Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Lokales

Netzwerk zur Route 57
Schwerwiegender Eingriff

sz Kreuztal. „Umweltministerin Svenja Schulze hat gerade wieder mehr Natur- und Artenschutz angemahnt. Fast zeitgleich beklagt Christian Kocherscheidt die ,Verzögerungen’ beim Bau der Kreuztaler Südumgehung. Dabei liegt es keineswegs an der Trägheit der Behörden, wenn sein Wunschprojekt nicht vorankommt. Die Tatsache, dass die Bezirksregierung vier Jahre an dem Planfeststellungsbeschluss gearbeitet hat, beweist doch gerade, wie schwerwiegend und berechtigt die mehr als 400 Einwendungen gegen...

  • Siegen
  • 06.04.20
  • 100× gelesen
Lokales
Die Allenbacher Straßenbaustelle wandert talabwärts. Zumindest die Ampel für den von der Allenbacher Höhe kommenden Verkehr kann abgebaut werden.

B508-Baustelle wandert talabwärts
Eine Ampel weniger in Allenbach

sz Allenbach. Ist ein wenig Entspannung für die Verkehrslage in Allenbach in Sicht? Das zumindest verspricht eine aktuelle Pressemitteilung von Straßen NRW. Demnach beginnt ab Donnerstag, 4. März, der nächste Bauabschnitt an der B508 in Allenbach im nächsten Bauabschnitt, die Arbeiten wandern talabwärts. Dieser Abschnitt geht bis zur „Alten Landstraße“.  Dieser Einmündungsbereich kann aus den Wohngebieten nicht mehr angefahren werde, andersherum - von der Bundesstraße aus -  ist ein Abbiegen in...

  • Hilchenbach
  • 03.03.20
  • 940× gelesen
Lokales SZ-Plus
Ungewollte Aufmerksamkeit wurde dieser kleinen Hademer Wohnstraße zuteil, als sie ins Zentrum einer politischen Diskussion rückte. Jetzt steht fest: Die Baustelle in der Pächtwiese wird wie geplant beendet.   Foto: Jan Schöfer

Pächtwiese in Hadem
Aufriss um Baustelle beendet

js Hadem. Die Diskussionen um die Wiederherstellung der Straßendecke in der Hademer Pächtwiese sind beendet. Am Donnerstagabend hatten Verwaltung und Stadtwerke Hilchenbach die von der Kanal- und Leitungsbaumaßnahme in den Hademer Gemeindestraße Betroffenen zu einer Informationsveranstaltung in den Ratssaal geladen, um über die vor einigen Wochen in den politischen Raum geworfene Ausbaualternative zu sprechen. Wie berichtet, hatten CDU, UWG und Grüne im Haupt- und Finanzausschuss dafür...

  • Hilchenbach
  • 28.02.20
  • 454× gelesen
Lokales

K 11 zwischen Rudersdorf und Salchendorf
Straßenbau unter Vollsperrung

Erneuerung der Kreisstraße zwischen Wilnsdorf/Rudersdorf und Netphen/Salchendorf sz Rudersdorf/Salchendorf.  Ab Mittwoch, 4. März, bis Ende August  wird die Straßen NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen im Auftrag des Kreises Siegen-Wittgenstein, die K 11 aus Richtung  Rudersdorf bis Netphen-Salchendorf unter Vollsperrung erneuern.  Von Salchendorf aus bleibt die Kreisstraße bis zum Sportplatz normal befahrbar. Dahinter ist eine Weiterfahrt auf der K 11 in Richtung Rudersdorf  nicht...

  • Siegen
  • 28.02.20
  • 92× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Gemeinde Erndtebrück plant den Endausbau der Roger-Drapie-Straße schon für dieses Jahr, nachdem der Großteil der Bauplätze bereits verkauft und bebaut wurde. Die Straße ist in einer Gesamtbreite von 6,25 Meter geplant.

Endausbau von Straßen
Aus den provisorischen werden schmucke Straßen

bw Wittgenstein. Das Neubaugebiet in der Roger-Drapie-Straße kann die Gemeinde Erndtebrück als Erfolg verbuchen. In kurzer Zeit wurden fast alle Grundstücke verkauft und eine Vielzahl sind schon bebaut. Momentan stehen noch zwei Bauplätze zum Verkauf – der eine hat 800 Quadratmeter und der andere hat rund 540 Quadratmeter und ist bereits vorläufig reserviert. Es ist daher wenig verwunderlich, dass die Gemeinde den Endausbau der Roger-Drapie-Straße schon für dieses Jahr plant. Im Haushaltsplan...

  • Erndtebrück
  • 27.02.20
  • 234× gelesen
Lokales SZ-Plus
Seltenes Bild: Der Betriebsausschuss tagte gestern vor Publikum.
2 Bilder

Pächtwiesen-Debatte Hadem
KAG nicht „Baustelle“ der Stadtwerke

js Hadem. Wird die im vergangenen Jahr aufgebaggerte Hademer Straße In der Pächtwiese kurz vor Baustellenende noch zu einer KAG-Maßnahme? Diese Frage treibt seit einigen Wochen Politik und Verwaltung – vor allem aber die betroffenen Anwohner um. Am Dienstag hatten sich zahlreiche Anrainer auf den Zuschauersitzen des Hilchenbacher Betriebsausschusses eingefunden, um die Sicht der Stadtwerke zu erfahren. Die SPD -Fraktion hatte das Thema per Anfrage auf die Tagesordnung gebracht, nachdem es...

  • Hilchenbach
  • 18.02.20
  • 232× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Straßen "Vorm Seifchen" (im Bild) und "Auf der Schütze" in Oelgershausen sollen ausgebaut werden. Unter den Anliegern regt sich jedoch Widerstand.

Anlieger in Oelgershausen wollen Straßenausbau stoppen
Widerstand formiert sich

sos Oelgershausen. Die Anlieger zweier Straßen in Oelgershausen sind sauer. Sie beziehen klar Stellung gegen den Ausbau von „Auf der Schütze“ und „Vorm Seifchen“, denn sie sind nicht einverstanden damit, wie die Wege später aussehen sollen. Ihrer Meinung nach sind sie mit 5,50 Metern viel zu breit geplant. Nachdem ihre Vorschläge, die Pläne dem Bürgerwillen anzupassen, jedoch keine Zustimmung gefunden hatten – weder bei Verwaltung noch bei Politik –, formiert sich nun ein Widerstand. „Ich bin...

  • Netphen
  • 17.02.20
  • 190× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Baustelle am Feudinger Hainberg hat in der Siegener Zeitung für einige Schlagzeilen gesorgt. Am Ende landete das Thema sogar im NRW-Landtag in Düsseldorf.  Archivfoto: Holger Weber

Probleme am Hainberg
Die Feudinger Baustelle landete im Landtag

howe Feudingen. Womit sich der Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf befasst? Natürlich mit den großen Fragen und Problemen des Landes. So hat die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in den vergangenen Tagen das Bedürfnis gehabt, den Landtag mit einigen wirklich wichtigen Fragen zu konfrontieren: wieviel Braunkohle im Tagebau Inden ungenutzt bleibe, was die Landesregierung für die Menschen in den Garzweiler-Dörfern tue oder in welchen Tagebauen die Landesregierung eine neue...

  • Bad Laasphe
  • 13.02.20
  • 292× gelesen
Lokales
2 Bilder

Fällarbeiten in Kredenbach
B508 wird gelichtet

js Kredenbach. Das letzte Stündchen der markanten Birkenreihe an der B 508 in Kredenbach hat geschlagen. Bei halbseitiger Verkehrssperrung lässt Straßen NRW zurzeit mit einem Fällkran das Baufeld für den Ausbau der Bundesstraße roden. Dabei ist Vorsicht geboten: Die Straßenbeleuchtung hängt in Kredenbach noch an einer Seilkonstrultion über der Fahrbahn. Geplant ist ein Abschluss der Arbeiten noch am heutigen Tag.

  • Kreuztal
  • 12.02.20
  • 880× gelesen
Lokales
Auch zwischen Gerlingen und Elben  im Kreis Olpe musste der Autoverkehr wegen umgestürzter Fichten untersagt werden.

Vor und nach dem Sturm Sabine
Straßen NRW im Dauereinsatz

sz Siegen/Freudenberg. Sturmtief Sabine hat für die Straßen-NRW-Meistereien in der Nacht für viel Arbeit gesorgt. Und auch seit dem Morgen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter im Einsatz, um unpassierbare Straßen zu sperren oder Sturmschäden zu beseitigen. "Unsere Meistereien hatten mit Blick auf den angekündigten Sturm ihre Verkehrssicherungsbereitschaften verstärkt. Eine Entscheidung, die sich ausgezahlt hat", sagte Elfriede Sauerwein-Braksiek, Direktorin von Straßen NRW. Dort, wo...

  • Siegerland
  • 10.02.20
  • 4.614× gelesen

Meistgelesene Beiträge

Lokales SZ-Plus
Diese und weitere Bäume an der B 508 müssen dem  anstehenden Straßenausbau weichen.
2 Bilder

B 508 in Kredenbach und Ferndorf (Update: Ferndorf)
Weitere Stau-Quelle rollt an

js/nja Kredenbach/Dahlbruch.  Die Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 508 im Ferndorftal bekommen weitere Verstärkung. Straßen NRW hat am Donnerstagvormittag damit begonnen, den Abschnitt im Grenzbereich von Kredenbach und Dahlbruch halbseitig zu sperren. Dort soll eine ganze Reihe von Bäumen gefällt werden, um Platz zu schaffen für den Ausbau der Marburger Straße (B 508). Die anstehenden Fällarbeiten werden von einem Fällkran durchgeführt, sodass die Beeinträchtigungen für den...

  • Siegen
  • 06.02.20
  • 1.671× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Imbergstraße: Das Bild zeigt deutlich, dass der Zustand wahrlich nicht mehr der beste ist. Nach Schützenfest sollen die Straßenbauer kommen und Fahrbahn und Bürgersteige neu gestalten. Alle Bäume werden fallen, neue werden gepflanzt. Das Parken auf dem Bürgersteig hingegen ist künftig aber Geschichte. Foto: win

Imbergstraße muss saniert werden
Bald ist Schluss mit dem Parken

Olpe. Die Imbergstraße wird einer vollständigen Erneuerung unterzogen. 25 Bäume werden gefällt, anschließend 36 neu gepflanzt. Geparkt werden darf dort knfitg nicht mehr, dafür entstehen an zwei Stellen zentrale Parkflächen, um dies zu kompensieren. Am Montag hatte die Stadtverwaltung die Anlieger der Straße ins Rathaus geladen, um die geplanten Maßnahmen vorzustellen und sich ein Meinungsbild einzuholen. Zentral ging es dabei um die Frage, ob auch künftig der Bürgersteig zum Parken...

  • Stadt Olpe
  • 04.02.20
  • 1.856× gelesen
Lokales
Nicht frei von Mängeln, aber hinsichtlich der Funktionalität nicht beeinträchtigt: Die Bordsteine der Walpertalstraße in Oberfischbach bleiben an Ort und Stelle.

Walpertalstraße in Oberfischbach
Bordsteine bleiben an Ort und Stelle

cs Oberfischbach. Die Liste der Mängel an der frisch sanierten Walpertalstraße in Oberfischbach ist lang – wie ausführlich berichtet, monierten die nach den Regelungen des Baugesetzbuches kräftig zur Kasse gebetenen Anwohner etwa Schäden an der Deckschicht, fehlerhafte Randsteine sowie optische Nachlässigkeiten. Zumindest die Bordsteine müssen aber wohl nicht ausgetauscht werden. Nach SZ-Informationen ergaben zwei Gutachten – jeweils eines von dem ausführenden Bauunternehmen und von der...

  • Freudenberg
  • 04.02.20
  • 391× gelesen
Lokales SZ-Plus
„Vorm Seifchen“ (l.) und „Auf der Schütze“ sollen ausgebaut werden. Einige Anlieger hatten gehofft, mit einer geringeren Breite Geld sparen zu können.

Straßenausbau in Oelgershausen
Bürger äußern ihren Unmut

sos Netphen. Um Konflikte beim Straßenbau zu vermeiden, schlägt die SPD Netphen vor, in Oelgershausen ein Exempel zu statuieren. Hier nämlich sollen die Straßen „Auf der Schütze“ und „Vorm Seifchen“ ausgebaut werden, teilweise wird nach dem Baugesetzbuch abgerechnet, teilweise nach dem Kommunalabgabengesetz. Und wenn die Bürger schon an der Finanzierung beteiligt werden, dann sollten sie auch Mitspracherecht bei der Umsetzung haben, finden die Sozialdemokraten. Für die Sitzung des...

  • Netphen
  • 03.02.20
  • 667× gelesen
Lokales
Um die Lärmbelästigung für Anwohner zu reduzieren, wird die Geschwindigkeit temporär auf 30 km/h beschränkt.

Lärmschutzmaßnahme auf der Wildener Straße
Tempo 30 auf 800 Metern

sz Neunkirchen-Salchendorf. „Wir liegen im Zeitplan“, heißt es aus dem Neunkirchener Rathaus, wenn es um den Ausbau der Wildener Straße geht. Mitte des Jahres sollen die Arbeiten an der L 722 abgeschlossen sein, bis dahin müssen sich die Verkehrsteilnehmer, insbesondere aber die Anwohner, auf Einschränkungen einrichten. Durch die bisher durchgeführten Kanalbauarbeiten ist die Fahrbahndecke im gesamten Bauabschnitt in Mitleidenschaft gezogen worden. Fräskanten und der übergangsweise...

  • Neunkirchen
  • 30.01.20
  • 281× gelesen
Lokales SZ-Plus
Dieses Bild vom Mittwochmorgen täuscht ein wenig, zeigt es doch den maximalen Rückstau. Die Behinderungen auf der B 62 halten sich deutlich in Grenzen.
2 Bilder

Baustelle vor dem HTS-Kreisel
Pfiffige Regelung lässt Verkehr fließen

thor Niederschelderhütte. Behinderungen ja – Chaos nein: Rund um den HTS-Kreisel in Niederschelderhütte läuft der Verkehr entgegen der Befürchtungen halbwegs normal. Wie berichtet, erfolgt in dieser Woche der Anschluss des neuen Dentallabors an die Versorgungsleitungen. Dazu muss in der B 62 gearbeitet werden, der Auftrag war an die Firma Karo Tiefbau gegangen. Nun trifft es sich in diesem Fall gut, dass Geschäftsführer Heiko Schnell selbst aus Niederschelderhütte kommt und die Gegebenheiten...

  • Kirchen
  • 22.01.20
  • 254× gelesen
Lokales
Wer weiß? Vielleicht wäre ohne die Rathausstraße die Entscheidung für wiederkehrende Beiträge in Wissen längst gefallen.  Archivfoto: ruth

Überraschende Wende in Wissen
Wiederkehrende Beiträge sind vom Tisch

damo Wissen. Um einschätzen zu können, wie gelbe Westen auf politische Entscheidungsträger wirken, hätte sich vor ein paar Tagen noch der Blick nach Frankreich empfohlen. Aber neuerdings reicht es, seine Augen auf die mittlere Sieg zu richten: Auch dort darf man davon ausgehen, dass eine weitreichende politische Entscheidung im Wesentlichen auf den Protest aus der Bürgerschaft zurückzuführen ist. Und auch da waren neongelbe Leibchen im Spiel. Wie berichtet, war der Wissener Haupt- und...

  • Wissen
  • 20.01.20
  • 2.979× gelesen
Lokales

Großbaustelle in Niederfischbach
K 93: So geht es weiter

nb Niederfischbach. Das ganz große Gerät ist zwar derzeit nicht auf der K 93-Baustelle in Niederfischbach zu sehen, heißt aber nicht, dass es nicht weiterginge am ersten Ausbau-Teilstück. In der vergangenen Woche, so der zuständige Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez auf Nachfrage der SZ, wurden die Arbeiten wieder aufgenommen. Wie berichtet, sind Bordanlagen und ein Teil der Deckschicht schon eingebaut. Derzeit werden beispielsweise verschiedene Hausanschlüsse gelegt oder Hofeinfahrten...

  • Kirchen
  • 20.01.20
  • 979× gelesen
Lokales SZ-Plus
Die Instandsetzung der Ederbrücke in Erndtebrück sollte ursprünglich schon 2019 über die Bühne gehen, nun ist die Maßnahme jedoch für 2020 fest geplant. Das Ganze dürfte spürbare Verkehrsbehinderungen mit sich bringen. Foto: Björn Weyand
2 Bilder

Baumaßnahmen in Wittgenstein
Mehrere Brücken stehen im Jahr 2020 auf der Agenda

bw Wittgenstein. Zum Jahresbeginn wirft die Siegener Zeitung traditionell einen Blick voraus auf die anstehenden größeren Baumaßnahmen auf Bundes-, Landes- sowie Kreisstraßen in Wittgenstein. So manches Vorhaben ist für 2020 allerdings noch mit einem Fragezeichen versehen, wie unsere Zusammenfassung zeigt. • Bundesstraße 62: Instandsetzung der Brücke über die Eder in Erndtebrück. Im Sommer soll nun die Sanierung der Brücke über die Bühne gehen, die eigentlich schon für 2019 avisiert war....

  • Erndtebrück
  • 05.01.20
  • 389× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Zustand der Straßen „Auf der Schütze“ (im Bild) und „Vorm Seifchen“ ist bescheiden. Weil ohnehin Gas- und Wasserleitungen verlegt werden, soll in diesem Zuge der erstmalige Ausbau stattfinden.
4 Bilder

Neue Straßen in Oelgershausen
Anlieger werden zur Kasse gebeten

sos Oelgershausen. Zwei Straßen in Oelgershausen sollen im kommenden Jahr ausgebaut werden, dabei handelt es sich um „Auf der Schütze“ und „Vorm Seifchen“. Für diese Maßnahme rechnet die Verwaltung mit Kosten in Höhe von rund 1,7 Mill. Euro. Auch die Anlieger müssen ihren Beitrag leisten, wobei je nach Lage unterschiedlich abgerechnet wird. KAG und BauGBDie Straßen im östlichen Bereich, also im alten Ortsteil, sind vorhandene Straßen im Rechtssinn und gelten laut Baudezernent Rahrbach als...

  • Netphen
  • 04.12.19
  • 542× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der erste Bauabschnitt,  zwischen Kredenbach und Dahlbruch, soll 2020 in Angriff genommen werden.
5 Bilder

Straßenausbau in Kredenbach
B 508 bekommt Bleifußbremsen

js Kredenbach/Ferndorf. Wie eine Perlenkette reihen sich die laufenden und noch ausstehenden Baumaßnahmen an der B 508 im Ferndorftal aneinander. Erst dann, wenn der gesamte Streckenabschnitt zwischen Kreuztal und Hilchenbach samt durchgängiger, sicherer Radwegverbindung fertiggestellt ist, wird der Landesbetrieb Straßenbau NRW die Bundesstraße wieder ein wenig aus dem Blick nehmen können. Während der Ausbau in Ferndorf und Allenbach derzeit sichtbar voranschreitet, stellte Straßen NRW am...

  • Kreuztal
  • 03.12.19
  • 1.948× gelesen
Lokales SZ-Plus
Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses sowie der Gemeindeverwaltung schauten sich am Mittwoch die „Bescherung“ auf der Römerstraße in Möllmicke an. Für die Anlieger änderte das aber nichts, für sie heißt es alsbald, den vollen Preis zu zahlen, auch wenn die Gemeinde Wenden „optische Mängel“ nach dem Neubau einräumt.  Fotos: Holger Böhler
3 Bilder

Gemeinde will Anliegerbeiträge in voller Höhe einfordern
Mängel ja – Preisrabatt nein

hobö Möllmicke. Erwirbt man im Handel ein technisch einwandfreies Gerät, das aber einen optischen Mangel hat, wird fast ausnahmslos ein Rabatt gewährt. Niemand würde jedenfalls für ein neues Auto mit Beule den gleichen Preis bezahlen wollen wie für den gleichen Wagen ohne sichtbaren Schaden. Die Gemeinde Wenden hat diesbezüglich eine andere Auffassung. Die Anlieger der Römerstraße in Möllmicke sollen für den qualifizierten Ausbau des Wegs nun voll zur Kasse gebeten werden, obwohl unumstritten...

  • Wenden
  • 22.11.19
  • 497× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.