Tanz

Beiträge zum Thema Tanz

Lokales
Das Theater war für die Schüler des Städtischen Gymnasiums mit viel Spaß auf der Bühne verbunden.

Städtisches Gymnasium Bad Laasphe
Kreative Schüler zeigten Können vor ihren Eltern

sz Bad Laasphe. Kürzlich fand am Städtischen Gymnasium Bad Laasphe ein Abend mit Musik, Kunst, Theater und Tanz statt. Wie schon in den Jahren zuvor präsentierten die fünften Klassen ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern, was sie die Wochen zuvor im Unterricht und den AGs erarbeitet hatten, so etwa die Klasse 5b im Musikunterricht, die seit Beginn des Schuljahres dieses Fach hat. Dabei sind die Voraussetzungen teilweise sehr unterschiedlich. Etliche Schüler spielen ein Instrument und können...

  • Bad Laasphe
  • 21.01.20
  • 113× gelesen
Kultur
Fast am Ziel der Träume: Klara tanzt mit dem lebendig gewordenen Nussknackerprinzen ins Süßigkeitenland, das Publikum im Leonhard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle jubelt.

Stadtballett Kiew tanzte "Der Nussknacker" von Tschaikowsky
Aufführung der Compagnie aus der Ukraine war sehenswert

ne Siegen. Längst halten nicht nur osteuropäische Fans die weihnachtliche Tradition hoch, romantische Klassiker entweder im Fernsehen oder gar live gespielt, getanzt oder musiziert zu erleben: Wer noch nie „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ gesehen und geliebt hat, werfe den ersten Stein. Gerade die drei berühmten Tschaikowsky-Ballette „Schwanensee“ (op. 20), „Dornröschen“ (op. 66) und „Nussknacker“ (op. 71) gehören zur kalten Jahreszeit wie Zimtsterne und „Dinner for One“, und regelmäßig versorgen...

  • Siegen
  • 19.12.19
  • 121× gelesen
Kultur SZ-Plus
Zum zweiten Mal brachte das „Highland-Blast“-Festival genuin schottisches Hochland-Gefühl für die Siegerländer Scottish-Folk-Freunde ins Heimhoftheater.
5 Bilder

„Highland-Blast“-Festival im Heimhof-Theater
So schottisch, wie es nur geht

anwe Würgendorf. Endlich wieder! Nunmehr bereits zum zweiten Mal gab es im restlos ausverkauften Heimhof-Theater echtes schottisches Highland-Feeling auf Ohren, Augen und auch Zungen, denn mit dem kleinen, aber feinen und schon ungebrochen im sechsten Jahr laufenden „Highland-Blast“-Festival konnten die Zuschauer nicht nur Seh- und Hörsinn, sondern auch ihren Gaumen bei einem schottischen Whisky-Tasting mit echtem Single Malt der Isle of Arran Distillery verwöhnen lassen.Die guten Erfahrungen...

  • Burbach
  • 15.11.19
  • 102× gelesen
Kultur SZ-Plus
Gefangen in den Stricken des Lebens: die mexikanische Künstlerin Frida Kahlo. Filipa Amorim (Foto) tanzte mit Noemi Emanuela Martone und Sara Peña die Rolle der Malerin, die längst zur Ikone geworden ist.
2 Bilder

Marguerite Donlons Ballett "Casa Azul" im Apollo-Theater
Aus dem Leben der Malerin Frida Kahlo

la Siegen. Sie war eine Frau, die Extreme liebte: die mexikanische Malerin Frida Kahlo. Mit 18, nach einem Verkehrsunfall für immer gezeichnet, bewegte sich ihr Leben zwischen Lebenslust und Leid, zwischen Rebellion und Unbeschwertheit. Um in dieser Welt der Extreme überhaupt zu überleben, malte sie. Als Therapie, um ihre körperlichen Gebrechen zu ertragen, ihr Liebesleid zu vergessen und die physischen und psychischen Leiden ihrer geschundenen Seele zu übertünchen. Ihr Rückzugsort: das Blaue...

  • Siegen
  • 30.10.19
  • 152× gelesen
Kultur
Zum Finale, dem ornamental getanzten Walzer aus dem Delíbes-Ballett „Coppélia, das Mädchen mit den Glasaugen“, trugen die Elevinnen neue Kostüme, vom Förderverein „Rhythmen der Freundschaft“ der Ballettschule Meister angeschafft.

Zwei Tanzgalas im Apollo-Theater
Ballettschule Meister und die Passion des Tanzes

ne Siegen. Dass Siegen so recht eigentlich eine Stadt des Tanzes ist, drängt sich nicht sofort und jedem auf, wenn irgendwo von Siegen gesprochen wird. In der nationalen Tanzszene allerdings schon, denn dass in der Krönchenstadt gleich ein paar gute Schulen zu Hause sind, betont, wie sehr eine gute Körperbildung geschätzt wird an der Sieg. Und dass Tanzen Leidenschaft ist, unterstrich am Wochenende (der Rezensent besuchte die Gala am Samstagabend) Werner Hahn, Leiter der Veranstaltungsreihe...

  • Siegen
  • 01.07.19
  • 471× gelesen
Kultur
Eine dynamische Vorstellung gaben die Mädchen im T-Shirt-Jeans-Look.
5 Bilder

Rund 300 Tänzerinnen und Tänzer in Dreslers Park
"Die Nacht der Vagabunden"

kaio/sz Kreuztal. Eine Premiere feierte die Tanzpädagogin und Choreographin Britta Papp am Donnerstagabend: Denn erstmals fand "Dance & Sing" (seit 2008) nicht in der Stadthalle Kreuztal statt, sondern die rund 300 Tänzerinnen und Tänzer der Musikschule und des Tanztheaters präsentierten ihre "Nacht der Vagabunden" open-air in Dreslers Park und reihten sich damit ein ins Jubiläumsprogramm "50 Jahre Kreuztal". Lukas will nur eins: tanzenDie Geschichte, die mit tänzerischen Mitteln (Ballett,...

  • Kreuztal
  • 28.06.19
  • 952× gelesen
Kultur
Poetischer "nächtlicher Garten" - eine Szene aus "Night Garden".
6 Bilder

Evolution Dance Theater gab "Night Garden"
KulturPur mit Tanztheater eröffnet

ciu/aww Grund. Licht aus, Schwarzlicht an – und der funkelfreudige Tanz kann beginnen: ein Reigen aus Formen und Farben, ständiger Bewegung, immer wieder neuen Entdeckungen einer Welt, die aus dem Nichts entsteht und sich häufig auch wieder in einem Irgendwo auflöst. Der Spuren hinterlässt, in Kopf und Herz. Dieser „nächtliche Garten“, in den das Evolution Dance Theater zum Auftakt von KulturPur mit seiner Show „Night Garden“ am Donnerstag entführte, wartete mit jeder Menge magischer Momente...

  • Siegen
  • 06.06.19
  • 400× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.