Stadt Siegen

Beiträge zum Thema Stadt Siegen

Lokales
Die Sanierung der Wege im Schlossgarten ist für den Herbst vorgesehen. Die bestehenden Verläufe sollen dabei weitgehend erhalten bleiben.

Wege im Siegener Schlosspark sollen saniert werden
Routenplaner setzen auf Asphalt

js Siegen. Rund um den Siegberg wird gebaggert. Die Erweiterung des Siegener Schlossparks nimmt Formen an – für die zu 70 Prozent vom Land NRW geförderte Sanierung des eigentlichen Schlossparks gilt es jedoch, noch einige Pflöcke einzuschlagen. Die Diskussionen über den neuen – 900 000 Euro teuren – Musikpavillon sind inzwischen erst einmal verhallt, der neue Standort am Herrengarten für die mehrmals malträtierten Brüder-Busch-Figuren in einem der Beete ist nun ebenfalls beschlossene Sache....

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 135× gelesen
Lokales
Ein Projekt, das sich mit dem Gewässerschutz beschäftigt, kann auch als Bewerbung für den Umweltpreis eingereicht werden.

Bewerbungen nimmt Umweltabteilung entgegen
Stadt Siegen vergibt Umweltpreis

sz Siegen. Auch im Jahr 2021 verleiht die Stadt Siegen einen „Pädagogischen Umweltpreis“. Er ist mit 1500 Euro dotiert, das Preisgeld wird von der Volksbank in Südwestfalen unterstützt. Der Preis soll an Kinder, Jugendliche oder Erwachsene verliehen werden, die mit eigenen Projekten oder Ideen dazu anregen, die natürlichen Lebensgrundlagen zu sichern und zu verbessern. Als Themen kommen beispielsweise Projekte zur Abfallvermeidung und -verwertung, zum Gewässerschutz oder zur Energieeinsparung...

  • Siegen
  • 06.05.21
  • 65× gelesen
Lokales
Die Stadt Siegen dreht an der Gebührenschraube.

645 Euro für Einsatz des Rettungswagens
Rettungsdienst passt Gebühren an

sz/js Siegen. Der Rettungsdienst ist eine wertvolle Einrichtung – geht aber entsprechend ins Geld. Das bekommt auch die Stadt Siegen zu spüren, die an der Hauptwache in Weidenau einen Rettungsdienst mit fünf Rettungswagen und zwei Notarztfahrzeugen bereithält. In den vergangenen Jahren sind die Betriebskosten um ein Viertel gestiegen, die Einnahmen hingegen nur leicht. Der Deckungsgrad lag zuletzt bei gerade einmal 77,5 Prozent. Das bedeutet Handlungsbedarf. Steigende PersonalkostenDaher wird...

  • Siegen
  • 05.05.21
  • 170× gelesen
LokalesSZ
Das Hotel Acon in Weidenau ist eine der Adressen, auf die die Stadt Siegen für Wohnungsnotfälle zurückgreifen kann.

Umfassendes Unterbringungskonzept fehlt
Siegen mangelt es an Notquartieren

mir Siegen. Wohnungsnotfälle, gibt es die überhaupt in Siegen, der grünen Großstadt mit dem Anspruch, eine Universitätsstadt sein zu wollen? Ja, und wie. Allein 2020 sind der Fachstelle für Wohnungsnotfälle bei der Stadt Siegen 145 Räumungsklagen als Fälle bekannt geworden. 52 Notunterkünfte sind nicht viel, wohl aber 164 Hotelunterbringungen. Ja, die Übernachtungen summieren sich auf fast 30 000. Keine Touristen – alles Notfälle. In der Tat, aufgrund dieser Datenlage sollte sich die Stadt...

  • Siegen
  • 23.04.21
  • 148× gelesen
Lokales
Günther Langer vom HV Achenbach will mit dem Gartenprojekt „Lebensmittel als Kulturgut“ Menschen zusammenbringen und einen nachhaltigen Konsum fördern.

19 Projekte werden gefördert
Toleranz und Vielfalt im Gemüsegarten

gro/sz Achenbach. Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen. Unter diesem inhaltlichen Dreiklang fördert „Demokratie leben!“ Projekte in ganz Deutschland. Auch in diesem Jahr sind zahlreiche Vereine und Initiativen aus Siegen und Umgebung dem Aufruf gefolgt, sich im Rahmen des bundesweiten Programms mit ihren Projekten für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft sowie gegen jegliche Form von Extremismus und Menschenfeindlichkeit stark zu machen. Der Begleitausschuss von...

  • Siegen
  • 19.04.21
  • 81× gelesen
Lokales
Rechnung mit roten Zahlen: Ein drittes Anmeldeverfahren mit elf Eingangsklassen für vier Gymnasien kann sich die Stadt Siegen nicht erlauben.
2 Bilder

Anmeldezahlen zum zweiten Mal in Folge unter dem Soll
"Blauer Brief" für Siegener Gymnasien

js Siegen. Die Gestaltung ihrer Schullandschaft wird die Stadt Siegen in diesem und den kommenden Jahren noch einige graue Haare kosten. Insbesondere bei den Gymnasien stehen weitere Veränderungen an – ob am Ende eine vierte Gesamtschule dabei herausspringt, ist noch nicht geklärt. Zunächst, so lautet die Hausaufgabe der Politik an die Kommune in ihrer Rolle als Schulträgerin, soll geprüft werden, wie sehr sich eine solche „Nummer 4“ auf die Gymnasien der Stadt auswirken könnte. Doch selbst...

  • Siegen
  • 17.04.21
  • 3.480× gelesen
Lokales
Der niederländische Botschafter (M.) verlieh im Auftrag von Königin Beatrix den Niederländischen Staatsorden an Friedhelm Menk (l.), im Beisein von Bürgermeisterin Hilde Fiedler.

Friedhelm Menk gestorben
"Das Archiv war sein Leben"

sz/gmz Siegen. Freigiebig, großzügig und äußerst sorgfältig teilte Friedhelm Menk sein Wissen mit den Kunden, also den Archivbesuchern, historisch Interessierten und Forschenden, wies auf historische Zusammenhänge hin, die der Fragesteller, die Fragestellerin vielleicht nicht kannte, wusste genau, welche Archivalien, welche Akten, welche Schätze noch im Keller des Stadtarchivs Siegen verborgen lagen. Das Archiv befand sich damals noch, städtischerseits oft  stiefelterlich behandelt, in den...

  • Siegen
  • 10.04.21
  • 162× gelesen
Lokales
Der Kreis Siegen-Wittgenstein und die Stadt Siegen sehen keinerlei Chance mehr, vom Land NRW als Corona-Modellregion ausgewählt zu werden.

Kreis und Stadt üben massive Kritik an NRW-Regierung
Siegen-Wittgenstein wird keine Corona-Modellregion

sz Siegen/Bad Berleburg. Diese Pressemitteilung enthält viel Zündstoff: Der Kreis Siegen-Wittgenstein und die Stadt Siegen sehen keinerlei Chance mehr, vom Land NRW als Corona-Modellregion ausgewählt zu werden – und der Ärger darüber ist groß. Demnach habe die Landesregierung am Dienstag interessierte Kommunen aufgefordert, eine umfangreiche Bewerbung abzugeben, und zwar innerhalb von nur 24 Stunden. Zwar habe man rasch mit der Erarbeitung von Ideen und Konzepten begonnen, die nach Ostern...

  • Siegen
  • 31.03.21
  • 2.847× gelesen
Lokales
Die Umweltabteilung der Stadt Siegen startet nach Ostern ihre Blütenzauber-Aktion gegen das Insektensterben.

Insektensterben vorbeugen
Blütenzauber-Aktion startet nach Ostern

sz Siegen. Bald ist wieder „Blütenzauber“-Zeit: Die Umweltabteilung der Stadt Siegen startet nach Ostern zum insgesamt dritten Mal ihre Aktion gegen das Insektensterben. Ab Dienstag, 6. April, erhalten interessierte Siegener Gartenbesitzer, die eine Blühfläche anlegen möchten, das hierfür erforderliche Saatgut kostenlos bei der Umweltabteilung im Rathaus Geisweid. Die Aussaat sollte laut Mitteilung erst ab Mitte April erfolgen. Die Zeit bis dahin kann aber genutzt werden, um die Bodenfläche...

  • Siegen
  • 31.03.21
  • 78× gelesen
Lokales
Die Stadt Siegen wird ihre Dienststellen am Gründonnerstag, 1. April, für den Besucherverkehr schließen, um Kontakte weiter zu beschränken.

Wegen kritischer Pandemie-Lage
Stadt schließt Dienststellen

sz Siegen. Die Stadt Siegen wird ihre Dienststellen am Gründonnerstag, 1. April, für den Besucherverkehr schließen, um Kontakte weiter zu beschränken. Sie reagiere mit der Schließung, so Bürgermeister Steffen Mues, auf den entsprechenden Appell von Landes- und Bundesregierung an Institutionen und Arbeitgeber: „Auch wenn es jetzt nicht zur angedachten allgemeinen ‚Osterruhe‘ mit zusätzlichem Feiertag gekommen ist, wollen wir doch unsere Verantwortung als Arbeitgeber ernst nehmen und alles tun,...

  • Siegen
  • 30.03.21
  • 284× gelesen
LokalesSZ
Hanglage mit Überblick: Auf dem Gelände und oberhalb der ehemaligen Gärtnerei am Eiserfelder Hengsberg möchte eine Projektentwicklergesellschaft bis zu sechs Mehrfamilienhäuser bauen.

Bauvorhaben am Eiserfelder Hengsberg
Der Hang zum Konflikt

js Eiserfeld. Das Gelände der ehemaligen Gärtnereifläche am Eiserfelder Hengsberg hat einen Immobilieninvestor auf den Plan gerufen. Eine Projektentwicklungsgesellschaft aus der Siegener Innenstadt möchte auf einem 0,7 Hektar großen Areal eine Reihe von Mehrfamilienhäusern errichten, ein Drittel bis die Hälfte der Wohnungen sollen davon Sozialwohnungen sein. Der Vorhabenträger sieht ein Ensemble von bis zu sechs mehrgeschossigen Mehrfamilienhäusern vor. Alle Wohnungen sollen barrierefrei und...

  • Siegen
  • 14.03.21
  • 1.051× gelesen
LokalesSZ
Parken auf dem schicken Platz am Unteren Schloss? Das war vor Jahrzehnten gang und gäbe, ist aber nun verboten. Eigentlich. Denn wenn der Kreis seine Ausschusssitzungen im Friedrich-Schadeberg-Hörsaal abhält, stellen die Ausschussmitglieder ihre Autos unverdrossen vor der Tür ab. Die offene Schranke lädt dazu ein.

Manche Autos dürfen vorfahren
Schlossplatz als Parkplatz?

ihm Siegen. Die Zeiten, als die Karstadtkunden wie selbstverständlich mit ihren Autos auf den Platz am Unteren Schloss einbogen, um dort zu parken, sind seit vielen Jahren vorbei. Der Schlossplatz wurde saniert, lange bevor die Universität daran dachte, in die Stadt zu ziehen. Das Land förderte die Herrichtung des Platzes mit Millionen – die Bedingung aber war: kein Parkplatz mehr! Auch deshalb wurde seinerzeit das Karstadt-Parkhaus gebaut. Daran erinnern sich offenbar nur noch wenige. Anders...

  • Siegen
  • 14.03.21
  • 687× gelesen
LokalesSZ
Die Erweiterung des Schlossparks läuft auf Hochtouren. Sie gehört zu den größten Maßnahmen, die unter dem Titel „Rund um den Siegberg“ durchgeführt werden. Beinahe die Hälfte des 23-Millionen-Euro-Gesamtbudgets fließt in die Sanierung der Stadtmauer – deren Teilbereiche rund um den Schlosspark sind bereits abgeschlossen.

Halbzeitbilanz des Großprojekts
"Rund um den Siegberg": Erfolge - aber auch Probleme

js Siegen. Die Ausmaße des Gesamtprojekts sind gewaltig: Rund 23 Millionen Euro sollen über das Projekt „Rund um den Siegberg“ in die Siegener Innenstadt fließen, finanziell getragen aus Städtebaumitteln. Seit 2015 rollen die Bagger, 2026 soll das Werk vollbracht sein – einige Projektabschnitte sind in der ersten Halbzeit bereits auf der Strecke geblieben, bei anderen sind die Kosten gestiegen. Zeit für einen Überblick, den die Verwaltung dieser Tage in den politischen Gremien bringt. "Rund um...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 1.376× gelesen
LokalesSZ
Blick auf den Wellersberg Siegen: Bürger haben Sorge, dass das alte Kreiswehrersatzamt Domizil für Systemsprenger werden könnte. Die Stadt Siegen bezieht Stellung.
2 Bilder

Flugblatt sorgt für Wirbel am Wellersberg
Kreiswehrersatzamt als Domizil für Systemsprenger?

js Siegen. „Systemsprenger bereiten Kopfzerbrechen“: Diese Schlagzeile in der Siegener Zeitung vom Mittwoch sorgte offenbar für Wirbel. In dem Bericht, in dem es um die Herausforderungen für die Siegener Stadtverwaltung geht, die mit der Unterbringung von zugewiesenen Flüchtlingen und Aussiedlern aber auch Obdachlosen zu tun haben, war die Rede von besonderen Problemfällen. Systemsprenger sorgen für Kopfzerbrechen Diese sind auf dem Wohnungsmarkt überhaupt nicht zu vermitteln und für mache ist...

  • Siegen
  • 05.03.21
  • 1.137× gelesen
LokalesSZ
Bis zu 30 Plätze für Wohnungslose bietet das „Hotel Acon“ in Weidenau.

Stadt Siegen möchte auf eigene Gebäude setzen
Systemsprenger sorgen für Kopfzerbrechen

js Siegen. Die große Welle der Flüchtlingszuweisungen, mit der die Kommunen vor allem ab dem Jahr 2015 umgehen mussten und für die Wohnraum zur Verfügung gestellt werden musste, mag abgeebbt sein – einige damit verbundene Schwierigkeiten bereiten der Stadt Siegen weiterhin Kopfzerbrechen. Noch immer ist eine ganze Reihe der seinerzeit Zugewiesenen darauf angewiesen, dass die Stadt ihnen eine Unterkunft gewährt. Für den regulären Wohnungsmarkt sind sie aus unterschiedlichen Gründen nicht...

  • Siegen
  • 02.03.21
  • 320× gelesen
Lokales
Wer für sein Haus eine Dach- oder Fassadenbegrünung ins Auge gefasst hat, kann mit einer hohen Bezuschussung von bis zu 50 Prozent der Kosten rechnen.

Mittel stehen bereit
Förderung für Dachbegrünung

sz Siegen. Wer für sein Haus oder seine Firma eine Dach- oder Fassadenbegrünung ins Auge gefasst hat, kann mit einer hohen Bezuschussung von bis zu 50 Prozent der Kosten rechnen. Grundlage ist das Sonderprogramm „Klimaresilienz in Kommunen“, ein Förderprogramm des Landes NRW, das die Stadt Siegen in Zusammenarbeit mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein auf den Weg gebracht hat. Wie die Stabstelle für Klimaschutz der Stadt Siegen mitteilt, können die Fördermittel zur Dach- und Fassadenbegrünung auch...

  • Siegen
  • 24.02.21
  • 114× gelesen
LokalesSZ
Nicht zuletzt wegen solcher Bilder, die in Siegen kein Einzelfall sind, fordern die UWG- und die Volt-Fraktion einen Abfalldetektiv für die Krönchenstadt.

UWG- und Volt-Fraktion möchten Bochumer Modell auch für die Krönchenstadt
Abfalldetektive für Siegen

mir Siegen. Überquellende Wertstoffcontainer, wilde Müllkippen am Waldweg und zugemüllte Bürgersteige bei Sperrmüllterminen sind immer wieder ein Ärgernis. In Siegen wie in den Umlandkommunen. Appelle gibt es zuhauf, aber bringen sie einen nachhaltigen Nutzen, eine Besserung? Die Fraktionen von UWG und Volt im Rat Siegen schieben das Thema jetzt auf die lokalpolitische Agenda. Mit dem konkreten Ziel, vier Abfallkontrolleure bei der Stadt hauptberuflich anzustellen. Zunächst als Probe für ein...

  • Siegen
  • 17.02.21
  • 699× gelesen
LokalesSZ
Die Weidenauer Glück-auf-Kampfbahn verfügt (unter dem Schnee) über eine Kunststoff-Laufbahn. Wäre es nicht angebracht, nach der Schneeschmelze die Laufbahn stundenweise für die breite Öffentlichkeit freizugeben? Einfach, um die Menschen nach vier Monaten Stillstand wieder etwas in Bewegung zu bringen.

Lockdown im Sport: Stadt Siegen hat Sommerferien im Blick
Sportstätten bleiben zu

mir Siegen. Seit dem 2. November schon sind alle Sportanlagen in der Stadt Siegen Pandemie-bedingt geschlossen. Nichts geht mehr für die rund 34 000 Sportler, es sei denn, sie laufen einzeln oder mit dem Partner durch Feld und Flur. Die Grünen im Rat der Stadt Siegen haben deshalb nachgehakt: Sie fordern, bereits in den Osterferien die städtischen Sporthallen zu öffnen, falls das Corona-bedingt möglich sein sollte. Vereine hätten ausgeklügelte Hygienekonzepte, schon im Sommer und Herbst 2020...

  • Siegen
  • 17.02.21
  • 151× gelesen
Lokales
Fast fertig: Wenn die Tiefbauarbeiten die Hallen des Bauhofs befahrbar machen, wird die Flotte aus zwei Standorten zusammengeführt.
3 Bilder

Größtes Vorhaben ohne Fördermittel
4,5 Millionen für neuen Bauhof in Siegen

js Siegen. Millionen müssen bewegt werden, um eine Großstadt wie Siegen am Laufen zu halten. Investitionen in Infrastruktur und Gebäude gehören zum Geschäft der Verwaltung. Ein Projekt sticht dabei derzeit heraus: der Bau des neuen Bauhofs in der Fludersbach. Mit einem Kostenvolumen von etwa 4,5 Millionen Euro gehört er zu den größten Vorhaben der Krönchenstadt, die ohne Fördermittel gestemmt werden. Jetzt ist das Gebäude fertig, in Kürze wird es in Betrieb genommen, wenn auch noch ohne den...

  • Siegen
  • 16.02.21
  • 281× gelesen
Lokales
Ein Hingucker ist die Uralt-Immobilie an „Kleins Ecke“ in jedem Fall. Doch was man sieht, finden wohl die wenigsten ergötzlich. Einfach abreißen kann man den alten Kasten aber auch nicht.

Denkanstoß der FDP: „Kleins Ecke“ soll Jugendamtsdomizil werden
Neubau-Idee für alten Schandfleck

mir Siegen. Jede Stadt hat sogenannte „Lost Places“ – verlassen, aufgegeben, verödet. Meist ohne eine Perspektive. In Siegen ist das etwas anders. „Kleins Ecke“, der verschieferte Schandfleck an der Ecke Koblenzer Straße/Leimbachstraße, dämmert zwar seit den Hausbesetzer-Aktionen in den 80er-Jahren gegen den HTS-Bau vor sich hin, aber das zentral gelegene Areal gilt als Filetstück im Immobiliensektor. Jetzt unternehmen die Freidemokraten aus Stadt und Kreis einen Vorstoß, „Kleins Ecke“ endlich...

  • Siegen
  • 16.02.21
  • 700× gelesen
LokalesSZ
Schneewanderungen waren bei toller Kulisse 1979 auch in Würgendorf gefragt.
6 Bilder

Als der Schnee in der Sieg entsorgt werden musste
Erinnerungen an Jahrhundertwinter werden wach

juka Siegen. Der Jahreswechsel 1978/79 ist als Jahrhundertwinter im Gedächtnis geblieben. Besonders im Januar 1979 versank Deutschland und auch das Siegerland, das im Winter der Gegenwart ja trotz der eisigen Temperaturen noch nicht von großen Schneefällen betroffen ist, förmlich unter den Massen. Mit einer Gesamtschneehöhe von 52 Zentimeter, innerhalb von nur sechs Tagen fielen 42 Zentimeter Neuschnee, meldete die Stadt Siegen am 14. Januar so einen zwischenzeitlichen Rekord für den Winter. In...

  • Siegen
  • 11.02.21
  • 1.152× gelesen
Lokales
Monica Massenhove tritt die Nachfolge von Rainer Damerius an, der im Juli vergangenen Jahres nach fast 30-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Stadt Siegen: Behindertenbeauftragte nimmt Dienst auf
Massenhove folgt auf Damerius

sz Siegen. Die Stadt Siegen hat seit Ende Januar eine neue Beauftragte für die Belange der Menschen mit Behinderung. Monica Massenhove folgt auf Rainer Damerius, der im Juli vergangenen Jahres nach fast 30-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand verabschiedet wurde. Monica Massenhove ist seit 1990 bei der Stadtverwaltung Siegen als Dipl.-Sozialpädagogin in verschiedenen Arbeitsbereichen beschäftigt, als Koordinatorin des Familienzentrums am Lindenberg, als Fachkraft der offenen Kinder- und...

  • Siegen
  • 08.02.21
  • 69× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.