Studie

Beiträge zum Thema Studie

LokalesSZ
Prof. Dr. Helmut Wieler hat die Studie zu den Nebenwirkungen am Impfzentrum in Wissen durchgeführt.

Studie zum Impfen gegen Coronavirus
Deutlich weniger Nebenwirkungen bei Älteren

dach Wissen. Mittlerweile liegt eine genauere Auswertung der Studie am Impfzentrum Wissen vor. Wie berichtet, hatte Prof. Dr. Helmut Wieler dort eine Befragung nach der ersten Impfung mit dem Biontech-Serum bezüglich Nebenwirkungen durchgeführt. 1073 Personen haben sich an der Studie beteiligt. Wieler hat die Befragten in zwei Gruppen eingeteilt. Die deutlich größere Kohorte bilden diejenigen, die 80 Jahre und älter sind. Hier haben sich 824 Männer und Frauen beteiligt. Zudem wurden 249...

  • Wissen
  • 28.02.21
  • 950× gelesen
Lokales
Die Behörden haben keine besonderen Bedenken gegen den Covid-19-Impfstoff von AstraZeneca.

Laut Paul-Ehrlich-Institut kein neues Risikosignal
Keine Bedenken gegen AstraZeneca-Impfstoff

sz Siegen. Negative Erfahrungen von Geimpften zum Trotz haben die Behörden keine besonderen Bedenken gegen den Covid-19-Impfstoff von AstraZeneca. „Das Nutzen-Risiko-Profil wird für alle drei Impfstoffe als weiterhin positiv bewertet“, berichtet das für die Sicherheit von Impfstoffen zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) in Langen. Sowohl eigene Analysen als auch internationale Daten „weisen nicht auf ein neues Risikosignal hin“, heißt es im aktuellen Sicherheitsbericht zu...

  • Siegen
  • 19.02.21
  • 169× gelesen
LokalesSZ
Wenn ein Baby nach neun Monaten rosig und mit kleinen Fettpölsterchen auf die Welt kommt, ist meistens alles in Ordnung. Wenn aber die Schwangerschaft abbricht, obwohl das Kind noch nicht „fertig“ ist, drohen schwere gesundheitliche Probleme.
2 Bilder

Zufall oder Corona-Folge?
Weniger Frühchen im Lockdown

ihm Siegen. Kommt ein Baby vor der 28. Lebenswoche zur Welt, gilt es als extreme Frühgeburt. Das Kind wiegt weniger als 1100 Gramm. Ganz kleine Babys, die um die 23. Woche geboren werden, bringen es gar nur auf 500 Gramm, manchmal weniger. Zum Vergleich: Das sind zwei Päckchen Butter. Eine Handvoll Mensch. Eigentlich ist der Mutterleib 40 Wochen lang die ideale Umgebung für ein Kind. Frühgeborenen (vor der 37. Schwangerschaftswoche) fehlt wichtige Zeit zur Entwicklung in diesem geschützten...

  • Siegen
  • 29.11.20
  • 442× gelesen
LokalesSZ
Die Hoffnungen vieler Menschen auf der Welt ruhen auf dem Corona-Impfstoff der Firma Biontech aus Mainz, die eine Kooperation mit Pfizer eingegangen ist.
2 Bilder

Langzeitstudie zum Corona-Impfstoff von Biontech
Wilnsdorfer will seinen Teil beitragen

juka Wilnsdorf. „Ich bin überzeugt davon, dass das der richtige Weg ist“, stellt Christoph Kiendl, der am kommenden Donnerstag seine erste Corona-Impfung bekommt, klar.Der Wilnsdorfer nimmt an einer über insgesamt zwei Jahre angelegten Studie des Forschungsinstituts CRS (Clinical Research Services) in Mannheim und des Mainzer Unternehmens Biontech teil. Teilnahme an Studie ist offiziellErfahren hat Kiendl von den Studien bereits vor einigen Wochen aus einer Pressekonferenz der Bundeskonferenz....

  • Wilnsdorf
  • 20.11.20
  • 3.836× gelesen
LokalesSZ
Das Klischee vom klassischen „Landarzt“ müsse bald revidiert werden, ist eines der
Ergebnisse der Untersuchung.

Studie über Gesundheitswesen im Kreis Olpe
Klassischen „Landarzt“ gibt es bald nicht mehr

win Olpe. „Helikopterblick“ nennen Jan Fockele und Dr. Hermann Sottong das, was sie auf die heimische Gesundheitslandschaft geworfen haben. Die beiden Kommunikationsberater der Firma Laub & Partner aus Hamburg haben im Auftrag der Olper Firma „Zündgeber“ von Florian Junker „so 52 oder 53“ Interviews mit Menschen geführt, die im Raum Olpe/Attendorn im Gesundheitswesen tätig sind. Aus diesen Interviews, die komplett niedergeschrieben und analysiert wurden, haben sie eine Studie erstellt, die am...

  • Stadt Olpe
  • 23.09.20
  • 268× gelesen
LokalesSZ
Als Basis zur Schätzung der durchschnittlichen Lebenserwartung in den Landkreisen dienten den Forschern des Max-Planck-Instituts die Geburten- und Sterbezahlen der Jahre 2015 bis 2017.

Hiesige Lebenserwartung im Bundesschnitt
Anderswo lebt man länger

tile/dpa Siegen/Olpe/Altenkirchen. Die Lebenserwartung der Menschen in den Kreisen Siegen-Wittgenstein, Olpe und Altenkirchen entspricht etwa dem Bundesschnitt. Das geht aus einer aktuellen Prognose des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung hervor. Im Vergleich zwischen den 402 Landkreisen in Deutschland schneidet die Region allerdings nicht sonderlich gut ab. Bezogen auf Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz landen die heimischen Kreise nur im Mittelfeld oder in der unteren...

  • Siegen
  • 22.07.20
  • 2.064× gelesen
Lokales
Die Uni Siegen möchte eine App testen, die dabei helfen soll, mit dem Rauchen aufzuhören.

App soll auf dem Weg zur Abstinenz unterstützen
Uni Siegen sucht Raucher

sz Siegen. Die Arbeitseinheit für Klinische Psychologie und die Lebenswissenschaftliche Fakultät (LWF) der Universität Siegen führen aktuell im Rahmen des Kooperationsprojektes "Antares" eine Studie zur Rauchentwöhnung durch. Dafür werden ab sofort interessierte Teilnehmer gesucht, die mit dem Rauchen aufhören möchten. Ziel des Projekts ist es, die Wirksamkeit einer eigens hierfür entwickelten Smartphone-App zu evaluieren, die Raucher auf ihrem Weg zur Abstinenz unterstützen soll. Bei der App...

  • Siegen
  • 21.05.20
  • 291× gelesen
LokalesSZ
Wo ist die „Ausfahrt“ aus der Krise, wann nehmen die heimischen Automobilzulieferer wieder an Fahrt auf? Eine umfangreiche Studie liefert nun Antworten – ein zweiter Lockdown könnte den Mittelständlern das Genick brechen.

Betriebe in Südwestfalen
Corona bremst Automobilzulieferer aus

sz/cs Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Frühestens Mitte oder Ende des Jahres 2021 werden die Automobilzulieferer in Südwestfalen wieder ähnliche Umsätze wie vor der Corona-Krise generieren. Dafür muss ab jetzt alles glatt laufen, ein zweiter Lockdown würde den Betrieben das Genick brechen. Nicht fehlen darf der Ruf nach Hilfe durch den Staat: Der steht in der Pflicht, die Branche durch Kaufanreize kräftig anzukurbeln. Zu diesen zentralen Erkenntnissen gelangt die VIA Consult – eine regionale...

  • Siegen
  • 20.05.20
  • 515× gelesen
LokalesSZ
Die Ärzte Andreas Dura (l.) und Dr. Joachim Schwarz demonstrieren die Funktionsweise des Stangerbads. Bei dieser physikalischen Therapie wird Gleichstrom eingesetzt.

60 Patienten gesucht
Mit Gleichstrom gegen Morbus Bechterew

goeb Dickendorf. Zur Teilnahme an einer medizinischen Studie sind Menschen aufgerufen, die an Morbus Bechterew (Spondylitis ankylosans) erkrankt sind. Dabei handelt es sich um eine entzündliche Systemerkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis. Typischerweise beginnen die Schmerzen in den Iliosakralgelenken im Beckenring. Erst sind die Schmerzen unspezifisch, sie kommen und gehen, schließlich werden sie stärker und beständiger. Auch andere Gelenke und Sehnenansätze an den Knochen können...

  • Gebhardshain
  • 09.10.19
  • 388× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.