Starkregen

Beiträge zum Thema Starkregen

LokalesSZ-Plus
Die vergangenen zweieinhalb Jahre gelten als die schlimmsten Dürrejahre Deutschlands in 250 Jahren. Das verhindert aber nicht Hochwasser wie hier in Alsdorf an der Heller am 19. März 2019.
2 Bilder

Verbandsgemeinde will sich besser schützen
Hochwasser als Bedrohung für Betzdorf

goeb Betzdorf. Das sogenannte „Starkregenereignis“ am Fronleichnamstag vor zwei Jahrem dürfte in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain den Wendepunkt markiert haben. Man weiß heute, was da in zwei Stunden an Regen vom Himmel fiel.Dr. Martin Keding vom Büro für Ingenieur- und Tiefbau Berthold Becker aus Bad Neuenahr-Ahrweiler kennt die Werte. „80 bis 90 Millimeter in gut zwei Stunden. Das hat ja schon ausgereicht, um hier Betroffenheit auszulösen“, merkte der Referent nüchtern an. Die...

  • Betzdorf
  • 17.09.20
  • 406× gelesen
LokalesSZ-Plus
Dieser Kanaldeckel wurden von den Wassermassen aus der Verankerung gerissen.
3 Bilder

Wer ist zuständig?
Klotzbach-Kanal „sprengt“ nach Unwetter die Straße

thor Kirchen. Manchmal dauert ein Jahrhundert unter Umständen auch nur zwei Jahre: Das ist die Erkenntnis nach dem heftigen Gewitter am späten Sonntagabend und den Auswirkungen auf die Klotzbach in Kirchen. Erneut ist die Straße schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Tonnenweise Geröll aus den verfüllten Löchern wurde bergab gespült. Klotzbach wird endgültig zum Politikum Erinnerung an Unwetter 2018Seit dem verheerenden Unwetter an Fronleichnam 2018 ist die Straße gesperrt, damals waren...

  • Kirchen
  • 17.08.20
  • 868× gelesen
LokalesSZ-Plus
An der Eichener Schulstraße waren Keller überflutet.  Foto: bjö

Starkregen lässt Keller volllaufen
Wasser kommt durch Bodenplatte

bjö Eichen/Ferndorf. Nasse Füße in Eichen: Der Starkregen des Wochenendes bescherte vier Wohnparteien in der Schulstraße am Sonntagabend überflutete Keller und der Eichener Feuerwehr einen über dreistündigen Einsatz bis kurz vor Mitternacht. In der Reihenhaussiedlung bahnten sich stinkende Wassermassen den Weg in die tiefstgelegenen Räume der Häuser – nicht das erste Mal, wie Anwohner vor Ort berichteten. Die Löschgruppe Eichen ging mit drei Tauchpumpen und einem Wassersauger vor, um den...

  • Kreuztal
  • 24.02.20
  • 2.654× gelesen
LokalesSZ-Plus
In Bezug auf die Heller in Wahlbach hieß es vonseiten der Gemeinde: „Bei einem häufigen Hochwasserereignis kommt es im Bereich Lindenstockstraße, Hellernstraße zu Überflutungen von Wohnbebauung. Bei einem 100-jährigen Hochwasserereignis sind weitere Wohngebäude im Bereich Lindenstockstraße betroffen.“ Fotos: Sarah Panthel
2 Bilder

Dritte Gewässertagung beschäftigte sich mit Starkregen und Hochwasser
Gefahr durch Wassermassen

sp Burbach-Holzhausen. Hochwasser und Starkregen sind eine ernstzunehmende Bedrohung: Überschwemmte Straßen, vollgelaufene Keller und sogar Särge, die von enormen Wassermassen aus ihren Gräbern gespült werden. Sebastian Gürke, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut Wasser und Umwelt der Universität Siegen, zeigte bei der dritten Gewässertagung am Donnerstagabend in Burbach-Holzhausen eindrücklich, welche Auswirkungen Hochwasser und Starkregen haben können – und er erinnerte auch...

  • Burbach
  • 20.10.19
  • 208× gelesen
Lokales
In Kreuztal herrschte am Dienstagabend vorübergehend "Land unter".
2 Bilder

Starker Regen
"Land unter" in Kreuztal

bjö Kreuztal. Nicht nur nasse Füße bescherte der kräftige Gewitterguss am Dienstagabend den Nordsiegerländern: Auf der Siegener Straße zwischen dem Kreuztaler Bahnhof und der Langenauer Brücke herrschte mal wieder vorübergehend „Land unter“, weil die Regeneinläufe die Wassermassen in der kurzen Zeit nicht aufnehmen konnten. Einige Autofahrer drehten um, andere bewegten sich im Schneckentempo und mit Warnblinklicht durch die Riesenpfütze. Polizei schritt einAn der Dr.-Erich-Moning-Straße hatte...

  • Kreuztal
  • 06.08.19
  • 14.246× gelesen
Lokales

Nach dem Starkregen
Gemeinde kontrolliert und informiert

tile Neunkirchen. Die Aufarbeitung des Starkregen-Ereignisses am vergangenen Freitag beschäftigt derzeit den Fachbereich 3 im Neunkirchener Rathaus sowie den Bauhof. Es seien bereits einige Gespräche mit Betroffenen geführt worden, weitere würden folgen.  Natürlich habe es Beschwerden gegeben, aber diese hätten sich insgesamt in Grenzen gehalten, räumt Fachbereichsleiter Martin Reinschmidt auf SZ-Nachfrage ein. Man habe den Hausbesitzern u. a. Tipps gegeben, wie man sich besser schützen könne....

  • Neunkirchen
  • 18.07.19
  • 489× gelesen
Lokales
Mit etwa 24 Fahrzeugen rückten die Floriansjünger zur Hilfe an.
9 Bilder

Starkregen in Neunkirchen (Update, Galerie)
Tiefgaragen und Keller liefen voll

tile Neunkirchen. Der starke Regen am Freitagnachmittag hat für einen Großeinsatz in der Gemeinde Neunkirchen gesorgt. Von 15.30 bis 19.30 Uhr mussten die Kameraden 50-mal ausrücken. Gemeldet wurden ausschließlich vollgelaufene Keller, Garagen und Tiefgaragen. Vor allem im Neunkirchener Ortskern gab es einiges zu tun: Sowohl die Tiefgarage des Rewe-Marktes als auch die Rathaus-Tiefgarage standen knöcheltief unter Wasser. Auch Zweirad Grisse war betroffen. Wieder betroffen: Neue Reihe in...

  • Neunkirchen
  • 12.07.19
  • 4.302× gelesen
Lokales
2 Bilder

Gewitter über Bad Laasphe
Starkregen erforderte den Einsatz der Feuerwehr

sz Bad Laasphe. Die starken Regenfälle am Freitagnachmittag riefen in Bad Laasphe die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr auf den Plan. Sie mussten zu gleich fünf Einsätzen ausrücken: Neben etlichen Gullideckeln, die auf die Straße geschwemmt wurden, stand auch ein Keller in einem Privathaus unter Wasser und in einem Industriebetrieb lief ebenfalls der Keller aufgrund einer verstopften Dachentwässerung voll. Die Einsatzstellen waren bei der Firma HWS an der Bahnhofstraße (im Bild), in der...

  • Bad Laasphe
  • 12.07.19
  • 4.738× gelesen
Lokales
Braune Suppe trifft auf verhältnismäßig klares Wasser: So sah es am Freitagnachmittag an der Mündung der Heller in die Sieg aus.
3 Bilder

Nach Unwetter in Neunkirchen
Flaschen, Bälle, Holz: „Mini-Tsunami“ in der Heller

dach Betzdorf. Freitagnachmittag, kurz vor sechs: Der Geräuschpegel in Betzdorf steigt im Handumdrehen. Es rauscht irgendwie. Klingt wie ein starker Schauer. Nur: Es ist trocken. Klar, es hat im Laufe des Tages geregnet. Doch in diesem Moment ist von Tropfen, die auf Straßen und Dächer plätschern, weit und breit nichts zu sehen. Es stellt sich heraus, dass es sehr wohl Wasser ist, das die ansonsten nur vom Straßenverkehr gestörte Ruhe durchbricht. Die Heller. Das kleine Flüsschen schiebt...

  • Betzdorf
  • 12.07.19
  • 2.471× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.