Straßen NRW

Beiträge zum Thema Straßen NRW

LokalesSZ
Zu wenig Platz für Kinderwagen, wie der Landesbetrieb behauptet? Manfred Kuhli hat das mal mit den weißen Pfählchen angezeigt: Würden hier Barken installiert, würde der Verkehr von oben gewarnt und die Fußgänger hätten mehr Sicherheit.
3 Bilder

Gefährliche Ecke bei Kuhlis
Anwohner kämpft seit Jahren für Warnbaken

howe Feudingen. Manfred Kuhli kämpft weiter. „Solange, bis die endlich einlenken“, sagt der Feudinger. Seit Jahren streitet er mit den Behörden wegen der Ecke an seinem Haus. Das Grundstück liegt ganz nah an der Landesstraße 632. Das ist jene Trasse, die seit Jahren immer für Schlagzeilen gesorgt hat. Entweder sind 40 Tonnen schwere Lkw vor Jahren oben vom Hainberg hinunter gerauscht und zuweilen im Schaufenster der Metzgerei Haas gelandet. Oder – wie in der jüngsten Zeit – der Landesbetrieb...

  • Bad Laasphe
  • 24.01.21
  • 424× gelesen
LokalesSZ
Holzpflöcke wie dieser im Vordergrund sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Ausbau der Landesstraße 719 (neben der B 62 die wichtigste Verbindung aus Wittgenstein nach Siegen) nun nach jahrelangen Verzögerungen ansteht. Im kommenden Jahr ist der erste Abschnitt von Walpersdorf bis zum Kohlenmeiler vorgesehen. Foto: Björn Weyand

Wichtige Verbindung für Wittgenstein
Schlaglochpiste L719 steht endlich vor dem Ausbau

bw Volkholz/Walpersdorf. Neben der Bundesstraße 62 über Lützel ist die Landesstraße 719 von Volkholz an der Siegquelle vorbei eine mindestens ebenso wichtige Straßenverbindung für den Altkreis Wittgenstein ins Oberzentrum Siegen. Viele Pendler und Lkw-Fahrer sind täglich auf der Strecke unterwegs und wissen um den extrem miserablen Zustand der Fahrbahn vor allem auf Siegerländer Seite. Das soll sich nach Jahren des Stillstands ab 2021 ändern. Denn nachdem die umfangreichen Bauarbeiten im...

  • Bad Laasphe
  • 29.05.20
  • 208× gelesen
LokalesSZ
Ein Mini-ZOB soll auf dieser Grünfläche in Feudingen entstehen, mit diesem Beschlussvorschlag geht die Verwaltung in die nächste Bauausschusssitzung. Der Bau ist durchaus umstritten. Foto: Björn Weyand
2 Bilder

Mini-ZOB am Bahnhof Feudingen
Stadt hofft auf grünes Licht der Politik für die Buswende

bw Feudingen. Die Geschichte der angedachten Buswende in Feudingen ist inzwischen zu einem Fortsetzungsroman mutiert. Es gab ein Hin und Her zwischen einem zunächst favorisierten kleinen Zentralen Omnibusbahnhof auf der Grünfläche vor dem Feudinger Bahnhof und einer einfachen Bushaltestelle (mal mit, mal ohne Busbucht). Die verschiedenen Varianten wurden heiß diskutiert – nun geht die Stadtverwaltung mit dem Beschlussvorschlag in die nächste Sitzung des Bauausschusses, den Bau der Buswende in...

  • Bad Laasphe
  • 19.05.20
  • 103× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.