Steinebach

Beiträge zum Thema Steinebach

LokalesSZ-Plus
Ankunft an der Bindweide: Dort wird das Holz auf Lkw geladen und so das letzte Stück zum Werk gebracht. Der erste Holztransport-Testlauf auf der eigentlich nicht mehr genutzten Strecke ist gut gelaufen. In den nächsten Monaten stehen weitere Arbeiten und Testfahrten an.
2 Bilder

Scheuerfeld-Bindweide
Westerwälder Holzpellets GmbH will Strecke reaktivieren

sz/nb Scheuerfeld/Steinebach. Ein – inzwischen – ungewöhnlicher Anblick: Güterverkehr auf der Strecke Scheuerfeld-Bindweide. Der Holztransport kurz vor Jahresende war auch „nur“ ein Testlauf, aber: Zukünftig sollen weitere Fahrten folgen. Nutzen will die Strecke die Westerwälder Holzpellets GmbH aus Langenbach bei Kirburg. Und: Der Testlauf ist geglückt, wie Geschäftsführer Markus Mann auf Nachfrage der SZ berichtete. Grund dafür, dass die Strecke reaktiviert werden soll, ist das massive...

  • Betzdorf
  • 22.12.20
  • 2.638× gelesen
Lokales
Um eine Ruine in der Ortsmitte zu vermeiden, hat die Gemeinde die Hälfte eines baufälligen Hauses abgerissen.

Gemeinde will Ruine vermeiden
Halbiertes Haus

Steinebach. Halbe-halbe hat man jetzt in Steinebach gemacht: An der Ortsdurchfahrt, nahe des einzigen Kreisels im Dorf, ist ein Gebäude zu 50 Prozent abgerissen worden. Das offenbart jedem, der durch Steinebach fährt, einen skurrilen Anblick. Es handelte sich um einen Bau, der zwei Wohnhäuser umfasste, geteilt längs des Giebels. Das Haus zur Straße hin musste dran glauben, es sei in großen Teilen verfallen gewesen, sagte Ortsbürgermeister Hans-Joachim Greb auf Nachfrage. Diesen Teil des...

  • Gebhardshain
  • 07.11.20
  • 2.302× gelesen
LokalesSZ-Plus
Katja Dörner, in Siegen geboren und in Steinebach aufgewachsen, wird zum 1. November die erste grüne Oberbürgermeisterin von Bonn. Foto: Büro Dörner

Katja Dörner aus Steinebach wird Bonns Oberbürgermeisterin
„Grüßen Sie mir den Westerwald“

dach Steinebach/Bonn. Ins Laub fallenlassen, Stöckeschwertkampf, „Gackelchen“ kicken: Es muss eine Kindheit gewesen sein, wie man sie aus Astrid-Lindgren-Büchern kennt. Nur war das Wetter hier, im nördlichen Westerwald, wahrscheinlich nicht ganz so gut wie in Bullerbü oder auf Saltkrokan. Dennoch: Katja Dörner berichtet im Gespräch von einer sehr freien, sehr naturverbundenen Kindheit. „Wir waren superviel im Wald unterwegs.“ Ihre ersten knapp 20 Lebensjahre verbrachte die heute 44-Jährige in...

  • Gebhardshain
  • 03.10.20
  • 392× gelesen
LokalesSZ-Plus
Blicken hoffnungsvoll der weiteren Entwicklung entgegen (v. l.): die Wezek-Geschäftsführer Patrick Kölzer und Thomas Krischer, Projektleiter Marvin Werder, Simon Sack (NeurologIQ) und Manuel Schäfer (ms-Industrieservice).
2 Bilder

Neue Märkte
Firma Wezek fertigt Anlagen für neuartiges Desinfektionsmittel

thor Steinebach. Es könnte – abseits von einem wann auch immer auf den Markt kommenden Impfstoff – ein wirksames Instrument werden, um den Alltag mit dem Coronavirus zu normalisieren. Die Firma saniXTREME aus Bingen hat sich ein Desinfektionsmittel patentieren lassen, das nachgewiesen vielerlei Viren und antibiotikaresistente Keime abtötet. Klingt zunächst unspannend und nicht neu, doch ist diese hypochlorige Säure pH-neutral, nicht ätzend und sogar trinkbar. Sie kann also völlig unbedenklich...

  • Betzdorf
  • 29.08.20
  • 758× gelesen
Kultur
Tunnelblick beim Hund, Frust beim Herrchen: Karsten Setzer aus Steinebach hatte zu Beginn der Challenge alle Mühe, Armani zum Bewegen zu motivieren. Zu sehen bei „Mein Hund, die Kilos und ich“ am Sonntag um 17.50 Uhr auf Sat.1.
2 Bilder

Karsten Setzer und Rottweiler Armani bei „Mein Hund, die Kilos und ich“
Zwei "Pfundskerle" auf Sat.1

pebe Steinebach/Unterföhring. Karsten Setzer und sein Rottweiler Armani (9) waren schon immer ganz dicke miteinander. Zwei „Pfundskerle“ gewissermaßen – und das ist wörtlich zu verstehen. „Ich hatte mir ein Wohlstandsbäuchlein angegessen“, erzählt der 46-jährige Steinebacher am Telefon selbstironisch, „und meine Diäten liefen nach dem Motto: Lieber zwei auf einmal, von einer wird man ja nicht satt.“ AuchArmani hatte zu viel auf den Rippen. Bällchen apportieren? Lange wandern? Warum denn so was,...

  • Gebhardshain
  • 15.08.20
  • 1.131× gelesen
Lokales
Nach einem Zusammenstoß mit einem Traktor musste eine Autofahrerin von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Foto: Feuerwehr

Feuerwehren mussten Frau aus ihrem Auto befreien
Zusammenstoß mit Traktor

sz Steinebach. Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person mussten am Freitag gegen 18.30 Uhr die Feuerwehren aus Steinebach und Elkenroth ausrücken: Auf der Strecke zwischen Steinebach und Elben war eine Autofahrerin mit ihrem Pkw mit einem Traktor zusammengestoßen. Sie konnte nach Angaben der Feuerwehr ihr Fahrzeug nicht allein verlassen; also befreiten die Wehrleute gemeinsam mit den Helfern vom Rettungsdienst die Verletzte. Außerdem kümmerten sich die Kameraden ums Absperren und...

  • Gebhardshain
  • 01.02.20
  • 404× gelesen
Lokales
Beim zweiten Einsatz musste die Drehleiter der Wehr Betzdorf her.

Wehr hatte einiges zu tun
Zwei Kaminbrände in Steinebach

sz Steinebach. Zu einem Kaminbrand wurde am späten Donnerstagabend die Feuerwehr Steinebach alarmiert. Vor Ort stellte sich nach umfangreicher Erkundung heraus, dass der Kamin zwar gebrannt hatte, aber keine Gefahr mehr drohte. So konnte die Einsatzstelle nach rund einer Stunde an den zuständigen Schornsteinfegermeister übergeben werden, schreibt die Wehr im Pressebericht. Keine 24 Stunden später, am Freitagmorgen gegen 9.35 Uhr, rief erneut ein Kaminbrand die Steinebacher Kameraden auf den...

  • Gebhardshain
  • 24.01.20
  • 454× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Gewerbegebiet Steinebach sichert Arbeitsplätze. Die Frage, wo Wirtschaftsförderung ansetzt, wurde im Fachausschuss lebhaft diskutiert.  Foto: goeb

Kontroverse Diskussion
Verbandsgemeinde setzt weiter auf Wirtschaftsförderung

goeb Betzdorf. Braucht die Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain überhaupt eine Wirtschaftsförderung? Das kommt ganz auf die Perspektive an. In der Vergangenheit habe die VG Betzdorf enorm von der seinerzeit gegründeten Regionalen Entwicklungsgesellschaft (REG) profitiert, legte Bürgermeister Bernd Brato in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Donnerstag dar und wandte sich an den Kritiker Peter Schwan (FWG). „Unnötig ist das“, hatte der geurteilt und damit Brato aus der Reserve...

  • Betzdorf
  • 29.11.19
  • 193× gelesen
Lokales
Warum der Container in Brand geriet, steht noch nicht fest.

Unter Atemschutz gelöscht
Container brannte lichterloh

sz Steinebach. Im Steinebacher Neubaugebiet ist es am Mittwoch aus ungeklärter Ursache zum Brand eines für Material und Werkzeug genutzten Containers gekommen. Die Feuerwehr Steinebach wurde um 14.45 Uhr alarmiert, und unter der Leitung des stellvertretenden Wehrführers Markus Beichler löschten die Feuerwehrleute die Flammen unter Atemschutz. Um das Brandgut im Anschluss endgültig abzulöschen, wurden eine Wärmebildkamera sowie Schaum eingesetzt. Die Straße „Engelbach“ musste während der...

  • Gebhardshain
  • 23.10.19
  • 295× gelesen
Lokales
Landrat Michael Lieber, Geschäftsführer Oliver Schrei und Erster Kreisbeigeordneter Konrad Schwan (v. l.) zogen gestern auf der Bindweide ein erstes Fazit. Der Kreis organisiert seit gut einem halben Jahr den Großteil des Busverkehrs selbst.
2 Bilder

„Es hat sich eingespielt“
Westerwaldbus: positives Resümee

goeb Bindweide. Frohe Mienen und das Thema Linienbusverkehr – das erlebte man in der Vergangenheit selten zusammen. Bei der Westerwaldbus GmbH, der noch jungen Tochter der kreiseigenen Westerwaldbahn, zogen gestern Landrat Michael Lieber, Geschäftsführer Oliver Schrei und Erster Kreisbeigeordneter Konrad Schwan im Betriebsgebäude auf der Bindweide ein positives Resümee. Denn der Kreis übt sich seit gut einem halben Jahr als „Busunternehmer“. Wie berichtet, hatte er sich vom starke Verluste...

  • Gebhardshain
  • 29.07.19
  • 643× gelesen
Lokales
Talisa Rzytki (r.) wurde als 400000. Besucherin im Besucherbergwerk begrüßt.

Jubiläum in der Grube "Bindweide"
400 000. Besucher im Bergwerk

sz Steinebach. Mit einer Überraschung begann an Christi Himmelfahrt die „Schicht“ im Besucherbergwerk „Grube Bindweide“ in Steinebach. Das Grubenteam wartete laut Pressenotiz gespannt auf die ersten Besucher, genauer gesagt auf drei Jubiläumsgäste, die es seitens des Fördervereins zu ehren galt. So warteten denn auch Bürgermeister Bernd Brato und Ortsbürgermeister Hans-Joachim Greb in der Knappenstube geduldig ab, um die Ehrung der Gäste vorzunehmen. Immerhin ging es gemäß Statistik um das...

  • Gebhardshain
  • 04.06.19
  • 133× gelesen
Lokales

Grube »Bindweide« bleibt Besuchermagnet

20-jähriges Bestehen gebührend gefeiert/300000. Besucher wird bereits in Kürze erwartet kata Steinebach. Mit einem »Tag der offenen Tür« wurde am Sonntag in Steinebach das 20-jährige Bestehen des Besucherbergwerks »Grube Bindweide« gefeiert. Der Förderverein des Bergwerks und der Kirchbauverein der St.-Barbarakirche, die in der ehemaligen Grubenschmiede untergebracht ist und vor 45 Jahren geweiht wurde, hatten sich zusammen getan, um beide Geburtstage gemeinsam zu feiern.Die Festlichkeiten...

  • Gebhardshain
  • 04.07.06
  • 16× gelesen
Lokales

Hähnchen haben die Insolvenz verlassen

Geflügel-Reifenrath mit neuer Geschäftsführung /Viele Arbeitsplätze erhalten thor Steinebach. »Der Absturz der ,fetten’ Hähnchen« – so lautete Mitte Februar die Überschrift in der SZ, als es um die Insolvenz der »Geflügel-Reifenrath Betzdorf GmbH« ging. Will man bei diesem Bild bleiben, dann haben die Flattermänner mittlerweile wieder deutlich an Höhe gewonnen: Am 1. August konnte Insolvenzverwalter Dr. Klaus Ortmüller das Unternehmen in eine neue Zukunft »entlassen« – zwei Gesellschafter...

  • Gebhardshain
  • 30.08.05
  • 198× gelesen
Lokales

Investition in die Zukunft

Neuer Betriebshof der Westerwaldbahn gestern feierlich eingeweiht damo Steinebach. Markus Schuster brachte es auf den Punkt: »Das Unternehmen ist gewachsen, aber der Betriebshof nicht.« Schuster muss es wissen, schließlich ist er als Betriebsratsvorsitzender in der Anlage der kreiseigenen Westerwaldbahn beschäftigt. Und er dürfte mutmaßlich schon häufig mit seinen Kollegen über die unzureichende technische und räumliche Ausstattung sowie eklatante Mängel im Arbeitsschutz diskutiert haben. Der...

  • Gebhardshain
  • 21.05.05
  • 15× gelesen
Lokales

Wo sind all die Kinder hin?

Dem Kreis fällt es immer schwerer, seine Kindergärten zu füllen / Jetzt drohen Schließungen goeb Steinebach. Ganz ungeschminkt sagte es wohl nur Bürgermeister Konrad Schwan: »Ich warne davor, die Hoffnung zu wecken, dass im Kreis Altenkirchen alle Gruppen überleben werden. Auch in der Verbandsgemeinde Gebhardshain nicht.« Da gab es Protestrufe aus dem Publikum, in dem viele Erzieherinnen und Mütter saßen, denn um die Zukunft der Kindergärten ging es gestern Abend in einer großen Gesprächsrunde...

  • Gebhardshain
  • 11.02.05
  • 8× gelesen
Lokales

»Gekämpft, gehofft, gesiegt« Dominik starb in Mexiko

Krebskranker Junge aus Steinebach Eltern erheben schwere Vorwürfe/Obduktion angeordnet sz Steinebach. Der Kampf des kleinen Dominik Feld aus Steinebach ist zu Ende: Fern der Heimat ist der Neunjährige nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft am 1. November in Mexiko gestorben, nachdem er zuletzt offenbar in einer Klinik in Nordamerika behandelt worden war. Das Schicksal des krebskranken Dominik hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt, nachdem sich die Eltern gegen eine klassische...

  • Gebhardshain
  • 10.11.04
  • 113× gelesen
Lokales

Steinebacher Mineralienbörse ist zum »Selbstläufer« geworden

Bergmannsmenü, Filme und viele Mineralien lockten Besucher zogi Steinebach. Aussteller von Siegburg über die Pfalz bis Heidelberg und etwa 800 bis 1000 Besucher »von nah und fern« – Joachim Weger, Mitarbeiter des Steinebacher Besucherbergwerks »Grube Bindeweide« sieht die Beliebtheit der nun schon 9. Steinebacher Mineralienbörse am Sonntag im Bürgerhaus stetig wachsen. Von einem »Selbstläufer« sprach auch Ortsbürgermeister Hans-Joachim Greb, und Konrad Schwan, Bürgermeister der Verbandsgemeinde...

  • Gebhardshain
  • 04.10.04
  • 7× gelesen
Lokales

Alltag der Bergleute vor Augen und Ohren geführt

»Bindweide« am »Tag der offenen Tür« beinahe gestürmt juli Steinebach. Für die Besucher wurde der »Tag der offenen Tür« zur Nacht gemacht: Im Besucherbergwerk »Grube Bindweide« erlebten die Besucher am Sonntag über 40 Meter tief unter Tage eine interessante Führung.Aufgrund der großen Besucherresonanz gab es eine verkürzte »Schnupperführung« zum Sonderpreis. Erste Station mit der Grubenbahn war die neue Pulverkammer, die zur Besichtigung nicht besonders spektakulär, aber dennoch interessant...

  • Gebhardshain
  • 06.04.04
  • 11× gelesen
Lokales

Das »Wohnzimmer unter Tage«

Saisoneröffnung im Besucherbergwerk »Grube Bindweide«/Pulverkammer erheblich ausgebaut thor Steinebach. »Alles wurde so natürlich wie möglich belassen, und trotzdem ist es ein Wohnzimmer geworden.« Klaus Siegfried Weber, der ehemalige Leiter des Bergamts Koblenz, war voll des Lobes, als er gestern Nachmittag wieder einmal in den Westerwald gekommen war. Das Besucherbergwerk »Grube Bindweide« ist aus dem Winterschlaf erwacht. Zur Saisoneröffnung begrüßte Bürgermeister Konrad Schwan zahlreiche...

  • Gebhardshain
  • 02.04.04
  • 19× gelesen
Lokales

Verschiedene Blickwinkel auf Land und Leute

Rund 200 Zuschauer sahen in Steinebach den ersten Film über das Gebhardshainer Land juli Steinebach. Der Bürgersaal im »Steinebacher Hof« wurde am Samstag kurzfristig zum Kino umfunktioniert. Das »Gebhardshainer Land. Menschen – Brauchtum – Landschaften« sahen dort über 200 Zuschauer auf der Leinwand. Gastgeber der Premiere waren Drehbuchautor und Bürgermeister Konrad Schwan sowie Produzent Willi Eckhardt. In diesem großen Stil wurde der Film nur bei seiner ersten Vorstellung gezeigt. Er ist...

  • Gebhardshain
  • 16.03.04
  • 8× gelesen
Lokales

»Steinebacher Frieden« durchgeboxt

Austausch bei Narres: Geförderte Wäscherei aus Hachenburg bekommt Obergrenze verordnet goeb Steinebach. »Wenn man zusammen leben muss, dann muss auch ein Aufeinander-Zugehen möglich sein.« So fasste der Geschäftsführer von Textilpflege Narres in Steinebach, Günter Narres, gestern im Pressegespräch einen offenbar hart erarbeiteten Kompromiss zusammen. Zuvor hatte man unter der Regie des SPD-Landtagsabgeordneten Franz Schwarz und unter Hinzuziehung von Staatssekretär Dr. Richard Auernheimer hart...

  • Gebhardshain
  • 19.12.03
  • 20× gelesen
Lokales

22 Rinder in dunklem Stall ohne Stroh und Futter gehalten

Veterinäramt nahm Halter in Steinebach die Tiere weg sz Steinebach. Wegen »erheblicher Vernachlässigung« seiner Rinder hat das Veterinäramt der Kreisverwaltung gestern einem Halter in Steinebach 22 Tiere weggenommen. Diese waren nach einer Mitteilung der Kreisverwaltung »in absolut unzureichenden Verhältnissen« untergebracht gewesen: Der Stall war dunkel, die Tiere standen ohne Stroh auf dem Boden, Futter und Wasser gab es nicht. »Ein Einschreiten war daher aus tierschutzrechtlichen Gründen...

  • Gebhardshain
  • 11.12.03
  • 14× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.