Straßenausbau

Beiträge zum Thema Straßenausbau

LokalesSZ-Plus

Auch Ausbau der Finkenstraße steht an
Amselweg in Elkhausen wird erschlossen

rai Elkhausen. Der Amselweg wird erschlossen, die Finkenstraße wird ausgebaut: Der Ortsgemeinderat hat das Bauprogramm für die beiden Maßnahmen beschlossen. Es ist vorgesehen, im Frühjahr 2021 diese beiden Straßenbaumaßnahmen anzugehen. Nach deren Abschluss sind alle Straßen im Katzwinkeler Ortsteil Elkhausen ausgebaut. Einmütig verabschiedete das Gremium bei seiner Sitzung am Montagabend das Bauprogramm. Man habe sich viele Gedanken gemacht, sagte Ortsbürgermeister Hubert Becher. Er erinnerte...

  • Wissen
  • 15.10.20
  • 59× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Anwohner „Auf dem Sasselberg“ dürfen weiterhin auf eine Förderung des Straßenausbaus hoffen. Der Rat hat zumindest die Antragstellung beschlossen.

KAG: Straßenausbau am Sasselberg
Rat will Fördermittel beantragen

tika Bad Laasphe. Ein wenig war die Einwohnerfragestunde zweckentfremdet, doch der Rat der Stadt Bad Laasphe billigte dies einstimmig. Denn es ging um nicht weniger als das Kommunalabgabengesetz (KAG) – mehr noch: Es ging um die Existenzen von Menschen aus Feudingen. Und daher räumte das höchste politische Gremium der Lahnstadt am Montagabend der Sprecherin der Bürgerinitiative „Am Sasselberg“ ein Rederecht ein. Dabei richtete sich Susanne Linde im Haus des Gastes in Bad Laasphe mit einem...

  • Bad Laasphe
  • 12.10.20
  • 276× gelesen
Lokales
Ein Bagger ist derzeit in Haiger dabei, den Bahndamm „Am Vogelsgesang“ in Höhe der Budenbergschule abzutragen.

Haiger
Bahndamm „Am Vogelsgesang“ weicht

sz Haiger. Ein Bagger ist derzeit in Haiger dabei, den Bahndamm „Am Vogelsgesang“ in Höhe der Budenbergschule abzutragen. Es handelt sich laut Pressemeldung um vorbereitende Arbeiten für einen späteren Straßenausbau, der die Verkehrssituation bis zur Schule deutlich verbessern soll. Die Kosten des Abbruchs liegen bei rund 140 000 Euro. Betroffen ist der Bereich von der Gasreglerstation bis zur denkmalgeschützten Brücke über den Aubach. Wie das Bauamt mitteilte, werden die Arbeiten noch etwa...

  • Haiger
  • 23.09.20
  • 117× gelesen
Lokales
In der Haigerer Industriestraße wird ab Montag, 28. September, die Fahrbahndecke saniert.

Einbahnstraßenregelung
Industriestraße in Haiger wird saniert

sz Haiger. In der Haigerer Industriestraße wird ab Montag, 28. September, die Fahrbahndecke saniert. Das haben das Bauamt der Stadt und das ausführende Unternehmen mitgeteilt. Der Baubereich erstreckt sich vom Ortseingang aus Richtung Sechshelden kommend (Lebenshilfe-Werkstatt) bis kurz vor die Einmündung in die Rotebergstraße. Während der Bauarbeiten wird eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Aus Richtung Sechshelden kommend kann dann die Industriestraße während der Bauarbeiten in Richtung...

  • Haiger
  • 23.09.20
  • 76× gelesen
LokalesSZ-Plus
Die Instandsetzung der Ederbrücke in Erndtebrück wird nicht vor 2022 erfolgen. Das teilte der Landesbetrieb Straßenbau auf Anfrage unserer Zeitung mit. Die Maßnahme dürfte für einige Verkehrsbehinderungen im Ortskern sorgen.
2 Bilder

Landesbetrieb Straßen NRW
Instandsetzung der Ederbrücke Erndtebrück erst 2022

bw Erndtebrück. In Bad Berleburg läuft noch eine umfangreiche Straßenbaumaßnahme – der Blick beim Landesbetrieb Straßenbau geht allerdings längst in die Zukunft, denn weitere Baumaßnahmen werden für den Altkreis Wittgenstein aktuell vorbereitet. Bei einigen ist jedoch der Zeitplan noch nicht ganz klar. Gemeint ist damit nicht nur die Baumaßnahme an der Bundesstraße 62 in der Ortsdurchfahrt Bad Laasphe, sondern beispielsweise auch eine Instandsetzungsmaßnahme an der gleichen Bundesstraße in der...

  • Erndtebrück
  • 23.09.20
  • 190× gelesen
Lokales
Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen wird die B62 zwischen Afholderbach und Kronprinzeneiche in zwei Bauabschnitten unter Vollsperrung an drei Wochenenden erneuern.

Zwischen Afholderbach und Kronprinzeneiche
B62 an drei Wochenenden gesperrt

sz Afholderbach. Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen wird die B62 zwischen Afholderbach und Kronprinzeneiche in zwei Bauabschnitten unter Vollsperrung an drei Wochenenden erneuern. Die Wochenenden liegen laut Pressemitteilung zwischen dem 25. September und dem 13. Oktober. Die Gesamtlänge der Baumaßnahme beträgt ca. 4500 Meter. Die Bauarbeiten werden freitags um 17 Uhr beginnen und die Verkehrsfreigabe erfolgt an den jeweiligen Montagen um 4 Uhr. Am kommenden...

  • Netphen
  • 22.09.20
  • 903× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Habichtsweg in Erndtebrück ist seit 1975 nicht über ein Provisorium hinausgekommen. Die Anlieger haben den Wunsch vorgebracht, dass nun der Endausbau erfolgen soll. Sie beteiligen sich mit Erschließungsbeiträgen.

Nach über 45 Jahren
Habichtsweg in Erndtebrück wird fertig ausgebaut

bw Erndtebrück. Wie unterschiedlich Straßenbau sein kann: Die Roger-Drapie-Straße wird in Erndtebrück nur wenige Jahre nach der Erschließung des Neubaugebiets bald endgültig ausgebaut – am Habichtsweg warteten die Anlieger dagegen seit 1975 darauf. Jetzt soll die erstmalige Herstellung dieser Straße jedoch endlich erfolgen – und zwar auf Wunsch der Anlieger, die sogar bereit sind, ihren finanziellen Anteil an der Baumaßnahme zu leisten. Denn mit den einst erhobenen Erschließungsbeiträgen ist...

  • Erndtebrück
  • 18.09.20
  • 161× gelesen
Lokales
Die Rathausstraße in Wissen: Jetzt zieht die Verbandsgemeinde Wissen vor den Kadi.

Straßenausbau
Verbandsgemeinde Wissen ruft Oberverwaltungsgericht an

dach Wissen. Es soll zum Schwur kommen: Die Verbandsgemeinde Wissen ruft das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz an, und zwar in Sachen Straßenausbau. Damit will der Rat, der diesen Entschluss bei einer Gegenstimme und einer Enthaltung am Mittwochabend gefasst hat, klären lassen, ob die jüngst verabschiedete Satzung der Stadt Wissen zum Straßenausbau rechtens ist. Dabei könnte man meinen – Stichwort: Rathausstraße –, dass man dieses Thema an der mittleren Sieg nur mit ganz spitzen Fingern...

  • Wissen
  • 18.09.20
  • 485× gelesen
LokalesSZ-Plus
Für die Erneuerung der Wasserleitung musste die Ammelshelle in Feudingen zur Hälfte aufgerissen werden. Anwohner hätten sich gewünscht, gleich eine komplette Asphaltdecke darüberzulegen. „Die hätte uns alle überlebt.“

Straße zur Hälfte aufgerissen
Flickenteppich auf der Ammelshelle

howe Feudingen. Die Ammelshelle in Feudingen hat die Besonderheit, dass sich das Anwohnersträßchen rund 350 Meter durch den kleinen Siedlungsbereich schlängelt und irgendwann ganz hinten bei Kuhlis vor dem Haus endet. Da ist dann sozusagen Sackgasse, weil es hier nicht mehr weitergeht. Nun hat das Wasserwerk der Stadt Bad Laasphe jüngst die Anschlussarbeiten für eine neue Wasserleitung vorgenommen. Die ist inzwischen 60 Jahre alt und musste dringend erneuert werden. Während der Baußmaßnahme...

  • Bad Laasphe
  • 09.09.20
  • 291× gelesen
Lokales
„Am Kapplerstein“ in Aue wird dünnflächig eine neue Asphaltschicht aufgetragen.

Rund 3000 Euro Kosten
Stadt lässt den Kapplerstein „flicken“

tika Aue. Größeres Gerät rückt dieser Tage auf der Straße „Am Kapplerstein“ in Aue an, um die Fahrbahndecke zu asphaltieren. "Dabei handelt es sich um keine Maßnahme nach dem Kommunalabgabengesetz, sondern um eine zur „Verkehrssicherung“, wie Stefanie Treude auf Anfrage mitteilt. „Auf dem Hauptast, also der Zuwegung zum Kapplerstein, wird stellenweise dünnflächig eine neue Asphaltschicht aufgetragen“, erklärte die Pressesprecherin der Stadt Bad Berleburg. Auf einer Fläche von gut 300...

  • Bad Berleburg
  • 25.08.20
  • 365× gelesen
Lokales
Der Ausbau des „großen U“ mit den Straßen Dasberg-, untere Tiergarten-, Jahnstraße und Schladeweg rückt näher.

"Großes U" in Wallmenroth
Straßenausbau rückt näher

rai Wallmenroth. Der Ausbau des „großen U“ mit den Straßen Dasberg-, untere Tiergarten-, Jahnstraße und Schladeweg rückt näher. 2021 will die Gemeinde die Planung voranbringen, und 2023 könnte der erste Bauabschnitt mit Dasberg- und Tiergartenstraße beginnen. Die Verwaltung soll nun eine Satzung zur Abrechnung wiederkehrender Beiträge erstellen. Das teilte Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach jetzt im Rat mit, und das Gremium stimmte der Vorgehensweise zu.

  • Betzdorf
  • 20.08.20
  • 297× gelesen
Lokales
Der Fortgang des Straßenausbaus führt Mitte August zu einer  Vollsperrung der Ferndorfer Ortsdurchfahrt zwischen Kindelsbergstraße und Einmündung Feldstraße.

Drittes Augustwochenende
Ferndorfer Ortsdurchfahrt dicht

sz Ferndorf. Im Zuge des Ausbaus der Ortsdurchfahrt Ferndorf wird die B 508 zum Einbau der Deckschicht am dritten Augustwochenende (Freitagabend, 14. August, bis Montagmorgen, 17. August) zwischen der Einmündung Kindelsbergstraße und Einmündung Feldstraße voll gesperrt. Darauf weist der Landesbetrieb Straßen NRW hin. Für den Verkehr ist eine großräumige Umleitungsstrecke über Dreis-Tiefenbach über die HTS, die B 62 sowie die L 728 (Herzhausen) ausgeschildert. Bei ungünstiger Wetterlage kann...

  • Siegen
  • 17.07.20
  • 530× gelesen
LokalesSZ-Plus
Eines steht wohl fest: Die Wasserleitung  in der Ringstraße  in der  Hilchenbacher Siedlung  soll 2021   erneuert werden. Ob  dann auch der KAG-Ausbau  erfolgt,  wird das  Abstimmungsverhalten der Anlieger  zeigen.

KAG-Straßenausbau "Siedlung"
Anliegerwunsch entscheidend

nja Hilchenbach. Wird die Ringstraße in der Hilchenbacher Siedlung im kommenden Jahr ausgebaut oder wird lediglich die Trinkwasserleitung erneuert? Auf diese Frage gibt es noch keine Antwort. Vielleicht fallen die Würfel aber in der Sitzung des Rates, die für den 9. September terminiert ist. Wie berichtet, hatte dieses Gremium Anfang Juni seinen Beschluss aus dem Jahr 2019 gekippt, wonach keine Anliegergebühren erhoben worden wären. Der Grund: Dieses Votum war von der Kommunalaufsicht...

  • Siegen
  • 09.07.20
  • 199× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Erndtebrücker Bauausschuss soll am 15. Juni einen Beschluss zum Endausbau der Roger-Drapie-Straße fassen. Zuvor haben die Anwohner die Möglichkeit, sich endgültig für oder gegen die ursprünglich geplanten Pflanzinseln auszusprechen. Foto: Björn Weyand

Roger-Drapie-Straße in Erndtebrück
Endausbau der Straße mit Pflanzbeeten oder ohne?

bw Erndtebrück. Die Einsprüche mehrerer Anlieger aus der Roger-Drapie-Straße gegen die beim Endausbau der Straße vorgesehenen Pflanzinseln zeigen Wirkung. Eine Mehrheit der Anwohner hatte sich per Unterschriftenliste dafür ausgesprochen, auf die Beete zu verzichten, wenn am Ende ihrer Straße künftig ohnehin keine Durchfahrt mehr möglich sein sollte. Nachdem Anlieger den Wunsch vorgebracht haben, dass die Pflanzinseln bei der Lösung mit einem Wendehammer nicht mehr notwendig seien, fragt die...

  • Erndtebrück
  • 07.06.20
  • 81× gelesen
LokalesSZ-Plus
Nicht in Stein gemeißelt, derzeit aber an erster Stelle der Prioritätenliste: Die Hainstraße in Dahlbruch gehört zu den vielen Kilometern kommunaler Asphaltstrecken, die saniert werden müssen.  Foto: Jan Schäfer

Straßensanierungskonzept Hilchenbach
Substanz bricht weg

js Hilchenbach. Fast 130 Kilometer lang ist das Netz der kommunalen Straßen – auf dem Papier ist das ein Vermögen, auf dem Boden der Tatsachen jedoch ist das ein Kernproblem der Stadt Hilchenbach. Seit Jahrzehnten schon hinkt sie mit ihren Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen der Realität hinterher. In den vergangenen zehn Jahren hat sich der Wert der Straßen, der sich in der Bilanz des städtischen Haushalts niederschlägt, halbiert. Von den 30 Mill. Euro (Bilanzwert 2009) sind weniger als 16...

  • Hilchenbach
  • 03.06.20
  • 383× gelesen
Lokales
Die Arbeiten am ersten Bauabschnitt der Rathausstraße laufen. Das heißt aber noch lange nicht, dass für die BI Wissen das Bürger- begehren damit erledigt wäre.  Foto: damo

Wiederkehrende Beiträge
BI hält am Bürgerbegehren fest

damo Wissen. Ganz abwegig ist die Frage nicht: Warum soll es in Wissen noch ein Bürgerbegehren in Sachen wiederkehrende Beiträge im Straßenausbau geben? Schließlich hat das Land mittlerweile Fakten geschaffen und die Kommunen in die Pflicht genommen, die Einmalbeiträge in die Tonne zu kloppen. Außerdem hat die Landesregierung dafür gesorgt, dass der größte Streitpunkt an der mittleren Sieg an Bedeutung verloren hat: Plötzlich könnte doch die gesamte Stadt ein einziges Abrechnungsgebiet werden....

  • Wissen
  • 15.05.20
  • 1.264× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Feudinger Werner Schmidt (3.v.r.) soll 40.000 Euro zahlen für die Sanierung der Straße, an dem er ein Grundstück hat. Wie seine Mitstreiter fordert der Rentner die Abschaffung der Straßenbaubeiträge. Kritik üben sie an der Berleburger CDU. Foto: Björn Weyand

Thema Straßenausbaubeiträge
Eine KAG-Abschaffung als Schutzschirm für Anlieger

bw Feudingen. Vom Glauben fielen dieser Tage die Gegner der Straßenbaubeiträge ab, als sie die Vorschläge vom Berleburger CDU-Fraktionsvorsitzenden Eberhard Friedrich in der Siegener Zeitung lasen. Die Christdemokraten haben einen Antrag zur Bauausschusssitzung am Dienstag gestellt, in dem eine mindestens Wittgenstein-weite, bestenfalls sogar kreisweite Vereinheitlichung der Anliegerbeiträge für KAG-Straßenbaumaßnahmen im Fokus steht. Dazu gehört auch, die neuen Richtlinien mit der Förderung...

  • Bad Laasphe
  • 08.05.20
  • 1.158× gelesen
Lokales
Die Stadt Bad Berleburg will das Thema Straßenbau neu bewegen: Die Moltkestraße könnte den Anfang machen.

Bad Berleburg will Straßenbau bewegen
Neuer Anlauf für die Moltkestraße

vö Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg will nach monatelangen Diskussionen um das Kommunal-Abgaben-Gesetz (KAG) und einem Stillstand in Sachen Sanierung von kommunalen Straßen einen neuen Anlauf nehmen. Hintergrund: Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt die Hälfte der kommunalen Straßenausbaubeiträge, die nach der jeweiligen Satzung in Verbindung mit der „Sollregelung“ des KAG-Paragrafen 8 von den Beitragspflichtigen zu erheben sind. Für Bad Berleburg bedeutet dies konkret: Der...

  • Bad Berleburg
  • 01.05.20
  • 211× gelesen
Lokales
Die Talstraße in Grünebach gehört zu den Straßen, die in den kommenden Jahren ausgebaut werden sollen.

Straßenausbau: Landtag hat Gesetz verabschiedet
Wiederkehrende Beiträge beschlossen

dpa Mainz/Kreis Altenkirchen. Die Änderung des Systems der Straßenausbaubeiträge in Rheinland-Pfalz ist unter Dach und Fach. Der Landtag in Mainz beschloss am Mittwoch mit den Stimmen der Regierungsfraktionen von SPD, FDP und Grünen ein Gesetz für dafür nötige Änderungen im Kommunalabgaben- und Landesfinanzausgleichsgesetz. Damit dürfen Kommunen von 2024 an Anwohner nicht mehr mit einmaligen Ausbaubeiträgen am Ausbau von Straßen beteiligen. Möglich sind dann nur noch wiederkehrende Beiträge...

  • Betzdorf
  • 29.04.20
  • 527× gelesen
Lokales
Der Stadtrat Wissen hat entschieden - und einige hundert Bürger waren live dabei.

Grundsatzbeschluss für wkB
Rat Wissen entscheidet – und die BI hält dagegen

damo Wissen. In Wissen ist am Montagabend ein – vorläufiger – Schlusspunkt unter eine Diskussion gesetzt worden, die in der Region wohl als beispiellos gelten darf: Der Stadtrat hat sich grundsätzlich für die Einführung von wiederkehrenden Beiträgen im Straßenausbau entschieden. Erneut war das öffentliche Interesse überwältigend: Mehrere hundert Zuschauer verfolgten die Sitzung des Stadtrats im Kulturwerk. Wie hoch die Wellen zuletzt geschlagen sind, war auch daran abzulesen, dass zwischen...

  • Wissen
  • 10.02.20
  • 1.252× gelesen
Lokales
Die Entscheidung der Koalition dürfte ein geteiltes Echo auslösen. Viele Anlieger, die gerade erst viel Geld für einen Straßenausbau bezahlt haben, dürften sich benachteiligt fühlen, so auch die der Jungenthaler und Koblenz-Olper-Straße in Wehbach.  Archivfoto: thor

Für den Straßenbau sollen künftig alle zahlen
Koalition schafft einmalige Ausbaubeiträge ab

dpa/lrs Mainz/Kreis Altenkirchen. Die Tage der einmaligen Straßenausbaubeiträge sind in Rheinland-Pfalz gezählt. Die Ampel-Koalition, die bisher am umstrittenen System der Beteiligung von Bürgern an den Kosten für den Ausbau kommunaler Straßen festhalten wollte, hat sich auf einen Kompromiss geeinigt. Eine komplette Abschaffung der Beiträge, wie von CDU, AfD und Bund der Steuerzahler gefordert, ist nicht vorgesehen – wiederkehrende Beiträge soll es weiter geben, fortan fast flächendeckend....

  • Betzdorf
  • 22.01.20
  • 3.316× gelesen
LokalesSZ-Plus
Der Ausbau der Thomasstraße in Richtung Norden beginnt im unteren Bereich an der Einmündung zur Straße Grüner Weg (l.). Von hier aus gesehen auf der rechten Seite wird ein Gehweg mit erhöhter Bordsteinkante angelegt.
2 Bilder

Thomasstraße wird im nächsten Jahr ausgebaut

hobö Ottfingen/Wenden. Einstimmig beschloss der Bau- und Planungsausschuss (BPA) der Gemeinde Wenden in seiner jüngsten Sitzung, dass die Thomasstraße in Ottfingen im Abschnitt zwischen Grüner Weg und der Straße Am Ehrenmal qualifiziert ausgebaut wird. Die Maßnahme wird nun öffentlich ausgeschrieben und an den Mindestbietenden vergeben. Der BPA hatte bereits im Dezember 2018 das Straßenbauprogramm für das Jahr 2020 beschlossen, in dem auch die Thomasstraße in Ottfingen enthalten ist. Das...

  • Wenden
  • 23.11.19
  • 502× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.