Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Lokales SZ-Plus
Die Straßen "Vorm Seifchen" (im Bild) und "Auf der Schütze" in Oelgershausen sollen ausgebaut werden. Unter den Anliegern regt sich jedoch Widerstand.

Anlieger in Oelgershausen wollen Straßenausbau stoppen
Widerstand formiert sich

sos Oelgershausen. Die Anlieger zweier Straßen in Oelgershausen sind sauer. Sie beziehen klar Stellung gegen den Ausbau von „Auf der Schütze“ und „Vorm Seifchen“, denn sie sind nicht einverstanden damit, wie die Wege später aussehen sollen. Ihrer Meinung nach sind sie mit 5,50 Metern viel zu breit geplant. Nachdem ihre Vorschläge, die Pläne dem Bürgerwillen anzupassen, jedoch keine Zustimmung gefunden hatten – weder bei Verwaltung noch bei Politik –, formiert sich nun ein Widerstand. „Ich bin...

  • Netphen
  • 17.02.20
  • 190× gelesen
Lokales SZ-Plus
„Vorm Seifchen“ (l.) und „Auf der Schütze“ sollen ausgebaut werden. Einige Anlieger hatten gehofft, mit einer geringeren Breite Geld sparen zu können.

Straßenausbau in Oelgershausen
Bürger äußern ihren Unmut

sos Netphen. Um Konflikte beim Straßenbau zu vermeiden, schlägt die SPD Netphen vor, in Oelgershausen ein Exempel zu statuieren. Hier nämlich sollen die Straßen „Auf der Schütze“ und „Vorm Seifchen“ ausgebaut werden, teilweise wird nach dem Baugesetzbuch abgerechnet, teilweise nach dem Kommunalabgabengesetz. Und wenn die Bürger schon an der Finanzierung beteiligt werden, dann sollten sie auch Mitspracherecht bei der Umsetzung haben, finden die Sozialdemokraten. Für die Sitzung des...

  • Netphen
  • 03.02.20
  • 667× gelesen
Lokales SZ-Plus
Der Zustand der Straßen „Auf der Schütze“ (im Bild) und „Vorm Seifchen“ ist bescheiden. Weil ohnehin Gas- und Wasserleitungen verlegt werden, soll in diesem Zuge der erstmalige Ausbau stattfinden.
4 Bilder

Neue Straßen in Oelgershausen
Anlieger werden zur Kasse gebeten

sos Oelgershausen. Zwei Straßen in Oelgershausen sollen im kommenden Jahr ausgebaut werden, dabei handelt es sich um „Auf der Schütze“ und „Vorm Seifchen“. Für diese Maßnahme rechnet die Verwaltung mit Kosten in Höhe von rund 1,7 Mill. Euro. Auch die Anlieger müssen ihren Beitrag leisten, wobei je nach Lage unterschiedlich abgerechnet wird. KAG und BauGBDie Straßen im östlichen Bereich, also im alten Ortsteil, sind vorhandene Straßen im Rechtssinn und gelten laut Baudezernent Rahrbach als...

  • Netphen
  • 04.12.19
  • 542× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.