Studierendenwerk

Beiträge zum Thema Studierendenwerk

Lokales
Der gewaltige Backsteinbau am Effertsufer hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Wo 2024 Studierende in großer Zahl einziehen werden, waren zuletzt der Landschaftsverband und die AWo aktiv. In den 80er-Jahren durften dort Mob-Reservisten der Bundeswehr ihre Ausrüstung samt Stahlhelm abholen.

Studierendenwerk will alle Mensen öffnen
Neue Studentenwohnungen in Siegen

mir Siegen. Die Uni-Mensen sind weiter geschlossen, allein wegen der Corona-Pandemie: Im September soll sich das zum Wintersemester hin ändern. „Das ist der Plan, aber die Ausgestaltung noch völlig offen“, sagt Detlef Rujanski, Geschäftsführer des Studierendenwerks. Die Gefahr dabei: Zwischen 11 und 14 Uhr strömen alle Studierenden gleichzeitig zum Essen und Trinken herbei, „das birgt immer noch eine punktuelle Corona-Gefahr. Das muss man sehen, aber wir haben auch einen gesetzlichen Auftrag.“...

  • Siegen
  • 03.07.21
  • 257× gelesen
Lokales
Arbeitgeber, Gewerkschaften und Kammern: Eine ungewöhnliche Allianz macht sich für mehr Uni in der City Siegen stark.

160 Bürger informieren sich aus erster Hand
Uni Siegen in die Stadt: Sorgen am Häutebachweg

js Siegen. Die Universität kommt in die Stadt – und deren Bürger möchten auf dem Weg dorthin mitgenommen werden. Gut 160 von ihnen nahmen am Donnerstagabend das Angebot wahr, sich aus erster Hand den Masterplan zum Großprojekt „Siegen. Wissen verbindet“ erklären zu lassen; Pandemie-bedingt haben sich Uni und Stadt für eine Informations- und Diskussionsveranstaltung im Digitalformat als Zoom-Webinar entschieden. Es war der Auftakt zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung im...

  • Siegen
  • 10.06.21
  • 1.673× gelesen
LokalesSZ
Mit den neuen Gebäuden sollen beste Studienbedingungen entstehen. „Bereits im Hörsaalzentrum im Warenhaus Galeria Karstadt Kaufhof ist zu sehen, welche Möglichkeiten sich mit moderner Technik ergeben – davon können alle Studierenden profitieren“.

Uni kommt in die Stadt
Chancen für Studenten und für die Hochschule

juka Siegen. Runter vom Haardter Berg, rein in die Innenstadt. Die Universität Siegen möchte ihr Gesicht grundlegend verändern, das Studieren in der Krönchenstadt revolutionieren. Aber warum eigentlich? Laut der Uni machen insbesondere der steigende Platzbedarf und der Sanierungsstau am Haardter Berg den Umzug notwendig. 18.700 Studenten zählte die Universität im Wintersemester 2020/21, mietete und nutzte in den vergangenen Jahren daher immer mehr Standorte. „Aktuell verteilt sich die Uni...

  • Siegen
  • 01.06.21
  • 160× gelesen
LokalesSZ
So oder so ähnlich wohnen die hiesigen Studenten. Für viele WGs ist die Küche der gemeinsame Ort zum Lernen und Leben.
6 Bilder

Uni kommt in die Stadt
WG oder „Hotel Mama“: So leben die Studenten in Siegen

gro Siegen. Ob WG, „Hotel Mama“, Wohnheimzimmer oder erste eigene Wohnung: Die Wohnsituationen der Siegener Studenten könnten unterschiedlicher nicht sein. Die meisten sind sich jedoch einig: In der Nähe der Uni zu wohnen, hat auf jeden Fall Vorteile. Im Durchschnitt leben dennoch laut einer NRW-weiten Umfrage immer mehr junge Leute noch im eigenen Elternhaus. Mit Bequemlichkeit, wie viele annehmen, hat dies allerdings nicht immer etwas zu tun. Viele Studenten können eigene Wohnung nicht...

  • Siegen
  • 30.05.21
  • 531× gelesen
LokalesSZ
Immer mehr Wohnungen im Stadtkern und in Siegens Oberstadt werden von Studenten bewohnt. Den jungen Leuten ist es wichtig, in der Nähe des Campus zu wohnen.
4 Bilder

Uni kommt in die Stadt
Immer mehr Studenten wohnen in der City in Siegen

gro Siegen. Seit neun Jahren nennt sich Siegen nun offiziell Universitätsstadt. Von Jahr zu Jahr wird die Hochschule immer größer. Jetzt soll die Uni noch mehr in die Stadt ziehen. Dies hat unter anderem auch Auswirkungen auf den Wohnmarkt in der Innen- und Oberstadt, denn wo eine Universität ist, da ist auch Leben. Immer mehr der hiesigen Studenten und Lehrenden wollen nah am Campus und mitten im Trubel der Stadt leben. Die SZ hat zwei Experten aus der Region gefragt, wie sich der...

  • Siegen
  • 30.05.21
  • 629× gelesen
LokalesSZ
Symbolfoto.
4 Bilder

Finanzspritze für klamme Studentenkassen
2000 Überbrückungshilfen ausgezahlt

sz/gro Siegen. Nach der Vorlesung mit dem überfüllten Bus zum Minijob. Für viele Studenten ist (oder besser: war) dies der normale Alltag. Angesichts gestiegener Lebenshaltungskosten und teilweise sehr hoher Mieten an den Uni-Standorten sind viele auf ihre Jobs in Bars, Kneipen, Restaurants oder Läden angewiesen. Pandemiebedingt sind jedoch jetzt vielen Studenten die Arbeitsplätze weggefallen. Aus diesem Grund hilft das Bundesministerium für Bildung und Forschung Studierenden, die wegen der...

  • Siegen
  • 14.04.21
  • 257× gelesen
LokalesSZ
Anderswo werden Beiträge gekürzt oder erlassen. An der Uni Siegen bleibt man hart.

Trotz geschlossener Hörsäle
Studenten müssen Semesterbeitrag weiter zahlen

ihm Siegen. Ebbe herrscht auf vielen studentischen Konten – Nebenjob perdu, günstiges Essen in der Mensa Fehlanzeige. Corona hat vieles verändert, nur eines ist geblieben: der Semesterbeitrag. Nach wie vor müssen die angehenden Siegener Akademiker 273,55 Euro pro Halbjahr überweisen, bevor sie ihren Studentenausweis in der Hand halten. Das sind bei 18.700 Studenten in diesem Wintersemester immerhin 5,12 Millionen Euro. Warum gibt es hier keinen Corona-Rabatt? Anderswo werden Beiträge gekürzt...

  • Siegen
  • 27.01.21
  • 440× gelesen
LokalesSZ
Noch ist die Mensa am Obergraben in Siegen geschlossen. Dennoch können die Studentinnen und Studenten schon auf die Eröffnung freuen.
6 Bilder

Semesterstart an der Universität Siegen
Mensa-Essen nur zum Mitnehmen

ap Siegen.  „Wir haben sehr früh kommuniziert, dass die Mensen zubleiben, weil wir damit sonst einen Hotspot organisiert hätten“, erklärt Detlef Rujanski. „Wir haben aber auch gesagt, dass wir nicht nur eine Zwischenverpflegung wie Brötchen und Kaffee anbieten wollen“, fügt der Geschäftsführer des Studierendenwerks Siegen hinzu. Aus diesem Grund gebe es passend zum Semesterbeginn ein reduziertes Mensaangebot am Haardter Berg. „Der Standort Adolf-Reichwein-Campus wurde gewählt, weil da wieder...

  • Siegen
  • 02.11.20
  • 663× gelesen
LokalesSZ
Einbahnstraße nach zwei Jahren Dauerbaustelle: Durch den Bau einer neuen Bushaltestelle am Obergraben ist die Fahrtrichtung von der Löhrstraße auf die Koblenzer Straße gesperrt.

Stadt schiebt "Schwarzen Peter" nach Münster weiter
Baustellenkoordination am Obergraben: Fehlanzeige

kalle Siegen. Irgendwie scheint es keine richtige Koordinierung in Sachen Baustellen am Siegener Obergraben zu geben. Aktuell kann der beliebte Verbindungsweg von und zur Oberstadt nur in Richtung Löhrstraße/Kohlbettstraße genutzt werden. Der Weg in Richtung Unterstadt ist gesperrt. Das allein wäre sicher nur eine Meldung wert. Doch wenn man sich die Situation genauer anschaut, bleiben Fragen offen: Zwei Jahre lang bereits war die Straße durch den Bau der „Edel-Mensa“ der Universität Siegen...

  • Siegen
  • 22.10.20
  • 1.647× gelesen
LokalesSZ
Viele Studenten leben von der Hand in den Mund, sie müssen am Ende ihres Studiums immense Kredite abbezahlen.

Corona verschärft die Lage
Tausende Studierende leiden unter Armut

sabe Siegen. „Mir ist das peinlich“, sagt Simon F.. „Richtig unangenehm“, murmelt er leise, aber mit Nachdruck, während er seine abgetragene Beanie vom Kopf nimmt und sich die Hände am Café-Creme wärmt. „Zuhause gibts nur Filterkaffee“, sagt er. „Den von ,Ja’.“ Und das auch nur, wenn sein Mitbewohner eine Tasse für ihn mit aufgießt. Er selber, sagt er, kaufe sich selten Kaffee. „Dafür lieber ’ne Packung Nudeln. Davon wird man wenigstens satt.“ Er lacht, gibt sich scherzend. Schnell wird aber im...

  • Siegen
  • 12.10.20
  • 867× gelesen
LokalesSZ
Ein Teil der Frauenparkplätze im Karstadt-Parkhaus am Obergraben wurde jetzt umgewidmet. Die Parkbuchten sind nun reserviert für Mitarbeiter des Studierendenwerks, die an der Mensa am Obergraben beschäftigt sind.

Stellplätze in Tiefgarage sollten für Mensa-Mitarbeiter weichen
Frauenparkplätze geopfert

kalle Siegen. Es gibt sie seit den 90er-Jahren. Und das aus gutem Grund: Frauenparkplätze. Sie wurden installiert, um Frauen in sogenannten Angsträumen praktische Hilfe zu leisten. Viele Frauen haben Sorgen vor sexuellen Übergriffen oder Gewalt. Dem wollte der Gesetzgeber zuvorkommen. Aus Angst, bedroht oder belästigt zu werden, meiden viele Frauen bestimmte Räume, insbesondere in den Abend- und Nachtstunden. „Angsträume“ wie Parks, Unterführungen, Parkplätze an Autobahnen und Flughäfen,...

  • Siegen
  • 15.08.20
  • 666× gelesen
LokalesSZ
Die neue Uni-Mensa steht in den Startlöchern - die Eröffnung verschiebt sich allerdings.
6 Bilder

Studierendenwerk der Uni Siegen plant zwei neue Wohnheime
Mensa am Obergraben öffnet 2020 wohl nicht mehr

sos Siegen. Im Sommer hätte die neue Mensa am Obergraben öffnen sollen, die Stühle aber sind nicht besetzt, die Töpfe und Pfannen kalt. So auch in der frisch sanierten Mensa und Cafeteria am Adolf-Reichwein-Campus. Der Schuldige ist schnell gefunden: das Coronavirus. „Der Campus war im Sommersemester leer“, erinnerte Detlef Rujanski gestern Mittag. Der Geschäftsführer des Studierendenwerks Siegen hatte mit Tobias Maiwald, dem studentischen Verwaltungsratsvorsitzenden, zur Vorstellung des...

  • Siegen
  • 14.08.20
  • 1.642× gelesen
Kultur
Steht der Kunst wieder offen: das Bauhaus. Hier bietet das Department Kunst der Universität Siegen Räume und Werkstätten für die Studierenden an.

Uni-Leben kehrt ins Brauhaus zurück
Ein Ort für die bildende Kunst

sz Weidenau. Für viele ist es das schönste Uni-Gebäude, für das Department Kunst und die Studierenden ein liebgewonnener Ort – das Brauhaus im Siegener Stadtteil Weidenau. Es ist Werkstatt und Galerie, regelmäßig finden hier Kunstausstellungen statt. Doch im Juli 2019 endete der Betrieb abrupt. Die Stadt Siegen untersagte aufgrund von Mängeln beim Brandschutz die Nutzung des Gebäudes (wir berichteten). Die Universität Siegen hat das Gebäude, das sich in Privatbesitz befindet, angemietet. Jetzt,...

  • Siegen
  • 07.07.20
  • 232× gelesen
LokalesSZ
500 000 Essen gehen pro Jahr in den Siegener Mensen über die Theke. Die Interims-Mensa am Adolf-Reichwein-Campus wird gut angenommen, berichtet Studierendenwerks-Geschäftsführer Detlef Rujanski.

In der Mensa der Uni Siegen
Satte Preiserhöhungen

ihm Weidenau. Die vielleicht erwartete Protestwelle blieb aus, der Senat der Universität Siegen nahm gestern milde gestimmt zur Kenntnis, was Detlef Rujanski zu berichten hatte. Dabei ging es nicht um wissenschaftliche Finessen, sondern um handfeste Interessen: Das Mensa-Essen soll für Mitarbeiter teurer werden. Und zwar um bis zu 80 Prozent. Im gleichen Zuge wird zudem die Zahl der inkludierten Beilagen von drei auf zwei verringert. Also deutlich mehr Geld für weniger Essen. Als...

  • Siegen
  • 18.12.19
  • 929× gelesen
Lokales
Zu einer „versteckten Studiengebühr“ hat sich der Semesterbeitrag der Studenten in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt, finden die Studierendenwerke.  Grafik: Stud.-Werke

Studierendenwerken geht die Puste aus
"Verkappte Studiengebühren"

sz Siegen. Die Arbeitsgemeinschaft Studierendenwerke NRW mit Sitz in Bochum beklagt eine erneute finanzielle Nullrunde vom Land Nordrhein-Westfalen im Haushaltsplan 2020. Dabei bräuchten die Studierendenwerke dringend eine massive Erhöhung der Zuschüsse, um weiterhin ihre gesetzlichen Aufgaben dauerhaft erfüllen zu können. Land zahlt kaum mehrWährend die Studentenzahlen und Sozialbeiträge – das ist der Betrag, den Studenten pauschal für die Leistungen der Studierendenwerke zahlen müssen –...

  • Siegen
  • 12.12.19
  • 295× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.