Stress

Beiträge zum Thema Stress

LokalesSZ
Noch stehen die Stühle im „Goldenen Löwen“ oben, aber das soll sich bald ändern. Voraussichtlich am Mittwoch wird Daniel Benken in Olpe sein fünftes Restaurant eröffnen. Im September startet dann sogar schon das nächste Projekt.

Tag des Workaholics: Daniel Benken hat auch nachts das Handy an
Rund um die Uhr auf Tour

ap Siegen/Olpe. Die kurze Nacht sieht man ihm nicht an. Mit wachen Augen und guter Laune steht er zwischen den hochgestellten Stühlen, während hinter ihm in jeder Ecke geräumt, gewischt und gewuselt wird. Sein Handy klingelt am laufenden Band, er ist immer erreichbar, ständig hat jemand eine Frage, jeder will etwas von ihm – und er selbst? Hat die Ruhe weg. Denn für ihn ist das alltäglicher Wahnsinn und ein „gesunder Ansporn“, aber kein Stress, sagt er. „Ich bin ein Kontroll- und...

  • Siegen
  • 05.07.21
LokalesSZ
Unzufriedenheit mit den individuellen Lebensumständen kann zu einer Flucht in die Arbeit führen, aber auch Menschen mit zu hohen Leistungsansprüchen an sich selbst neigen dazu, eine Arbeitssucht zu entwickeln (Symbolbild).
2 Bilder

Tag des Workaholics: Dr. Heiko Ullrich im Gespräch
Wenn sich alles um die Arbeit dreht

ap Siegen. Eine Überstunde nach der anderen und kaum noch Zeit für private Dinge – für Workaholics dreht sich alles nur um die Arbeit. Dabei sind die gesundheitlichen Auswirkungen immens, wie Dr. Heiko Ullrich, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Kreisklinikum, im SZ-Gespräch erklärt. Plötzlicher Tod durch zu viel Arbeit: „Karoshi“„Chronischer Stress durch eine hohe Arbeitsbelastung kann zu vielen körperlichen Folgeerkrankungen führen“, warnt der Siegener...

  • Siegen
  • 05.07.21
Lokales
Durch Interviews mit ProbandInnen hatten die WissenschaftlerInnen die Idee, dass es einen Begleiter in der virtuellen Welt geben sollte. Zu Beginn war der Begleiter ein katzenähnliches Wesen.
4 Bilder

"No Stress" dank virtueller Realität
Uni Siegen arbeitet an Entspannungsprogramm

sz Siegen. Noch drei Stunden bis zur Deadline auf der Arbeit. Da ruft die Kita an: Die Zweijährige muss sofort abgeholt werden. Und das Geburtstagsgeschenk für den Großen ist noch immer nicht gekauft. Um Alltagsstress wie diesen abzubauen, entwickeln Forscher der Uni Siegen zusammen mit Partnern – darunter die Hochschule Düsseldorf – ein technisch unterstütztes Entspannungsprogramm namens „No Stress“. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Kern des...

  • Siegen
  • 23.11.20
LokalesSZ
Kontakt zu anderen Menschen halten, das ist für die psychische Gesundheit des Menschen wichtig. Dabei sind zurzeit andere Wege als üblich gefragt. Auch der Gang in die Natur kann dem Stress durch die Pandemie entgegenwirken.

Stress in der Krise
Coronafreie Zeit ist wichtig

sp Weidenau. Corona stresst! Eine Umfrage der Universität Basel in der Schweiz hat ergeben, dass sich etwa die Hälfte der Befragten (10 000 Personen) im Lockdown gestresst fühlen, mehr als vor der Corona-Krise. Und die Häufigkeit von schweren depressiven Symptomen soll sich verdreifacht haben. Noch stellt Dr. med. Heiko Ullrich keine erhöhte Anzahl von Patienten fest. Der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Kreisklinikum in Weidenau vermutet aber, dass sich...

  • Siegen
  • 12.05.20
LokalesSZ
Zeit strukturiert den Alltag, die Uhr gibt den Rhythmus vor: 24 Stunden, 1440 Minuten oder 86 400 Sekunden stehen uns täglich zur Verfügung. Was auf den ersten Blick üppig klingen mag, reicht für viele Menschen nicht aus.
2 Bilder

Gespräch mit Zeitforscher Jürgen P. Rinderspacher
„Nicht die Freizeit wird zur Stresszeit – das ganze Leben“

ako Siegen/Münster. Der Satz „Ich habe keine Zeit“ scheint in unserer Gesellschaft heute allgegenwärtig: Viele Menschen wollen nicht nur während der Arbeit, sondern auch am Wochenende oder im Urlaub so viel erledigen wie möglich – und das führt zu Stress. Im Rahmen der Themenwoche „Zeit“ sprach die SZ mit dem Zeitforscher Jürgen P. Rinderspacher vom Institut für Ethik und angrenzende Sozialwissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) über unser Stressempfinden im...

  • Siegen
  • 04.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.