Sport

Beiträge zum Thema Sport

Sport
Der Schläger wird an den Nagel gehängt: Nach fünf Jahren als Tennis-Profi beendet Romy Kölzer mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der Damen-Bundesliga ihre Karriere.

Mit fast 30 ist Schluss
Romy Kölzer beendet Profi-Tennis-Karriere

carlo Köln/Brachbach. Bei ihrem zweiten Saison-Auftritt für den TC Bredeney in der 1. Damen-Bundesliga hat es die Tennis-Spielerin Romy Kölzer dann doch noch erwischt. Doch die 3:6, 2:6-Niederlage am letzten Spieltag gegen die Bulgarin Dia Evtimova konnte beim 5:4-Sieg der Essener gegen das Team WWK Luitpoldpark München die gute Laune nicht trüben – weder bei der gebürtigen Brachbacherin noch bei ihrer Mannschaft: Romy Kölzer und Bredeney holten zum ersten Mal den Titel des Deutschen...

  • Kirchen
  • 04.08.21
Lokales
Sophie Beul (l.) und Sabine Fischer wollen ihre Mitmenschen motivieren, ein bisschen mehr Sport zu treiben. Denn gerade in der Pandemie kommt das oft zu kurz.

Fit bleiben trotz Pandemie
Schiefertafeln im Wald animieren zur Bewegung

damo Brachbach. Viel freundlicher könnte der Appell kaum rüberkommen: Im Brachbacher Wald werden bald Schiefertafeln hängen, die die Spaziergänger motivieren sollen, dem inneren Schweinehund die Grenzen zu zeigen. Und besagte Tafeln geben sich alle Mühe, sympathisch zu sein: Sabine Fischer hat extra ihre schönste Schreibschrift reaktiviert, sie hat hübsche Piktogramme gemalt, und die Schieferplatten selbst haben die Form eines Herzens. Und: Was sie den Spaziergängern mit auf den Weg geben, ist...

  • Kirchen
  • 24.05.21
LokalesSZ
Die Fitnesssteine haben einen klaren Auftrag für ihren Finder: Er soll sich ein bisschen bewegen. Neben diesem Projekt geben Sophie Beul (l.) und Sabine Fischer aber noch weitaus mehr Impulse für ein bisschen Sport im Alltag.

Fitness-Parcours und Bewegungssteine
In Brachbach bewegt sich was

damo Brachbach. Die Wälder sind wieder so leer wie immer: Wo während des ersten Lockdowns im Frühling mehr los war als in den Innenstädten, ist längst wieder Normalität eingekehrt. Hier mal eine Dame mit ihrem Hund, da vielleicht ein Mountainbiker – ansonsten: gähnende Leere. Aber ist das wirklich die Normalität, dass es die Menschen nicht nach draußen zieht? Und vor allem: Ist das gut? „Nein“, sagen Sabine Fischer und Sophie Beul, „wir bewegen uns viel zu wenig“. Der Trend sei eindeutig: „Die...

  • Kirchen
  • 07.11.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.