Studierendenwerk

Beiträge zum Thema Studierendenwerk

LokalesSZ
Das neue Wohnheim in Siegens Innenstadt bietet Platz für 27 Studierende.
2 Bilder

Studierendenwerk stellt neues Wohnheim vor
Mehr Wohnraum für Studenten

gro Siegen. Bereits im Flur, der im Stil der 60er-Jahre gestaltet ist, riecht es nach frischer Farbe und neuem Holzboden. Die kleinen, modernen Apartments lassen keine Studentenwünsche offen: Aufeinander abgestimmte Betten, Schreibtische und Kleiderschränke schmücken die individuell gestalteten Zimmer der Wohnanlage. Grau-weiße Küchenzeilen laden zum Kochen ein, und auch die komplett kernsanierten Badezimmer lassen keinen typischen Wohnheim-Charakter aufkommen. „Hier ist für jeden etwas dabei“,...

  • Siegen
  • 26.08.21
Lokales
Der gewaltige Backsteinbau am Effertsufer hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Wo 2024 Studierende in großer Zahl einziehen werden, waren zuletzt der Landschaftsverband und die AWo aktiv. In den 80er-Jahren durften dort Mob-Reservisten der Bundeswehr ihre Ausrüstung samt Stahlhelm abholen.

Studierendenwerk will alle Mensen öffnen
Neue Studentenwohnungen in Siegen

mir Siegen. Die Uni-Mensen sind weiter geschlossen, allein wegen der Corona-Pandemie: Im September soll sich das zum Wintersemester hin ändern. „Das ist der Plan, aber die Ausgestaltung noch völlig offen“, sagt Detlef Rujanski, Geschäftsführer des Studierendenwerks. Die Gefahr dabei: Zwischen 11 und 14 Uhr strömen alle Studierenden gleichzeitig zum Essen und Trinken herbei, „das birgt immer noch eine punktuelle Corona-Gefahr. Das muss man sehen, aber wir haben auch einen gesetzlichen Auftrag.“...

  • Siegen
  • 03.07.21
Lokales
Arbeitgeber, Gewerkschaften und Kammern: Eine ungewöhnliche Allianz macht sich für mehr Uni in der City Siegen stark.

160 Bürger informieren sich aus erster Hand
Uni Siegen in die Stadt: Sorgen am Häutebachweg

js Siegen. Die Universität kommt in die Stadt – und deren Bürger möchten auf dem Weg dorthin mitgenommen werden. Gut 160 von ihnen nahmen am Donnerstagabend das Angebot wahr, sich aus erster Hand den Masterplan zum Großprojekt „Siegen. Wissen verbindet“ erklären zu lassen; Pandemie-bedingt haben sich Uni und Stadt für eine Informations- und Diskussionsveranstaltung im Digitalformat als Zoom-Webinar entschieden. Es war der Auftakt zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung im...

  • Siegen
  • 10.06.21
LokalesSZ
Immer mehr Wohnungen im Stadtkern und in Siegens Oberstadt werden von Studenten bewohnt. Den jungen Leuten ist es wichtig, in der Nähe des Campus zu wohnen.
4 Bilder

Uni kommt in die Stadt
Immer mehr Studenten wohnen in der City in Siegen

gro Siegen. Seit neun Jahren nennt sich Siegen nun offiziell Universitätsstadt. Von Jahr zu Jahr wird die Hochschule immer größer. Jetzt soll die Uni noch mehr in die Stadt ziehen. Dies hat unter anderem auch Auswirkungen auf den Wohnmarkt in der Innen- und Oberstadt, denn wo eine Universität ist, da ist auch Leben. Immer mehr der hiesigen Studenten und Lehrenden wollen nah am Campus und mitten im Trubel der Stadt leben. Die SZ hat zwei Experten aus der Region gefragt, wie sich der...

  • Siegen
  • 30.05.21
LokalesSZ
Anderswo werden Beiträge gekürzt oder erlassen. An der Uni Siegen bleibt man hart.

Trotz geschlossener Hörsäle
Studenten müssen Semesterbeitrag weiter zahlen

ihm Siegen. Ebbe herrscht auf vielen studentischen Konten – Nebenjob perdu, günstiges Essen in der Mensa Fehlanzeige. Corona hat vieles verändert, nur eines ist geblieben: der Semesterbeitrag. Nach wie vor müssen die angehenden Siegener Akademiker 273,55 Euro pro Halbjahr überweisen, bevor sie ihren Studentenausweis in der Hand halten. Das sind bei 18.700 Studenten in diesem Wintersemester immerhin 5,12 Millionen Euro. Warum gibt es hier keinen Corona-Rabatt? Anderswo werden Beiträge gekürzt...

  • Siegen
  • 27.01.21
LokalesSZ
Die neue Uni-Mensa steht in den Startlöchern - die Eröffnung verschiebt sich allerdings.
6 Bilder

Studierendenwerk der Uni Siegen plant zwei neue Wohnheime
Mensa am Obergraben öffnet 2020 wohl nicht mehr

sos Siegen. Im Sommer hätte die neue Mensa am Obergraben öffnen sollen, die Stühle aber sind nicht besetzt, die Töpfe und Pfannen kalt. So auch in der frisch sanierten Mensa und Cafeteria am Adolf-Reichwein-Campus. Der Schuldige ist schnell gefunden: das Coronavirus. „Der Campus war im Sommersemester leer“, erinnerte Detlef Rujanski gestern Mittag. Der Geschäftsführer des Studierendenwerks Siegen hatte mit Tobias Maiwald, dem studentischen Verwaltungsratsvorsitzenden, zur Vorstellung des...

  • Siegen
  • 14.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.