Solarenergie

Beiträge zum Thema Solarenergie

Lokales
Stellten die Kampagne „Klimaschutz mit BRAvour“ vor (v. l.): Nele Thiel, Praktikantin bei der Bezirksregierung, Adrian Mork, Dieter Gastreich (Stadt Drolshagen), Frank Vollmer (Gemeinde Kirchhundem), Brigitte Kümhof (Gemeinde Finnentrop), Patrick Dippler (Stadt Attendorn), Katrin Schröder (Gemeinde Wenden) und Stefan Hoffmann (Verbraucherzentrale).

„Klimaschutz mit BRAvour“
Der Kampf gegen den Klimawandel beginnt vor der eigenen Haustür

win Altenhundem/Kreisgebiet. Pressetermin auf der Hohen Bracht: Vor dem imposanten Aussichtsturm, der als Wahrzeichen des Kreises Olpe gilt, stellten am Montag die für den Klimaschutz zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von fünf Kommunen des Kreises Olpe, die Bezirksregierung Arnsberg und die Verbraucherzentrale eine neue Kampagne vor, die den Ausbau der Solarenergie zum Inhalt hat. Adrian Mork von der Bezirksregierung: „Die Zeit läuft uns davon.“ Die Klimakrise zeige ihre Zähne,...

  • Kreis Olpe
  • 24.08.21
Lokales
Der Hochbehälter auf dem Rhonardberg weist einige Flächen auf, die für den Einsatz von Photovoltaik in Frage kämen. Hier und auf dem Imberg wollen die Kreiswerke die ersten Solarkraftwerke installieren.

Kreiswerke planen umfassenden Ausbau der Solarkraft
Sonnenstrom wird groß geschrieben

win Olpe. Als Theo Melcher nach der Kommunalwahl 2020 das Amt des Kreisdirektors aufgab, um neuer Landrat des Kreises Olpe zu werden, kündigte er in seiner Antrittsrede an, den Klimaschutz ganz oben auf die Agenda seines Handelns zu setzen. Nun rücken erste Schritte einer Umsetzung in greifbare Nähe. Am Mittwoch tagte der Betriebsausschuss der Kreiswerke und nahm eine ausführliche Machbarkeitsstudie entgegen. Ihr Inhalt: ein erster Überblick über die mögliche Ausstattung kreiswerke-eigener...

  • Stadt Olpe
  • 14.06.21
Lokales
Dieses Luftbild zeigt die Gebäude auf dem Hünsborner Flugplatzgelände. Bei den Hallen für die Photovoltaik-Anlage handelt es sich um die Halle „Ferndorf“ (große weiße Halle, l.) sowie die „Traktorhalle“ (kleine Garage mit türkisfarbenem Dach).

Gemeinde Wenden gibt über 26.000 Euro
Luftsportverein Hünsborn setzt auf Energiewende

hobö Hünsborn. Vor Freude in die Luft gesprungen, oder in diesem Falle vielmehr geflogen, sind dieser Tage vermutlich die Mitglieder des Luftsportvereins (LSV) Hünsborn. Denn der Rat der Gemeinde Wenden beschloss, einen Zuschuss in Höhe von maximal 26 103,60 Euro an den Club zu zahlen. Dieser wird für die Errichtung von Photovoltaikanlagen mit Batteriespeicher auf zwei Hallen des Flugplatzgeländes in Hünsborn gewährt. Komplette SPD enthält sichDie Kommune macht es einhergehend zur Bedingung,...

  • Wenden
  • 24.05.21
Lokales
Beim Ausbau von Photovoltaik-Anlagen im Stadtgebiet hat sich der Olper Rat gegen einen eigenen Weg ausgesprochen.

Stadt unterstützt kreisweite Genossenschaft
Kein "Olper Weg" in der Solarfrage

win Olpe. Nachdem es im Ausschuss Umwelt, Planen, Bauen bereits hoch hergegangen war in Sachen Ausbau der Solarenergie im Stadtgebiet, wiederholte sich ein Teil der Debatte am Mittwoch in der Stadtverordnetenversammlung, allerdings mit anderen Aspekten. Wie berichtet, hatten die Grünen in einem Antrag im Bauausschuss gefordert, die Stadt solle die Grundbesitzabgaben-Briefe nutzen, um jedem Anschreiben Informationen über das jeweilige Solarpotenzial beizufügen und zudem auf der Homepage der...

  • Stadt Olpe
  • 30.04.21
LokalesSZ
Ein Blick über Trift und Rüblinghausen zeigt: Jede Menge Dächer in Olpe könnten noch Solarzellen oder Sonnenkollektoren aufnehmen. Die Grünen wollten dies mit einem Antrag vorantreiben, den die CDU durch einen eigenen mit ihrer Mehrheit einbremste.

Olper CDU kontert Grünen-Antrag
Solar-Antrag wird zum Streitthema

win Olpe. Mit einem ausführlichen Antrag wollten die Grünen am Mittwoch im Ausschuss Umwelt, Planen, Bauen den Ausbau der Solarenergiegewinnung im Stadtgebiet vorantreiben. Kathrin Schröder führte aus, das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) habe das Solarpotenzial im Land untersucht, Olpe wie ganz Südwestfalen hinke weit hinter seinen Möglichkeiten her. Daher solle die Stadt Schritte unternehmen und allen Grundstücksbesitzenden mit dem nächsten Grundbesitzabgabenbescheid...

  • Stadt Olpe
  • 22.04.21
LokalesSZ
Die riesigen Hallen der Kreiswerke auf dem Erbscheidberg bei Sondern: Auf Attendorner Areal erzeugen die Kreiswerke Trinkwasser aus dem Rohwasser der Listertalsperre. Die Dächer sollen nun erneut auf ihre Eignung geprüft werden, Solarzellen zu tragen.	Foto:

Auch Gebäude auf dem Erbscheidberg wird überprüft
Zweiter Anlauf für Solarstrom in Olpe

win Olpe/Erbscheid. Landrat Theo Melcher (CDU) hat in seiner Antrittsrede vor dem neuen Kreistag betont, dass er dem Klimaschutz in seiner Amtszeit Priorität einräumen will. Nun beginnt er mit der Umsetzung. Am Mittwoch tagte der Betriebsausschuss der Kreiswerke und wurde im Zuge dieser Sitzung über den Plan informiert, kreiseigene Gebäude mit Photovoltaik-Anlagen auszurüsten und sie somit zu umweltfreundlichen Solarkraftwerken zu machen. Technische Machbarkeit von PhotovoltaikanlagenIn der...

  • Stadt Olpe
  • 03.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.