Sozialarbeit

Beiträge zum Thema Sozialarbeit

Lokales
In Kreuztal lebten zum jüngsten Stichtag 1280 Menschen mit Wurzeln in Osteuropa, darunter 983 Rumänen. Viele kamen ab 2014 hierher – seitdem EU-Bürger sich im Gebiet der Europäischen Union Arbeit suchen dürfen.
2 Bilder

NRW finanziert Integrationsarbeit
Ehrenamtliches Netzwerk für dauerhafte Strukturen

nja Kreuztal. Tränen laufen ihre Wangen herunter, immer wieder fällt das Wort „Katastrophe“, kurze Zeit später lacht Rafeta wieder: Sie ist erschöpft und doch auch glücklich: Froh, in Jennifer Jansen eine verlässliche Gesprächspartnerin gefunden zu haben, die ihr nicht nur bei der Übersetzung und Beantwortung wichtiger Briefe z. B. aus Behörden oder von Versicherungen zur Hand geht, sondern bei der sie sich auch mal ausweinen kann. Sie hat nie die Schulbank gedrückt, kann weder lesen noch...

  • Kreuztal
  • 06.07.21
Lokales
Simon Terweiden, pädagogischer Leiter des Vereins „Jetzt“.

Aspekt der Sozialarbeit
Verein "Jetzt" aus Netphen erweitert Angebot

nja Netphen. Gerät das Leben von Familien in Schieflage, können flexible ambulante Hilfen sie dabei unterstützen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Im vergangenen Jahr hat das Kreisjugendamt Siegen-Wittgenstein mit 28 unterschiedlichen Anbietern zusammengearbeitet: „Die Zahl der ambulanten Hilfen lag 2019 bei 652, ein Jahr später bei 662. Der Anstieg war geringer als von 2018 auf 2019.“ Verein "Jetzt" aus Netphen erweitert sein Angebot Der Netphener Verein „Jetzt“ hat sein Angebot nun um...

  • Netphen
  • 08.03.21
LokalesSZ
Der gesamte Gebäudekomplex des CJD in Wissen wird bald leer stehen, der christliche Träger zieht sich komplett aus dem Kreis Altenkirchen zurück.

CJD-Mitarbeiterschaft widerspricht Darstellung zur Standortschließung
„Das ist nicht so locker-flockig abgelaufen“

dach Wissen. Es habe „intensive Beratungen“ gegeben, hatte das Christliche Jugenddorfwerk (CJD) in einer Pressemitteilung vergangene Wochen zur Schließung aller Angebote in Wissen vermeldet. Und: Darin sei auch die Mitarbeitervertretung eingebunden gewesen. Doch davon will Wolfgang Gregoric nichts wissen. Dabei hätte er es doch mitbekommen müssen, wäre es so gewesen. Denn Gregoric ist der Vorsitzende der Mitarbeitervertretung (MAV) des Wissener Standorts, an dem knapp 70 Kollegen beschäftigt...

  • Betzdorf
  • 14.07.20
LokalesSZ
Damit Kinder und Jugendliche in Notsituationen während der Pandemie nicht durch das Raster fallen, ist besondere Wachsamkeit nötig.

Besondere Herausforderungen für Familienhilfe
„Der Blick von außen fehlt komplett“

nb Wissen. Der enge Kontakt zu „ihren“ Familien ist für Mitarbeiter in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe elementar. Und: Auch dies ist eine Arbeit, die trotz der Corona-Krise und den damit einhergehenden Beschränkungen weitergehen muss – und weitergeht. Vor welche besonderen Herausforderungen die Helfer selbst und die Familien derzeit gestellt sind, welche Befürchtungen es gibt und wie die Arbeit, die meist außerhalb des Rampenlichts geschieht, weiterläuft, darüber hat die SZ mit Christian...

  • Wissen
  • 06.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.