Stromtrasse

Beiträge zum Thema Stromtrasse

Lokales

Masten werden schmaler

sz Attendorn. Stromnetzbetreiber Amprion hat bei der Bezirksregierung Arnsberg den ersten Planänderungsantrag für den rund 36 Kilometer langen Neubau einer 380-Kilovolt-Höchstspannungsfreileitung zwischen Iserlohn und Attendorn eingereicht. Wesentlicher Bestandteil dieser ersten Planänderung ist die Konfiguration von 23 Neubaumasten im Stadtgebiet von Attendorn. Die dort bislang vorgesehene Mastform mit drei Traversenebenen soll gegen eine mit jeweils fünf schmaleren Traversenebenen getauscht...

  • Attendorn
  • 14.08.20
  • 63× gelesen
Lokales
In Siegen ist am Montagnachmittag für 40 Minuten der Strom ausgefallen.

Radio Siegen und Berufsschule betroffen
Stromausfall in der Siegener Innenstadt

sz Siegen. Bei Abriss- bzw. Tiefbauarbeiten in der Siegener Hindenburgstraße wurde am Montag um kurz nach 14 Uhr ein 10.000-Volt-Stromkabel beschädigt. Durch Umschaltungen im Netz konnten die Westnetz-Techniker die Stromversorgung nach Angaben des Unternehmens nach 40 Minuten wiederherstellen. Vom Stromausfall waren einige Geschäftshäuser und Anwohner rund um den Siegener Bahnhof, also an der Hindenburg- und Tiergartenstraße (auch Radio Siegen und die Berufschule) und am Herrengarten,...

  • Siegen
  • 08.06.20
  • 1.290× gelesen
Lokales
Fliegender Helfer im Einsatz an der neuen Stromtrasse bei Brachbach.
2 Bilder

Flugverkehr über den Amprionmasten
Hubschrauber hilft beim Einfädeln

damo Brachbach. So wie Garn durchs Nadelöhr gefädelt wird, so werden auch die Stromleitungen auf der Ampriontrasse befestigt – nur dass alles ein bisschen größer ist. Und dass beim Nähen eher selten Hubschrauber zum Einsatz kommen. Auf der Stromtrasse zwischen Brachbach und dem Ottoturm war der Helikopter aber am Dienstag unverzichtbar: Weil das Gelände unter den Stromleitungen so unwegsam ist, musste der Hubschrauber-Pilot aushelfen: Sein Job war es, ein Behelfsseil von mächtigen Rollen...

  • Kirchen
  • 12.05.20
  • 354× gelesen
LokalesSZ-Plus
Das Rathaus der Krönchenstadt sieht die jüngsten Alternativpläne zur geplanten Amprion-Stromleitung bei Meiswinkel und Buchen durchaus positiv.

Siegener Stellungnahme zur Stromtrasse
Amprion-Alternative sinnvoll

ch/sz Meiswinkel/Buchen. Das Rathaus der Krönchenstadt sieht die jüngsten Alternativpläne zur Amprion-Stromleitung bei Meiswinkel und Buchen durchaus positiv. Das geht aus einer Stellungnahme der Stadt Siegen zur geplanten Trasse von Dortmund-Kruckel nach Dauersberg in Rheinland-Pfalz hervor, die jetzt der Bezirksregierung zugestellt worden ist. Weg von Meiswinkel, ran an Buchen Die geänderte Trasse, die die Forderungen der Bürgerinitiative „Weil wir Meiswinkel lieben“ aufgreift, rückt...

  • Siegen
  • 10.04.20
  • 306× gelesen
Lokales
Die Stromleitung überspannt das Siegtal und damit auch die Bahnstrecke. Für das notwendige Sicherheitsgerüst über der Bahn erfolgen jetzt Freischneide-Arbeiten.

Amprion lässt die Motorsägen heulen
Mudersbacher vor unruhiger Nacht

sz Mudersbach. Die Mudersbacher, speziell manche Anwohner in Birken und am Kronacker, sollten überlegen, ob sie am Wochenende nicht eine große, gemeinsame Party feiern. Denn an eine entspannte Nacht ist von Samstag auf Sonntag jedenfalls nichts zu denken. Der Grund sind vorbereitende Arbeiten für den Bau der neuen Höchstspannungsleitung. Amprion hat per Hauswurfmitteilung die Anwohner darüber in Kenntnis gesetzt, dass in der Nacht im Bereich zwischen der Bahnstrecke und der Hauptstraße...

  • Kirchen
  • 06.02.20
  • 2.183× gelesen
LokalesSZ-Plus
Wie ein kleines Mahnmal steht diese Basis für einen der neuen Amprion-Masten seit längerer Zeit unterhalb des "Weißen Steins" bei Herkersdorf/Offhausen.

Gesprächstermin in Brachbach geplatzt
Der Frust über Amprion wächst weiter

damo Brachbach. Würde der Stromnetzbetreiber Amprion in Brachbach all die Menschen einladen, die ihm hier wohlgesinnt sind, wäre mutmaßlich eine Telefonzelle geräumig genug für das Treffen – und aktuell tut der Konzern wenig dafür, neue Freunde zu finden. Denn längst fühlen sich nicht mehr nur die Anlieger aus der Straße „Auf dem Härdtchen“ verschaukelt, sondern auch die politisch Verantwortlichen. Keine Basis für Zusammenarbeit„Ich sehe überhaupt keine Basis für eine Zusammenarbeit“, sagte am...

  • Kirchen
  • 07.10.19
  • 290× gelesen
LokalesSZ-Plus
Mit dem Bau der neuen Stromtrasse Kruckel-Dauersberg macht sich Amprion im AK-Land keine neuen Freunde. Jetzt laufen die Anlieger einer Wohnstraße in Brachbach Sturm gegen den Netzbetreiber.  Archivfoto: damo

In Brachbach formiert sich Protest
Mit Mistgabeln gegen Amprion

damo Brachbach.  In der Straße „Auf dem Härdtchen“ formiert sich der Protest – und es könnte durchaus sein, dass die Firma Amprion in Brachbach den zivilen Ungehorsam der Bevölkerung erleben wird. Zumindest ist am Mittwochabend im Rat mehr als einmal von „Mistgabeln und Fackeln“, von „querstehenden Autos“ und „brennenden Reifen“ gesprochen worden. Denn die Anlieger sind schon jetzt, bevor sich der erste Lkw auf seinem Weg zur Strommastbaustelle durch ihre Straße gequält hat, gereizt bis in die...

  • Kirchen
  • 18.09.19
  • 645× gelesen
Lokales
Hof Wurmbach in Mittelhees – ein gefährdetes Idyll. Amprion möchte die bestehende Stromtrasse massiv aufstocken; die Anwohner indes plädieren für eine alternative Streckenführung, die von den Häusern abrückt.  Fotos: Jan Schäfer
3 Bilder

Umstrittene Hochspannungstrasse
Heestaler geben ihr Idyll nicht her

js Junkernhees. Das Hausaufgabenheft der Firma Amprion war prall gefüllt, als Ende November ein fast dreitägiger Erörterungstermin in der Attendorner Stadthalle vorüber war. Der Gegenwind, den das Stromnetzunternehmen in diesem entscheidenden Moment des Planfeststellungsverfahrens zu spüren bekam, war massiv. Nicht nur Träger öffentlicher Belange hatten deutliche Kritik an den eingereichten Planungen zu einer neuen 380-kV-Trasse im Abschnitt zwischen Attendorn und rheinland-pfälzischer...

  • Kreuztal
  • 06.06.19
  • 621× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.