Sturmtief

Beiträge zum Thema Sturmtief

Lokales
Auf dem Gelände eines Supermarktes in Niederdielfen war  ein Baum auf einen Unterstand für Einkaufswagen gefallen.
5 Bilder

Tief "Luis" sorgt für mächtig Wirbel
Sturm reißt mehrere Bäume um

kay/ako Siegen/Erndtebrück. Tief „Klaus“ hat die Region hinter sich gelassen – jetzt sorgt Tief „Luis“ für mächtig viel Wirbel im Kreis Siegen-Wittgenstein. Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h lassen Bäume beängstigend stark schwanken. Zu einem umgestürzten Baum, der die Straße blockierte, wurde die Feuerwehr am Samstagvormittag nach Obersdorf gerufen. Der Einsatz war schnell beendet, der Baum fachmännisch mit der Motorsäge zerteilt – der Verkehr konnte wieder rollen. Kurze Zeit...

  • Siegen
  • 13.03.21
  • 2.515× gelesen
Lokales
Tief "Luis" kommt. Es wird stürmisch und kalt.
2 Bilder

Nach "Klaus" kommt "Luis"
Nächstes Tief bringt Sturm, Glätte und Schnee

sz Siegen. Nach „Klaus“ kommt „Luis“: Kaum ist der erste Sturm des Jahres über das Verbreitungsgebiet der SZ hinweg gefegt, da ist auch schon das nächste Sturmtief im Anmarsch: „Luis“ wird rund um das Rothaargebirge am Samstag für etwas mehr Wirbel sorgen als gewöhnlich. Außerdem geht es mit den Temperaturen noch einmal runter. Neben Sturmböen bis zu 100 km/h drohen auch Glätte und Schnee. Dem Siegerland und Wittgenstein steht somit ein turbulentes Wochenende bevor. Im Gegensatz zu anderen...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 1.183× gelesen
Lokales
Nach einer guten Stunde Arbeit der Feuerwehr war die Achenbacher Straße wieder frei.

Sturmtief „Klaus“
Umgestürzter Baum sorgt für Sperrung der Achenbacher Straße

kay Achenbach. Sturmtief „Klaus“ hatte Mitleid mit der Region und verhielt sich relativ „ruhig“. Es kam zeitweise zu vereinzelten starken Böen, die aber im Laufe der Nacht zu Freitag abflauten. Für einen größeren Feuerwehreinsatz sorgte „Klaus“ allerdings am späten Donnerstagabend auf der Achenbacher Straße. Eine gut 20 Meter hohe auf einem Gelände oberhalb der Straße stehende Fichte hielt den starken Windböen nicht mehr stand und stürzte auf die Fahrbahn hinab. Nichts ging mehr - die...

  • Siegen
  • 12.03.21
  • 257× gelesen
Lokales
Tief "Klaus" ist im Anmarsch. Wetterexperte Carsten Beyer von Meteo Siegerland rechnet mit Windböen von bis zu 100 km/h und rät Fußgängern und Läufern, auf Spaziergänge und Joggingeinheiten im Wald zu verzichten.

Tief "Klaus" im Anflug
Stürmische Stunden in Siegen-Wittgenstein

rege Siegen. Ein „Kyrill“ wird es nicht, aber dem Siegerland und Wittgenstein stehen am Donnerstag stürmischere Stunden bevor. „Klaus“ nennt sich das Tief, das als erster Sturm des Jahres über Deutschland hinweg ziehen wird. Auch wenn keine schweren Sturmschäden zu erwarten sind, sollte man auf Spaziergänge und Joggingeinheiten im Wald verzichten. Dazu rät Carsten Beyer auf der Homepage von Meteo Siegerland (meteo-siegerland.chayns.net/Ticker): „Nein, wir bekommen keinen Monstersturm, aber es...

  • Siegen
  • 10.03.21
  • 323× gelesen
Lokales
Der Tagt beginnt wie angekündigt windig - Sturmtief "Kirsten" stimmt mit den ersten stürmischen Böen, ein paar Regentropfen und herbstlichen Temperaturen auf die bevorstehende Wetterlage ein.
4 Bilder

Keine schweren Schäden
Sturmtief "Kirsten" ging schnell die Puste aus

sz Siegen/Bad Berleburg. Dem Sturmtief "Kirsten" ging zügig die Puste aus. Denn schon am Mittwochmittag war es merklich ruhiger geworden. An der Wetterstation Birkelbach habe man 88,6 km/h gemessen, so Carsten Beyer von Meteo Siegerland: "Das Hauptwindfeld ist schon durch. Es sind zwar Bauzäune umgefallen und Äste abgeknickt, aber größere Schäden hat es wohl nicht gegeben. Der Wind bleibt bis zum späten Nachmittag noch spürbar und kann auch stürmische Böen bringen, doch insgesamt schwächt er...

  • Siegen
  • 26.08.20
  • 1.134× gelesen
Lokales
Westnetz hatte durch den Sturm "Sabine" weniger Probleme zu verkraften als befürchtet.

400 Mitarbeiter im Einsatz
Westnetz: Weniger Schäden als befürchtet

sz Siegen/Bad Berleburg/Olpe. Nachdem sich Orkantief „Sabine“ abgeschwächt hat, zieht der Stromnetzbetreiber Westnetz eine erste Bilanz: Die Auswirkungen des Sturms im Versorgungsgebiet von Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz seien vielfach nicht so stark gewesen, wie im Vorfeld befürchtet. Westnetz hatte die meisten Störungen im Siegerland und im Raum TrierUrsache für zahlreiche Stromausfälle im Westnetz-Gebiet am Sonntag waren in den meisten Fällen entwurzelte Bäume und...

  • Siegen
  • 11.02.20
  • 300× gelesen
Lokales
Der Rettungshubschrauber Christoph 25 konnte ab 9.40 Uhr am Montagmorgen wieder zu Einsätzen fliegen.

Sturm Sabine zeitweise zu schnell
Christoph 25 seit 9.40 Uhr wieder einsatzbereit

jak Siegen. Christoph 25 war am Montag nur kurze Zeit nicht dienstbereit. Der am Diakonie-Klinikum Jung-Stilling stationierte Hubschrauber der ADAC-Luftrettung kann ohnehin nur von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang fliegen, so dass der Ausfall bis 9.40 Uhr nicht sonderlich ins Gewicht fiel.  Christoph 25 darf ab 50 Knoten Windgeschwindigkeit nicht mehr angelassen werdenADAC-Pressesprecher Jochen Oesterle erklärte, wenn der Wind 50 Knoten (80 bis 90 km/h) erreiche, dürfe der Motor des Airbus...

  • Siegen
  • 10.02.20
  • 2.904× gelesen
Lokales
Das Signal steht auf Halt.  Die DB AG betonte am Sonntag, dass absehbar sei, "dass die Störungen am Montag den ganzen Tag über andauern werden".

DB und Abellio stehen auch in Südwestfalen still
Bahn: Fernverkehr und Regionalzüge eingestellt

ch Siegen/Hagen/Köln. Der Sturm "Sabine" behindert den Bahnverkehr in Nordrhein-Westfalen. Nichts geht mehr. Von "erheblichen Beeinträchtigungen" im Regional- und Fernverkehr spricht etwa die Deutsche Bahn. Sie empfiehlt den Zugreisenden, für Montag und Dienstag geplante Fahrten im Fernverkehr auf einen anderen Tag zu verschieben. Bahn-Störungen den ganzen Montag Am Sonntag entschied der Konzern, den Fernverkehr bundesweit bis mindestens Montag um 10 Uhr einzustellen. Auch der Regionalverkehr...

  • Siegen
  • 10.02.20
  • 1.121× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.