Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

LokalesSZ
Der obere Teil des Schutzbacher Wegs soll angegangen werden. Nun will man aber zunächst rechtsverbindlich klären, ob es sich um eine Ersterschließung oder einen Ausbau handelt.

Straßenbaumaßnahme aber weiter geplant
Aufschub für den Schutzbacher Weg

dach Alsdorf. Die Anlieger des Schutzbacher Wegs haben sich juristischen Beistand gesucht. Der entsprechende Anwalt hat die Verwaltung mit einem Fragenkatalog „beglückt“, deren Beantwortung sogar ein Besuch im Landeshauptarchiv in Koblenz nötig machte. Das war am Donnerstagabend bei der Sitzung des Gemeinderats zu hören, in dessen Mittelpunkt erneut die geplante Straßenbaumaßnahme stand. Wie ausführlich berichtet, soll hier der obere Teil angepackt werden. Kein günstiges Unterfangen: Über 900...

  • Betzdorf
  • 30.04.21
  • 97× gelesen
LokalesSZ
Um beim Ausbau der Gregor- Wolf-Straße nicht plötzlich auf verborgene Blindgänger zu stoßen, suchten Mitarbeiter einer Spezialfirma präventiv nach kampfmittelrelevanten Anomalitäten unter der Erde.
3 Bilder

Spezialfirma untersucht Betzdorfer Gregor-Wolf-Straße
Keine Blindgänger gefunden

rai Betzdorf. Die frühere Eisenbahnerstadt Betzdorf ist im Zweiten Weltkrieg von den Alliierten stark bombardiert worden. Die zerbombten Straßenzüge und Gebäude sind wieder aufgebaut. Nichts erinnert mehr an die Zerstörung. Tief in der Erde können jedoch noch immer Blindgänger schlummern. Erst letztes Jahr musste der Kampfmittelräumdienst eine Bombe auf dem Molzberg entschärfen. Um auszuschließen, dass der Bagger beim Ausbau der Gregor-Wolf-Straße plötzlich an einer Bombe kratzt, war jetzt die...

  • Betzdorf
  • 16.04.21
  • 126× gelesen
LokalesSZ
Für die Baumaßnahme in Wallmenroth soll Scheuerfeld laut Umleitungskonzept des Landesbetriebes für Mobilität Einbahnregelungen bekommen: Die Kirchstraße, die links von der Bahnhofstraße abgeht, ist dann von oben nicht mehr zu befahren.

Kritik an Einbahnstraßenregelung in Scheuerfeld
Vorgehen des Landesbetriebs eine "Frechheit"

rai Scheuerfeld. Erhebliche Nachteile für Anwohner, Geschäfte und Firmen in Scheuerfeld sieht Ortsbürgermeister Harald Dohm bei der Einbahnregelung, die ein Umleitungskonzept des Landesbetriebes für Mobilität (LBM) Diez vorsieht. Vehement opponierte der Ortschef bei einer Ortsbegehung des Bauausschusses die Pläne – und bekam volle Rückendeckung. "Nadelöhr" Mittelstraße in Scheuerfeld Wie die Siegener Zeitung berichtete, soll demnächst die Aufweitung der Bahnhofstraße (K 106) an der Einmündung...

  • Betzdorf
  • 15.04.21
  • 402× gelesen
Lokales
Der obere Teil des Schutzbacher Wegs soll „erstmalig hergestellt“ werden, wie es im Baurecht heißt. Die Kosten dafür sind immens – und müssen zum Großteil von den Anliegern beglichen werden.

Straßenbau in Alsdorf
Anlieger rechnet mit 72.000 Euro

dach Alsdorf. 72.000 zeigt die Taschenrechnerfunktion des Smartphones an. 72.000 Euro wird er wohl – grob überschlagen – für einen neuen Schutzbacher Weg bezahlen müssen, über den er sein Grundstück erreicht. „Er“, das ist in diesem Fall der einzige Anlieger, der am Donnerstagabend in die Alsdorfer Turnhalle gekommen ist. Dorthin wurde die Gemeinderatssitzung – Pandemie-bedingt erstmals als Videokonferenz – übertragen. 925.000 Euro insgesamtDer Rat hat mit knapper Mehrheit (neun zu sieben) die...

  • Betzdorf
  • 05.02.21
  • 2.313× gelesen
Lokales
Das Weitwinkelobjektiv gibt einen Überblick über den Einmündungsbereich von B62 und K106. Vor allem für Lastwagen aus Richtung Wissen ist die Spitzkehre beim Einbiegen auf die K106 nur schwierig zu meistern.

B62 und K106 in Wallmenroth
Ausbau der Kreuzung beginnt im Mai

rai Wallmenroth. Die Bekanntschaft mit einem Abrissbagger hat die alte Stellmacherei an der Einmündung der K106 auf die B62 bereits im Mai 2016 gemacht. Jetzt, fünf Jahre später, sollen wieder Bagger anrollen: Mit dem Ausbau der Kreuzung soll voraussichtlich im Mai begonnen werden. Das war auf Nachfrage beim Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez zu erfahren. „Wir haben das Projekt für 2021 auf der Agenda“, sagt Dienststellenleiter Lutz Nink. Es seien immer andere Projekte dazwischen gekommen –...

  • Betzdorf
  • 31.01.21
  • 330× gelesen
LokalesSZ
Die Anwohner von Marienstraße, Lasdorfer Straße und Helenenweg im Betzdorfer Stadtteil Bruche trifft es zuerst. Ihre Straßen sollen bereits im Frühjahr 2021 erschlossen werden – diesen Status besitzen sie nämlich noch nicht.

Straßenprogramm in Betzdorf
Anwohnerin vergießt bittere Tränen

goeb Betzdorf. Tränen gab es am Rande der jüngsten Bau- und Umweltausschusssitzung der Stadt Betzdorf am Donnerstagabend in der Stadthalle, in die das Gremium Corona-bedingt umgezogen war. Tränen nicht etwa deshalb, weil Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer wegen der verschärften Pandemie-Regeln gezwungen war, den Einlass in die Halle zu beschränken und gut 20 Interessierte draußen vor der Tür bleiben mussten. Tränen gab es in der anschließenden „Einwohnerfragestunde“, bis zu der eine...

  • Betzdorf
  • 30.10.20
  • 14.686× gelesen
LokalesSZ
Steinaus Eck sowie die „angedockte“ Hellerbrücke in Herdorf sollen laut Straßenbauprogramm des Landes im kommenden Jahr angegangen werden.
2 Bilder

Hellerkreisel in Betzdorf lässt auf sich warten
An Steinaus Eck wird ab März gebaut

dach Betzdorf. Hört man auf Lokalpolitiker und Unternehmern in der Region, kann es von ihnen gar nicht genug geben: Straßen, im besten Falle in gutem Zustand. Und genau das steht beim Bauprogramm 2021 für die Landesstraßen im Fokus, das das Wirtschaftsministerium jetzt veröffentlicht hat. 331 Projekte sind aufgelistet. Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing stößt in eben jenes Horn, das auch etwa die Initiative Anschluss Zukunft immer wieder bemüht: „Unsere Bürgerinnen und Bürger wie auch...

  • Betzdorf
  • 28.09.20
  • 2.737× gelesen
LokalesSZ
Der Gehweg wird hier verschwinden: Nach dem Ausbau der L288 wird der Weg hinter dem ehemaligen Feuerwehrhaus verlaufen.
2 Bilder

Ein Jahr Bauzeit
Ortsdurchfahrt Steineroth wird ausgebaut

rai Steineroth. Die Sicherheit auf dem Gehweg entlang der L288 in Steineroth zu erhöhen, ist dem Gemeinderat wichtig: Dessen Wünsche wurden bei der Planung für den Ausbau der Landstraße in der Ortsdurchfahrt eingebracht, stellte Ortsbürgermeister Theo Brenner bei der Sitzung am Montagabend heraus. Das Gremium stimmte einmütig dem Bauvorhaben zu. L288 in Steineroth soll ausgebaut werdenWie berichtet, hatte man sich u.a. bei einer Ortsbegehung im April 2019 mit der Planung beschäftigt....

  • Betzdorf
  • 08.09.20
  • 604× gelesen
Lokales
Der Ausbau des „großen U“ mit den Straßen Dasberg-, untere Tiergarten-, Jahnstraße und Schladeweg rückt näher.

"Großes U" in Wallmenroth
Straßenausbau rückt näher

rai Wallmenroth. Der Ausbau des „großen U“ mit den Straßen Dasberg-, untere Tiergarten-, Jahnstraße und Schladeweg rückt näher. 2021 will die Gemeinde die Planung voranbringen, und 2023 könnte der erste Bauabschnitt mit Dasberg- und Tiergartenstraße beginnen. Die Verwaltung soll nun eine Satzung zur Abrechnung wiederkehrender Beiträge erstellen. Das teilte Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach jetzt im Rat mit, und das Gremium stimmte der Vorgehensweise zu.

  • Betzdorf
  • 20.08.20
  • 315× gelesen
Lokales

Einen Monat schneller als gedacht
L 278 wieder frei

sz Gebhardshain/Wissen. Nach einer Bauzeit von rund elf Monaten – und damit einen Monat früher als veranschlagt – ist der rund 1,7 Kilometer lange Ausbau der Landesstraße 278 von Gebhardshain in Richtung Wissen abgeschlossen. Das teilt das Verkehrsministerium mit. Seit Dienstagabend kann der Verkehr wieder ungehindert fließen. Rund 1,5 Millionen Euro hat das Land als Straßenbaulastträger investiert. „Investitionen in unsere Infrastruktur sind gut angelegtes Geld. Sie stellen sicher, dass die...

  • Betzdorf
  • 04.08.20
  • 94× gelesen
LokalesSZ
Die halbe Straße für Autos, die andere für eine Baustelle? Sobald Bauarbeiter im Spiel sind, geht das nicht mehr. 90 Prozent der Straßenbauarbeiten finden mittlerweile unter Vollsperrung statt. Auslöser ist eine neue Regelung in Sachen Arbeitsschutz.

Arbeitsschutz spielt die entscheidende Rolle
Verbotsschild löst Baustellenampel ab

damo Kreis Altenkirchen.  Das Schild Nummer 250 der Straßenverkehrsordnung hat seit einiger Zeit Hochkonjunktur: „Mittlerweile laufen 90 Prozent der Straßenbaumaßnahmen unter Vollsperrung“, berichtet Lutz Nink, seines Zeichens Leiter des Landesbetriebs Mobilität. Ergo wird immer häufiger das Durchfahrt-verboten-Schild aufgestellt. Und zwar auch in vielen, vielen Fällen, in denen es früher mit einer Baustellenampel getan war. Was sich geändert hat? Die „technische Regel für Arbeitsstätten an...

  • Betzdorf
  • 03.09.19
  • 268× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.