Stadt Siegen

Beiträge zum Thema Stadt Siegen

Lokales
SIegener können bei der Stadt eine Förderung für ihre Dachbegrünung beantragen.

Zuschuss von 50 Prozent möglich
Stadt Siegen fördert Dachbegrünung

sz Siegen. Siegener Hausbesitzer, die ihre Garage oder ein Vordach am Gebäude begrünen möchten, können dafür eine städtische Förderung beantragen. Bei der Dachbegrünung werden beispielsweise der Aufbau einer Vegetationsschicht, Pflanzen und die Ansaat gefördert. Einen Zuschuss bei der Fassadenbegrünung erhalten Bürger unter anderem, wenn versiegelnde Bodenbeläge entfernt oder Rank-Hilfen angebracht werden. Das Programm sieht jeweils einen Zuschuss von 50 Prozent der als förderungsfähig...

  • Siegen
  • 11.07.20
  • 111× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ein Bordellbetreiber sieht rot, weil er sich in Coronazeiten gegenüber privater Prostitution benachteiligt fühlt. Das Kreishaus in Siegen beschäftigt sich nun mit der Frage, ob es möglich ist, Anzeigen im Internet für „Wohnungsprostitution“ zu unterbinden.

Bordellbetreiber sieht rot
Prostitution in Privatwohnungen trotz Corona

ihm Siegen. Die Rechtslage ist eindeutig: Die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW untersagt „sexuelle Dienstleistungen in und außerhalb von Prostitutionsstätten, Bordellen und ähnlichen Einrichtungen“. Bordelle und Sauna-Clubs im Land sind demzufolge seit Monaten geschlossen – anders als zum Beispiel in Griechenland, wo sexuelle Dienstleistungen „mit Mindestabständen“ wieder erlaubt sind. Horizontales Gewerbe macht keine PauseBranchen-Insider aber gehen davon aus, dass auch in...

  • Siegen
  • 24.06.20
  • 3.195× gelesen
Lokales SZ-Plus
Immer öfter werden Gießsäcke eingesetzt, damit die Bäume sich an ihrem Standort etablieren.

Stadt pflanzt jährlich etwa 100 Bäume
Die grüne Lunge bewahren

sp Siegen. Muss ein alter Baum einem neuen Gebäude, einem Parkplatz oder einer Straße weichen, so wird nicht selten eine Ersatz- bzw. Ausgleichspflanzung verlangt. Aber wer entscheidet, an welcher Stelle ein neuer Baum gepflanzt wird und nach welchen Kriterien wird ausgewählt? Bei Ersatzpflanzungen schlägt die Grünflächenabteilung der Baumkommission der Krönchenstadt Baumart und Standort vor. „Bei Pflanzungen aus anderen Gründen legt die Grünflächenabteilung die Baumart und den Standort fest“,...

  • Siegen
  • 22.06.20
  • 86× gelesen
Lokales SZ-Plus
Personalchef der Stadt Siegen, Dirk Helmes, hat viel Lob für die Mitarbeiter in der Coronazeit übrig: „Ich bin stolz auf das Team der Stadtverwaltung Siegen.“

Stadtmitarbeiter bewältigen Coronazeit ohne Murren
Krankentage nicht ungewöhnlich hoch

mir Siegen. Was hat das Coronavirus in der Stadtverwaltung Siegen personell verändert? Gab es Probleme? Wie hoch oder niedrig waren die Krankmeldungen? Alles Fragen der FDP, Personalchef Dirk Helmes hat sie im Rat ausführlich beantwortet. Und die Gelegenheit zum Lob genutzt: „Ich bin stolz auf das Team der Stadtverwaltung Siegen.“ Mit Elan, Empathie und Engagement hätten sich alle eingebracht, ohne Murren, ohne Blockade, ohne Protest. Ohne Improvisation geht es nichtEs sei improvisiert und...

  • Siegen
  • 07.06.20
  • 98× gelesen
Lokales SZ-Plus
Christoph Ermert wird Beigeordneter der Stadt Hilchenbach.  Foto: Jan Schäfer

Hilchenbach wählt neuen Beigeordneten
Christoph Ermert wechselt zur Kleinstadt

js Hilchenbach. Die Stadt Hilchenbach hat einen neuen Kämmerer und Beigeordneten: Am 1. Juli wird der 52-jährige Christoph Ermert in die Fußstapfen von Udo Hoffmann treten, der Ende dieses Monats in Pension geht. In geheimer Abstimmung sprach sich der Hilchenbacher Rat am Mittwoch bei sieben Gegenstimmmen mehrheitlich für den Siegener aus, der als einziger die vorherigen Hürden des Bewerbungsverfahrens genommen hatte. Drei weitere Bewerbungen waren eingegangen, keiner der ausschließlich...

  • Hilchenbach
  • 03.06.20
  • 633× gelesen
Kultur SZ-Plus
Nur eine Kladde, aber ihre Einträge zum „Städtischen Kunstbesitz“ erzählen viele Geschichten über Kunst, Künstler und städtisches Kunstgeschehen.
  4 Bilder

Kunst im Besitz des Siegener "Kulturpflegeamtes"
Von Hans Hartung bis Hanna Achenbach

gmz Siegen. In bester, fast normgerechter Behörden-Schönschrift ist außen auf der eher unscheinbaren Kladde ihre Bestimmung festgehalten: „Kunstwerke des Kulturpflegeamtes“. Auf dem Innentitel istergänzend zu lesen: „Eingangsliste für Kunstgegenstände des Kulturpflegeamtes“. Offenbar im Jahr 1958 angelegt, denn ab dem 31. März 1958 sind die Eingänge datiert, die wenigen Einträge davor wurden ohne Datum aufgeführt. Die Kunst wurde in diesem Büchlein verwaltet. Nicht mehr und nicht weniger. Und...

  • Siegen
  • 22.05.20
  • 109× gelesen
Lokales SZ-Plus
Professionell: Der Rat der Stadt Siegen tagt heute wegen der Corona-Pandemie erstmals im schmucken und luftigen Gläsersaal. Alles steht auf Abstand, jeder Teilnehmer hat ein eigenes Mikro. An den Plätzen darf die obligatorische Maske abgenommen werden. Wer will, darf die 22 Tagesordnungspunkte auch verhüllt mitgestalten oder verfolgen.
  2 Bilder

Corona-Premiere im Gläsersaal
Rat Siegen tagt unter besonderen Bedingungen

mir Siegen. 11. März, 16 Uhr, Rathaussaal unterm Krönchen: Der Hauptausschuss tagt, die Teilnehmer sitzen wie gewohnt Stuhl an Stuhl, alle reden frisch und frei, ohne Maske im Gesicht – seitdem ist die öffentliche Lokalpolitik in Siegen coronabedingt zum Erliegen gekommen. Am 6. Mai um 16 Uhr, also acht Wochen später, gibt der Rat der Stadt Siegen seine Premiere als Corona-Stadtverordnetenversammlung. Gerade einmal der Gläsersaal der Siegerlandhalle ist groß genug, um alle Teilnehmer in Zeiten...

  • Siegen
  • 05.05.20
  • 136× gelesen
Lokales SZ-Plus
Nathanael Spatz zeigt, worauf es in Coronzeiten ankommt: Jede Maske vor Nase und Mund zählt.

Nicht alle Bürger akzeptieren die Maskenpflicht
Info-Aktion: Jede Maske zählt

mir Siegen. Der Montag hat den Menschen im Siegerland – und natürlich auch sonst wo im Land – eine ganz neue Erfahrung in der vom Coronvirus geprägten Zeit gebracht: Maskenpflicht! Beim Einkaufen im Supermarkt, in Bussen und Bahnen, beim Abholen von Speisen und Getränken, in der Apotheke sowieso und eben auch im Tankstellenhäuschen beim Bezahlen. Keine Sorge, es müssen nicht die professionellen FFP3-Exemplare sein, zur Not tut es ein Schal, ein über die Nase gezogener Skifahrer-Kälteschutz oder...

  • Siegen
  • 27.04.20
  • 433× gelesen
Lokales
Im Siegener Stadtgebiet hat die Notbetreuung in der Kita „Kinder(t)räume“ der Diakonie in Südwestfalen Fahrt aufgenommen. Viele Kinder von Eltern, die z. B. im medizinischen Bereich arbeiten, gehen hier ein und aus.
  6 Bilder

Kita-Alltag in Coronazeiten
Notbetreuung ein „Kinderspiel“

nja Siegen/Eichen.  Ein sich über Wochen und Monate hinziehendes landesweites Betretungsverbot für Kindertagesstätten hat es bislang noch nicht gegeben. Das Coronavirus setzt auch hier neue Akzente. Seit dem historischen 16. März hat es aber Bestand, um das Ausbreiten von Covid-19 zu verlangsamen. Damit das Gesellschaftssystem dabei nicht auf der Strecke bleibt, gibt es, wie berichtet, Ausnahmen: Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten, dürfen in die Notbetreuung gebracht...

  • Siegen
  • 26.04.20
  • 2.322× gelesen
Lokales SZ-Plus
Graf Johann VI. erließ 1597 das Dekret „Was für Ordnung in Sterbensläufften zu halten“ , das den Umgang mit der in Siegen grassierenden Pest regelte. Parallelen zu heute sind offensichtlich.
  4 Bilder

Erlasse, Einschränkungen und Entbehrungen in der Stadt Siegen von Graf Johann VI.: Der Landesherr bewies große Weitsicht
Vor Corona war die Pest …

Es gibt interessante Parallelen zwischen einer Pestverordnung von 1597 und der aktuellen Covid-19-Pandemie, wie Christian Brachthäuser in diesem Beitrag darlegt. sz Siegen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Covid-19-Pandemie und den drastischen, aber unumgänglichen Einschnitten in unser Privatleben zur Eindämmung des Corona-Virus ist eine Verordnung von Johann VI. „dem Älteren“, Graf zu Nassau (1536–1606), vom 8. März 1597 ein bemerkenswertes historisches Dokument. Nach mehr als vier...

  • Siegen
  • 27.03.20
  • 347× gelesen
Lokales
Das Siegener Weiterbildungskolleg ist durch die Fusion des ehemaligen Siegerland- Kollegs in Trägerschaft des Landes mit dem städtischen Weiterbildungskolleg (WBK)  entstanden und seit 2017 Teil der Siegener Schullandschaft.

Weiterbildungskolleg Siegen
Online zum Abitur

sz Siegen. In diesem Jahr gibt es in der Stadt Siegen ein besonderes Angebot im Bildungsbereich für Erwachsene: Das Weiterbildungskolleg Siegen (WBK) in städtischer Trägerschaft bietet nach den Sommerferien 2020 das so genannte „Abitur-Online“ an. „In der Region Südwestfalen ist es damit erstmals möglich, das Abitur im erwachsenen Alter durch ergänzende Online-Lernmodule nachzuholen, beispielsweise wenn die tägliche Anfahrt zur Schule zu aufwändig ist oder man beruflich zu stark eingebunden...

  • Siegen
  • 02.01.20
  • 669× gelesen
Lokales
Jan Lukas Hees, Projektleiter E-Government (vorne), testet gemeinsam mit Bürgermeister Steffen Mues und Annette Steger vom Bürgerbüro das neue Serviceportal der
Stadt Siegen.

Neues Serviceportal für digitale Dienstleistungen
Siegen stellt sich digital auf

sz Siegen. Die Stadt Siegen geht mit einem neuen Serviceportal die Digitalisierung in der Verwaltung an. Mit diesem können Bürgerinnen und Bürger, aber beispielsweise auch Unternehmen, eine wachsende Zahl an Verwaltungsdienstleistungen einfach und bequem vom heimischen Schreibtisch oder mobil, von unterwegs aus, in Anspruch nehmen. Dies schließt auch die Bezahlung über das Internet (E-Payment) ein. Erreichbar ist das Serviceportal über www.serviceportal- siegen.de sowie über die Startseite der...

  • Siegen
  • 12.12.19
  • 452× gelesen
Lokales
Der generalüberholte "Hübbelbummler" kurz vor der gestrigen Jungfernfahrt durch die Stadt.

Frisch überholter "Hübbelbummler" auf Strecke
Auch als Museumsbus im Einsatz

kalle Siegen.  Er gehört seit vielen Jahren zum Siegener Stadtbild. Der beliebte Hübbelbummler“ kam bereits seit einigen Jahren nur noch als Gefährt für Sonderfahrten zum Einsatz. Klassenfahrten, Hochzeiten, Vereinsfeiern dafür wurde der Hübbelbummler gerne genutzt. Seit heute  kann man das Gefährt auch wieder im Linienverkehr sehen. Mittwochs von 14 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 17 Uhr dreht der Bus seine Runden durch die Krönchenstadt. Abfahrt und Ankunft ist am Scheinerplatz vor dem...

  • Siegen
  • 04.09.19
  • 1.161× gelesen
Lokales
Der Drohnenflug hoch über der Nikolaikirche mit dem Krönchen ist Teil des Rundum-Panoramas. Es zeigt die Innenstadt und den Siegberg bis nach Weidenau und Eiserfeld. Foto: GSS

Siegen-Guide lädt Gäste ein
Virtueller Stadtrundgang

sz Siegen. Mit dem „Siegen-Guide“ lädt die Gesellschaft für Stadtmarketing der Krönchenstadt ein zum virtuellen Stadtrundgang. Mit dem Onlineangebot (hier) kann man  34 Standorte mit Sehenswürdigkeiten und markanten Gebäuden ansteuern. Sie sind mit Texterläuterungen hinterlegt, die auch als Audiodateien in Deutsch und Englisch abrufbar sind. Per Zoom über Siegen Der Rundgang durch Siegens Innenstadt und über den Siegberg startet mit einem Rundum-Blick, den die Kamera einer Drohne hoch...

  • Siegen
  • 17.07.19
  • 548× gelesen
Lokales
Die Selimiye-Moschee in Geisweid gehört zum Ditib-Verband, der „türkisch-islamischen Union der Anstalt für Religion“. Die Finanzierung des Minaretts und des Anbaus muss die Gemeinde dennoch über Spenden und Mitgliedsbeiträge allein stemmen, erklärte der Vorstand. Ditib oder der türkische Staat bezahle dafür nichts.  Foto: ihm

Gemeinde der Selimiye-Moschee will bauen
Ein 20 Meter hohes Minarett

ihm Geisweid. Rund um die Selimiye-Moschee in Geisweid hat sich eine städtebauliche Gemengelage entwickelt. Hier gibt es Gewerbe, zum Beispiel im direkt nebenan liegenden SI-Haus, es gibt Wohnungen, eine Disco und ein Fitnessstudio. Angrenzend an die Straße Zum Wildgehege braust der Autoverkehr über die Weidenauer Straße. Der Moscheegemeinde, die als Verein eingetragen ist, gehören etliche Grundstücke in dem Bereich. Nun will man nicht nur die Moschee vergrößern, sondern auch ein 20 Meter hohes...

  • Siegen
  • 05.06.19
  • 5.281× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.