Sportfreunde Siegen

Beiträge zum Thema Sportfreunde Siegen

SportSZ
Marco Rente spielt seit vergangenem Sommer in der höchsten niederländischen Fußball-Liga.

Marco Rente aus Herkersdorf
In einer Liga mit Weltmeister Mario Götze

ubau Almelo. Was haben Weltmeister Mario Götze, der serbische Weltklasse-Angreifer Dusan Tadic und der frühere Eintracht-Frankfurt-Torjäger Sébastien Haller gemeinsam? Richtig, sie alle tummeln sich in Hollands höchster Fußball-Liga, der Eredivisie. Genauso wie ein junger Fußballer aus dem „AK“-Land. Der aus dem beschaulichen Herkersdorf bei Kirchen stammende Marco Rente spielt seit dem vergangenen Sommer für Heracles Almelo und hat bei dem Klub aus der Provinz Overijssel eine ausgesprochen...

  • Kirchen
  • 25.02.21
  • 938× gelesen
Sport
Der Vorstand der Sportfreunde Siegen hat sich entschieden, keine Kooperation mit dem 1. FC Kaan-Marienborn einzugehen.

Klare Positionierung des SFS-Vorstandes
Sportfreunde lehnen Kooperation mit Kaan ab

sz Siegen. Der Vorstand des Fußball-Oberligisten Sportfreunde Siegen lehnt eine Kooperation mit dem Liga-Rivalen 1. FC Kaan-Marienborn ab. Das teilten die Leimbachtaler der SZ am Dienstagabend mit. Wörtlich heißt es in der Stellungnahme: "Wir haben als Sportfreunde Siegen in der letzten Woche zum Thema einer möglichen Kooperation der beiden Siegener Oberligisten betont, dass wir nicht die erstbeste, sondern die beste Lösung anstreben – und das bleibt auch so. Weder der Vorstand noch ein...

  • Siegen
  • 23.02.21
  • 1.973× gelesen
SportSZ
Nach dem Willen von Manfred Utsch soll im Leimbachstadion schnellstmöglich wieder höherklassiger Fußball gespielt werden. Deshalb wirbt der SFS-Ehrenpräsident noch einmal für einen Zusammenschluss „seiner“ Sportfreunde mit dem 1. FC Kaan-Marienborn.

"Nehmt die Gespräche wieder auf!"
Flammender Appell von SFS-Ehrenpräsident Manfred Utsch

ubau Siegen. Manfred Utsch hatte Redebedarf. Denn die Vorkommnisse der letzten Tage haben den Ehrenpräsidenten der Sportfreunde Siegen aufgewühlt. Dass der Vorstand des 1. FC Kaan-Marienborn derzeit keine Grundlage mehr für Kooperationsgespräche mit „seinen“ Sportfreunden sieht und das von ihm und Christoph Thoma geplante „Zukunftsprojekt“ damit hinfällig sein soll (die SZ berichtete), kann der jahrzehntelange Mäzen der Sportfreunde nicht verstehen – vor allem aber will er sich damit nicht so...

  • Siegen
  • 22.02.21
  • 1.885× gelesen
Sport
Der Vorstand des 1. FC Kaan-Marienborn sieht keine weitere Grundlage mehr für Kooperationsgespräche mit den Sportfreunden Siegen.

"Fußball-Hochzeit" geplatzt
Kaan bricht Gespräche mit den Sportfreunden ab

ubau Kaan-Marienborn/Siegen. Der Vorstand des Fußball-Oberligisten 1. FC Kaan-Marienborn sieht keine Grundlage mehr, um die Gespräche mit dem Liga-Konkurrenten Sportfreunden Siegen hinsichtlich einer geplanten Kooperation fortzuführen. Das teilten die Käner am frühen Freitagnachmittag der SZ mit. Zum SZ-Interview „Suchen nicht die erstbeste, sondern die beste Lösung“ vom 13. Februar, indem sich die beiden Sportfreunde-Vorstände Roland Schöler und Frank Weber zu den Verhandlungen äußerten, nimmt...

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 4.125× gelesen
SportSZ
Florian Leipold und seine Mitstreiter im Vorstand des 1. FC Kaan-Marienborn waren überrascht vom Vorstoß der Sportfreunde-Verantwortlichen.

SZ-Interview sorgt für Diskussionsstoff
Kaan vom Vorstoß der Sportfreunde überrascht

ubau Kaan-Marienborn. Das Interview der SZ mit den beiden Sportfreunde-Vorständen Roland Schöler und Frank Weber hat für reichlich Diskussionsstoff gesorgt. Darin hatten die Funktionäre des Fußball-Oberligisten eingeräumt, dass die Gespräche mit den Verantwortlichen des Liga-Konkurrenten 1. FC Kaan-Marienborn hinsichtlich einer angedachten Kooperation ins Stocken geraten sind. Schöler und Weber betonten aber zugleich ihre Bereitschaft, den Dialog neu beleben zu wollen. Daher brachten sie einen...

  • Siegen
  • 15.02.21
  • 1.554× gelesen
SportSZ
Auf der Suche nach der besten Lösung für die Sportfreunde: Frank Weber (l.) und Roland Schöler.

Schwierige Verhandlungen zwischen Sportfreunde Siegen und 1. FC Kaan-Marienborn
„Suchen nicht die erstbeste, sondern die beste Lösung“

ubau Siegen. Die Nachricht schlug Anfang Oktober des vergangenen Jahres ein wie eine „Bombe“: Manfred Utsch, der langjährige Mäzen, Präsident und heutige Ehrenpräsident der Sportfreunde Siegen, und Christoph Thoma, der Hauptgeldgeber des 1. FC Kaan-Marienborn, planen einen neuen Fußball-Klub im Siegerland, der das „Flaggschiff“ der Region werden soll. Die Vision der einstigen Widersacher: ein gemeinsamer Verein, gebildet aus den beiden Oberligisten Sportfreunde Siegen und 1. FC Kaan-Marienborn,...

  • Siegen
  • 12.02.21
  • 1.925× gelesen
SportSZ
Gefühlt ein Bild wie aus einem anderen Jahrhundert: Kinder in verschiedenen Trikots auf einem Fußballplatz, gebannt auf das Leder fixiert. Und im Hintergrund eng beieinander sitzende Spieler-Mamas – das hat es (vor der Corona-Pandemie) tatsächlich mal gegeben...
6 Bilder

Online-Angebote helfen kaum
So geht der Fußball-Nachwuchs mit dem Lockdown um

ubau/krup Siegen/Betzdorf. „Der Verein ist häufig auch eine Familien-Ergänzung. Alles, was derzeit fehlt, kann man mit Online-Angeboten nicht wirklich auffangen“, sagt Matthias Zahn. Der Trend im deutschen Fußball ist schon seit Jahren alarmierend. Auf dem Weg von den E- bis zu den A-Junioren geht dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) ein großer Teil seiner Spieler verloren. Die Gründe dafür sind mannigfaltig, angefangen von der Playstation, einem viel breiter gewordenen Sportangebot bis hin zu den...

  • Siegen
  • 18.01.21
  • 273× gelesen
SportSZ
In diesem Testspiel des Frauenfußball-Bundesligisten 1. FFC Turbine Potsdam wirbelte Lena Uebach (Bildmitte) noch auf der Außenbahn. Im Trainingslager brach dann aber wenig später eine alte Knieverletzung wieder auf, die eine Operation erforderlich machte. Ihr Comeback plant die Freudenbergerin für den Sommer des kommenden Jahres.

Lena Uebach von Turbine Potsdam
Neue Zuversicht nach Verletzungsschock

ubau Potsdam. Voller Elan und mit großen Ambitionen war Lena Uebach in diesem Sommer von Bayer Leverkusen zum Bundesliga-Konkurrenten 1. FFC Turbine Potsdam gewechselt, doch Ende August wurde die aus Freudenberg stammende Fußballerin von einer schweren Verletzung am linken Knie gestoppt. Eine alte Blessur, die sich die Angreiferin Ende September 2019 zugezogen hatte, war während des Trainingslagers der Potsdamerinnen in Österreich wieder aufgebrochen und machte eine Operation unumgänglich....

  • Freudenberg
  • 18.12.20
  • 411× gelesen
SportSZ
Umtriebig, unermüdlich, ambitioniert: Rainer Jung hat das Ejot-Team Buschhütten zu dem gemacht, was es heute ist: zum Branchenführer im deutschen Triathlon.

Ejot-Team-Macher Rainer Jung im Interview
„Wenn besser möglich ist, ist gut nicht genug“

ubau Buschhütten. Macher, Initiator, Führungsfigur – auf Rainer Jung treffen all diese Bezeichnungen zu. Angetrieben von großer Leidenschaft, Beharrlichkeit, schier unbändigem Ehrgeiz und dem Mut, alte Zöpfe abzuschneiden und Neues zu entwickeln, hat er mit der tatkräftigen Unterstützung seiner Ehefrau Sabine sowie einiger Mitstreiter das Ejot-Team Buschhütten zum „FC Bayern des Triathlon-Sports“ gemacht. Zudem rief der 62-Jährige 1987 den Buschhütten-Triathlon ins Leben, der mittlerweile sogar...

  • Kreuztal
  • 16.12.20
  • 308× gelesen
Sport
Oberliga-Meisterehrung für die Sportfreunde Siegen 1972 (v.l.): Werner Strunk, Gerd Grab, Manfred Richter, Siegens Stadtdirektor Hans Mohn und Trainer Herbert Schäfer.

Trauer um Manfred Richter
"Bei ihm war der Ball gut aufgehoben"

krup Siegen/Biersdorf. Als technisch ausgesprochen beschlagener Stratege zählte Manfred Richter in den frühen 70er Jahren zu den Leistungsträgern der Sportfreunde Siegen. Nun ist der aus dem SV Biersdorf hervorgegangene Mittelfeldspieler im Alter von 78 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Von seinem Heimatverein SV Biersdorf war der am 9. Oktober 1941 geborene Richter im Sommer 1967 ins Siegener Leimbachtal gewechselt – entdeckt natürlich von Gerd Grab, „der seine Augen und Ohren überall...

  • Siegen
  • 04.12.20
  • 483× gelesen
Sport
Heinfried Birlenbach in Aktion.

Dreimal bei Olympischen Spielen
Trauer um Kugelstoßer Heinfried Birlenbach

krup Birlenbach. Die Siegerländer Sportwelt trauert um eines ihrer größten Aushängeschilder: Heinfried Birlenbach, dreifacher Olympia-Teilnehmer im Kugelstoßen, ist kurz vor Vollendung seines 80. Lebensjahres verstorben. Olympische Feuertaufe 1964 in Tokio Seine olympische Feuertaufe erlebte der für die Siegener Sportfreunde startende Leichtathlet 1964 in Tokio. Der damals 23-jährige Birlenbach, geboren am 7. Dezember 1940 im namensgleichen Örtchen Birlenbach, verpasste die Qualifikation für...

  • Siegen
  • 17.11.20
  • 1.385× gelesen
SportSZ
Das Bild zeigt den früheren SFS-Mitarbeiter Thorsten Beewen im Presseraum der RB-Akademie vor einem großen Foto aus der
Red-Bull-Arena. Der Siegerländer arbeitet seit 2018 für den Champions-League-Klub RB Leipzig. Nach einer Oberschenkelamputation trägt der 53-Jährige eine Prothese.
2 Bilder

Thorsten Beewen arbeitet nun für RB Leipzig
Aus dem Leimbachtal in die Königsklasse

ubau Leipzig. RB Leipzig polarisiert wie kaum ein anderer Fußball-Klub in Deutschland. Doch egal, wie man zu dem jungen, erst 2009 gegründeten Verein steht: Die rasante sportliche Entwicklung ist beeindruckend. Trotz der kurzen Bundesliga-Zugehörigkeit (seit 2016) gehört „RasenBallsport Leipzig“, so der offizielle Name des Klubs, bereits zur Beletage des Oberhauses. Und nicht nur das! Auch international sorg(t)en die Sachsen für Furore. In der Champions League katapultierten sich die „Roten...

  • Siegen
  • 12.11.20
  • 2.228× gelesen
Sport
Auf dem Platz ging es zwischen den Sportfreunden Siegen und dem 1. FC Kaan-Marienborn am Sonntag hoch her. Hier muss Schiedsrichter Jonathan Lautz (l.) die „Streithähne“ Noél Below (SFS, 2. v. l.) und Daniel Waldrich trennen. Beide Parteien haben auch am Verhandlungstisch noch ihre Differenzen. Ein Vermittler würde vielleicht auch neben dem Platz helfen.

Vorsitzender Leipold bezieht Stellung
"Fußball-Ehe": Käner Wunsch nach Wertschätzung

sz Kaan-Marienborn. Nachdem die Gespräche über eine gemeinsame sportliche Zukunft der beiden Fußball-Platzhirsche Sportfreunde Siegen und 1. FC Kaan-Marienborn in der vergangenen Woche öffentlich geworden waren und sich der SFS-Vorstand im Rahmen einer Pressekonferenz ausführlich zur Thematik geäußert hatte, nahm am Dienstag Kaan-Marienborns 1. Vorsitzender Florian Leipold in einer Pressemitteilung Stellung. Der Vereinschef der Käner schickte zunächst Glückwünsche zum 2:0-Derbysieg ins...

  • Siegen
  • 13.10.20
  • 2.470× gelesen
SportSZ
Klares Statement: Während sich die Spieler der Sportfreunde Siegen im Vordergrund auf das Heimspiel gegen den RSV Meinerzhagen einschwören, bringen die Fans im Hintergrund auf zwei Bannern ihre Ablehnung gegen eine Zusammenarbeit mit dem Stadtrivalen 1. FC Kaan-Marienborn zum Ausdruck.

"Fußball-Ehe" zwischen Siegen und Kaan?
Widerstand der Sportfreunde-Fans

pm Siegen. Der Optimismus hielt nicht lange an. Unmittelbar nachdem am Mittwochnachmittag der Vorstand der Sportfreunde Siegen seine Bereitschaft für eine „Fußball-Ehe“ mit dem 1. FC Kaan-Marienborn signalisiert und sich bezüglich einer Einigung in den drei offenen Fragen (die SZ berichtete) zuversichtlich gezeigt hatte, geriet dieses Bild wieder ins Wanken. Bei der direkt anschließenden Zusammenkunft mit sieben Vertretern verschiedener Fan-Gruppierungen wehte den SFS-Verantwortlichen ein Sturm...

  • Siegen
  • 08.10.20
  • 2.147× gelesen
SportSZ
Auf 120 Jahre Tradition verweist die Choreographie der Sportfreunde-Fans auf dem Fernseher im Hintergrund. Der Vereinsname soll als Marke auch bei einer „Ehe“ mit dem 1. FC Kaan-Marienborn bestehen bleiben – das stellte der SFS-Vorstand um den Vorsitzenden Roland Schöler (Mitte), seinen Stellvertreter Frank Weber (r.) und den für Marketing und Vertrieb zuständigen Dr. Dieter Schmitz (l.) auf einer Pressekonferenz klar.

PK der Sportfreunde Siegen zu "Ehe" mit Kaan
Vereinsname ist der Schlüssel

pm Siegen. Die nächste Runde der durch die Siegener Zeitung öffentlich gewordenen Diskussion um eine mögliche „Fußball-Ehe“ zwischen den Sportfreunden Siegen und dem 1. FC Kaan-Marienborn brachte das erwartete Ergebnis. Der SFS-Vorstand um den Vorsitzenden Roland Schöler unterstrich am Mittwoch-Nachmittag in der Geschäftsstelle des Vereins sein Interesse an einer zukünftigen engen Zusammenarbeit mit dem bisherigen Rivalen – aber eben nicht um jeden Preis. Als „Suche nach der besten Lösung für...

  • Siegen
  • 07.10.20
  • 3.304× gelesen
SportSZ
Hier noch Kontrahenten, bald schon vereint? Das jüngste Derby in der Oberliga Westfalen beim 1. FC Kaan-Marienborn entschieden die Siegener Sportfreunde (weiße Trikots) am 15. September 2019 mit 3:1 für sich.

SFS zur "Fußball-Ehe" mit Kaan
"Wir wünschen uns einen breiteren Ansatz"

krup/pm/ubau Siegen. Einigkeit in der Sache, unterschiedliche Auffassungen über den konkreten Ansatz – so lässt sich die aktuelle Gemengelage in Sachen „Fußball-Ehe“ zwischen den Sportfreunden Siegen und dem 1. FC Kaan-Marienborn (die Siegener Zeitung berichtete ausführlich) beschreiben. „Das Konstrukt macht durchaus Sinn“, sagte Frank Weber, stellvertretender Vorsitzender der Sportfreunde, am Dienstag im SZ-Gespräch. „Wir hätten uns allerdings einen anderen, breiteren Ansatz gewünscht. Aus...

  • Siegen
  • 06.10.20
  • 2.338× gelesen
SportSZ

SZ-Exklusiv: Sensationspläne der Vereins-Mäzene
„Fußball-Ehe“ zwischen SFS und Kaan?

pm Siegen. Dieses Vorhaben ist mal wirklich ein Paukenschlag: Wie die Siegener Zeitung exklusiv erfuhr, planen die heimischen Wirtschaftsgrößen Manfred Utsch und Christoph Thoma einen neuen Fußball-Klub, der das neue „Flaggschiff“ der Region werden soll. Angestrebt wird ein gemeinsamer Verein, geschaffen aus dem einstigen Zweitligisten Sportfreunde Siegen und dem heutigen Oberliga-Rivalen 1. FC Kaan-Marienborn, der am kommenden Sonntag zum Stadtderby im Leimbachstadion gastiert. Mehr als ein...

  • Siegen
  • 05.10.20
  • 8.553× gelesen
SportSZ
Neue Saison, neuer Trainer: Bei den B-Juniorinnen von Fortuna Freudenberg führt nun Marco Pfennig das Kommando. Hier erläutert er den Fortuna-Spielerinnen seine Ideen an der Taktiktafel. Freudenberg spielt genau wie im Vorjahr in der Regionalliga West, die in der Saison 2020/21 zweigeteilt ist. Die Fortuna kämpft in der Staffel 1 mit sieben Kontrahenten um Punkte.

Im heimischen Jugend-Fußball
Gleich vier Teams spielen in der "2. Liga"

krup Siegen/Freudenberg. Im bundesweiten Jugend-Fußball ist das Siegerland durchaus prominent vertreten – gleich vier Teams kämpfen in der jeweils zweithöchsten Spielklasse um Punkte. Bei den jungen Männern sind dies die A-, B- und C-Junioren der Sportfreunde Siegen, die jeweils in der Westfalenliga zu Hause sind – das ist bei den beiden älteren Jahrgängen die Liga unmittelbar unter der Bundesliga. Eine Bundesliga bei den C-Jugendlichen gibt es derweil nicht, dort ist die Regionalliga das...

  • Siegen
  • 09.09.20
  • 263× gelesen
Sport

3. Fußball-Liga
Schnorrenberg holt Siegerländer zum HFC

ubau Halle/Deuz. Der vom Brachbacher Fußball-Lehrer Florian Schnorrenberg trainierte Drittligist Hallescher FC hat am Freitag erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den gebürtigen Siegener Selim Gündüz verpflichtet. Der 26-jährige Außenbahnspieler stand zuletzt beim Liga-Konkurrenten KFC Uerdingen unter Vertrag, spielte dort zuletzt aber keine Rolle mehr.  Gündüz begann seine Karriere beim TuS Deuz, ehe er 2007 zu den Sportfreunden Siegen wechselte. Von den Leimbachtalern zog es ihn 2009...

  • Siegen
  • 14.08.20
  • 1.424× gelesen
Sport
Mit dieser Mannschaft sicherte sich die „2. Welle“ der Sportfreunde Siegen im Mai 1999 den Meistertitel in der Landesliga und schaffte damit den Sprung in die Verbandsliga. Nur drei Jahre später war sogar der Aufstieg in die Amateur-Oberliga Westfalen unter Dach und Fach. Das Bild zeigt (hinten v. l.) Betreuer Heinz Dornbusch, Daniel Ruiz, Oliver Niére, Rainer Willmann, Aldo Rubino, Masseurin Katja Dornhöfer, Rouven Brandt, Dennis Frey, Oliver Wirth, Admir Radoncic, Florian Schweitzer, Martin Willmann, Tilman Waegner, Trainer Gerhard „Fanja“ Noll, Trainer Volker Öhm und Präsident Manfred Utsch. Vorne hocken (v.l.) Nermin Adzovic, Andreas „Otto“ Nauroth, Woitek Krakowiak, Torsten Kreuz, Sascha Bäcker, René Neuser, Daniel Butt, Andreas Koch und Sven-Jörg Bleck.

Sportfr. Siegen 2. bis 2006 Oberligist
Als Patrick Helmes die Bochumer Feier verdarb

krup Siegen. Seit mittlerweile fünf Jahren verfügen die Sportfreunde Siegen über nur noch eine Fußball-Männermannschaft. Irgendwie schade, denn die „2. Welle“ der Krönchenstädter trug über viele Jahre hinweg ebenfalls ein Gütesiegel. In ihren Glanzzeiten spielte die Reservemannschaft der Sportfreunde immerhin vier Jahre lang in der Amateur-Oberliga Westfalen – und das ist seit dem Regionalliga-Abstieg im Jahre 2017 seit drei Jahren die aktuelle sportliche Heimat der Siegener „Ersten“. Bereits...

  • Siegen
  • 07.07.20
  • 703× gelesen
Sport
Marcel Mosch soll in Siegen als Führungsspieler vorangehen.

Neuzugang für die Sportfreunde
Mosch soll in Siegen Führungsspieler werden

sz Siegen. Fußball-Oberligist Sportfreunde Siegen hat den ehemaligen Drittliga- und 85-fachen Regionalliga-Spieler Marcel Mosch verpflichtet. Der Mittelfeldakteur, der in der Jugend von Kickers Offenbach ausgebildet wurde und dort auch in der U-17-Bundesliga zum Einsatz kam, wechselt zur kommenden Saison von der SG Johannesberg ins Siegerland. 30 Tore in 99 Hessenliga-Partien In seinen 85 Regionalliga-Einsätzen, die er unter anderem für Wacker Burghausen und den SV Seligenporten bestritten hat,...

  • Siegen
  • 03.07.20
  • 382× gelesen
Sport
Der Moment, in dem alle Dämme brachen: Die „3. Welle“ der Sportfreunde Siegen bejubelt 2002 in Buschhütten den Aufstieg in die Bezirksliga.
2 Bilder

Die "Hochzeit" der Sportfr. Siegen 3.
Aus der C-Kreisliga in die Bezirksliga marschiert

krup Siegen. Fußball-Oberligist Sportfreunde Siegen leistet sich schon seit vielen Jahren keine 2. Mannschaft mehr, eine „3. Welle“ schon gar nicht. Es gab freilich Zeiten, in denen eine „Dritte“ des Vorzeigevereins aus dem Leimbachtal für reichlich Furore sorgte. Von 1998 bis 2002 schaffte das Team von Trainer „Kalla“ Jung den beinahe ununterbrochenen Durchmarsch aus den Niederungen der C-Kreisliga bis in die Bezirksliga! 35:1 Punkte in der Saison 1990/91 Um die Geschichte besser verstehen zu...

  • Siegen
  • 22.06.20
  • 695× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.