltaik auf den Dächern der Grundschule Aue-Wingeshausen und der ehemaligen Salzmann-Schule – vorsichtig formuliert – ziemlich defensiv stattfand. Konkret wünschte sich die Öko-Partei mehr Transparenz bei den Zahlen. Und moniert wurde außerdem, dass in einem Fall der Zähler für die...

  • Bad Berleburg
  • 05.01.21
  • 584× gelesen
LokalesSZ
Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Salzmann-Schule (Foto) ist eines von zwei Projekten, das in Bad Berleburg mit „Profitsolar“ an den Start ging.

Grüne Bad Berleburg machen Druck
Pleite von „Profitsolar“ lässt Fragen offen

vö Bad Berleburg. Ob sich die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen, die sich die Energiepolitik der Stadt Bad Berleburg sehr dick auf die eigene Fahne geschrieben hat, mit dieser Antwort zufrieden gibt, bleibt abzuwarten: Die Partei hatte sich in einer Anfrage nach dem Stand der Dinge in Sachen Bürgersolar Bad Berleburg GbR erkundigt – und offenbar Hintergrundwissen angeeignet. Die Öko-Partei wunderte sich, dass es „bislang keinerlei Informationen über Bilanzen oder den Geschäftsverlauf“ der vor...

  • Bad Berleburg
  • 22.12.20
  • 248× gelesen
Lokales
Für 2020 prognostiziert die Energiegenossenschaft ein weiteres deutliches Wachstum – auch dank der neuen Anlage Nummer 7 auf dem Sportheim des VfB Banfe, die in Eigenleistung errichtet wurde.
2 Bilder

Raum für Photovoltaik
Energiegenossenschaft Wittgenstein sieht Potenzial nicht ausgereizt

sz Bad Laasphe. Die Energiegenossenschaft Wittgenstein hat kürzlich ihre jährliche Generalversammlung für die Mitglieder durchgeführt. Corona-bedingt fand die Versammlung virtuell statt, heißt es in einer Pressemitteilung. Den etwa 20 Teilnehmern wurden die umgesetzten und geplanten Projekte sowie die Geschäftszahlen vorgestellt. Insbesondere die aktuellen Projekte in der Inbetriebsetzungsphase waren dabei ein großes Thema – hier vor allem die Anlage auf dem Erndtebrücker Schwimmbad- und...

  • Bad Laasphe
  • 14.12.20
  • 299× gelesen
LokalesSZ
Geknickt war am Dienstagabend die Stimmung im Grünebacher Rat als es um den geplanten Solarpark ging. Aber obwohl nun, anders als gedacht, ein Bebauungsplan her muss, will man das Projekt weiter verfolgen.

Geplanter Solarpark Grünebach
Jetzt ist doch ein Bebauungsplan nötig

nb Grünebach. Dass die Stimmung am Dienstagabend im Ortsgemeinderat Grünebach äußerst „verschnupft“ war, lag keinesfalls an irgendwelchen Viren, sondern war vielmehr dem zusätzlichen Tagesordnungspunkt geschuldet. Bis kurz vor der Sitzung war in der Verbandsgemeindeverwaltung mit heißer Nadel an der dazugehörigen Vorlage gestrickt worden. Für die schnelle und prompte Erledigung gab es für den Fachbereich Bauen ein Dankeschön von Mike Pfeifer. Als die Sprache allerdings auf die Kreisverwaltung...

  • Betzdorf
  • 10.12.20
  • 263× gelesen
LokalesSZ
An diesem Hang in Eiserfeld (grüne Markierung) könnte eine Solarsiedlung entstehen.

Einstige Eiserfelder Hütte
Investor möchte Gewerbe-Brache in Solarsiedlung verwandeln

js Eiserfeld. Diese unscheinbare Brachfläche hat das Zeug, zum Vorzeigeprojekt zu werden – der ungenutzte Streifen Gewerbegebiet und Grünfläche am Hang zwischen Eiserntal- und Freiengründer Straße in Eiserfeld könnte sich schon bald in ein Symbol für nachhaltige Stadtentwicklung verwandeln. Das zumindest verspricht sich die Siegener Stadtverwaltung von der Idee, mit der ein Investor an sie herangetreten ist – und für die sich nun auch die Vertreter der Kommunalpolitik erwärmen. Hier, auf diesem...

  • Siegen
  • 03.12.20
  • 344× gelesen
LokalesSZ
Die riesigen Hallen der Kreiswerke auf dem Erbscheidberg bei Sondern: Auf Attendorner Areal erzeugen die Kreiswerke Trinkwasser aus dem Rohwasser der Listertalsperre. Die Dächer sollen nun erneut auf ihre Eignung geprüft werden, Solarzellen zu tragen.	Foto:

Auch Gebäude auf dem Erbscheidberg wird überprüft
Zweiter Anlauf für Solarstrom in Olpe

win Olpe/Erbscheid. Landrat Theo Melcher (CDU) hat in seiner Antrittsrede vor dem neuen Kreistag betont, dass er dem Klimaschutz in seiner Amtszeit Priorität einräumen will. Nun beginnt er mit der Umsetzung. Am Mittwoch tagte der Betriebsausschuss der Kreiswerke und wurde im Zuge dieser Sitzung über den Plan informiert, kreiseigene Gebäude mit Photovoltaik-Anlagen auszurüsten und sie somit zu umweltfreundlichen Solarkraftwerken zu machen. Technische Machbarkeit von PhotovoltaikanlagenIn der...

  • Stadt Olpe
  • 03.12.20
  • 90× gelesen
LokalesSZ
Roland Kram ist mittlerweile Energieproduzent aus Überzeugung: Seine Mini-PV-Anlage liefert ihm einen Großteil des täglich benötigten Stroms in seinem Haus.
3 Bilder

Mini-PV-Anlage deckt Großteil des Strombedarfs ab
Solarmodule auf dem Gartenhaus

thor Kirchen. Wenn Roland Kram dieser Tage zu seinem Rasenmäher greift, dann geht ihm die Arbeit besonders leicht von der Hand. Zugegeben, es gibt im Siegerland und im Westerwald auch deutlich steilere Grundstücke als hier am Queckhahn. Aber das ist auch nicht der entscheidende Faktor für die gute Laune des Kircheners: Kram schiebt seinen mit Akku ausgestatteten Mäher in der Gewissheit über den Rasen, dass er den dafür notwendigen Strom komplett selbst erzeugt hat. Dabei muss man als Besucher...

  • Kirchen
  • 09.09.20
  • 609× gelesen
LokalesSZ
Die Dachflächen des Autohauses Mercedes Müller im Industriegebiet in Schameder wurden bestmöglich mit Solar-Modulen ausgestattet.

Autohaus setzt auf Solar-Moduke
Mercedes Müller nutzt die Sonnenenergie

sz Schameder. Freie, meist ungenutzte Flächen: Von oben herab lassen sich viele Möglichkeiten erahnen. Schwebt der Blick aus der Vogelperspektive über den Industriepark Wittgenstein in Schameder, erhascht der Betrachter ein Beispiel dafür, was es heißt, Sonnenenergie zu nutzen. Hier befinden sich knapp 150 Solar-Module auf der Dachfläche des Autohauses Mercedes Müller. Geschäftsführer Klaus Löcker ist begeistert von der Möglichkeit, die Wittgensteiner Sonne zu nutzen – bei einer Dachfläche von...

  • Erndtebrück
  • 02.09.20
  • 231× gelesen
LokalesSZ
Photovoltaik kann einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten: Das war am Dienstagabend bei einer Info-Veranstaltung in Friesenhagen (fast) einhellige Meinung.  Archivfoto: damo

Photovoltaik könnte Bilanz des AK-Land verbessern
Alles eitel Sonnenschein?

damo ■ Sich auf Greta Thunberg zu verlassen, ist zu wenig: „Unsere Generation hat das Wissen, die Möglichkeiten und das Kapital, um etwas zu verändern. Und wir haben noch wahnsinnig viel zu tun!“ Dieser Appell stammt von Markus Mann, der hierzulande als Pionier der erneuerbaren Energien gelten darf. Seine Windräder waren die ersten weit und breit, er hat schon altes Frittenfett aus McDonald’s-Friteusen zum Betreiben eines Schiffsmotors genutzt, und auf seinem Betriebsgelände in Langenbach gibt...

  • Kirchen
  • 13.11.19
  • 85× gelesen
LokalesSZ
Ob künftig auch in Friesenhagen Solaranlagen auf öffentlichen Gebäuden (wie hier auf dem Betzdorfer Gymnasium) installiert werden, soll jetzt geprüft werden. Archivfoto: dach

Hitziger Streit - und eine breite Mehrheit
CDU muss einstecken

damo Friesenhagen. In einem krasseren Kontrast hätten Diskussionsverlauf und Abstimmungsergebnis nicht stehen können: Erst musste die CDU massive Kritik von allen Seiten einstecken – und dann wurde ihr Antrag mit breiter Mehrheit angenommen. Es ging ums Thema Photovoltaik, das am Mittwochabend zu deutlich vorgerückter Stunde richtig Leben in den Gemeinderat Friesenhagen gebracht hat. Wie bereits berichtet, hat die CDU einen Antrag zum Thema gestellt. Zentrales Anliegen der Christdemokraten: Der...

  • Kirchen
  • 14.08.19
  • 400× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.