Stadtentwicklung

Beiträge zum Thema Stadtentwicklung

LokalesSZ-Plus
Trostlos, perspektivlos, nutzlos: Das frühere Eins-A-Gelände an der Bad Berleburger Schulstraße ist seit Jahren ein großes Ärgernis.  Foto: Martin Völkel

Bad Berleburg will Antrag stellen
Frisches Geld für Eins-A-Areal aus Sofortprogramm?

vö Bad Berleburg. Kaputte Scheiben, Dreck, Vandalismus, Stillstand – diskutiert und geschrieben wurde in den vergangenen Jahren viel über den desolaten Zustand des Eins-A-Areals an der Bad Berleburger Schulstraße. Die Stadtverwaltung präsentiert dem Ausschuss für Bauen, Planen, Wohnen und Umwelt, der am kommenden Dienstag, 25. August (18 Uhr im Bürgerhaus), tagt, einen möglichen „Türöffner“. Die Kommune hat ein Auge auf das nordrhein-westfälische „Sofortprogramm Innenstadt 2020“ geworfen, das...

  • Bad Berleburg
  • 22.08.20
  • 291× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Teichboden ist bedeckt, aber bis zur angepeilten Wasserlinie fehlen noch rund zwei Meter. Bevor der kleine Schwanenteich nicht stabil gefüllt ist, können auch die Teich- muscheln nicht in ihr Habitat zurückkehren,. Sie waren vor den Sanierungsarbeiten in den großen Schwanenteich umgesiedelt worden.  Fotos: ihm
2 Bilder

Sorgen trotz Sanierung
Kleiner Schwanenteich läuft nicht voll

ihm Geisweid. Richtig schön ist der größte Park der Stadt Siegen geworden. Mit großem planerischen Aufwand und viel handfestem Einsatz hat sich der Dr.-Dudziak-Park im Geisweider Wenscht wieder zu einem natürlichen Kleinod verwandelt. Ein Kleinod, das unter strengem Denkmalschutz steht, denn es ist ein markantes Zeugnis baulichen Gestaltungswillens in den 50er-Jahren, als die grüne Arbeitersiedlung Wenscht entstand und für die Familien der Stahlwerker ein ideenreiches Erholungsgebiet zwischen...

  • Siegen
  • 17.06.20
  • 248× gelesen
LokalesSZ-Plus
Zogen auf Bitten von Bürgermeister Peter Weber (M.) die Teilnehmer des Architektenwettbewerbs (v. l.): Moritz Marx von der Hohensteinschule, Matz Steiner von der Düringerschule, Lotta Reismann von der Rhoder Franz-Hitze-Grundschule und Emma Goergens von der Gallenbergschule. Foto: win

Architekten ausgewählt:
Lose gehen in die gesamte Republik

win ■ Seit über 30 Jahren macht das Büro Drees und Huesmann das, was es derzeit in Olpe tut: Architektenwettbewerbe begleiten. Und dennoch war das, was heute in Olpe passierte, auch für Thomas Gebhard vom Büro Drees und Huesmann neu. Denn auch hier zeigt die Corona-Krise Folgen: Erstmals fand die Auslosung der Teilnehmer eines solchen Wettbewerbs nicht im großen Rahmen mit Vertretern jubelnder oder enttäuscht nach Hause gehender Teilnehmer, sondern vor den Augen einer digitalen Videokamera...

  • Stadt Olpe
  • 26.05.20
  • 122× gelesen
LokalesSZ-Plus
Schöne Ansicht ohne Chance: Die Pläne von den Architekten von Loidl zum Umbau der Fissmer-Anlage zur Piazza sollen nicht weiter verfolgt werden.

Jamaika: Fissmer-Anlage soll bleiben, wie sie ist
Rolle rückwärts im Herzen von Siegen

ch Siegen. Das war nur eine Frage der Zeit und bereits angekündigt worden: Die in der Tat sehr beliebte Fissmer-Anlage unterhalb der Nikolaikirche soll in ihrer jetzigen Form erhalten und auf die im Rahmen des städtebaulichen Wettbewerbs durch das Berliner Atelier Loidl vorgeschlagene Umgestaltung komplett verzichtet werden. So der politische Vorstoß der drei Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Siegener Rat. Das Jamaika-Trio will also Anfang Juni mit seiner Stimmenmehrheit im...

  • Siegen
  • 21.05.20
  • 1.011× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die jungen Teilnehmer der Zukunftswerkstatt stellten ihre Ideen an Ort und Stelle vor. „Ich habe den Eindruck, dass sich alle Jugendlichen hier in Bad Laasphe wohlfühlen“, fand Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann.

Zukunftswerkstatt in Bad Laasphe
Bergab mit den Bikes ins Tal fahren

howe Bad Laasphe. Zwischen den beiden Glasschiebetüren im Bad Laaspher Rathaus lagen sie am Montagabend herum – die Fahrräder und Bikes der Jugendlichen. Für Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und Fachbereichsleiter Volker Kohlberger war das ein sehr gutes Zeichen. Denn damit stand fest, dass im oberen Foyer vor dem Ratssaal intensiv gearbeitet wurde. Im Rahmen des Regionalen Entwicklungskonzepts (REK) des Kreises Siegen-Wittgenstein führte Anja Mertens vom Kreisjugendring in Zusammenarbeit...

  • Bad Laasphe
  • 04.02.20
  • 447× gelesen
LokalesSZ-Plus
Positives Stimmungsbarometer: Den Neunkirchenern haben die Pläne zur Neugestaltung der Ortsmitte sichtlich gefallen.
2 Bilder

Pläne zur Ortsmitte kommen gut an
INSEK fliegen die Herzen zu

tile Neunkirchen. Weniger ein Abschluss, vielmehr ein Auftakt sollte die unter dem Motto "Neunkirchen handelt!" stehende öffentliche Vorstellung des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (INSEK) am Montagabend im Otto-Reiffenrath-Haus sein. So jedenfalls der Wunsch von Bürgermeister Dr. Bernhard Baumann, der rund 70 interessierte Gäste begrüßte, die vor allem wegen der Pläne für die Neugestaltung der Ortsmitte gekommen waren. Neben Anwohnern und Vertretern aus Politik und  Vereinen...

  • Neunkirchen
  • 26.11.19
  • 459× gelesen
Lokales
Die Entwicklung des Rathaus-Quartiers, insbesondere die Gestaltung des Vorplatzes, genießt im INSEK-Entwurf Priorität.

INSEK Neunkirchen: Entwurfsplan liegt nun vor
Ortsmitte der Zukunft vorgestellt

Der Veränderungsprozess ist auf Jahrzehnte angelegt. Zunächst soll das Rathaus-Quartier entwickelt werden. Im Idealfall in den kommenden fünf Jahren. tile Neunkirchen. Das Gesicht Neunkirchens wird sich verändern – vielleicht schneller, als es manch einer für möglich hält. Gestern stellte die Gemeindeverwaltung im Rahmen einer Sondersitzung des Bau- und Planungsausschusses eine Vision der künftigen Ortsmitte vor, die im Zuge des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (INSEK)...

  • Neunkirchen
  • 10.10.19
  • 1.780× gelesen
Lokales
Die Ausstellung ist noch bis zum 7. Oktober in den Räumlichkeiten der Sparkasse Siegen zu sehen.

Ausstellung zum Projekt „Uni (kommt) in die Stadt“
Mittendrin statt außerhalb

sz Siegen/Weidenau. Als „Bildungshügel“ ist der Haardter Berg in der Siegener Bevölkerung seit Jahren bekannt. Den Standort wird die Universität Siegen erhalten, doch das Projekt „Uni (kommt) in die Stadt“ nimmt immer konkretere Züge an. „Wir haben die einmalige Chance, die Universität in der Stadt neu zu platzieren“, sagt Uni-Kanzler Ulf Richter. Die Hochschule möchte mit zwei weiteren Fakultäten in die City ziehen. Neben der Fakultät „Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik,...

  • Siegen
  • 02.10.19
  • 290× gelesen
Lokales
Ferdinand Aßhoff von der Bezirksregierung Arnsberg (r.) überbrachte Bürgermeister Steffen Mues den Zuwendungsbescheid.

2,2 Mill. Euro für "Rund um den Siegberg"
Stadt Siegen erhält Fördermittel

sz Siegen/Arnsberg. Fördermittel in Höhe von rund 2,2 Mill. Euro hat die Stadt Siegen jetzt für das Städtebauprojekt „Rund um den Siegberg“ erhalten. Die Zuwendungen des Landes aus Landes- und Bundesmitteln für den städtebaulichen Denkmalschutz fließen in drei Teilmaßnahmen: Gefördert werden die Planungen der Umnutzung des Bunkers in der Burgstraße, der vierte Bauabschnitt der Sanierung der Stadt- und Schlossmauern und die Erweiterung des Schlossparks. Bürgermeister Steffen Mues nahm jetzt...

  • Siegen
  • 02.10.19
  • 295× gelesen
Lokales
Zu viel Parkplatz auf dem Marktplatz? Sollen die Abstellflächen auf der rechten Seite lieber anders genutzt werden?

Hilchenbach soll schöner werden
Markt bietet Möglichkeiten

js Hilchenbach. Die Stadt Hilchenbach soll bis Januar 2020 ein Maßnahmenbündel vorlegen, mit dem die Aufenthaltsqualität auf dem Marktplatz gesteigert werden kann. Dafür sprach sich der Stadtentwicklungsausschuss am Mittwoch aus und folgte damit einem Antrag der Grünen. Der Marktplatz dürfe kein Parkplatz sein, erklärte Fraktionssprecher Dr. Peter Neuhaus. Daher sollten zeitnah und kostenneutral ein paar Verbesserungen umgesetzt werden. Eine völlige Befreiung vom Autoverkehr sei...

  • Hilchenbach
  • 23.09.19
  • 549× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Römer-Passage ist in den vergangenen Jahren „ausgeblutet“. Mit der Bücherei soll neues Leben einkehren – vorrangig in die Ladenlokale der ehemaligen Filiale der Bäckerei Rothe, der Post sowie der leerstehenden Gewürzdiele (unten v. l.).

Bücherei soll in Römer-Passage umziehen
Literatur gegen den Leerstand

tile Burbach. Der Leerstand in der Römer-Passage – für viele Burbacher ein Trauerspiel. Das einst als Filetstück angedachte, charmante Einkaufscenter erwies sich in den vergangenen Jahren als Sorgenkind. Eines, um das sich Verwaltung und Politik wieder etwas intensiver kümmern, sprich: das sie aufwerten möchten, und zwar durch den Umzug der Gemeinde-Bücherei. Damit soll dem „Patienten“ Römer-Passage nicht nur neues Leben eingehaucht werden, auch die gut angenommene Bibliothek soll weiter...

  • Burbach
  • 12.09.19
  • 674× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Stadt Bad Berleburg und Architektin Monika Weber-Pahl (2. v. l.) gaben der Siegener Zeitung Einblicke in Schaffungs- und Werdungsprozesse des Bürgerforums. Was Architektur in Sachen Dimension so alles kann, ist im Bild auf der Treppe mit dem Thema „tanzende Stäbe“ zu sehen.

Ein- und Ausblicke in das neue Bürgerhaus
„Wir haben jetzt Räume in ganz anderen Dimensionen"

sabe Bad Berleburg. Ein „multifunktionales Zentrum“ sollte es werden – und dahin ist es auf dem besten Weg: Das Bürgerhaus am Marktplatz mit dem momentanen Arbeitstitel „Jugendforum“ wird an diesem Samstag im Beisein der Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung, Ina Scharrenbach, seine offizielle Einweihung erfahren. Was allerdings steckt hinter dem wohlklingenden Zweiklang „multifunktionales Zentrum“ in Bad Berleburg? Es sind architektonische Inhalte: Planen, Entwerfen,...

  • Bad Berleburg
  • 05.09.19
  • 460× gelesen
Lokales
Der Gebäudebestand auf dem Areal zwischen Bahnhofstraße, Hindenburgstraße und Fürst-Johann-Moritz-Straße soll abgerissen werden, auch das Barmenia-Haus (l.). Auf den 4000 Quadratmetern soll ein großes Wohn- und Geschäftshaus errichtet werden. Foto: kalle
2 Bilder

Siegener FJM-Quartier in Vorbereitung
Abriss noch in diesem Jahr

ch Siegen. Wurde das Vorhaben im Sommer 2018 von den Investoren vorgestellt und wenig später politisch per Ratsbeschluss auf den Weg gebracht, wird in diesen Tagen fieberhaft an den Plänen zum Neubau des Fürst-Johann-Moritz-Quartiers mitten in der Krönchenstadt gearbeitet bzw. das Baurecht vorbereitet. „Unmittelbar nach der Sommerpause legen wir der Politik den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 451 zur Beratung und die Beschlussfassung der entsprechenden Satzung vor“, erklärte Stadtbaurat...

  • Siegen
  • 30.07.19
  • 7.140× gelesen
Lokales

Antrag der SPD
"Gemeindeoase" hinterm Backes

sz/tile Neunkirchen. Das hat nicht lange gedauert. Noch bevor der Bürgerbeteiligungsprozess begonnen hat, hat die Neunkirchener SPD einen Antrag formuliert, der die Mitte des Kernorts in den Blick nimmt. Wie berichtet soll dieser Bereich im Zuge des Insek-Prozesses (integriertes Stadtentwicklungskonzept) neu gestaltet werden. Priorität genießt hierbei zunächst das unmittelbare Umfeld des Rathauses. Bereich hinterm BackesNun bringen die Sozialdemokraten aber bereits ein etwas abseits gelegenes...

  • Neunkirchen
  • 06.07.19
  • 261× gelesen
Lokales

"Neunkirchen handelt"
Ortsmitte im Fokus

sz Neunkirchen. Bei den Ergebnissen des Zentrumsmonitors 2018, einer Bürgerbefragung zu den heimischen Einkaufsstandorten, die in allen 18 Kommunen des IHK-Bezirks Siegen durchgeführt worden ist, zählte die Gemeinde Neunkirchen zu den "Gewinnern". Die Hellerkommune scnitt nahezu durchweg gut, bisweilen sogar sehr gut ab. Moniert wurde lediglich die Aufenthaltsdauer im Zentrum (Bereich Rathaus, Quartier N, Rewe-Markt, Medivital). "Auch aus diesem Grund plant die Gemeindeverwaltung jetzt mit...

  • Neunkirchen
  • 03.07.19
  • 425× gelesen
Lokales
Noch immer steht „Haus Hüttenhain“ unter Denkmalschutz. Die neuen Eigentümer haben das Nachbarhaus abgerissen und werden nun eine Zahnarztpraxis errichten.
2 Bilder

Besuch der Stadtmitte
Entwicklungsachsen entlanggelaufen

js Hilchenbach. Es hat sich schon einiges getan in der Hilchenbacher Stadtmitte, es gibt aber noch sehr viel mehr zu tun. Das findet Ulrich Bensberg (UWG), der den Stadtentwicklungsausschuss in seiner März-Sitzung beim Namen genommen und zu einem Gedankenaustausch über die Entwicklung der Stadt aufgerufen hatte. Eine Diskussion kam seinerzeit nicht auf, ohne Verwaltungsvorlage, ohne leitende Moderation ebbte das Thema rasch ab. Als Ausweg aus der Sprachlosigkeit kam seinerzeit die Idee auf,...

  • Hilchenbach
  • 07.06.19
  • 223× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.