Stromerzeugung

Beiträge zum Thema Stromerzeugung

Lokales
Der mobile „Rapid Charger“ arbeitet klimaneutral und vollkommen unabhängig vom Stromnetz. So soll jeder gewünschte Ort von heute auf morgen zum Schnelllade-Hub mit 150 kW Ladeleistung.

Strom laden ohne Stromanschluss
CO2-neutrale Stromerzeugung

ihm Hilchenbach. Elektroautos brauchen Strom, und zwar regelmäßig. Wer mit seinem Stromer unterwegs ist und ihn nicht an die heimische Garagensteckdose anschließen kann, muss seine Tour entlang der Lademöglichkeiten planen. Und die sind (noch) knapp. Eine neue Idee, auch an abgelegeneren Orten Stromtankstellen zu installieren, stellte jetzt die Firma Me Energy aus Wildau in Brandenburg im Hilchenbacher Infrastrukturausschuss vor. Das Prinzip: Der Charger erzeugt selbst Strom. Er braucht keinen...

  • Hilchenbach
  • 08.06.21
LokalesSZ
90 Tonnen wiegt der Trafo, der am Freitag in Bad Laasphe
per „Sefiro“ auf das Gelände der Umspannanlage manövriert wurde.
4 Bilder

3,1 Millionen Euro werden in Umspannwerk investiert
90 Tonnen schwerer Koloss eingebaut

bw Bad Laasphe. Einen 90-Tonnen-Koloss zu bewegen, ist echte Millimeterarbeit. Das war am Freitag gut an der Umspannanlage von Westnetz in Bad Laasphe zu beobachten. Hier musste ein Transformator vom Tieflader zunächst auf einen „Sefiro“ (selbstfahrenden Industrieroller) geschoben, mit diesem auf das Werksgelände an der Lindenstraße gefahren und dort in die bereits im Herbst vorbereitete Betonfassung gehievt werden. Eigentlich sind das nur wenige Meter – bei der schweren Last dauerten die...

  • Bad Laasphe
  • 15.01.21
Lokales
Die Energiegenossenschaft wächst weiter: Im vergangenen November wurde in ehrenamtlicher Arbeit mit dem VfB Banfe die neunte Photovoltaik-Anlage auf dem Sportheim Banfe montiert. 2020 wird die Stromproduktion wohl weiter steigen. Foto: Energiegenossenschaft

Energiegenossenschaft Wittgenstein
Ein deutliches Wachstum verbucht

sz Wittgenstein. Die Energiegenossenschaft Wittgenstein blickt auf ein sonniges Jahr 2019 zurück. Die Genossenschaft hat die Bilanz der Stromproduktion im vergangenen Jahr gezogen – und dabei ein Wachstum von insgesamt knapp 40 Prozent verbucht. Dabei haben die beiden neuen Anlagen auf der Aula des Städtischen Gymnasiums in Bad Laasphe mit 90 Kilowatt und die Anlage auf einer Gewerbehalle in Oberndorf (35 Kilowatt) zu dem deutlichen Wachstum beitragen. Zudem hat die Anlage auf der Kulturhalle...

  • Bad Berleburg
  • 18.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.