Straßenbau

Beiträge zum Thema Straßenbau

Lokales
Ab dem 9. September ist die Alexander-Mack-Straße in Schwarzenau halbseitig gesperrt.

Alexander-Mack-Straße
Sperrung ab Donnerstag in Schwarzenau

sz Schwarzenau. Auf der Alexander-Mack-Straße in Schwarzenau haben die Arbeiten für eine Deckensanierung begonnen. Im Rahmen der Maßnahme wird die oberste Asphaltschicht der kompletten Straße abgefräst und durch eine neue ersetzt. Aufgrund der Arbeiten kommt es in dieser Woche zu Verkehrseinschränkungen in diesem Straßenbereich. Ab Donnerstag, 9. September, ist die Straße wegen Asphaltierungsarbeiten halbseitig gesperrt. Eine durchgängige Erreichbarkeit der Anlieger ist damit gewährleistet. In...

  • Bad Berleburg
  • 07.09.21
LokalesSZ
Die Teilabschnitte im Überblick: Die Ortsumgehungskette – im Bundesverkehrswegeplan 2030 mit vordringlichem Bedarf festgeschrieben – soll von Buschhütten bis Leimstruth reichen.

Straßen NRW bindet Öffentlichkeit ein
Jetzt online über "57 verbinden" informieren

js Kreuztal/Erndtebrück. Viele Jahre schon wird an den Plänen für eine neue Straßenverbindung zwischen Siegerland und Wittgenstein gefeilt, mehrere Bezeichnungen hat es für die Bundesstraßenachse B 508/B 62 gegeben. Jetzt soll der Titel „57 verbinden“ all das zusammenfassen, um das es den Planern und Befürwortern geht. In dieser Woche holt der Landesbetrieb Straßen NRW die breite Öffentlichkeit mit ins Boot – unter dem Vorzeichen der Pandemie jedoch nicht persönlich, sondern auf dem...

  • Kreuztal
  • 07.09.21
LokalesSZ
Die Moltkestraße in Bad Berleburg ist nur eine von vielen Straßen in ganz Wittgenstein, die seit einigen Jahren für einen Ausbau anstehen. Eine Lösung gibt es aber weder für diese Maßnahme noch für andere.

KAG liefert mehr Fragen als Antworten
Viele marode Anliegerstraßen in Wittgenstein

bw Wittgenstein. Gerade mal 6,785 Millionen Euro wurden von September 2020 bis Ende Juni 2021 von den Kommunen in NRW aus dem Förderprogramm für Straßenausbaumaßnahmen abgerufen, wie die Siegener Zeitung  exklusiv berichtet hatte. Bislang ist die „Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen an Kommunen zur Entlastung von Beitragspflichtigen bei Straßenausbaumaßnahmen“ somit nicht die große Lösung zur Behebung des Sanierungsstaus an den kommunalen Anliegerstraßen. Dass es den zweifelsohne...

  • Wittgenstein
  • 03.09.21
LokalesSZ
Das KAG ist vielen Menschen ein Dorn im Auge. Sie wollen en Anliegerbeitrag für Straßenausbau abschaffen. Freilich 	hat das Land bisher andere Pläne, sein Förderprogramm ist bisher aber auch nicht der Renner.

Landesregierung zieht Bilanz
KAG-Förderprogramm ein echter Flop

bw Düsseldorf/Wittgenstein. Lautstark waren vor zwei Jahren die Proteste rund um die Straßenausbaubeiträge, die Anlieger nach dem Kommunalen Abgabengesetz (KAG) zahlen müssen. Gerade aus Wittgenstein war die Kritik am bestehenden System, durch das so mancher Anlieger mit deutlich fünfstelligen Beträgen im Falle des Ausbaus seiner Straße beteiligt würde, massiv. Der Bund der Steuerzahler in NRW sammelte rund 470.000 Unterschriften im Rahmen seiner Volksinitiative zur Abschaffung der...

  • Wittgenstein
  • 01.09.21
Lokales
Ausbau der Ortsdurchfahrt Schwarzenau: Straßen NRW lädt zum Infonachmittag ein.

Ortsdurchfahrt Schwarzenau
Infoveranstaltung zum Ausbau der L553

sz Bad Berleburg. Die Stadt Bad Berleburg lädt zusammen mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen, alle Anwohner und interessierten Bürger zu der Informationsveranstaltung „Ausbau der L553 in der Ortsdurchfahrt Bad Berleburg-Schwarzenau“ ein. Die Veranstalter werden am Mittwoch, 25. August, um 17 Uhr im Mehrzweckgebäude, Zum Sportplatz 7 in Schwarzenau, den aktuellen Stand der Planung des Projekts erläutern und den weiteren Prozess vorstellen. Hierbei wird Straßen...

  • Bad Berleburg
  • 21.08.21
Lokales
Ab dem 19. Juli ist die K42 in Schameder gesperrt.

Baustelle auf 260 Metern Länge
K42 in Schameder ab Montag gesperrt

sz Schameder. Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen führt ab Montag, 19. Juli, eine Oberbauerneuerung der K42 in Schameder durch. Der Sanierungsbereich beginnt laut Pressemitteilung am Ortsausgang Schameder und endet nach etwa 260 Metern in Richtung Birkefehl. Die Arbeiten erfolgen unter einer Vollsperrung, die voraussichtlich bis Mitte August andauert. Schameder und Birkefehl sind weiterhin über die L720 erreichbar, eine entsprechende Umleitung wird ausgeschildert.

  • Erndtebrück
  • 16.07.21
Lokales
Die Laaspher FDP – im Bild Klaus Preis (l.) und Rüdiger Petri (r.) – hat sich Unterstützung aus Düsseldorf geholt. Die Landtagsabgeordnete Angela Freimuth will über die Bauausführung noch einmal mit dem Landesbetrieb Straßen NRW sprechen.

Keine Oberflächensanierung der B62

howe Bad Laasphe. „Die von Straßen NRW geplante Ausführung mit einer abschnittsweisen Vollsperrung führt zu Beeinträchtigungen des Einzelhandels.“ Mit diesem einzigen Satz hatte die FDP-Landtagsabgeordnete Angela Freimuth am Dienstag beim Arbeitsgespräch in Bad Laasphe alles gesagt. Vollsperrung beeinträchtigt den Einzelhandel Die Politikerin folgte der Einladung der Bad Laaspher Freidemokraten um deren Fraktionschef Klaus Preis und den Stadtverbandsvorsitzenden Rüdiger Petri. Dabei sei es...

  • Bad Laasphe
  • 07.07.21
LokalesSZ
SZ-Redakteur Björn Weyand.

KOMMENTAR
Unmut ist verständlich

Es war nicht das erste Mal, dass die Politik in Erndtebrück deutliche Worte in Richtung Landesbetrieb Straßenbau geäußert hat. Der Unmut ist freilich auch verständlich: Seit Jahrzehnten gilt das Versprechen, dass eine Ortsumgehung gebaut werden soll, die von der Kurve im Bereich Grünewald im Süden vorbei am Fuchsrain über das Dille und hinauf zur Leimstruth führt. Genau diese Variante stellt der Landesbetrieb selbst in seinen Grafiken immer wieder dar. Und für diese Trasse besteht eine breite...

  • Erndtebrück
  • 22.06.21
LokalesSZ
Die „Route 57“ in ihrer Gesamtheit soll Wittgenstein besser an die HTS bis hinauf zu den Autobahnen anbinden. Dass das Vorhaben aber nur langsam voranschreitet, ärgert die Politik in Erndtebrück maßlos. Unverständnis herrscht darüber, dass auch eine Nordvariante, die eigentlich schon ausgeschlossen war, nochmal geprüft werden soll.

Wenig Fortschritt bei "Route 57"
Massive Kritik an Straßen NRW

bw Erndtebrück. Die Mitglieder des Bauausschusses in Erndtebrück hatten am Montag ja eigentlich schon beim Regionalplan mächtig Dampf abgelassen (die SZ berichtete ausführlich) – allerdings war später auch beim Thema „Route 57“ noch viel Druck auf dem Kessel. Angesichts der minimalistisch wirkenden Fortschritte bei der Ortsumgehung Erndtebrück redeten sich die Kommunalpolitiker regelrecht in Rage. Bürgermeister Henning Gronau erläuterte zunächst, dass der Suchraum für die anstehende...

  • Erndtebrück
  • 22.06.21
LokalesSZ
Dass die Ortsdurchfahrt in Berghausen eine Sanierung dringend nötig hat, ist unstrittig. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr über die Bühne gehen. Allerdings sollen an den Gehwegen nur Ausbesserungen vorgenommen werden.

Nach jahrelanger Diskussion
Straße in Berghausen wird in diesem Jahr saniert

vö Berghausen. Sprichwörtlich Bewegung kommt in mehrere Bad Berleburger Baumaßnahmen, die seit Jahren Gegenstand der Diskussion sind. Entsprechende Beschlüsse sollen in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Bauen, Planen, Wohnen und Umwelt am Dienstag, 22. Juni (18 Uhr im Bürgerhaus), gefasst werden. Noch in diesem Jahr soll die Ortsdurchfahrt in Berghausen saniert werden – das fordern Anlieger angesichts der enormen Geräuschkulisse schon seit Jahren. Für die Ortsdurchfahrt sei das Land...

  • Bad Berleburg
  • 14.06.21
Lokales
Die Bundesstraße 62 in der Ortsdurchfahrt von Bad Laasphe soll nicht komplett neu gebaut, sondern nur oberflächen-saniert werden. Das fordern alle Ratsfraktionen in einem gemeinsamen Antrag für die kommende Sitzung.

Gemeinsamer Antrag aller Parteien
Überraschung: Kein Vollausbau der B62 in Bad Laasphe

howe Bad Laasphe. Die Politik will keinen Vollausbau der Bundesstraße 62 in der Ortsdurchfahrt der Stadt Bad Laasphe. Mit einem gemeinsamen Antrag positionieren sich alle Ratsfraktionen – SPD, CDU, FDP, Bündnis 90/Die Grünen und die FRAKTION der PARTEI – eindeutig gegenüber dem Landesbetrieb Straßenbau NRW. „Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem Landesbetrieb Straßen NRW Gespräche dahingehend zu führen, dass für die B62 in der Ortsdurchfahrt Bad Laasphe zunächst lediglich eine vollständige...

  • Bad Laasphe
  • 25.03.21
LokalesSZ
Wann soll die Begradigung der berüchtigten Uellendahl-Kurve endlich beginnen? Wenn alles gut läuft, vielleicht ab 2026. Straßen NRW will aber vorher schon mit einem ersten Bauabschnitt beginnen.

Zwei Bauabschnitte: Straßen NRW stellt Pläne für B 480 vor
Optimismus hüben – Skepsis drüben

bw Bad Berleburg. Optimismus versprühten Johannes Müller und Ralf Langenhagen im Bad Berleburger Ausschuss für Planen, Bauen, Wohnen und Umwelt am Dienstagabend – sonderlich ansteckend wirkte dies bei den Ausschussmitgliedern indes nicht, obwohl die beiden Planer von Straßen NRW gleich mehrmals versicherten: „Wir waren noch nie so weit.“ Dass die Skepsis der Kommunalpolitiker in Bad Berleburg so groß war, liegt sicherlich an der langen Historie, die sich hinter dem Ausbau der Bundesstraße 480...

  • Bad Berleburg
  • 16.03.21
Lokales
Bisher war die Route 57 vor allem in Form von Aufklebern sichtbar. Jetzt kommt eine Website dazu.
2 Bilder

Hoffen auf Ortsumgehungskette
Route 57 bekommt eigenes Sprachrohr

sz/bw Kreuztal/Erndtebrück. Kritik wurde in den vergangenen Wochen in der Kommunalpolitik, gerade in Erndtebrück, laut angesichts des Eindrucks, dass es bei der Planung für die Ortsumgehungskette Route 57, die den Wittgensteiner Raum besser an die Autobahn anbinden soll, kaum Fortschritte gebe. Vielleicht ging der Landesbetrieb Straßen NRW auch deswegen am Donnerstag in die Offensive. Eine Pressemitteilung sollte dabei der Startschuss sein für eine frühe Öffentlichkeitsbeteiligung rund um den...

  • Erndtebrück
  • 25.02.21
Lokales
Unter www.57-verbinden.de stellt Straßen NRW alle Infos zum - durchaus umstrittenen - Bauprojekt zusammen.
2 Bilder

Umgehungsstraßen von Kreuztal über Hilchenbach bis Erndtebrück
Neue Homepage zur Route 57 online

sz Siegen/Bad Berleburg. Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen startet nach eigenen Angaben nun offiziell die Öffentlichkeitsbeteiligung für den Streckenzug B508/B62, die geplante Straßenbaumaßnahme von Kreuztal über Hilchenbach bis Erndtebrück. „Es handelt sich um ein anspruchsvolles Projekt mit einer langen Historie“, erklärt Ludger Siebert, Leiter der Regionalniederlassung Südwestfalen in einer Pressemitteilung. „Umso wichtiger ist uns, die bisherigen Planungen transparent zu...

  • Siegen
  • 25.02.21
LokalesSZ
Die Schäden an der Ortsdurchfahrt der L553 in Berghausen sind offensichtlich. Die Sanierung wird aber noch eine Weile auf sich warten lassen.

Trotz Ankündigung von Angela Freimuth (FDP)
Ortsdurchfahrt Berghausen von Sanierung weit entfernt

bw Berghausen. Als die Siegener Zeitung kürzlich die Liste an Straßenbauprojekten für Wittgenstein in diesem Jahr veröffentlichte, da rieben sich einige Bürger aus Berghausen etwas verwundert die Augen. Denn für das Jahr 2021 hatte die FDP-Landtagsabgeordnete Angela Freimuth im April 2020 doch eine Sanierung der Ortsdurchfahrt Berghausen angekündigt. Diese Maßnahme sei für 2021 fest eingeplant, kündigte die Freidemokratin per Pressemitteilung an. Aber diese Maßnahme fehlte jetzt in der...

  • Bad Berleburg
  • 20.01.21
LokalesSZ
Oliver Alt, Sonja Koch und Karl-Josef Fischer (v. l.) vom Landesbetrieb Straßenbau NRW stellten gemeinsam den Stand der Dinge rund um die Baustellen am Nordknoten sowie auf der B 480 und die damit verbundenene Vollsperrung vor.

Pilotprojekt soll Bauarbeiten beschleunigen
Vollsperrung auf B480 steht bevor

tika Bad Berleburg.  Die Erfordernisse eines Straßenbaus sind manchmal nur auf den zweiten Blick erkennbar. Und die damit verbundenen Einschränkungen für Verkehrsteilnehmer oftmals ein Ärgernis. Gerade in Bad Berleburg müssen Pkw- und Lkw-Fahrer am Nordknoten sowie auf der Bundesstraße 480 in Richtung Wemlighausen derzeit viel Geduld aufbringen. „Manchmal muss man das Positive sehen“, brachte es Karl-Josef Fischer am Mittwoch beim Ortstermin an der Bad Berleburger Herrenwiese auf den Punkt....

  • Bad Berleburg
  • 22.10.20
LokalesSZ
Die Instandsetzung der Ederbrücke in Erndtebrück wird nicht vor 2022 erfolgen. Das teilte der Landesbetrieb Straßenbau auf Anfrage unserer Zeitung mit. Die Maßnahme dürfte für einige Verkehrsbehinderungen im Ortskern sorgen.
2 Bilder

Landesbetrieb Straßen NRW
Instandsetzung der Ederbrücke Erndtebrück erst 2022

bw Erndtebrück. In Bad Berleburg läuft noch eine umfangreiche Straßenbaumaßnahme – der Blick beim Landesbetrieb Straßenbau geht allerdings längst in die Zukunft, denn weitere Baumaßnahmen werden für den Altkreis Wittgenstein aktuell vorbereitet. Bei einigen ist jedoch der Zeitplan noch nicht ganz klar. Gemeint ist damit nicht nur die Baumaßnahme an der Bundesstraße 62 in der Ortsdurchfahrt Bad Laasphe, sondern beispielsweise auch eine Instandsetzungsmaßnahme an der gleichen Bundesstraße in der...

  • Erndtebrück
  • 23.09.20
Lokales
Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen wird die B62 zwischen Afholderbach und Kronprinzeneiche in zwei Bauabschnitten unter Vollsperrung an drei Wochenenden erneuern.

Zwischen Afholderbach und Kronprinzeneiche
B62 an drei Wochenenden gesperrt

sz Afholderbach. Die Straßen-NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen in Netphen wird die B62 zwischen Afholderbach und Kronprinzeneiche in zwei Bauabschnitten unter Vollsperrung an drei Wochenenden erneuern. Die Wochenenden liegen laut Pressemitteilung zwischen dem 25. September und dem 13. Oktober. Die Gesamtlänge der Baumaßnahme beträgt ca. 4500 Meter. Die Bauarbeiten werden freitags um 17 Uhr beginnen und die Verkehrsfreigabe erfolgt an den jeweiligen Montagen um 4 Uhr. Am kommenden...

  • Netphen
  • 22.09.20
LokalesSZ
Der Habichtsweg in Erndtebrück ist seit 1975 nicht über ein Provisorium hinausgekommen. Die Anlieger haben den Wunsch vorgebracht, dass nun der Endausbau erfolgen soll. Sie beteiligen sich mit Erschließungsbeiträgen.

Nach über 45 Jahren
Habichtsweg in Erndtebrück wird fertig ausgebaut

bw Erndtebrück. Wie unterschiedlich Straßenbau sein kann: Die Roger-Drapie-Straße wird in Erndtebrück nur wenige Jahre nach der Erschließung des Neubaugebiets bald endgültig ausgebaut – am Habichtsweg warteten die Anlieger dagegen seit 1975 darauf. Jetzt soll die erstmalige Herstellung dieser Straße jedoch endlich erfolgen – und zwar auf Wunsch der Anlieger, die sogar bereit sind, ihren finanziellen Anteil an der Baumaßnahme zu leisten. Denn mit den einst erhobenen Erschließungsbeiträgen ist...

  • Erndtebrück
  • 18.09.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.