Synode

Beiträge zum Thema Synode

LokalesSZ
Nach Corona-bedingter Pause tagte die Siegener Synode wieder in Präsenz in der CVJM-Jugendbildungsstätte in Wilgersdorf.

Namensgebung bei Kirchenkreis-Fusion
Siegen steht vor Wittgenstein

sz/js Wilgersdorf/Bad Berleburg. Als „Evangelischer Kirchenkreis Siegen-Wittgenstein“ dürften die beiden Kirchenkreise ganz im Süden von Westfalen ab dem kommenden Jahr gemeinsame Wege gehen. Für diesen Namen sprachen sich jetzt die beiden Kreissynoden Siegen und Wittgenstein aus − viel Spielraum gab es da ohnehin nicht. Dass die beiden Kirchenkreise am 1. Januar 2023 zu einem werden, ist bereits Mitte Juni beschlossene Sache: Die Landessynode der Evangelischen Kirche von Westfalen hatte die...

  • Siegen
  • 29.06.22
LokalesSZ
Drei Gemeinden lehnen die Verschmelzung der bislang eigenständigen Evangelischen Kirchenkreise Wittgenstein und Siegen ab.

Drei gießen Wasser in den Wein
Fusion der Kirchenkreise läuft nicht glatt

goeb/howe Siegen/Bad Berleburg. Mitgliederschwund bei gleichzeitig hohen Ausgaben, es gibt bessere Situationen für die Kirche. Dass es nicht nur Schulterklopfen und Schmusekurs geben würde, hatte sich schon angedeutet, seit vor vier Jahren erstmals der Plan ventiliert worden war, die bislang eigenständigen Evangelischen Kirchenkreise Wittgenstein und Siegen zu einem zu verschmelzen. Die Ablehnung dreier Gemeinden jetzt überrascht aber schon. Über den Vollzug der angestrebten Vereinigung stimmt...

  • Siegen
  • 05.06.22
LokalesSZ
Pfarrerin Christine Liedtke, Klaus Saßmannshausen, Ruth Bald und Anne Lückel (vorn v.l.) aus dem Presbyterium freuten sich, dass 30 Interessierte den Weg zur Versammlung der Kirchengemeinde Girkhausen im Oster-Treff gefunden hatten.

Weniger Pfarrstellen
Gemeinden rücken enger zusammen

sz/vö Girkhausen. Nach dem angekündigten Abschied von Pfarrerin Claudia Latzel-Binder in Richtung Landeskirche besteht Gesprächsbedarf - nicht nur in der Bad Berleburger Gemeinde, sondern auch in Girkhausen. Das Presbyterium hatte im Anschluss an den Gottesdienst in den Oster-Treff, das ehemalige Gemeindehaus, eingeladen. Hier musste zwar zwischen den beiden Veranstaltungen auch gelüftet werden, aber anders als in der Kirche durfte corona-unbedenklich sogar geheizt werden. Und nach der...

  • Bad Berleburg
  • 14.02.22
Lokales
Superintendentin Andrea Aufderheide bei ihrer Andacht zum Auftakt der Synode. Zum zweiten Mal in Folge kamen die rund 70 Abgeordneten nur per Online-Schalte zusammen.

,,Eigentliche Spaltung findet global statt''
Gerechtere Versorgung von Impfstoff

sz Altenkirchen. Viel Einmütigkeit herrschte bei der Synode des Ev. Kirchenkreises Altenkirchen, die pandemiebedingt zum zweiten Mal in Folge online tagen musste. Einstimmig setzte man als Synode auch ein deutliches Zeichen in Sachen „weltweite Impfgerechtigkeit“. Außerdem würdigte die Synode all diejenigen, die sich seit zwei Jahren den Auswirkungen der Pandemie mit ihrer Arbeitskraft entgegenstellen; verurteilt wurden hingegen Gewaltaktionen und demokratiefeindliche Missbräuche der...

  • Altenkirchen
  • 17.01.22
Lokales
Statt eines Gottesdienstes gab es eine Andacht von Superintendentin Andrea Aufderheide, die in der Christuskirche in Altenkirchen aufgezeichnet wurde. Martin Schmid-Leibrock zeichnete die Andacht der leitenden Theologin auf, die von Daniela Burbach musikalisch ausgestaltet wurde.

Synode Altenkirchen
Evangelische Kitas können an Kirchenkreis übergehen

sz Kreis Altenkirchen. Mit einer zukunftsweisenden Entscheidung öffnete die Kreissynode des Ev. Kirchenkreises Altenkirchen, die jetzt per Videoschalte tagte, ein neues Miteinander ihrer kirchlichen Kindertagesstätten. Über die ohne Gegenstimme beschlossene Satzung für die Kitas des Kirchenkreises besteht fortan laut Pressemitteilung die Möglichkeit, dass die Kirchengemeinden ihre Trägerschaft auf den Kirchenkreis übertragen. Die bisherigen Träger bleiben weiterhin mittelbarer Kostenträger, da...

  • Altenkirchen
  • 17.01.22
Lokales
Die Vertreter der siegreichen Kirchengemeinden und Arbeitsbereiche im Kirchenkreis Wittgenstein nahmen jetzt bei der Synode in Bad Berleburg die Innovationspreise aus den Händen von Superintendentin Simone Conrad (r.) entgegen.

Innovationspreis an Kirchengemeinden
Zahlreiche „Schätze im Acker“

sz Bad Berleburg. Seit 2013 wird in ungeraden Jahren im Wittgensteiner Kirchenkreis der Innovationspreis „Schatz im Acker“ vergeben. Dem unermüdlichen großen Einsatz und vielen kreativen Ideen in den Kirchengemeinden und Arbeitsbereichen sollte so zwischen Eslohe, Erndtebrück und Elsoff eine Bühne geboten werden, um frische Einfälle vorzustellen und vielleicht sogar andere zum Nachahmen einzuladen. Außerdem winkten den Siegern Preise, 2000 Euro wurden alle zwei Jahre verteilt. Und die gibt es...

  • Bad Berleburg
  • 30.11.21
LokalesSZ
Bis 2025 sollen bis zu 3500 Menschen auf einen Pfarrer kommen.

Arbeit wird künftig anders aufgeteilt
Ein Pfarrer für viel mehr Gemeindeglieder

ihm Wilgersdorf. Der Beschluss der Landessynode ist im Mai gefasst worden, dennoch hatte die Synode des Kirchenkreises Siegen zur Pfarrstellen-Bemessung erheblichen Diskussionsbedarf. Bislang war ein Pfarrer (die Synodenpapiere sprechen genderkonform von einer „Pfarrperson“) für 2500 bis 3000 Gemeindeglieder zuständig. Künftig sollen es mehr sein: Bis 2025 sollen bis zu 3500 Menschen auf einen Pfarrer kommen, bis 2030 werden 4000 Gemeindeglieder zugrunde gelegt. Superintendent Peter-Thomas...

  • Wilnsdorf
  • 25.11.21
LokalesSZ
Die Kirchengemeinde Rödgen/Wilnsdorf nimmt seit Jahren Flüchtlinge auf. Ihr fehlt aber die Sicherheit, dass die Kosten dafür übernommen werden.

Kosten für Kirchenasyl
Gemeinde hofft auf regelmäßigen Zuschuss für Flüchtlinge

ihm Wilgersdorf/Wilnsdorf. Die Kirchengemeinde Rödgen/Wilnsdorf nimmt seit Jahren Flüchtlinge ins Kirchenasyl auf. Damit ist die Gemeinde nicht die einzige im Kirchenkreis, aber diejenige, die das Thema Kirchenasyl am offensivsten betreibt. Pfarrer Christoph Otminghaus überbrachte jetzt der Kreissynode einen einstimmig verabschiedeten Antrag seines Presbyteriums auf Zuschüsse für die Kirchenasyl-Kosten: 200 Euro pro Asylant und Monat soll der Kirchenkreis über einen Asylfonds beisteuern. Die...

  • Wilnsdorf
  • 25.11.21
Lokales
Das Abenteuerdorf Wittgenstein ist bei den Besuchergruppen beliebt. Für 2022 sind bereits 10 100 Buchungsanfragen eingegangen. Dem Vorjahr verhagelte leider Corona die Bilanz.

Corona hat die Bilanzen verhagelt
Abenteuerdorf will 2022 richtig durchstarten

howe Bad Berleburg. Die geplante Belegung von 10 000 Übernachtungen für 2020 hatte die Geschäftsführung des Abenteuerdorfs Wittgenstein im Mai 2021 bei der Sondersynode schon korrigieren müssen – auf 8000 Übernachtungen. Ende Oktober dieses Jahres stehen gerade einmal 5200 Übernachtungen auf der Haben-Seite. Mit Datum der Synode am Mittwoch berichtete Geschäftsführerin Silke Grübener von nur 4800 Übernachtungen. Hohe Nachfrage im AbenteuerdorfCorona hat dem Abenteuerdorf die Bilanzen ordentlich...

  • Bad Berleburg
  • 24.11.21
LokalesSZ
Aus zwei Kirchenkreisen soll einer werden.
2 Bilder

Gegenwehr aus "gallischem Dorf" möglich
Synoden stimmen für Zusammenschluss der Kirchenkreise

ihm Wilgersdorf/Bad Berleburg. 110.000 evangelische Christen leben im Bereich des Kirchenkreises Siegen, zu dem auch einige Gemeinden im Kreis Olpe gehören. 30.700 Kirchenmitglieder sind es im Kirchenkreis Wittgenstein, der auch mehrere Gemeinden im Hochsauerlandkreis umfasst. Die Synoden beider Kirchenkreise haben am Mittwoch fast zeitgleich einen „Tendenzbeschluss“ gefasst, nach dem man sich zum 1. Januar 2023 zu einem gemeinsamen Kirchenkreis vereinigen will. Das Abstimmungsergebnis fiel...

  • Siegen
  • 24.11.21
Lokales
Annette Kurschus, frühere Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Siegen, ist Favoritin auf den Ratsvorsitz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Zwei-Drittel-Mehrheit im ersten Wahlgang
Annette Kurschus ist Favoritin auf den EKD-Ratsvorsitz

sz Bremen/Siegen. Annette Kurschus, frühere Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Siegen und Pfarrerin in Klafeld und Weidenau, ist Favoritin auf den Ratsvorsitz der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Bereits in  der ersten Abstimmungsrunde der Synode über den Ratseinzug am Dienstag erhielt die bisherige Stellvertreterin des EKD-Ratsvorsitzenden Heinrich Bedford-Strohm die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit. Im Oktober hatte Bedford-Strohm angekündigt, nicht mehr für den...

  • Siegen
  • 09.11.21
Lokales
Martin Bock, Ortsdezernent der Landeskirche, glaubt, aus der Corona-Krise sei für die Kirche auch Neues entstanden.

Stuberg fordert: „Angst beiseite legen“
Apell an die Kirchengemeindem

howe Bad Berleburg. Die Faktenlage aus der Sommersynode am Mittwoch in Bad Berleburg ist eindeutig: Siegen hat keine Probleme mit einer Fusion der beiden Kirchenkreise. Wittgenstein dagegen tut sich schwer. Die Probleme hat Synodalassessor Peter Liedtke dargelegt, als er die Stellungnahmen der Wittgensteiner Kirchengemeinden – freilich ohne Namensnennung – zusammenfasste. Dabei verriet er auch nicht, wer denn die eine Gemeinde ist, die überhaupt nicht reagierte und erst gar keine Stellungnahme...

  • Bad Berleburg
  • 18.06.21
Lokales
Die Sommersynode des Kirchenkreises Wittgenstein tagte am Mittwoch im Bad Berleburger Bürgerhaus am Markt – Corona-konform mit Negativ-Test oder Impfnachweis.

Vereinigung nicht unkritisch
Fusion zum 1. Januar definitiv zu früh

howe Bad Berleburg. „Das Förmchen Wittgenstein und das Förmchen Siegen liegen im Sandkasten. Kann man nicht einfach ein neues Förmchen suchen?“ Mit der Frage konfrontierte ein Gemeindeglied am Mittwoch bei der Sommersynode des Kirchenkreises Wittgenstein die Superintendentin. Simone Conrad antwortete klar: „Ja, aber erstmal müssen wir in die Sandkiste.“ Man tut sich schwer mit einer FusionMan tut sich schwer auf Wittgensteiner Seite mit einer Fusion mit dem Kirchenkreis Siegen. Das...

  • Bad Berleburg
  • 17.06.21
Lokales

Ev. Kirchenkreis glaubt an starke Zukunft
Bestandsgarantie für Abenteuerdorf

bw Wemlighausen. „Eine sehr intensive Synode“, so formulierte es Simone Conrad als Superintendentin, liegt hinter dem Wittgensteiner Kirchenkreis. Viele Zahlen, leider unterm Strich mit einem Minus davor, wurden den Synodalen zum Abenteuerdorf vorgelegt. Am Ende stand aber eine deutliche Mehrheit für die Gewährung eines alljährlichen Zuschusses von maximal 150 000 Euro, mit dem der Betrieb der Einrichtung in Wemlighausen mittelfristig gesichert ist (die SZ berichtete am Donnerstag aktuell). Nur...

  • Bad Berleburg
  • 20.05.21
Lokales
Im Jahre 2017 war das Abenteuerdorf Wittgenstein in Wemlighausen nach einem umfangreichen Umbau fertig. Ziel des Kirchenkreises war, dass sich die Einrichtung mit ihren 120 Betten, Tagungsräumen und Saal selbst trägt. Das kann sie nicht.

Sondersynode des Kirchenkreises beschließt Zuschuss für Abenteuerdorf
Finanzspritze ist klares Bekenntnis

bw Wemlighausen. Als vor einigen Jahren aus dem Freizeitzentrum durch den umfangreichen Umbau das Abenteuerdorf Wittgenstein in Wemlighausen wurde, war die enorme Investition inklusive klarem Bekenntnis im Ev. Kirchenkreis Wittgenstein mit der großen Hoffnung verbunden, dass sich diese Einrichtung selbst tragen würde. Schwarze Null statt roter Zahlen sozusagen. Auf der Sondersynode am Mittwoch, die sich ausschließlich um das Abenteuerdorf drehte, lieferte Superintendentin Simone Conrad eine...

  • Bad Berleburg
  • 20.05.21
Lokales
Symbolfoto.

Steuerungsgruppe setzt Synode um
Dekanat Kirchen Anfang 2022 Geschichte?

sz Kirchen. Auch im Dekanat Kirchen haben erste Sondierungsgespräche zur Neuordnung der Pfarrgemeinden und des pastoralen Raums stattgefunden. In Videokonferenzen mit den Pfarrgemeinde-, Pfarreien- und Verwaltungsräten sowie den Verbandsvertretungen der Kirchengemeinden informierten die beiden diözesanen Sondierungsbeauftragten, Dechant Augustinus Jünemann und Rendant Thomas Düber, zusammen mit der Steuerungsgruppe über den Auftrag und das weitere Vorgehen. Die Sondierungsphase ist Teil der...

  • Kirchen
  • 19.05.21
LokalesSZ
Die Synode des ev. Kirchenkreises Wittgenstein tagte am Mittwoch unter der Leitung von Superintendentin Simone Conrad (vorne) online. Rund 50 Mitglieder waren anwesend. Unter anderem wurden die Haushalte für 2021 beschlossen.

Synode Wittgenstein
Evangelischer Kirchenkreis erhält 4,65 Millionen Euro

howe Bad Berleburg. Die Einnahmen aus der Kirchensteuer werden immer weniger – eine Erkenntnis, die freilich nicht neu ist. „Wir kommen aber mit einem blauen Auge davon“, bewertete Raumlands Pfarrer Dirk Spornhauer jetzt bei der Online-Wintersynode. Der Vorsitzende des Finanzausschusses stellte dem Kirchenkreis Wittgenstein die Haushaltspläne für das kommende Jahr vor und konstatierte zunächst, dass das Netto-Kirchensteueraufkommen in der ev. Kirche von Westfalen insgesamt bei 510 Millionen...

  • Bad Berleburg
  • 04.12.20
Lokales
Statt in gewohnter Weise dicht gedrängt in einem der heimischen Gemeindehäuser kommt die Synode des ev. Kirchenkreises Altenkirchen zu ihrer Herbsttagung diesmal nur via Bildschirm zusammen. Eine neue Herausforderung, der man sich stellt und zu der es auch jüngst eine Probesynode (im Bild) gab.

Synode Kirchenkreis Altenkirchen
Etliche Entscheidungen sind 2020 noch zu treffen

sz Betzdorf. Nach der „längsten“ Synode in der Geschichte des ev. Kirchenkreises Altenkirchen – im Sommer wurden über drei Wochen per Briefwahl die Abgeordneten für die Landessynode gewählt – wird auch die Herbstsynode wieder zum Novum. Statt gemeinsam an einem Ort wird es laut Pressemitteilung des Kirchenkreises nun eine Video-Synode am Samstag, 12. Dezember, geben. Pandemie-bedingt hatte der Kreissynodalvorstand als Leitungsorgan des Kirchenkreises schon im Oktober nach eingehender Beratung...

  • Betzdorf
  • 03.12.20
LokalesSZ
Bei den Kindergruppen besonders beliebt sind die erlebnispädagogischen Angebote mit den Lamas. Im März 2021 soll nun entschieden werden, ob es in Wemlighausen weitergeht oder nicht.

Synode des Kirchenkreises Wittgenstein
Corona trifft Abenteuerdorf - aber wohl nicht zu hart

howe Bad Berleburg. Zugegeben: Die Stunde der Wahrheit schlägt in Kürze – nämlich dann, wenn sich die Verantwortlichen des Abenteuerdorfs Wittgenstein (ADW) mit der Landeskirche an einen Tisch setzen, um das Ergebnis der Rechnungsprüfung zu bewerten und möglichst bei positiver Bewertung erneut grünes Licht aus Bielefeld für die kirchenaufsichtliche Genehmigung zur Fortführung des Betriebs im ADW erhalten. Das hängt freilich von den Zahlen ab, die noch nicht alle vollständig vorliegen....

  • Bad Berleburg
  • 03.12.20
LokalesSZ
Superintendent Peter-Thomas Stuberg wünscht sich, „Weihnachten auch im öffentlichen Raum zu feiern: mit großen Abständen, Hygieneregeln und Gesichtsmasken“. Freilich unter dem Vorbehalt, wie sich das Infektionsgeschehen in unserer Region dann darstellt.

Synodale des Kirchenkreises Siegen tagen sieben Tage lang
Kontaktlose Synode setzt auf Dialog

ihm Siegen/Wilgersdorf. Wörtlich bedeutet das griechische Wort „Synode“ Zusammenkunft. Genau das aber ist im November 2020 nicht möglich. Das Parlament des Kirchenkreises Siegen kann sich nicht wie sonst treffen, die Corona-Einschränkungen erlaubten das nicht. Um dennoch die Weichen für das kommende Jahr zu stellen und den Haushalt 2021 zu verabschieden, hat die Synode ein gänzlich neues Format. Sie dauert eine komplette Woche, und sie findet „kontaktlos“ statt. Am vergangenen Samstag wurden...

  • Siegen
  • 23.11.20
Lokales
Präses Annette Kurschus betonte die theologische Dimension der von der Synode getroffenen Beschlüsse.

Synode des Ev. Kirche von Westfalen beschloss Kirchengesetz
Kirche zum „sicheren Raum“ machen

sz Bielefeld. Die erstmals komplett digitale tagende Synode der Ev. Kirche von Westfalen (EKvW) hat in dieser Woche eine Reihe von Beschlüssen auf den Weg gebracht. Es ging unter anderem um Klimaschutz, Rechtsextremismus, Digitalisierung, Flüchtlingshilfe und Bildungsgerechtigkeit. Präses Annette Kurschus betonte aber auch die theologische Dimension: „Die Welt braucht von uns die ernsthafte Frage nach Gott. Die Frage wohlgemerkt. Und nicht gleich die verdächtig schnellen Antworten.“ Das neue...

  • Siegen
  • 20.11.20
LokalesSZ
Die Synode fand diesmal aus Corona-Gründen in der Siegerlandhalle statt.
3 Bilder

Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein
Synoden beraten über Machbarkeitsstudie zur Fusion

ihm Siegen/Bad Berleburg. Das war kein Selbstläufer. Die 32-seitige Machbarkeitsstudie zur Fusion der beiden Kirchenkreise Siegen und Wittgenstein stieß in den beiden Synoden, die parallel über das Papier berieten, nicht nur auf Begeisterung. Am Ende gab es zwar in beiden Kirchenparlamenten eine deutliche Mehrheit dafür, die Studie nun in den Gemeinden und Gremien zu diskutieren, aber die kritischen Stimmen waren durchaus vernehmlich.In geheimer Abstimmung votierten 76 Synodale in Siegen für...

  • Siegen
  • 17.09.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.