Stadt

Beiträge zum Thema Stadt

Lokales SZ-Plus
Beatrix Dango von der Bürgerstiftung Siegen machte eine Probefahrt mit der ehrenamtlichen Pilotin Manuela Frettlöh.

Für ältere und eingeschränkte Menschen
Mit der Rikscha durch Siegen

sp Siegen. Einsteigen, anschnallen, und los gehts: Im Siegerland sind jetzt für ältere Menschen und Personen mit eingeschränkter Mobilität Fahrten mit einer Rikscha möglich. Die Idee ins Rollen gebracht hat der Verein Alter aktiv Siegen-Wittgenstein, der sich der weltweiten Initiative „Radeln ohne Alter“ angeschlossen hat. Das Motto: „Jeder hat ein Recht auf Wind im Haar.“ Ein bisschen Mut, Vertrauen und Abenteuerlust braucht es für eine Tour mit der Rikscha. Dank eines Motors kann nämlich...

  • Siegen
  • 25.05.20
  • 274× gelesen
Lokales
Der Wald lockt gerade im Moment viele Wanderer – aber die sollten auch Regeln beachten. Foto: Björn Weyand

Wichtige Regeln beachten
Im Wald Erholung finden – aber immer mit Rücksicht

sz Bad Berleburg. Ein fast wolkenloser Himmel, Sonne, Temperaturen bis zu 20 Grad und das bereits seit geraumer Zeit. Der eine oder andere entdeckt das Spazieren und Wandern gerade für sich, genießt die frische Luft, herrliche Ausblicke und das Zwitschern der Vögel – bis die Motocross-Maschine vorbeiknattert und eine Staubwolke hinterlässt. So geschehen am Wochenende in und um Bad Berleburg. „Wir haben am Sonntag mehrere Hinweise bekommen, dass Motocross-Fahrer im Bereich Girkhausen,...

  • Bad Berleburg
  • 24.04.20
  • 124× gelesen
Lokales
Die Bürger von Bad Laasphe müssen sich nicht wundern, wenn sie ein solches Fahrzeug erspähen. Die Ge-Komm GmbH bereist und erfasst derzeit 950 Kilometer relevante Wirtschaftswege rund um Bad Laasphe. Die Erfassung soll Grundlage für ein umfassendes Wirtschaftswegekonzept sein. Foto: Ge-Komm GmbH

Konzept für Bad Laasphe
Die Wirtschaftswege im Stadtgebiet werden erfasst

sz Bad Laasphe. Die Stadtverwaltung Bad Laasphe hat im vergangenen Herbst einen Förderantrag für die Erstellung eines ländlichen Wirtschaftswegekonzeptes bei der Bezirksregierung Arnsberg gestellt. Hintergrund ist, dass das Land NRW Zuwendungen für die Finanzierung von Maßnahmen der Landesentwicklung zur Sicherung und Weiterentwicklung des ländlichen Raums gewährt. Gegenstand dieser Förderung ist die nachhaltige Verbesserung (Modernisierung) zentraler ländlicher Infrastruktur auf Grundlage...

  • Bad Laasphe
  • 25.03.20
  • 349× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Grünen fordern es schon länger, nun denkt auch die CDU  darüber nach, einen städtischen Klimaschutzmanager für Kreuztal einzustellen.

Auch CDU will Klimaschutzmanager
"Klima" gleich mehrfach Thema

nja  Kreuztal. Der Stellenplan der Stadt Kreuztal passierte jüngst mit breiter Mehrheit den Rat. In den Stellungnahmen der Politik spielte das Stichwort „Klima“ gleich in mehrfacher Sicht eine Rolle. Nur die Grünen stimmten dagegen.  Bei „netto 24 Mill. Euro Personalkosten ist eine restriktive Personalwirtschaft unumgänglich“, befand SPD-Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Schleifenbaum mit dem Hinweis: Dies dürfe nicht auf dem Rücken der Beschäftigten geschehen. Diesem Credo trage der...

  • Siegen
  • 06.03.20
  • 228× gelesen
Lokales
Weder aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein noch aus dem Kreis Olpe haben sich Städte und Gemeinden an der Aktion des Landes auf der Suche nach dem schönsten Rathaus beteiligt.

Die Region hat fest geschlafen
Land NRW suchte schöne Rathäuser

kalle Siegen.  Immerhin 74 Vorschläge wurden in den sozialen Medien unter dem Hashtag „#schönstesrathausinnrw“ eingereicht – ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des NRW-Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung abstimmen, welches Rathaus den Titel „schönstes Rathaus“ verdient hat. Mit einem Videoaufruf von Ministerin Ina Scharrenbach zum internationalen Tag der Demokratie hatte die Suche nach dem schönsten Rathaus im Lande am 15. September 2019...

  • Siegen
  • 27.02.20
  • 896× gelesen
Lokales
Die Stadt Kreuztal hatte die Baugenehmigung  für den Krombacher Erd-Deich erteilt. Nun wird aber noch einmal überprüft, ob alles  rechtens ist.

Krombacher Erd-Deich: Es wird nochmal geprüft
Brauerei: "Erde frei von Schadstoffen"

nja Krombach. Was sagen die Behörden und die Brauerei zu den Aussagen eines Umweltjuristen, das Erdlager der Krombacher Brauerei neben dem Naturfreibad  sei mit Schadstoffen belastet und illegal?Erd-Deich in Krombach illegal? Am Freitag meldete sich eine Sprecherin der Stadt Kreuztal: „Der Erdaushub ist ausdrücklich nicht als Deponie beantragt und auch nicht als solche genehmigt worden. Stattdessen handelt es sich bei dem Erdaushub um eine befristete Zwischenlagerung mit der erklärten...

  • Siegen
  • 17.02.20
  • 1.752× gelesen
Lokales SZ-Plus
475 Menschen arbeiten zurzeit bei der Stadt Kreuztal - das Rathaus ist dabei nur ein Ort von vielen.

Kreuztal will Lanze brechen
Nachwuchs für Jobs begeistern

nja Kreuztal. 475 Männer und Frauen verdienen sich bei der Stadt Kreuztal ihre Brötchen und erfüllen – da waren sich Politik und Verwaltung im Kreuztaler Haupt- und Finanzausschuss gestern einig – immer komplexer werdende Aufgaben. Der Stellenplan wurde bei zwei Neinstimmen der Grünen mehrheitlich an den Rat empfohlen. Bürgermeister Walter Kiß wies auf die „sehr restriktive Personalplanung“ auch schon der vergangenen Jahre hin. Würden Stellen frei, werde standardmäßig zunächst geprüft, ob sie 1...

  • Kreuztal
  • 13.02.20
  • 467× gelesen
Lokales SZ-Plus
Für die einen sind die Stopper ein wirksames Werbeinstrument, um Blicke auf sich zu ziehen, für andere sind sie ein störendes Element im Straßenbild.  Foto: ch

Kein Verbot, aber neue Spielregeln für den öffentlichen Raum
Krönchenstadt kassiert für Kundenstopper

ch Siegen. Tagtäglich strömen die Menschen durch Siegens Haupt- und Nebeneinkaufsstraßen. Den Blick nach vorne gerichtet hasten sie gerade bei tristem Januarwetter an manchem Schaufenster einfach so vorbei. Da nutzen Einzelhandel und Gastronomie nur allzu gerne sogenannte Kundenstopper. 1000 Stück der aufklappbaren Werbetafeln schätzungsweise stehen in der Krönchenstadt. Für die einen sind sie ein beliebtes Instrument, um Blicke auf sich zu ziehen – zwei Sekunden Chance bzw. ein kurzer...

  • Siegen
  • 27.01.20
  • 258× gelesen
Lokales
Die charakteristische „Welsche Haube“ auf dem Dach des Oberen Schloss ist nach ihrer Sanierung nunmehr wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.  Foto: Stadt

„Welsche Haube“ im Oberen Schloss ist wieder begehbar
Eine Prise Abenteuer

sz Siegen. Die „Welsche Haube“ ist nach ihrer Sanierung und musealen Herrichtung wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Jahrelang war der Zugang bis zum höchsten Punkt im Wohnturm aus dem 17. Jahrhundert verschlossen, jetzt ist die sogenannte „Laterne“ direkt unter dem Turm mit ihrer Rundum-Fenstersicht für Besichtigungen geöffnet. Prof. Ursula Blanchebarbe als Leiterin des Siegerlandmuseums und Stefan Schönstein, verantwortlicher Architekt bei der technischen Gebäudewirtschaft der Stadt...

  • Siegen
  • 19.01.20
  • 177× gelesen
Lokales SZ-Plus
Karl-Ludwig Völkel, Alexander Nikolay (AWo), Kreuztals Stadträtin Edelgard Blümel und Landrat Andreas Müller freuten sich über die gelungene Sanierung im Kulturbahnhof und freuen sich auf das neue Gastroangebot des inklusiven Restaurants.
6 Bilder

Neue Gastronomie im Kulturbahnhof
"Fünf10": Herzlichkeit inklusive

nja Kreuztal.  Dreieinhalb Monate Planungs- und Umbauzeit fanden am Freitagabend einen freudigen Abschluss: Im Kreuztaler Kulturbahnhof wurde mit einem Empfang die (Wieder-)Eröffnung des inklusiven Gastronomiebetriebs der Arbeiterwohlfahrt Siegen-Wittgenstein/Olpe unter dem Namen „Restaurant und Bar Fünf10“ gefeiert. Wie berichtet, musste das „Fünf10“ zum Jahresende aus seiner bisherigen Bleibe im Geisweider Technologiezentrum TZ ausziehen.  Anfangs habe er ein schlechtes Gewissen gehabt,...

  • Siegen
  • 17.01.20
  • 2.132× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Kirchener haben den Kollegen aus dem Kreistag nochmals erläutert, dass an der Bahnhofsttraße bzw. für das Krankenhaus durch das Projekt keine Parkplätze verloren gehen.

Stadtrat will weiter Überzeugungsarbeit leisten
Grundstücksverkauf in Kirchen: Noch lebt die Hoffnung

thor Kirchen. Es muss ein relativ ernüchterndes Gespräch gewesen sein: Wie von der CDU angeregt, trafen sich kürzlich die Fraktionsspitzen des Stadtrats mit den Kollegen aus dem Kreistag sowie jenen Investoren, die gerne an der Bahnhofstraße einige Millionen Euro investieren wollen, aber derzeit nicht können, weil eine politische Mehrheit den Grundstücksverkauf verhindert. Ziel war es dem Vernehmen nach, den Kreispolitikern aus erster Hand zu erläutern, was an dieser Stelle überhaupt im Detail...

  • Kirchen
  • 12.12.19
  • 207× gelesen
Lokales
Die Kita St. Nikolaus wird im nächsten Jahr ihr Erscheinungsbild deutlich verändern.

Bauausschuss Kirchen vergab Planungsleistungen
Kita St. Nikolaus erhält dreigeschossigen Anbau

thor Kirchen. Es ist seit längerer Zeit bekannt: In der Innenstadt von Kirchen fehlen massenweise Kita-Plätze – was per se eine höchst erfreuliche Entwicklung ist. Mit der Übernahme der ehemals kath. Kita St. Nikolaus hatte die Stadt vor Jahresfrist eine passende Lösung gefunden. Statt eines Neubaus wird die Einrichtung erweitert, zugleich können hier die dringend notwendigen Brandschutzmaßnahmen durchgeführt werden. Der Bauausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung die Aufträge für verschiedene...

  • Kirchen
  • 27.11.19
  • 311× gelesen
Lokales SZ-Plus
Es geht nach wie vor um das Gelände mit dem ehemaligen Heizkraftwerk an der Bahnhofstraße. Hier hegt die Stadt Kirchen gemeinsam mit Investoren große Pläne. Foto: thor

Störfeuer bei geplantem Grundstückskauf durch die Stadt
Was plant die Diakonie in Kirchen?

thor Kirchen. Formsache. So musste man das bezeichnen, was da Anfang vergangene Woche im Kreisausschuss in Altenkirchen über die Bühne ging. Einstimmig war dem Kreistag empfohlen worden, das Gelände neben dem Krankenhaus in Kirchen (Parkplatz und alte Heizzentrale) an die Stadt zu veräußern. Wie die Siegener Zeitung zuvor ausführlich berichtet hatte, stehen zwei Investorengruppen bereit, um diesen städtebaulich sehr interessanten Bereich umzugestalten und aufzuwerten. Landrat Dr. Peter Enders...

  • Kirchen
  • 29.10.19
  • 400× gelesen
Lokales
Freuen sich aufs Schützenfest: Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer (r.) und die Vertreter des Schützenvereins.

Tradition, Fahrgeschäfte und viel Musik
Großes Spektakel zum 151. Mal: Betzdorfer Schützenfest

dach Betzdorf. „Hau’ vernünftig. Und hau’ mir bloß nicht auf die Finger!“ Dieser Auftrag von Sabina Kniep (M.) an Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer (r.) ist angekommen. Und er zeigt – war die Aufforderung doch eher scherzhaft gemeint –, wie gelöst das Verhältnis zwischen Stadt und Schützenverein in Betzdorf ist. Anlass dieser Mahnung der Vorsitzenden war ein Pressegespräch im Vorgriff auf das 151. Schützenfest in der Sieg-Heller-Stadt – und gemünzt war sie auf den traditionellen...

  • Betzdorf
  • 29.08.19
  • 665× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.