Staatsanwaltschaft Koblenz

Beiträge zum Thema Staatsanwaltschaft Koblenz

Lokales
Nach der verheerenden Unwetterkatastrophe im Ahrtal prüft die Staatsanwaltschaft Koblenz die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Nach schwerem Unwetter im Ahrtal
Staatsanwaltschaft Koblenz prüft Ermittlungen wegen Flutkatastrophe

sz Koblenz/Ahrtal. Nach der verheerenden Unwetterkatastrophe im Ahrtal prüft die Staatsanwaltschaft Koblenz die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen des Anfangsverdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung infolge möglicherweise unterlassener oder verspäteter Warnungen oder Evakuierungen der Bevölkerung. Das gab die Staatsanwaltschaft bekannt. Feuerwehren aus dem AK-Land beenden Einsatz im Kreis Ahrweiler Um für den Fall der Aufnahme von Ermittlungen eine...

  • Altenkirchen
  • 02.08.21
LokalesSZ
Vor dem Koblenzer Landgericht muss sich ein 28-Jähriger aus Wissen wegen Totschlags verantworten: Er soll seine eigene Tochter getötet haben.

Baby-Prozess um tote Hannah
Google-Daten belasten Angeklagten schwer

damo Wissen/Koblenz. Google vergisst nichts. Und das könnte für Sebastian T. Konsequenzen haben: Die Kripo hat das Handy des 28-Jährigen untersucht – und die Daten, die ans Tageslicht gekommen sind, spielen im Prozess um das tote Baby Hannah eine zentrale Rolle. Wie wichtig die Browserdaten im Totschlag-Prozess gegen Sebastian T. sind, wird schon daran deutlich, dass es in den Ermittlungsakten einen eigenen Sonderband namens „Detaillierter Webverlauf“ gibt. Dieser Name ist keine Übertreibung:...

  • Wissen
  • 14.07.21
LokalesSZ
Vor dem Koblenzer Landgericht muss sich ein 28-Jähriger aus Wissen wegen Totschlags verantworten: Er soll seine eigene Tochter getötet haben.

Gerichtsmedizinerin sicher: Baby an Schütteltrauma gestorben
"Schlimmste Form der Misshandlung"

damo Wissen/Koblenz. Als Hannah am 15. Januar in der Siegener Kinderklinik stirbt, schreiben die Ärzte eine erschütternde Diagnose in den Totenschein: Die Mediziner sind davon überzeugt, dass das Baby Opfer einer Gewalttat geworden ist. Um allerletzte Zweifel auszuschließen, wird der Leichnam des Säuglings in die Bonner Gerichtsmedizin überführt. Dort ist Inga Duval für die Obduktion zuständig, und sie ist es auch, die im Koblenzer Landgericht die Aussage des Angeklagten mächtig ins Wanken...

  • Wissen
  • 07.07.21
Lokales
Vor dem Koblenzer Landgericht muss sich ein 28-Jähriger aus Wissen wegen Totschlags verantworten: Er soll seine eigene Tochter getötet haben.

Totschlag-Prozess um totes Baby
28-Jähriger Wissener legt Teilgeständnis ab

damo Wissen/Koblenz. Als Melanie R. das erste Mal ihr neugeborenes Baby auf dem Arm hält, sind alle Zweifel verschwunden. Dass Sebastian T. eigentlich nicht der Mann ist, mit dem sie sich ein Kind gewünscht hätte? Dass sie schon zweimal kurz vor der Trennung stand? Dass sie zu Beginn der Schwangerschaft über eine Abtreibung nachgedacht hat? Alles ist jetzt vergessen: „Ich war wie im siebten Himmel.“ Was die 30-Jährige am 9. November 2020, dem Tag der Geburt ihrer Tochter, aber noch nicht ahnt:...

  • Wissen
  • 06.07.21
Lokales
Beamte des Zolls haben kürzlich Räumlichkeiten in Kirchen und Kreuztal durchsucht.

Fünf Besschuldigte im Visier
Zoll durchsucht Räumlichkeiten in Kreuztal und Kirchen

rai Kirchen/Kreuztal. Beamte des Zolls haben kürzlich Räumlichkeiten an der Austraße in Kirchen durchsucht. In diesem Zusammenhang gab es in Kreuztal eine weitere Durchsuchung, wie eine Nachfrage bei der Pressestelle der Staatsanwaltschaft Koblenz ergab, die mitteilt: „Das Ermittlungsverfahren richtet sich gegen insgesamt fünf Beschuldigte.“ Veruntreuung und Verstoß gegen AufenthaltsgesetzGegen einen Beschuldigten habe das Verfahren die Tatvorwürfe des Vorenthalts und Veruntreuens von...

  • Kreuztal
  • 28.06.21
Lokales
In einem Haus an der Adolfstraße im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte kam es im August zu einem Tötungsdelikt - jetzt erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen Mann, der seine eigene Mutter brutal getötet haben soll.

Mutter in Niederschelderhütte getötet?
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Sohn

sz Niederschelderhütte. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gegen einen 37 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen aus Niederschelderhütte Anklage zur Schwurgerichtskammer des Landgerichts Koblenz wegen des Verdachts des Totschlags erhoben. In der kürzlich zugestellten Anklageschrift wird dem seit dem 4. August in Untersuchungshaft befindlichen Angeschuldigten laut Pressemitteilung zur Last gelegt, am Mittag des 4. August dieses Jahres seine 61 Jahre alte Mutter in dem gemeinsam bewohnten Haus...

  • Betzdorf
  • 30.10.20
Lokales
Nach dem eskalierten Familienstreit in Alsdorf besteht gegen einen 22-Jährigen Anfangsverdacht wegen eines Tötungsdeliktes. Symbolbild: Pixabay

Schusswaffeneinsatz in Alsdorf
Polizisten handelten vermutlich in Notwehr

sz Alsdorf. Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat weitere Einzelheiten zu dem Vorfall am späten Montagabend mitgeteilt, bei dem ein 22-Jähriger durch einen von der Polizei abgegebenen Schuss schwer verletzt wurde. Wie berichtet, war ein Familienstreit komplett eskaliert. Der junge Mann soll gedroht haben, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Daraufhin wählten Familienangehörige den Notruf. Da sich der 22-Jährige laut Staatsanwaltschaft den eintreffenden Beamten...

  • Betzdorf
  • 28.10.20
LokalesSZ
Nach dem Tötungsdelikt in Niederschelderhütte sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft.

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Totschlags
Niederschelderhütte: Sohn des Opfers in U-Haft

nb Niederschelderhütte. Nur ganz langsam löst sich die Schockstarre, in die der Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte nach den Ereignissen am Dienstag gefallen ist. Vorgestern Mittag waren plötzlich Polizei und Notarzt vor einem alten, aber gepflegten Haus an der Adolfstraße vorgefahren, ein Mann wurde daraufhin von den Beamten abgeführt (die SZ berichtete). "Massive Gewalteinwirkung"Schnell sickerte in der Nachbarschaft durch: In dem Haus ist eine Frau zu Tode gekommen,...

  • Kirchen
  • 05.08.20
Lokales
In diesem Haus an der Adolfstraße im Mudersbacher Ortsteil Niederschelderhütte ist es am Dienstagmittag zu einem Tötungsdelikt gekommen.
2 Bilder

Tötungsdelikt in Niederschelderhütte (Update)
Frau von eigenem Sohn getötet?

nb/sz Niederschelderhütte. Einsatz für die Polizei in Niederschelderhütte: Dort ist es am Dienstagmittag zu einem Tötungsdelikt gekommen. Notarzt und die Polizei waren mit mehreren Kräften an der Adolfstraße, unmittelbar an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen, angerückt. Die Beamten nahmen einen Mann in Gewahrsam. Nach Informationen der Siegener Zeitung soll es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 37 Jahre alten Mann handeln. Der Verdächtige soll demnach in dem Haus seine Mutter getötet...

  • Betzdorf
  • 04.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.