Sport

Beiträge zum Thema Sport

LokalesSZ
Beim Ehrungsreigen eröffnete der TuS Niederlaasphe am Wochenende zugleich auch die für rund 50.000 Euro umgebaute Sporthalle.
2 Bilder

Halle endlich ertüchtigt
TuS Niederlaasphe meldet Vollzug

howe Niederlaasphe. 1952 legte der TuS Niederlaasphe den Grundstein für seine Turnhalle. Heute, 70 Jahre später, erstrahlt das Gebäude in neuem Glanz. Am Samstag präsentierte der Verein das umgebaute und nach den neuesten Brandschutzkriterien ertüchtigte Gebäude. Da war der große Ehrungsreigen für verdiente Mitglieder genau der passende Anlass, auch die neue Halle gebührend zu feiern. Denn die Niederlaaspher mussten sogar vier lange Jahre warten, bis sie ihr Sport-Domizil als Versammlungsstätte...

  • Bad Laasphe
  • 13.06.22
Lokales
Auf dem Sportplatz "Roland" wurde auch die ein oder andere Kugel gestoßen.

Gelaufen, gehüpft und gefeiert
So lief das Sport- und Spielefest des VfL Dermbach

sz Dermbach. Auch für das Sport-, Spiel- und Waldfest des VfL Dermbach ist die Corona-Pause vorüber. Mit großem Engagement war der Sporplatz „Roland“ dafür hergerichtet worden. Die äußeren Bedingungen am Sonntag luden förmlich zu dieser Freiluftveranstaltung ein. Allerdings blieb die Teilnehmer- und Besucherzahl deutlich hinter den Erwartungen zurück. Lediglich 28 Starterinnen und Starter – überwiegend Kinder – stellten sich dem Wettkampf im klassischen Dreikampf aus Laufen, Werfen/Kugelstoßen...

  • Herdorf
  • 13.06.22
LokalesSZ
Eines der letzten Überbleibsel des Trimm-dich-Pfads im Imhäusertal. Das Schild zu Station 5 empfiehlt: Rumpfbeugen.
2 Bilder

"Schweißtropfenbahn" einst ein Renner
Trimm-dich-Pfad hat Vergangenheit und Zukunft

dach Betzdorf. So manch Klimmzug ist hier gemacht worden, unzählige Knie und Rumpfbeugen sowieso: Heute vor 50 Jahren ist der Trimm-dich-Pfad in Betzdorf, im Imhäusertal, eröffnet worden. Und der damalige Bürgermeister Wilhelm Neuß gab sich an diesem Tag höchstselbst sportlich. Er zeigte offenbar nicht nur an der Reckstange, dass er in seinem Werdegang bis dato nicht nur seinen Geist geschult, sondern auch auf die „Muckis“ geachtet hatte. Alle Einrichtungen wurden von dem Bürgermeister getestet...

  • Betzdorf
  • 09.06.22
SportSZ
Da geht es lang: Trainer Robert Andersson will den Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf am letzten Spieltag zum Klassenerhalt führen. Das Fernduell mit Großwallstadt entscheidet am Samstag alles.

TuS Ferndorf vor Abstiegsendspiel
In Dormagen geht es um alles oder nichts

Am Samstag (18 Uhr) kommt es für den Handball-Zweitligisten TuS Ferndorf zum absoluten Showdown bei Bayer Dormagen. Im Fernduell mit dem TV Großwallstadt um den Klassenerhalt kann letztlich jedes Tor entscheiden. Was Trainer Robert Andersson zur Konstellation meint, ob der Schwede überhaupt Ergebnisse aus dem Parallelspiel wissen möchte, wie sich die personelle Situation darstellt und warum das Auswärtsspiel zu einem kleinen Heimspiel für den TuS werden könnte: juka Kreuztal. Mehr Endspiel geht...

  • Siegen
  • 09.06.22
LokalesSZ
Auch die Fassade der Rundturnhalle in Niederschelden erstrahlt in neuem Glanz. Aufwendig wurde die Halle über Jahre hinweg saniert, konnte nun endlich wieder offiziell an die Schulen übergeben werden.
6 Bilder

Nach langer Wartezeit und Kostensteigerung
Rundturnhalle ist endlich wieder Sportstätte

juka Niederschelden. "Die Sanierung und Modernisierung hat allen Beteiligten viel an Nerven und Geduld abverlangt", muss Siegens Bürgermeister Steffen Mues mit Blick auf die Rundturnhalle in Niederschelden einräumen, die zu Wochenbeginn nach langer Bauzeit endlich offiziell an die Schulen auf der Morgenröthe übergeben werden konnte. "Die Rundturnhalle war nicht nur eine der größten Baustellen in Siegen, sondern gehört auch zu jenen, die am längsten vorbereitet werden musste", so Mues.  Arbeiten...

  • Siegen
  • 17.05.22
SportSZ
Für den U-24-Nationalspieler Niklas-Sebastian Wörster, der für die TG Friesen Klafeld-Geisweid spielt, war 2021/22 eine durchaus gelungene Saison. Am Ende landete er auf Platz 9 der westdeutschen Rangliste.

Heimische Kegler feiern Vorzeigesaison
Niklas Wörster räumt ab

gro Siegen. Die heimischen Kegel-Vereine haben in diesem Jahr allen Grund zum Feiern – denn so gut wie alle Mannschaften haben in der nun beendeten Saison solide Leistungen gezeigt. Und das, obwohl Corona zwischenzeitlich auch in der Kegelwelt für einen absoluten Stillstand gesorgt hat. „Wir durften monatelang nicht auf die Bahn. Viele mussten die Saison ohne große Vorbereitung antreten und sich dementsprechend erst einmal wieder rein kämpfen“, erklärt Ralph Irle, Sport- und Jugendwart bei der...

  • Siegen
  • 17.05.22
SportSZ
Das Heftchen von der Kegel-WM 1979, bei der sie Weltmeisterin im Damen-Paarkampf wurde, ist eine der schönsten Erinnerungen, die Hildegard Bergmann in ihrer Wohnung im Hannesmännchen aufbewahrt.

Verdiente Ehrenamtler im Sport: Hildegard Bergmann
Sportkeglerin mit Herz und Seele

gro Trupbach. Dutzende Aktenordner voll mit Erinnerungen liegen auf dem Dachboden von Hildegard Bergmann und ihrem Mann. Urkunden, Zeitungsartikel, Heftchen, Berichte und Fotos – alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie haben etwas mit dem Kegelsport zu tun. Denn im Siegerland gibt es wohl kaum ein Ehepaar, welches sich in den vergangenen Jahrzehnten so sehr mit dem Kegeln beschäftigt hat, wie die Bergmanns aus Trupbach. Nicht verwunderlich also, dass Hildegard Bergmann sich über eine lange Zeit...

  • Siegen
  • 10.05.22
SportSZ
Bevor es nach dem viertägigen Fußballcamp nach Hause ging, durften sich alle 50 Kicker noch über eine Urkunde freuen.

Fußballcamp von Bayer Leverkusen
Kicken wie die Profis

gro/sz Wallmenroth. „Es ist schön, dass wir endlich wieder alle gemeinsam auf dem Platz stehen können“, freute sich Mario Sahm, der Jugendleiter der Sportfreunde Wallmenroth. Diese Freude wurde auch von den rund 50 Mädchen und Jungen geteilt, die sich in den Osterferien zum Fußballcamp von Bayer 04 Leverkusen angemeldet hatten. Schulbank drücken mal anders – nämlich mit geschnürten Fußballschuhen und Trikots. Zu der mehrtägigen Veranstaltung hatte die JSG Siegtal/Heller eingeladen. In vier...

  • Betzdorf
  • 10.05.22
LokalesSZ
Mit der eigenen Boulderhalle hat sich Daniel Jung gemeinsam mit seinem Bruder einen Traum erfüllt.
2 Bilder

Trendsport Bouldern in Weidenau
In der "Schlüsselstelle" sind Kraft und Strategie gefragt

cy Weidenau. Bouldern hat sich im letzten Jahrzehnt weltweit zu einer absoluten Trendsportart entwickelt. Dank der Eiserfelder Brüder und leidenschaftlichen Kletterer Daniel und Markus Jung können sich Fans des Klettersports auch in Weidenau an steilen Wänden von Griff zu Griff hangeln. Vor mehr als sieben Jahren eröffneten sie ihre Boulderhalle "Schlüsselstelle". Bouldern – das Klettern ohne Absicherung in niedriger Höhe – erfordert Köpfchen. Nicht nur Kraft und Beweglichkeit, sondern auch...

  • Siegen
  • 04.05.22
LokalesSZ
Sylvia Sintschew eröffnet mit Unterstützung ihres Mannes Viktor Sintschew das erste EMS-Fitnessstudio im Kreis Olpe.

Erstes EMS-Studio im Kreis Olpe
Muskeln aus der Steckdose

yve Olpe. In dem Ladenlokal an der Westfälischen Straße 25 in Olpe gehen die Handwerker ein und aus. Bis zum 2. Juni gibt es noch eine Menge zu erledigen. Dann eröffnet Sylvia Sintschew das Fitnessstudio Smartfit. "Auf die Räumlichkeiten haben mich meine Geschäftspartner aus Olpe aufmerksam gemacht", sagt der Ehemann der Unternehmerin, Viktor Sintschew, im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Auf einer Größe von 150 Quadratmetern wird sich demnächst alles um EMS drehen. "Das ist ein absolutes...

  • Stadt Olpe
  • 03.05.22
LokalesSZ
Die Vorfreude ist riesig: 426 Teilnehmer, aufgeteilt in 142 Mannschaften, gingen bei der letzten regulären Auflage des Wittgensteiner Firmenlaufs im Jahr 2019 an den Start. Am 15. Juni soll es endlich wieder losgehen.

Wittgensteiner Firmenlauf
Dauer(b)renner lebt wieder auf

sz/ll Bad Berleburg/Wittgenstein. In der Odebornstadt läuft's − und das bald wieder buchstäblich: Nach zwei Corona-bedingten Ausfällen gehen am Mittwoch, 15. Juni (traditionell der Abend vor Fronleichnam), alle sportbegeisterten Mitarbeiter von Firmen und Institutionen aus der Region beim 16. Wittgensteiner Firmenlauf an den Start. "Wir werden wie gewohnt vor der Sparkasse Wittgenstein starten und die Siegerehrung sowie den geselligen Teil der Veranstaltung auf dem Marktplatz durchführen",...

  • Bad Berleburg
  • 23.04.22
SportSZ
Das Ehrenamt kennt kein Alter: Für den 90-jährigen Alfred Sünkel ist es selbstverständlich, dort zu helfen, wo Hilfe benötigt wird. Seit über 70 Jahren setzt er sich jetzt schon für verschiedene Vereine und Institutionen in der Region ein.

Verdiente Ehrenamtler im Sport: Alfred Sünkel
Schwarz-Weiß – ein Leben lang

gro Geisweid. Dass Alfred Sünkel als echter „Kloawender Fürschd“ nicht im Vereinsheim des Hofbachstadions wohnt, ist ein Wunder. Denn nach über 70 Jahren Vereinszugehörigkeit ist der VfL Klafeld-Geisweid zu seinem zweiten zu Hause geworden. Sünkel wurde im Jahr 1931 in der Hüttenstraße geboren, wuchs dann in einer großen Familie im Sohlbachtal, in der Nähe des Freibades, auf und zog später gemeinsam mit seiner Frau Renate nach Langenholdinghausen. Schon früh widmete sich der Siegerländer dem...

  • Siegen
  • 22.04.22
LokalesSZ
Der Parkour-Parcours ist sicherlich etwas für Könner ab 12 Jahre. Diese "Hüpfburg" für Große kennt keine Hindernisse. Neueinsteiger sollten  von einem erfahrenen Traceurs begleitet werden.
7 Bilder

"Street Workout" Netphen
Trimm-dich-Pfad 2.0 und "Hüpfburg" für Große

nja/sls Netphen. Der "Trimm-dich-Pfad" im Wald war gestern. Meist handelte es sich, ältere Semester werden sich erinnern, um Baumstämme, über die balanciert werden konnte, oder Stämmchen, die zur Reckstange angeordnet wurden. Klimmzüge, Bockspringen, Weitsprung, Hüft- und Armkreisen luden in der Natur zur körperlichen Ertüchtigung ein, meist angelegt als Rundkurs. Training mit dem Eigengewicht Die Idee hat es in abgewandelter Form ins 21. Jahrhundert geschafft. Allerdings unter neuem Namen, der...

  • Netphen
  • 21.04.22
SportSZ
Die Erfolge in seiner Trainerzeit kann man gar nicht mehr alle aufzählen: Denn bis heute haben seine Turnerinnen unzählige Medaillen und Preise mit nach Hause gebracht.

Verdiente Ehrenamtler im Sport: Gerd Peter
Sein Herz schlägt für den Turnsport

gro Siegen. Stolzen Schrittes läuft Gerd Peter vom VTB Siegen durch die Kreissporthalle am unteren Fuße des Fischbacherbergs. Er weiß ganz genau, welcher der Dutzenden Schlüssel in seiner Hand zu welcher Tür gehört. Auf direktem Wege geht es in sein zweites Wohnzimmer im unteren Teil der Sportstätte: dem der Turnerinnen. Die recht kleine Halle ist, wohin das Auge reicht, mit blauen Turnmatten versehen. Hier ein Reck, dort ein Schwebebalken und zwischendrin ein recht sperriger Stufenbarren....

  • Siegen
  • 08.04.22
SportSZ
Die Siegener Sentinels scheinen kein Glück zu haben: erst die erfolglose Trainersuche und nun der Rückzug.

Erneuter Paukenschlag
Siegener Sentinels verkünden traurige Nachricht

gro Siegen. Schlechte Nachrichten für die Footballer der Siegen Sentinels: Es wird in diesem Jahr wohl kein Football durch das Geisweider Hofbachstadion fliegen. Das Oberliga-Team hat sich vom Spielbetrieb der Saison 2022 abgemeldet. Der Grund: Spielermangel. Das bestätigte jetzt auch der ehemalige Offensive Coordinator Tim Burmeister gegenüber der SZ: „Diese Entscheidung ist uns wirklich nicht leicht gefallen, aber wir mussten die Reißleine ziehen – es blieb uns leider nichts anderes übrig.“...

  • Siegen
  • 08.04.22
LokalesSZ
Glückliche Radsportler nach der Ankunft im nordfranzösischen Departement Pas de Calais im Jahr 2019. In diesem Jahr geht es nach Prag.

700 Kilometer vor der Brust
Schweißtreibende Spendenfahrt: Prag ist das Ziel

vc Erndtebrück. Es ist noch Zeit für die 34 Sportlerinnen und Sportler, sich auf ihre große vierte Tour vorzubereiten. Von Erndtebrück nach Prag: Die Reiseroute zeigt nach Osten und komplettiert mit der „Gickel-Prag-Tour“ den Reisekompass der Radfahrer, die Jahr für Jahr und Kilometer für Kilometer Spenden zur Förderung der Mobilität neurologisch und autoimmun erkrankter Menschen sammeln. 15.000 Euro konnten bisher eingenommen werden. Prag ist das Ziel Das Organisationsteam der Tour hat darin...

  • Erndtebrück
  • 07.04.22
Lokales

Land fordert teures Sportgerät
"Calisthenics" am Kulturellen Marktplatz

ihm Dahlbruch. Mit 91.000 Euro fördert das Land ein besonders Sportgerät im Umfeld des Kulturellen Marktplatzes in Dahlbruch. Das erfuhr der Hilchenbacher Infrastrukturausschuss jetzt. Der Förderantrag ist über den Kreissportbund gestellt worden, bei einer Förderquote von 85 Prozent.  Die Gerätekombination mit dem sperrigen Namen "Calisthenics" bietet Möglichkeiten der sportlichen Betätigung, bei der das Eigenwicht des Sportlers die Hauptrolle spielt. Der Begriff kommt aus dem Griechischen:...

  • Hilchenbach
  • 31.03.22
SportSZ
Am 52. Engadin Skimarathon nahmen Sportler aus aller Welt teil – auch aus dem Siegerland. Für Martin und Sabine Wiedemann ein unglaubliches Erlebnis.
2 Bilder

Siegener beim Engadiner Skimarathon
Hand in Hand ins Ziel

gro Maloja. Was machen Sie am zweiten Sonntag im März? Für viele Langlauf-Freunde eine seltsame Frage, denn für sie ist der zweite Sonntag im März so unverrückbar wie die Schweizer Berge und so klar wie die kalte Höhenluft. Denn dann steigt der Engadiner Skimarathon, die mit Abstand größte Skilanglaufveranstaltung der Schweiz und ein Lauf der Worldloppet-Serie. Die Siegener Martin und Sabine Wiedemann nahmen in diesem Jahr zum dritten Mal am Engadiner teil Nach drei Jahren Corona-bedingtem...

  • Siegen
  • 29.03.22
SportSZ
Sören Leopold (v.l.), Vera Waffenschmidt, Evelyn Alishiri und Susana Braga freuen sich über die besondere Auszeichnung des Sportbundes.

Auszeichnung Sportbund NRW
„Flecker Waldwichtel“ immer in Bewegung

gro Freudenberg. Unterm Sternenhimmel und im Kerzenschein durften die „Flecker Waldwichtel“ in Kooperation mit dem TV Freudenberg das landesweite Qualitätssiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW“ entgegennehmen. In Freudenberg ist Bewegung das A und 0 Damit gehören sie zu den 15 Einrichtungen, die die Sportjugend Nordrhein-Westfalen in Siegen-Wittgenstein zertifiziert hat. Das Gütesiegel bekommen jene Kindertageseinrichtungen, die der ganzheitlichen Förderung durch...

  • Freudenberg
  • 29.03.22
SportSZ
Elegant mit dem Ball posieren und dabei eine perfekte Körperspannung halten. Für die 66-jährige Ehrenamtlerin Sabine Kühn von der TG Friesen ist das kein Problem.

Verdiente Ehrenamtler im Sport: Sabine Kühn
Ehrenamt hat Familientradition

gro Geisweid. Sabine Kühn steht locker auf einem Bein – auf den Zehenspitzen versteht sich. Langsam lässt sie mit ausgestreckten Armen einen roten Gymnastikball rhythmisch vor ihrem Körper kreisen. „Körperspannung ist das A und O“, verrät sie, während sie mit viel Anmut ihre Arme im Takt der Musik bewegt. Es scheint, als habe die 66-Jährige jedes Körperteil genau unter Kontrolle. Mit Blick auf ihren Lebenslauf ist dies jedoch kaum verwunderlich. Denn die Geisweiderin fand schon früh den Weg in...

  • 21.03.22
Lokales
Ute Dornseifer, Katrin Karger und Marion Nölling (v. l.) sorgten am Samstag im Bad Berleburger Bürgerhaus für Bewegung - und das nicht zuletzt für einen guten Zweck.

Spenden für die Menschen in der Ukraine
Acht Stunden "Bewegen für den Frieden"

vö Bad Berleburg. In das Bad Berleburger Bürgerhaus am Marktplatz kam am Samstag sprichwörtlich Bewegung. Acht Stunden lang und unter dem Strich mit zwei sehr guten Ansätzen dahinter: Zum einen brachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Körper pünktlich zum Beginn des Frühjahres in Form, zum anderen blieb unter dem Strich ein ordentlicher Erlös für die gute Sache hängen. Denn die Veranstaltung war mit dem Titel "Bewegen für den Frieden" überschrieben. Es wurde keine Kursgebühr erhoben,...

  • Bad Berleburg
  • 21.03.22
LokalesSZ
Die Discs haben mit den bekannten Frisbee-Scheiben nichts zu tun. Unterschiedliche Formgebungen sorgen für unterschiedliche Flugeigenschaften.
3 Bilder

Suche nach Parcours bislang erfolglos
Kein Platz für Discgolf in Kirchen?

thor Kirchen. Die allererste Lektion ist die: Das hier ist richtiger Sport, volle Körperspannung inklusive. Daniel Strunk führt die Drehung aus dem gesamten Rumpf durch, der zuvor noch angewinkelte Arm streckt sich, vollendet die Rotation – und das Sportgerät verlässt die Hand und fliegt davon. Und meist nicht nur ein paar Meter. Der 35-Jährige ist leidenschaftlicher Discgolf-Spieler. Eine, zugegeben, Randsportart, die allerdings mittlerweile sogar eine Art Bundesliga hat ("German Tour") und...

  • Kirchen
  • 05.03.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.