Stützmauer

Beiträge zum Thema Stützmauer

Lokales
Das Olper Feuerwehrhaus wurde vor rund 15 Jahren in den Hang hineingebaut. Dazu entstand eine Stützmauer, die auf 66 Metern Länge den Hang abfangen soll. Sie ist aber abgängig und muss nun dringend saniert werden.

Am Olper Feuerwehrhaus
Stützmauer droht abzurutschen

win Olpe. Kaum zu sehen, befindet sich hinter dem Olper Feuerwehrhaus eine 66 Meter lange Stützmauer. Sie wurde vor 15 Jahren errichtet, um den Hang abzufangen, der parallel zur Olper Hütte angeschnitten wurde, um Platz für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses zu schaffen. Doch macht besagte, kaum sichtbare Stützmauer nun Probleme: Sie hält dem immensen Druck der dahinter anstehenden Erdmassen nicht mehr stand und ist in Bewegung geraten. Hang droht abzurutschenDie Stadt wurde schnell aktiv,...

  • Stadt Olpe
  • 15.07.21
Lokales
Das mehr als 60 Jahre alte Natursteinmauerwerk ist instabil geworden.

Stützmauer nicht mehr standsicher
Teilstück wird einspurig

sz Gosenbach. In Gosenbach ist die talseitig gelegene Stützmauer an der Oberschelder Straße (Höhe Hausnummer 32) auf einer Gesamtlänge von rund 30 Metern nicht mehr standsicher. Nach Angaben der städtischen Straßen- und Verkehrsabteilung hat ein Gutachten ergeben, dass die Mauer entlastet werden muss. Der Grund: Das mehr als 60 Jahre alte Natursteinmauerwerk ist instabil geworden. Dafür wird die Fahrbahn an dieser Stelle um rund zwei Meter verengt, sodass der Verkehr in diesem Bereich nur...

  • Siegen
  • 31.03.21
LokalesSZ
Gretel Kemper zeigt eine Kopie des Vertrags zwischen Reichsbahn und Pfarrei, in dem
festgeschrieben ist, dass die Splitterschutzzelle sechs Monate nach Kriegsende auf Kosten der Bahn zurückzubauen ist.
3 Bilder

Bahn hat 75 Jahre Verspätung
Gretel Kempers Herz schlägt für die Olper Kreuzkapelle

win Olpe.  Gretel Kempers Herz schlägt für ihre Wahlheimat Olpe. Kürzlich wurde ihr jahrzehntelanger Einsatz mit dem Bundesverdienstkreuz gekrönt – was aber keinen Schlusspunkt bedeutet, ganz im Gegenteil. Ganz besonders ins Herz geschlossen hat Gretel Kemper die Kreuzkapelle. Das kleine Gotteshaus, das außerhalb der historischen Stadtgrenzen steht und ursprünglich wohl vom städtischen Armenhaus flankiert wurde, hat es ihr angetan: beispielsweise durch die Tatsache, dass das bucklige und...

  • 25.09.20
Lokales
Diese Stützmauer muss dringend erneuert werden. Die Frage ist nur: Bleibt der Fußweg erhalten - oder kann er entfallen?

An der Bruchstraße Hilchenbach
Die Mauer muss weg

js Hilchenbach. Ein von vielen Passanten unbeachtetes Mauerwerk war jetzt Thema im Hilchenbacher Bauausschuss. Aufgrund mangelnder Stabilität und somit bedrohter Verkehrssicherheit muss diese alte Ziegelsteinmauer an der Bruchstraße erneuert werden. Die Frage ist nur: wie? Oder besser noch: mit oder ohne Treppe? Diese bindet einen selten frequentierten Fußweg zum Kirchweg an. Die Politik wird entscheiden müssen, ob beim Bau einer neuen Stützwand auf den Weg verzichtet werden kann....

  • Hilchenbach
  • 01.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.