Tür

Beiträge zum Thema Tür

LokalesSZ
Das System „Saniopen“ besteht aus einem Fußpedal aus Edelstahl, das wahlweise mit einem Gurt oder einer Edelstahlstange verbunden werden muss. Wetec Werkzeugbau mit Sitz in Heggen sucht nun Referenzkunden, die die innovative Türbedienung installieren möchten.
2 Bilder

Wetec Werkzeugbau entwickelt hygienische Türbedienung
"Saniopen": Pedal statt Klinke

sz/yve Heggen. Es ist ein häufiges Bild in Sanitäranlagen auf Rastplätzen. Die Türklinken werden nicht mit der Hand, sondern mit dem Ellenbogen geöffnet. Seit Monaten verfahren viele Menschen ebenso, wenn sie Geschäfte oder Praxen betreten. Die Pandemie hat zum Umdenken gezwungen, die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus ist teils groß. Türen ohne Handkontakt öffnenAuch bei Nils Ehm löst das Anfassen von Türklinken im öffentlichen Raum ein ungutes Gefühl aus. Der Geschäftsführer und...

  • Finnentrop
  • 23.12.20
  • 387× gelesen
LokalesSZ
Dass eine Faltglastür Paul- Heiner Zöllner (l.) und Otfried Schneider so großen Ärger bereiten würde, damit hatte im Vorfeld wohl niemand gerechnet.
3 Bilder

Bürgerhaus in Schutzbach
Wirtschaftlicher Totalschaden wegen Glastür

rai Schutzbach. „Vereinsbauleiter“ Paul-Heiner Zöllner stemmt sich gegen die geöffnete Faltglastür. Gegenüber zieht Vorsitzender Otfried Schneider kräftig. Geschmeidig lassen sich die vier Elemente der Faltglastür nicht schließen. Es hakt vorne und hinten. Die sechs Meter breite Front ist ein zentraler Teil der Baumaßnahme Erweiterung des Bürgerhauses – und beschäftigte bereits einen Baugutachter. „Wir scheitern an der Falttür“: Ernüchternd resümiert dies Otfried Schneider, Vorsitzender des...

  • Daaden
  • 04.12.20
  • 838× gelesen
LokalesSZ
Florian Junker (r.) demonstriert den Einsatz des Türmoduls, das minutenschnell in den vorhandenen Rahmen der Praxistür montiert werden kann.

Abstriche ohne Körperkontakt
Spezial-Türeinsatz erspart Schutzkleidung

win Olpe. Die Corona-Pandemie hat Auflagen nötig gemacht, um den Kontakt zwischen Menschen zu minimieren. Denn nur so lässt sich das Virus in seiner Ausbreitung hemmen, so lange keine flächendeckenden Impfungen verfügbar sind. Insbesondere sind die Menschen gefährdet, die mit vielen möglichen Virusträgern im Kontakt sind. Hier hat die Firma Vivacon eine Idee umgesetzt, die einerseits einfach und schnell funktioniert, andererseits praktikabel ist. Laborhandschuhe in der Plexiglasscheibe...

  • 03.12.20
  • 784× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.