Stadtverwaltung

Beiträge zum Thema Stadtverwaltung

Lokales
Der kontaminierte Erdwall  verschwindet  - und mit ihm der Klagegegenstand.  Die  Verfahrenskosten trägt die Stadt Kreuztal.

Krombacher Erdwall: Rechtsstreit beigelegt
Kreuztal zahlt die Zeche

sz/nja Krombach. „Der Rechtsstreit vor dem Verwaltungsgericht Arnsberg über die Zwischenlagerung von teilweise kontaminiertem Bodenmaterial, das aus einer im Altlastenkataster des Kreises Siegen-Wittgenstein gelisteten Baugrube in Krombach stammt, ist beendet."   Das teilt der Umweltverband Naturschutzinitiative (NI) mit. Dieser hatte, wie berichtet, Anfang April gegen die von der Stadt 2019 erteilte Baugenehmigung geklagt. Diese erlaubte der Brauerei eine bis 2025 befristete Lagerung der ca....

  • Siegen
  • 13.08.20
  • 3.401× gelesen
Lokales
Am Donnerstag endet die Bewerbungsfrist für den Seniorenbeirat. Unser Foto zeigt (v. l.): Manfred Albertin, Stadträtin Edelgard Blümel, Fritz Großmann, Rudolf Müller, Bürgermeister Walter Kiß und Jutta Siebel.
2 Bilder

Seniorenbeirat: Wer möchte mitwirken?
Sprachrohr für über 9000 Kreuztaler

nja Kreuztal. Knapp ein Drittel der Kreuztaler Bürgerinnen und Bürger ist mittlerweile 60 Jahre oder älter: Auf 9092 Männer und Frauen trifft hier somit offiziell die Bezeichnung „Senior“ zu – und es werden immer mehr. Seit 1993 gibt es einen Beirat, der ihre Interessen vertritt, als ihr Sprachrohr und Bindeglied zu Stadtverwaltung und Politik agiert. Für drei Jahre wird er gewählt, das nächste Mal im Zuge der Kommunalwahl am 13. September. Wenn sich nicht mehr als 20 Kandidaten aufstellen...

  • Kreuztal
  • 13.07.20
  • 249× gelesen
LokalesSZ-Plus
11 Zentimeter tief abgesackt ist dieser Regeneinlauf in Allenbach – seit mehr als drei Jahren ist der Stadtverwaltung das Problem bekannt, eine Reparatur steht allerdings noch aus.

Regenwassereinlauf in Allenbach abgesackt
Verwaltung ist Problem seit über drei Jahren bekannt

js Allenbach. Die Berichterstattung über den offenbar verbesserungswürdigen Informationsfluss zwischen der Hilchenbacher Tiefbauabteilung und den ausgelagerten Stadtwerken, der im jüngsten Bauausschuss zur Sprache kam, hat den Allenbacher Günter Christ auf die Palme gebracht. Auch er könne ein Liedchen von mangelhafter Kommunikation aus dem Rathaus singen, berichtete er bei einem Besuch der SZ. Einläufe abgesacktGrund für seinen Ärger sind Regenwassereinläufe an der Allenbacher Straße „Am...

  • Hilchenbach
  • 22.06.20
  • 111× gelesen
Lokales
Die Bad Laaspher Stadtverwaltung wehrt sich gegen Vorwürfe.

Vorwürfe deutlich zurückgewiesen
Die Stadtverwaltung Bad Laasphe wehrt sich

sz Bad Laasphe. Ausführlich hat die Stadt Bad Laasphe Stellung bezogen zu den SZ-Online-Berichten „Die Absage des Stadtrates ärgert drei Fraktionen“ sowie einem Print-Kommentaund „Forderung: IT-Aufrüstung in den Schulen vorantreiben“ sowie einem Print-Kommentar. Die Siegener Zeitung veröffentlicht die Stellungnahme im Wortlaut: „In der Wittgensteiner Ausgabe vom 6. Juni 2020 berichtete die Siegener Zeitung darüber, dass die Absage der für den 18. Juni terminierten Rats- und...

  • Bad Laasphe
  • 09.06.20
  • 1.159× gelesen
Lokales
Bei der Stadt Bad Laasphe laufen die Vorbereitungen und Planungen für die Sommerferienspiele aktuell auf Hochtouren. Denn die sollen trotz – oder gerade wegen – der aktuellen Corona-Lage stattfinden. Foto: Björn Weyand

Stadtverwaltung Bad Laasphe
„Corona-konforme“ Ferienspiele in Planung

sz Bad Laasphe. Bei der Stadt Bad Laasphe laufen die Vorbereitungen und Planungen für die Sommerferienspiele aktuell auf Hochtouren. Denn die sollen trotz – oder gerade wegen – der aktuellen Corona-Lage stattfinden. „Die Bad Laaspher Ferienspiele stehen seit jeher für Spiel, Spaß und Abwechslung in der schulfreien Zeit. Und diese Dinge sind gerade in der jetzigen Lage, in der für viele Familien der Sommerurlaub ausfällt, sehr wichtig“, erklären Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann und Volker...

  • Bad Laasphe
  • 03.06.20
  • 139× gelesen
Lokales
Noch einige Jahre wird das derzeitige Rathaus die Stadtverwaltung beherbergen. Doch mit dem Start des Architektenwettbewerbs rückt das Ende des gerade 40 Jahre alten Bauwerks wieder ein Stück näher. SZ-Archivfoto: win

Aus 345 Interessenten wird gezogen:
Grundschüler losen teilnehmende Architekten aus

sz Olpe. Der Architektenwettbewerb für den Neubau des Olper Rathauses läuft an. Am 30. September soll das Preisgericht die Wettbewerbsbeiträge aller teilnehmenden Architekten zum Bürgerhausneubau bewerten und die Preisträger ermitteln. Der Auslobungstext mit einer detaillierten Beschreibung der Wettbewerbsaufgabe wurde dafür Ende April von den politischen Gremien der Stadt beschlossen (die SZ berichtete). Zuvor muss jetzt festgelegt werden, welche Architekturbüros an dem Wettbewerb...

  • Stadt Olpe
  • 22.05.20
  • 127× gelesen
LokalesSZ-Plus
Corona hat viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Region ins Homeoffice gezwungen. Da stellt sich die Frage, ob Neubauten von Bürogebäuden oder die umfangreiche Sanierung bestehender Immobilien – hier das Weidenauer Rathaus – überhaupt noch notwendig sind. Wenig überraschend halten die Verwaltungen aber an ihren Plänen fest.

Homeoffice ändert nichts an Neubau-Plänen
Twitter kein Vorbild für Siegen

cs Siegen. Twitter schaffte es in diesen Tagen in die Schlagzeilen. Falls gewünscht, wolle man es den Angestellten grundsätzlich ermöglichen, „für immer“ aus dem Homeoffice heraus zu arbeiten, teilte das Unternehmen kürzlich mit. Auch in der heimischen Region tauschten viele Beschäftigte kurzerhand ihre Büros gegen das Office in den eigenen vier Wänden ein, die Meinungen zu dem Prozedere gehen dabei weit auseinander. Vermehrt stellte sich in den vergangenen Wochen die Frage: Ist das Homeoffice...

  • Siegen
  • 17.05.20
  • 465× gelesen
Lokales
Einbußen bei den Steuern in Höhe von derzeit geschätzt 2,5 Mill. Euro "beschert" das Coronavirus der  Kindelsbergkommune.

Rund 3 Mill. Euro Ausfall
Virus befällt Kreuztaler Stadtsäckel

sz/nja Kreuztal. Mehr als  3 Mill. Euro – so hoch kalkuliert die Stadt Kreuztal nach jetzigem Stand der Dinge den finanziellen Schaden der Pandemieauswirkungen. Eine Reihe von Betrieben aus den unterschiedlichsten Branchen hat demnach die Möglichkeit wahrgenommen, die Gewerbesteuervorauszahlungen für 2020 reduzieren oder gar komplett absetzen zu lassen. Die bisherigen Ertragseinbußen werden auf rund 1,9 Mill. Euro beziffert. Auch bei den Anteilen an der Einkommen- und Umsatzsteuer wird mit...

  • Siegen
  • 07.05.20
  • 114× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das OGS-Angebot in Bad Berleburg hat stets einen Bildungsanspruch. Dazu zählen auch Exkursionen, wie etwa auf diesem Bild ins Backhaus an der Espequelle in Bad Berleburg. Foto: Archiv

Stadt antwortet den Grünen
OGS-Beitragserhöhung ist „zumutbar“

tika Bad Berleburg. Die Elternbeiträge für die Schülerbetreuung an städtischen Grundschulen sollen sich in Bad Berleburg im kommenden Jahr ändern. Konkret bedeutet dies, dass die Kosten steigen – eine Maßnahme, an der die Grünen-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung Kritik geäußert hat. Und ein Vorgehen, dass die Stadt Bad Berleburg in einer schriftlichen Stellungnahme verteidigt hat – eine direkte Diskussion war aufgrund der Corona-bedingten Absagen der zuständigen politischen Gremien...

  • Bad Berleburg
  • 01.04.20
  • 274× gelesen
Lokales
In diesem Jahr können sich die Menschen nicht beim Osterfeuer treffen. Foto: Archiv

Corona-Krise macht erfinderisch
Ein virtuelles Osterfeuer für die Stadt der Dörfer?

sz Bad Berleburg. Videokonferenzen in der interkommunalen Zusammenarbeit gibt es bei der Stadt Bad Berleburg nicht nur mit Arnsberg, Menden, Olpe, Soest und der Südwestfalen-Agentur im Projekt „Smart Cities“, sondern auch mit der Stadt Hatzfeld. An der digitalen Sitzung des SAE (Stab für außergewöhnliche Ereignisse) Bad Berleburg am Montag hat der Hatzfelder Bürgermeister Dirk Junker als Gast teilgenommen. Im Bereich der Wasserversorgung und bei der Entwicklung des Ederradwegs arbeiten die...

  • Bad Berleburg
  • 31.03.20
  • 394× gelesen
Lokales
Der Bad Berleburger Bürgermeister Bernd Fuhrmann hat eine Videokonferenz mit den Ortsvorstehern einberufen. Dort wurde von großer Akzeptanz und Disziplin berichtet. In vielen Ortsteilen gibt es auch Hilfsangebote. Foto: Stadt

Berleburger Ortsvorsteher
Viel Verständnis und eine große Hilfsbereitschaft

sz Bad Berleburg. Das Vereinsleben ruht, beim Spaziergang trifft man vereinzelt Paare oder Familien, die Menschen halten Abstand. Die derzeitige Ausnahmesituation stößt in den Bad Berleburger Ortsteilen auf Verständnis und Hilfsbereitschaft. Das ist bei einer Videokonferenz der Verwaltung mit den Ortsvorstehern in dieser Woche deutlich geworden. „Diesen Austausch haben wir kurzfristig angeboten“, erklärt Bürgermeister Bernd Fuhrmann. „Uns war es wichtig, eine Rückmeldung unserer Ehrenbeamten,...

  • Bad Berleburg
  • 27.03.20
  • 656× gelesen
Lokales
Ein gewohntes Bild am Wochenende in Bad Berleburg: Die Stadtpark am Rathaus, der sonst stark frequentiert wird, ist menschenleer.  Foto: Martin Völkel

Einschränkungen in der Corona-Krise
Bad Berleburger halten die Regeln weitestgehend ein

sz Bad Berleburg. Die momentanen Einschränkungen des öffentlichen Lebens sind in Bad Berleburg am Freitagabend ganz überwiegend eingehalten worden. Das hat sich laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung aus Kontrollen der Verwaltung sowie der Polizei ergeben. Dieses Ergebnis wurde in der Sitzung des Stabs für außergewöhnliche Ereignisse am Samstag thematisiert. Das Ordnungsamt war mit einer Streife unterwegs und musste demnach lediglich eine kleinere Versammlung im Stadtpark auflösen. Auch aus...

  • Bad Berleburg
  • 23.03.20
  • 266× gelesen
Lokales
Die Stadtverwaltung Bad Berleburg (hier zu sehen ist das Rathaus in der Odebornstadt) hat in den vergangenen Tagen mit Hochdruck daran gearbeitet, ihre Leistungen dauerhaft sicherzustellen. Foto: Archiv

Stadt versucht Risiken zu minimieren
Härtere Einschnitte denkbar in der Corona-Krise

sz Bad Berleburg. Die Stadtverwaltung Bad Berleburg hat in den vergangenen Tagen mit Hochdruck daran gearbeitet, ihre Leistungen dauerhaft sicherzustellen. „Wir müssen davon ausgehen, dass sich das Corona-Virus auch bei uns mehr und mehr ausbreitet“, wird Bad Berleburgs Bürgermeister Bernd Fuhrmann in einer Pressemitteilung zitiert. Und weiter: „Deshalb bereiten wir uns bestmöglich vor und stellen unsere Arbeit so um, dass wir Risiken vermeiden und gleichzeitig als Verwaltung handlungsfähig...

  • Bad Berleburg
  • 21.03.20
  • 339× gelesen
Lokales
Ein fast schon gewohntes Bild in diesen Tagen: Die Spielplätze im Bad Berleburger Stadtgebiet sind gesperrt – das wird nicht immer gleich von allen Mitbürgern so akzeptiert.  Foto: Stadt

Einschränkungen in der Corona-Krise
Stadtverwaltung informiert die Einzelhändler

sz Bad Berleburg. Wer darf nicht mehr öffnen? Wer darf? Und unter welchen Umständen und wie lang? Der Donnerstag stand für die Mitarbeiter der Stadt Bad Berleburg laut Pressemitteilung ganz im Zeichen der Information des Einzelhandels und der Lokale, die von der Allgemeinverfügung des Kreises Siegen-Wittgenstein betroffen sind. Vier Mitarbeiter waren dazu in der Stadt unterwegs, die Reaktionen der betroffenen Händler und Betreiber waren laut Verwaltung ruhig und besonnen. Wie bereits berichtet,...

  • Bad Berleburg
  • 20.03.20
  • 756× gelesen
Lokales
Wer ein dringendes Anliegen hat, muss sich zunächst telefonisch oder per E-Mail im Berleburger Rathaus melden und einen Termin vereinbaren. Foto: Archiv

Fuhrmann schwört auf Einschränkungen ein
„Für Corona-Partys oder ähnliches ist nicht die Zeit“

sz Bad Berleburg. Die Ausbreitung des Corona-Virus wirkt sich nach und nach auf alle Lebensbereiche aus. Der Berleburger Bürgermeister Bernd Fuhrmann appelliert an alle Bürger, die Einschränkungen zu akzeptieren: „Wir alle müssen unsere persönlichen Interessen zumindest eine Zeitlang zurückstellen – im Interesse aller, gerade aber für die ältere Bevölkerung, für Menschen mit Vorerkrankungen und für das Gesundheitssystem, das wir nicht überlasten dürfen.“ Für eine „Jetzt-erst-Recht“-Haltung hat...

  • Bad Berleburg
  • 19.03.20
  • 385× gelesen
Lokales
Das Rathaus der Stadt Bad Laasphe ist ab sofort bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Vorsichtsmaßnahme soll zur Eindämmung der weiteren Verbreiterung des Corona-Virus beitragen. Foto: Archiv

Schließung wegen Corona-Krise
Kein Publikumsverkehr mehr im Laaspher Rathaus

sz Bad Laasphe. Das Rathaus der Stadt Bad Laasphe ist ab sofort bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Vorsichtsmaßnahme soll zur Eindämmung der weiteren Verbreiterung des Corona-Virus beitragen. Bei Fragen oder Anliegen sind die Mitarbeiter aber natürlich weiterhin telefonisch oder via E-Mail zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar. Die zentrale Telefonnummer lautet Tel. (02752) 909-0, die zentrale E-Mail-Adresse post@bad-laasphe.de. Durchwahlen oder E-Mail-Adressen sind...

  • Bad Laasphe
  • 19.03.20
  • 498× gelesen
LokalesSZ-Plus
Erwin Rahrbach war 48 Jahre lang bei der Stadt Netphen beschäftigt. Nun stehen neue Projekte an.

Erwin Rahrbach verlässt die Stadtverwaltung Netphen
"Wir haben es immer gut gemeint"

sos Netphen. „Ich bin hier geboren, und ich werde hier aufhören.“ Über zwei Drittel seines Lebens hat Erwin Rahrbach bei der Stadt Netphen gearbeitet und sich in diesem und jenem Fachbereich eingebracht. Am 21. Februar ist nach 48 Jahren Schluss, der letzte Arbeitstag des Dezernenten steht an. Erste Station: SchulverwaltungsamtFrüher sei Verwaltung nicht gerade angesagt gewesen, sagt er rückblickend. Aber weil man als 15-Jähriger in den meisten Fällen noch nicht weiß, was man mit seinem Leben...

  • Netphen
  • 18.02.20
  • 226× gelesen
Lokales
Aufgrund akuter Einsturzgefahr mussten insgesamt drei Fußgänger- und Radfahrbrücken aus Holz im Stadtgebiet von Bad Laasphe abgerissen werden, darunter auch die Verbindungsbrücke zwischen Ditzroder Weg und Gennernbach, in unmittelbarer Nähe zum Wabach-Bad.      Foto: Stadt

Drei Fußgängerbrücken sind komplett abgerissen

sz Bad Laasphe. Aus Sicherheitsgründen sind kürzlich insgesamt drei Fußgänger- und Radfahrbrücken im Stadtgebiet von Bad Laasphe abgerissen worden. „Die Holzbrücken waren von einem Ingenieur-Büro auf ihre Verkehrssicherheit und Standfestigkeit geprüft und als einsturzgefährdet eingestuft worden“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Bad Laasphe. Konkret handelt es sich um die Brücke am Verbindungsweg zwischen Ditzroder Weg und Gennernbach in unmittelbarer Nähe zum Wabach-Bad, um eine...

  • Bad Laasphe
  • 13.02.20
  • 409× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Wahrung der Belange behinderter Menschen soll im Hilchenbacher Rathaus in einer Satzung festgeschrieben werden. (Archivfoto)

Neue Satzung der Stadt Hilchenbach
Starke Schulter für Menschen mit Behinderung

js Hilchenbach. Um die Belange behinderter Menschen besser zu wahren, soll der Hilchenbacher Rat am 2. April eine entsprechende Satzung beschließen und in diesem Zug die Position einer kommunalen Behindertenbeauftragten schaffen. Diese einstimmige Empfehlung sprach der Sozialausschuss am Dienstagabend aus.Die Personalie ist bereits geklärt: Gudrun Roth, Ehrenamts- und Seniorenbeauftragte im Rathaus, soll ihre bereits bestehenden Kontakte und Erfahrungen nutzen. Sie ist als Moderatorin im seit...

  • Hilchenbach
  • 11.02.20
  • 168× gelesen
LokalesSZ-Plus
Im Bad Laaspher Rathaus wird der Gürtel enger um den Haushaltssäckel geschnallt. Die Stadt beobachtet besonders die Entwicklung der Kreisumlage „mit großer Sorge“, wie es heißt. Foto: Holger Weber
2 Bilder

Haushaltsplan 2020 in der Lahnstadt
Gürtel wird in Bad Laasphe nochmals enger geschnallt

howe Bad Laasphe. In der letzten Ratssitzung hatte Kämmerer Manfred Zode die alten Holz-Unterkünfte in der Bad Laaspher Stockwiese noch auf der Agenda der Investitionen im Haushaltsplan 2020 gehabt. 170.000 Euro sollten bereitgestellt werden, um die maroden Buden abzureißen und den Asylbewerbern mindestens eine ähnlich komfortable Unterkunft zu bieten wie im Thüringer Weg. Allerdings: In dem aktuell im Internet veröffentlichten Haushaltsplan fehlt die Maßnahme. Begründung: „Es ist richtig, dass...

  • Bad Laasphe
  • 05.01.20
  • 225× gelesen
Lokales

Stellenplan der Stadt Netphen
Gut eine Stelle mehr

sz/sos Netphen. 1,028 Stellen mehr wird es ab dem Jahr 2020 in der Netphener Stadtverwaltung geben. Das hat der Hauptausschuss der Keilerkommune in seiner jüngsten Sitzung bei fünf Enthaltungen einstimmig empfohlen. „Alles verstehe ich auch nicht, aber im Vergleich zu anderen Kommunen stehen wir was die Kosten und Stellen angeht doch gut da“, hatte Wolfgang Decker (CDU) dazu angemerkt. Warum die Mitarbeiterin für die Öffentlichkeitsarbeit nicht aufgeführt werde, wollte Manfred Heinz (SPD)...

  • Netphen
  • 20.12.19
  • 121× gelesen
Lokales
Diese Vormwalder Bushaltestelle ist im Dunkeln zu schlecht ausgeleuchtet. Eltern von Schulkindern machen sich Sorgen.

Bushaltestelle in Vormwald
Nach Missverständnis kommt bald Licht ins Dunkel

js Vormwald. Die Empörung schwappte im Februar über ein „soziales Netzwerk“ ins Rathaus: Ein Vater hatte sich darüber beklagt, dass die Vormwalder Bushaltestelle an der B 508, die morgens von seinem und anderen Schulkindern genutzt wird, unbeleuchtet sei – eine Gefahr angesichts des dort durchrauschenden Verkehrs. Im Bauausschuss fragte dessen Vorsitzender André Jung (CDU) bei der Verwaltung nach, die wiederum zusagte, Beleuchtungsmöglichkeiten zu prüfen. Bis heute habe sich nichts getan,...

  • Hilchenbach
  • 13.12.19
  • 516× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.