Spendenaufruf

Beiträge zum Thema Spendenaufruf

LokalesSZ
Das Bürgerhaus ist ein wichtiger Treffpunkt für die Menschen in Aue und Wingeshausen - und soll als solcher auch erhalten werden.
2 Bilder

Finanzielle Schieflage
Steht das Bürgerhaus in Aue vor dem Aus?

ll Aue. Als Austragungsort für populäre Events wie den Ostermarkt, Proberaum für die örtlichen Chöre, Schauplatz für Theateraufführungen oder sogar Speisesaal für die Mensa des Dorfvereins ist das Bürgerhaus in Aue seit über 40 Jahren ein nicht wegzudenkender, zentraler Baustein für ein gelungenes und abwechslungsreiches Gemeinschaftsleben im Doppelort. Doch die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen hat dem vormals so belebten und sowohl in Aue als auch in Wingeshausen beliebten...

  • Bad Berleburg
  • 18.04.22
Lokales
Am BGH-Standort in Siegen sind zwei Männer bei einem Betriebsunfall gestorben.

BGH-Standort "Eintracht"
Nach tragischem Betriebsunfall: Spendenaktion gestartet

Nach dem tragischen Betriebsunfall am BGH-Standort "Eintracht" herrscht weiter Entsetzen und Fassungslosigkeit. Ein 27-Jähriger starb direkt vor Ort, sein 33 Jahre junger Kollege erlag am Montag seinen Verletzungen. Jetzt äußert sich das Unternehmen erstmals. kay Siegen. Zu einem tragischen Betriebsunfall ist es am späten Sonntagabend am BGH-Standort "Eintracht" in Siegen gekommen (die SZ berichtete). Ein 27-jähriger Mitarbeiter starb direkt vor Ort, ein 33-Jähriger erlag im Laufe des Montags...

  • Siegen
  • 13.04.22
LokalesSZ
Walburga Kiel freut sich: Fußballspielen und mehr ist bereits im Lern- und Freizeitpark möglich. Noch in diesem Jahr wird die Anlaufstelle für 500 Straßen- und Waisenkinder fertiggestellt.
4 Bilder

Engagierte Frau aus Rothemühle
Walburga Kiel stößt drittes Großprojekt in Ghana an

yve Rothemühle/Berekum. Walburga Kiel weiß gar nicht, wo sie anfangen soll. Vor der Frau aus Rothemühle liegt ein Block, sie hat sich Stichpunkte notiert, wichtige Begegnungen und die schönsten Momente. „Wally“, die Frau mit dem unverkennbaren blonden Lockenkopf, verfolgt seit zehn Jahren ein Ziel: Kinder und Jugendliche in Berekum zu unterstützen (die SZ berichtete). Nach 2019 ist sie vor Weihnachten zum zweiten Mal nach Ghana gereist. Vier Wochen verbrachte sie in dem westafrikanischen Land....

  • Wenden
  • 03.02.22
LokalesSZ
Hannelore Dangendorf (l.) und Christa Kursch (r.) haben mit fünf weiteren Büschgrunder Frauen rund 4000 Euro an Spenden mit ihren Strickwaren eingenommen.
2 Bilder

"Bewohnern eine Freude machen"
Strickfrauen spenden hohe Summe für Hospize

gro Siegen/Büschergrund. Mit haufenweise Wolle und dutzenden Stricknadeln haben die Büschergrunder Strickfrauen auch im vergangenen Jahr wieder alles für den guten Zweck gegeben. Körbe voll mit Socken, Topflappen, Türstoppern und Mützen konnten gegen Spende ergattert werden. Und die viele Arbeit hat sich mehr als gelohnt – denn die sieben Frauen haben eine beachtliche Spendensumme von 4000 Euro sammeln können. Das Geld soll an das Ev. Hospiz Siegerland und das Marien-Hospiz in Wilnsdorf gehen....

  • Freudenberg
  • 16.01.22
Lokales
Der bislang letzte Bärenlauf durch Hadem, Helberhausen und Oberndorf: Unser Archivbild zeigt die Bärengruppe Helberhausen am 1. Januar 2020. Auch für den Neujahrstag am Samstag macht die Corona-Pandemie den bunt kostümierten Gesellen einen Strich durch die Rechnung.

Corona-Pandemie
Bärengruppe Helberhausen sagt Lauf und Ball ab

sz/cs Helberhausen. Der traditionelle Neujahrslauf der Bärengruppe Helberhausen sowie der Bärenball werden am 1. Januar aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Man sei nach „wochenlangen Planungen, vielen und intensiven Diskussionen sowie mehrmaligem Austausch mit dem Ordnungsamt der Stadt Hilchenbach“ zu dem Ergebnis gekommen, dass ein Festhalten an dem Lauf und dem Bärenball auch unter strengsten Auflagen nicht sinnvoll sei. „Wer den 1. Januar aus den vergangenen Jahrzehnten kennt,...

  • Hilchenbach
  • 30.12.21
Lokales
Der Nikolaus beschenkte die Kinder mit Süßigkeiten. Klangvoll waren die Saxophone von Angelina Pfeifer (l.) und Lara Weib (r.) zu hören, und auch im Spendentopf klingelte es kräftig.
2 Bilder

Erste vereinsübergreifende Aktion
„Elkenroth hilft“: Weitere 1050 Euro für Flutopfer im Ahrtal

rai Elkenroth. Das Gesamt-Spendenbarometer hat fast 30.000 Euro erreicht: Allein die Aktion an Heiligabend des Aktionsbündnisses „Elkenroth hilft“ hat in nur zwei Stunden 1050 Euro erbracht. Es war eine schöne Sache, als an Heiligabend Kinder und Erwachsene gegen eine Spende ein Glas Glühwein oder Kinderpunsch tranken. Für weihnachtlichen Klang sorgten die Saxophonistinnen Lara Weib und Angelina Pfeifer. Traditionell mit „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ hatten die Musikerinnen den Nikolaus...

  • Betzdorf
  • 26.12.21
Lokales
Manchmal kommen die falschen Spendensammler sogar bis an die Haustüre.

Warnung vor unseriösen Spendenaufrufen
Wohltäter oder dubiose Sammler?

sz Mainz/Kreis Altenkirchen. Alle Jahre wieder rufen in den Wochen vor Weihnachten Organisationen per Post, in der Fußgängerzone oder auf Social-Media-Kanälen zu Spenden auf. Mit emotionalen Bildern und Mitleids-erregenden Geschichten appellieren sie an das Mitgefühl und die Solidarität der Menschen. Doch nicht alle, die sich als wohltätige Spendensammler ausgeben, tun dies für eine seriöse Sache. Kriminelle täuschen falsche Tatsachen vor, um die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung auszunutzen...

  • Altenkirchen
  • 21.12.21
LokalesSZ
Nico Clemens, Betreiber vom Gasthof Valpertz, Kristin Schade und Karin Schade von der Elterninitiative, Caroline und Armin Judas von der Altenhofer Brauerei sowie Christian Pilz (v. l.) von der Elterninitiative bei der Spendenübergabe.

Geld für Elterninitiative für krebskranke Kinder
Spendendose füllt sich beim „2. Wendschen Biertag“

yve Hillmicke. Christian Pilz sitzt gedanklich immer noch auf seinem Rennrad. „Das war einfach spitze“, hat er die „Tour der Hoffnung“ noch fest im Blick. Im Gasthof Valpertz in Hillmicke erzählt er Armin Judas und dessen Tochter Caroline sowie Gasthof-Betreiber Nico Clemens von der Tour, eine alljährlich in Deutschland ausgetragene Benefiz-Radsportveranstaltung zur Unterstützung krebs- und leukämiekranker Kinder. „Über 500.000 Euro konnten gesammelt werden“, strahlt Pilz. Ein Teil der Summe...

  • Wenden
  • 06.10.21
Lokales
Die Vorbereitungen für den zweiten Crombacher Weihnachtsmarkt „to go“ laufen auf Hochtouren. Wie 2020 ist auch wieder ein Stand auf dem Kreuztaler Wochenmarkt vorgesehen.

Fünf Termine sind geplant
Crombacher Weihnachtsmarkt geht wieder auf Tour

sz/nja Krombach. Energiesparen ist aus ökologischer Sicht ein Gebot der Stunde – mit Blick auf einen jährlichen Höhepunkt in Krombach für dessen Organisatoren aber keine Option – was den eigenen Einsatz betrifft: Und so soll es auch in diesem Jahr wieder einen Crombacher Weihnachtsmarkt „to go“ geben. Ein solcher Plan B war schon 2020 gelungen – und soll im bevorstehenden Advent nun eine Neuauflage erfahren. Das teilt Thomas Haub von der Arbeitsgemeinschaft Crombacher Weihnachtsmarkt mit....

  • Kreuztal
  • 06.10.21
Lokales
Die Klassensprecher der Katholischen Grundschule Gerlingen mit Peter Niklas, Schulleiterin Monika Fröhlingsdorf, Lehrerin Susanne Hücking, Schulpflegschaftsvorsitzender Cornelia Koch und Hubertus Sieler (v. l.).

100.000-Euro-Marke naht
Grundschüler erwandern 6325 Euro für Hilfsaktion „Elben begegnet Dernau“

yve Gerlingen. „Die Klassensprecher warten schon.“ Aufgeregt steht ein Mädchen vor den Medienvertretern sowie Hubertus Sieler und Peter Niklas aus Elben. Auch Cornelia Koch steht am Montag in der Runde. Sie ist die Schulpflegschaftsvorsitzende der Katholischen Grundschule Gerlingen und nicht minder aufgeregt. Denn Sieler und Niklas, Ortsvorsteher von Elben und Scheiderwald sowie Vorsitzender des Vereins für Dorfgemeinschaftsaufgaben, sind auf den Schulhof gekommen, um das Ergebnis der...

  • Wenden
  • 05.10.21
Lokales
Wolfgang Herrmann (l.) und sein Helferteam haben alles für den Flohmarkt aufgebaut. Vorsortiert stehen Spielsachen, Porzellan, Geschirr, Kochtöpfe und vieles mehr bereit und warten auf neue Besitzer.
2 Bilder

Flohmarkt in Kirchen
Erlös aus dem Verkauf geht ins Ahrtal

rai Kirchen. Gutes tun, um den Flutopfern zu helfen, das können die Besucher des Flohmarktes an der Spedition Herrmann in Kirchen. Der Erlös aus dem Verkauf wird gezielt für die Fluthilfe in Rech gespendet. Der Ort war vom Hochwasser besonders stark betroffen. Geschirr, Töpfe, Besteck, Haushaltsgeräte und Spielsachen stehen auf den Paletten. Die Helfer haben alles sortiert und übersichtlich aufgebaut. Im Nu hat man hier einen ganzen Küchenhausstand zusammen. „Und Spielsachen für das...

  • Kirchen
  • 27.09.21
LokalesSZ
Sabine Scheppe, Magdalene Klein (v. l.) und Gisela Haßler (r.) vom Verein „Kompetenz gegen Brustkrebs“ bei der Spendenübergabe mit den Fußballerinnen Katharina Jung (3. v. l.) und Nicole Hoffmann (4. v. l.).

Tor-Aktie
Fußballerinnen setzen sich für Verein „Kompetenz gegen Brustkrebs“ ein

yve Olpe. „Wir freuen uns riesig über Ihren Besuch“, begrüßt Gisela Haßler, Patientinnenvertreterin des Olper Vereins „Kompetenz gegen Brustkrebs“ zwei Sportlerinnen im Trikot. Nicole Hoffmann und Katharina Jung von der Frauenmannschaft der Spielvereinigung (SG) Albaum/Heinsberg haben eine große Tasche dabei, darin steckt ein symbolischer Spendenscheck, der Betrag ist nicht zu erkennen. Dieser soll erst am Ende des Gesprächs bekanntgegeben werden. „Mein Mann schaut nach jedem Spiel, wie es...

  • Stadt Olpe
  • 24.09.21
Lokales
Einige Ortsvorsteher aus Bad Laasphe übergaben der Dorfgemeinschaft Feudingen jetzt eine über 2000-Euro-Spende für die Flutopfer in Dernau.

Hilfe für die Flutopfer von Dernau
Neues Angebot aus dem Oberen Lahntal

howe Feudingen. Die Hilfsaktionen der Dorfgemeinschaft Feudingen sprachen zuletzt für sich: Bauunternehmer Christian Bernshauen packte seine Kolonnen ein und half vor Ort im vom Hochwasser stark betroffenen Dernau, Christian Knoche und andere fuhren Hilfs- und Arbeitsmittel dorthin, halfen ebenfalls im zerstörten Dorf. Und zuletzt organisierte die Dorfgemeinschaft eine Haussammlung im Oberen Lahntal. Noch immer gehen Überweisungen auf den beiden Konten der Dorfgemeinschaft ein. 20 ehrenamtliche...

  • Bad Laasphe
  • 09.08.21
Lokales
Viele Menschen im Ahrtal stehen sprichwörtlich vor den Trümmern ihrer Existenz. Durch die enorme Hilfsbereitschaft von Menschen aus ganz Deutschland schöpfen sie wieder Hoffnung.
3 Bilder

Hilfe für Opfer der Flutkatastrophe
Martin Vahland aus Banfe dankt Spendern und Helfern

vö Banfe. Wenn man davon spricht, dass nach der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine regelrechte Welle der Hilfsbereitschaft eingesetzt hat, dann ist Martin Vahland nicht ganz unschuldig daran: Der Banfer organisierte noch aus seinem Urlaub an der Ostsee heraus eine Hilfsaktion, die durchaus Maßstäbe setzen sollte. In der Banfer Festhalle türmten sich Kleidungsstücke, Möbel, Lebensmittel, Decken und Werkzeug (die Siegener Zeitung berichtete). Martin Vahland mit...

  • Bad Laasphe
  • 31.07.21
Lokales
Die Bilder der Zerstörung in Dernau an der Ahr lassen niemanden kalt. Eine der größten Herausforderungen dürfte jetzt darin bestehen, die riesigen Berge aus Müll, Schutt und Geröll abzutransportieren.

Spenden-Offensive ab Montag
Flutkatastrophe: Feudingen sammelt für Helfer in Dernau

vö Feudingen. Die Dorfgemeinschaft Feudingen will alles dafür tun, dass der von den Wassermassen in der Vorwoche schwer getroffene Ort Dernau an der Ahr wieder eine Zukunft hat. „Wir haben so viele Helfer unten vor Ort, die anpacken. Für uns ist klar, dass wir nicht außen vor bleiben werden“, betont der 1. Vorsitzende Rolf Kaden. Letztlich gehe es darum, dass von allen Beteiligten an einem Strick gezogen werde. Christoph Schneider, 2. Vorsitzender der Dorfgemeinschaft, nennt ein weiteres...

  • Bad Laasphe
  • 23.07.21
Lokales
Die DLRG ist seit Tagen im Einsatz. Auf ihrer Homepage können Spenden für die Retter abgegeben werden.

Hochwasser-Katastrophe
So kommt die Hilfe bei Flutopfern und Rettern an

sz Siegen/Olpe/Euskirchen. Jeder hat in den vergangenen Tagen die erschütternden Bilder gesehen. Wie Fahrzeuge auf Autobahnen plötzlich untergingen, Campingwagen an Brücken wie Spielzeug zerdrückt oder ganze Häuser einfach weggespült wurden. Noch sind die Schäden gar nicht absehbar. Fest steht nur: Viele Orte sind schwer zerstört. Gleichzeitig zeigt sich in diesen Stunden auch eine große Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung, den Menschen zu helfen, die durch die Flut ihr Zuhause verloren...

  • Siegen
  • 20.07.21
Lokales
Vollkommen überwältigt waren die LSV-Bauern auf das Echo ihrer Sammelaktion in Hünsborn. Das Spendenvolumen hätte einen kompletten Sattelschlepper füllen können und wurde sofort nach Lohmar gebracht.

Sammelstelle in Hünsborn
"Land schafft Verbindung" hilft Hochwasser-Opfern

win Hünsborn/Drolshagen. Eigentlich hatten sich Landwirte aus ganz Deutschland mal im Netzwerk „Land schafft Verbindung“ (LSV) zusammengeschlossen, um gemeinsam zu protestieren: gegen immer mehr Bürokratie, gegen bauernfeindliche Politik, gegen sachkenntnisfreie Gesetze und Vorgaben. Doch am Wochenende wurde aus dem Protestnetzwerk ein Hilfsprojekt. Wie berichtet, hatten Landwirte aus den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten in der Eifel ihre Kolleginnen und Kollegen informiert und...

  • Wenden
  • 18.07.21
Lokales
André Treude und Andre Kroh (v. l.) überreichten den großen Scheck gemeinsam mit Isabell Kroh (2. v. r.) und Berit Nolting (r.) an Laura Pott.

Spendenaktion von Dorfjugend und Kirche
100.000 Euro für Laura Pott aus Berghausen

lh Berghausen. Vor genau einem Jahr lag Laura Pott noch in Gießen im Krankenhaus, in das sie am 7. März 2020 nach ihrem schweren Unfall durch das eingestürzte Fichtenstangengerüst des Berghäuser Osterfeuers per Rettungshubschrauber „Christoph“ geflogen werden musste. Der Unfall bedeutete neben der ständigen Ungewissheit in erster Linie, dass sie für den Rest ihres Lebens eingeschränkt sein wird und auf ihren Rollstuhl angewiesen ist. „Laura ist eine Kämpferin, ich bin so stolz auf sie“,...

  • Bad Berleburg
  • 15.03.21
Lokales
Alltag im Wohnzimmer der Familie Boz: Dilek und ihre Mutter Sadeed arbeiten gemeinsam an der Spendenkampagne für den schwerkranken Ali, einen kleinen Jungen aus ihrer Familie.

Hoffnung dank "teuerster Spritze der Welt"
Familie Boz will 2,3 Millionen Euro sammeln

damo Daaden. „Wir sind eine Familie. Wir sind füreinander da“: Auf einer hölzernen Tafel im Wohnzimmer der Familie Boz steht dieser Ausspruch. Und das Holzschild ist nicht nur ein austauschbarer Dekoartikel, sondern ein Bekenntnis: „Schon meine Oma hat uns immer beigebracht, dass man zusammenhalten muss“, erzählt die 46-Jährige. Also haben Dilek Boz und all die anderen aus ihrer Familie nicht lange gefackelt, als sie ein Hilferuf aus der Türkei erreicht hat: Ali, der zweieinhalbjährige Neffe...

  • Daaden
  • 25.01.21
LokalesSZ
Ein stolzer Erlös: 4720 Euro erbrachte die Hilfsaktion auf Schloss Adolfsburg, die Peter Meyer sowie die Fotografinnen Steffi Jung und Jenny Michallik (v. l.) initiierten.

Hilfsaktion auf Gelände der Adolfsburg
4720 Euro für von Brand betroffene Familie aus Rinsecke

yve Oberhundem. „Es war ein ganz toller Tag“, blickt Hobbyfotografin Steffi Jung auf den 20. September zurück. Das Wasserschloss Adolfsburg in Oberhundem hatte seine Pforten weit geöffnet, bei schönstem Wetter verweilten Besucher im Café unter freiem Himmel, wieder andere verteilten sich auf dem imposanten Anwesen, um sich von Steffi Jung und der hauptberuflichen Fotografin Jenny Michallik ablichten zu lassen. Einige Bereiche der herrschaftlichen Gemäuer sind eigentlich nicht öffentlich...

  • Kirchhundem
  • 07.12.20
LokalesSZ
Die Burschenschaft Müsse organisierte eine Sammelaktion. In Kürze werden die Lebensmittel bei der Tafel abgegeben. Im Bild: Philipp Schruttke, Jannik Spies und Jonas Latt (v. l.).

Lebensmittel für die Tafel
Burschenschaft Müsse sammelt in Aue Spenden

schn Aue. Die Burschenschaft Müsse sammelte am Samstag Lebensmittel für die heimische Tafel. „Wir haben alle unsere Probleme, aber es gibt immer noch Menschen, denen geht es deutlich schlechter als uns“, so Philipp Schruttke. Also entschloss sich die Burschenschaft Müsse dazu, eine entsprechende Aktion ins Leben zu rufen. Den Beteiligten war klar, das geht nur Corona-konform, und so rief man die Bevölkerung auf, Spendenpakete zu packen und am Samstagmorgen vor die Häuser zu stellen. Dann...

  • Bad Berleburg
  • 07.12.20
Lokales
„Leicht defekt“ im ironischen Sinn ist auch der alte Transporter des Frauenhauses Olpe. Das Foto ist ein Beispielbild, da das Fahrzeug sowie auch der Standort der Unterkunft im Raum Olpe der Öffentlichkeit nicht bekannt sein sollen, um den Bewohnerinnen einen größtmöglichen Schutz zu bieten.  Foto: pixabay

Transporter des Olper Frauenhauses „fällt fast auseinander“ / Verein startet Spendenaufruf
Der Lack ist ab

yve ■ Das Frauenhaus ist das einzige Schutzhaus im Kreis Olpe. Die Bewohnerinnen auf Zeit sind gezeichnet von seelischer und körperlicher Gewalt. In der Unterkunft finden sie Zuflucht in höchster Not. In vielfältiger Weise erfahren die Frauen während ihres Aufenthaltes Unterstützung. Von Behördengängen, Erziehungsfragen über Wohnungssuche bis hin zum Umzug, sobald das Selbstwertgefühl wieder soweit gestärkt ist, dass sie den Schritt in ein eigenständiges Leben wagen. Um diese Hilfe...

  • Stadt Olpe
  • 05.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.