Spende

Beiträge zum Thema Spende

Lokales
Marktleiter Peter Schneidersmann (2. v. l.), Abteilungsleiterin Daniela Hallmann (r.) sowie Auszubildende des Olper Dornseifer-Frischemarktes, Luisa Wagner (3. v. l.), Ece Cihan (3. v. r.) und Arrab Abdullahi (2. v. r.) freuen sich, die Weihnachtsaktion von Rita

Hilfsprojekte Benin Afrika
Kooperation für die gute Sache

mari Olpe. Seit der Eröffnung im März 2020 stellt sich der Dornseifer-Frischemarkt an der Olper Martinstraße 45 in den Dienst der guten Sache und unterstützt das von Rita Prentler initiierte Projekt „Hilfsprojekte Benin Afrika“. Derzeit erinnert die Obst- und Gemüseabteilung nicht nur durch das winterliche Obst und Gemüse an die bevorstehende Weihnachtszeit. Zwischen Clementinen, Orangen, Kiwis Datteln, Feigen, Rosenkohl und Kohlrabi stehen schöne weihnachtliche Holzarbeiten, die zu einem...

  • Drolshagen
  • 24.11.21
LokalesSZ
Stephanie Hilbig, stellv. Leiterin der Außenwohngruppe „Paulina“, Nadine Engelhardt und ihr Sohn Luca Vincento, Stefanie Schürholz, Leiterin der Außenwohngruppe, Thomas Feldmann, pädagogischer Leiter des Josefhauses, und Reinhard Geuecke, Bereichsleiter Erziehungshilfen bei der GFO (v. l.), mit Spendenscheck vor dem neuen Anbau.

Spende für Josefshaus-Gruppe
„Das haben wir so noch nicht erlebt“

yve Drolshagen. Umgestürzte Bäume, Straßensperrungen und zahlreiche Einsätze der Feuerwehr. Am Donnerstag bereitet das Sturmtief „Ignatz“ auch Nadine Engelhardt Sorgen. Mit dem Zug soll es von Leipzig ins Sauerland gehen. Doch sie steckt auf den Bahngleisen fest. Dabei hat sie einen Termin, der ihr sehr am Herzen liegt. Sie ist mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskanerinnen (GFO) verabredet – und mit ihrem Sohn Luca Vincento, der in der...

  • Drolshagen
  • 22.10.21
Lokales
Über mehr als 6000 Euro freuen sich (v. l.) Stefan Schneider, Jan Schröter, Thomas Hermann, Benedikt Reuber (beide Organisation „Sympatria Sauerland“), Pascal Hesse (Kassierer „Sympatria“) und Dirk Schulte (2. Vorsitzender Musikzug Drolshagen).

Benefizkonzert in Drolshagen
6119,48 Euro für Musikvereine im Ahrtal

sz Drolshagen. Die neue, junge und engagierte Egerland-Besetzung „Sympatria Sauerland“ hatte vor Kurzem mit Ideengeber und Dirigent Jan Schröter ein Benefizkonzert auf die Beine gestellt, dessen Erlös für die von der Flutkatastrophe betroffenen Ahrtaler Musikvereine bestimmt war. Getränke und Blasmusik hatten rund 600 Besucher in die Stadtmitte der Rosestadt Drolshagen gelockt. Mit Märschen waren beim Auftritt auf dem Marktplatz zuerst die Freiwilligen Feuerwehrmusiker des Musikzugs aus...

  • Drolshagen
  • 12.10.21
Lokales
Vollkommen überwältigt waren die LSV-Bauern auf das Echo ihrer Sammelaktion in Hünsborn. Das Spendenvolumen hätte einen kompletten Sattelschlepper füllen können und wurde sofort nach Lohmar gebracht.

Sammelstelle in Hünsborn
"Land schafft Verbindung" hilft Hochwasser-Opfern

win Hünsborn/Drolshagen. Eigentlich hatten sich Landwirte aus ganz Deutschland mal im Netzwerk „Land schafft Verbindung“ (LSV) zusammengeschlossen, um gemeinsam zu protestieren: gegen immer mehr Bürokratie, gegen bauernfeindliche Politik, gegen sachkenntnisfreie Gesetze und Vorgaben. Doch am Wochenende wurde aus dem Protestnetzwerk ein Hilfsprojekt. Wie berichtet, hatten Landwirte aus den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten in der Eifel ihre Kolleginnen und Kollegen informiert und...

  • Wenden
  • 18.07.21
Lokales
Die „12 Räuber“ sagten der Ortschaft Iseringhausen Dank für die Nutzung der örtlichen Kirche, indem sie den Nachwuchs des Dorfs fördern. Bei der Scheckübergabe (v. l.): Wolfram Arns, Vorsitzender der „12 Räuber“ aus Hünsborn, Sabine Hupertz, stellv. Leiterin des Kindergartens, Manuel Hausmann, Pressewart der „12 Räuber“, Kindergartenleiterin Ute Bieker und Andreas Stahl, Schriftführer der „12 Räuber“, mit fünf Kindern des St.-Antonius-Kindergartens Iseringhausen. Foto: privat

Dank für Gastfreundschaft

sz Hünsborn/Iseringhausen. Nach der Scheckübergabe an die Caritas in Hünsborn erfolgt nun noch eine weitere an den St.-Antonius-Kindergarten in Iseringhausen. Der Vorstand des Quartettvereins „12 Räuber“ aus Hünsborn war sich schnell einig: Sie wollten sich für zwei CD-Aufnahmen in der Iseringhauser Kirche bedanken. Das Gotteshaus besticht durch eine außerordentlich gute Akustik und einen fast perfekten Klang. Bei allen Aufnahmen war es nie ein Problem, diesen kirchlichen Raum aufzusuchen. Der...

  • Drolshagen
  • 11.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.